Autor Thema: Edekas 2012-Pläne  (Gelesen 2520 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Matterich

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 169
  • Username: vegasatru
Edekas 2012-Pläne
« am: 21.03.2012 | 19:44 »
Vor ein paar Tagen wurden mir auf ziemlich eindeutige Weise die Augen geöffnet. Ich empfehle nur denjenigen den Spoiler zu öffnen, die nicht leicht zu erschüttern sind und keine Angst vor allen möglichen Konsequenzen dieser Wahrheit sind.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Wendigogo

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 96
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Wendigogo
Re: Edekas 2012-Pläne
« Antwort #1 am: 22.03.2012 | 17:04 »
Die Edeka-Gruppe entstand 1898, als sich 21 Einkaufsvereine aus dem Deutschen Reich im Halleschen Torbezirk in Berlin zur „Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler im Halleschen Torbezirk zu Berlin“ – kurz E. d. K. – zusammenschlossen.
Auch wenn es damals nicht zu den deutschen Kolonien zählte gab es in Guatemala seit 150 Jahren eine kleine, aber einflussreiche deutsche Gemeinde.  Einer der Gründer dieser Gruppe und späterer Politiker, Fritz Borrmann, war gleichzeitig Mitglied in der allseits bekannten Thule-Gesellschaft und konnte einige interessante Informationen und Artefakte der dortigen Maya-Gesellschaft in seinen Besitz bringen.

Erst im April 2009 bei einer Zusammenkunft mehrerer Hundert der Ältesten der Maya, bei der alle Stämme aus Mexiko, Belize und Guatemala versammelt wurden, wurde bekannt, was den Mayas entwendet wurde.
Die Ältesten aus Guatemala überreichten damals den Maya aus dem Unterland (Mexiko und Belize) 15 Bücher, da das alte Wissen den Maya aus dem Unterland fast gänzlich verloren gegangen war. Auf diese Weise wurde die Rückkehr des Maya-Kalenders samt des damit verbundenen Wissens und seiner Prophezeiungen in Gang gebracht. Es existieren fünf weitere Bücher, darunter das 16. „Buch der Insekten und Fixsterne“, in dem die Anfänge und Enden kosmischer Zyklen beschrieben werden.

Diese fünf Bücher befinden sich derzeit in der Filliale Edeka am Südkreuz in Berlin. Wenn man an der Getränkerückgabe die Worte "Und das Licht scheinet in der Finsternis, und die Finsternis hat’s nicht begriffen." auf Chol spricht, öffnet sich die nahegelgene Tür zum Tiuefkühlraum und man kann die Bücher einsehen.....

I am - of the winds - in the North
soaring down - with feet - flaming
consume - the essesence of life
-Song of the Wendigo