Autor Thema: Settings, die sich für die Essentials Reihe eignen?  (Gelesen 3296 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Was gibt es an Settings, die sich sinnvoll mit (fast ausschließlich) Essentials-Material bespielen lassen?

Neverwinter?
Blackmoore?
Eberron?

"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Lasercleric

  • Famous Hero
  • ******
  • Striking before you know it.
  • Beiträge: 2.406
  • Username: Lasercleric
Re: Settings, die sich für die Essentials Reihe eignen?
« Antwort #1 am: 12.06.2012 | 19:09 »
Eberron nicht: kein Essentials Warforged, Shifter, Artificer u.Ä.

Neverwinter im Speziellen und FR im Allgemeinen lassen sich ohne Weiteres mit essentials spielen.

Mein persönlicher Vorschlag wäre aber Nentir Vale/PoL-Land mit starkem Bezug zur 4e Kosmologie (Gloomwrought, Feywild). Dazu die hervorragenden Beiträge von Rich Baker (?) im Dungeon Magazine zu Nerath und das D&D Comic zur Einstimmung und alles wird prima.

Offline afbeer

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 918
  • Username: afbeer
Re: Settings, die sich für die Essentials Reihe eignen?
« Antwort #2 am: 12.06.2012 | 19:16 »
Eberron auch. Essentials hat sich nicht auf Rassen ausgewirkt. EDO gibt es dort auch.

Jedes Kampagnenbuch wie Neverwinter, FR, Eberron, Dark Sun ist mit Essentials spielbar. Die Regeloptionen in diesen Büchern passen super zu den Regeloptionen aus Heroes of ...

Online Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.941
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Settings, die sich für die Essentials Reihe eignen?
« Antwort #3 am: 12.06.2012 | 19:36 »
Der Artificer hat bis dato tatsächlich keinen Essentials-Ableger. Das wäre eine Einschränkung für Eberron.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Lasercleric

  • Famous Hero
  • ******
  • Striking before you know it.
  • Beiträge: 2.406
  • Username: Lasercleric
Re: Settings, die sich für die Essentials Reihe eignen?
« Antwort #4 am: 12.06.2012 | 19:50 »
Hast Du vor nur mit den Bücher zu spielen oder steht auch ein Dndinsider Account zur Verfügung?

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Settings, die sich für die Essentials Reihe eignen?
« Antwort #5 am: 12.06.2012 | 19:54 »
Nur die Bücher.

Die Essentials-Sachen habe ich erworben, weil das Ravenloft Boardgame mir so gut gefallen hat.
Kurz: D&D 4 kann bei mir mittelfristig Zweit- oder Drittsystem werden. Mehr nicht. Deswegen sehe ich auch nicht ein groß Geld in das System zu stecken.
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Lasercleric

  • Famous Hero
  • ******
  • Striking before you know it.
  • Beiträge: 2.406
  • Username: Lasercleric
Re: Settings, die sich für die Essentials Reihe eignen?
« Antwort #6 am: 12.06.2012 | 23:18 »
Dann hast Du ja mit dem Abenteuer aus dem DMV und dem MV schon zwei Geschichten aus PoL-Land; dazu ggf ddi für einen Monat (10$ glaube ich), alle fluff pdfs und adv pdfs ziehen, kündigen und go.

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Settings, die sich für die Essentials Reihe eignen?
« Antwort #7 am: 13.06.2012 | 00:52 »
Eigentlich suche ich ja ein Campaign Setting. Als Buch.

Netir Vale/PoL ist für mich keine wirkliche Lösung.
Ich möchte nämlich u.a. vergleichen können, wie Rassen und Klassen sich in Setting X von Standart-PoL unterscheiden.
Außerdem ein "fertiges" D&D4-Setting kennen lernen.
« Letzte Änderung: 13.06.2012 | 00:58 von Athair »
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.988
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Settings, die sich für die Essentials Reihe eignen?
« Antwort #8 am: 13.06.2012 | 01:27 »
Die Rassen und Klassen unterscheiden sich meistens nicht sonderlich in den Settings.
Meistens kommen nur je nach Setting (dann auch im Settingband beschrieben) neue Rassen/Klassen dazu, die "normalen" Klassen selbst sind meistens relativ unveraendert.

Wenn du wirklich unterschiedliche Rassen/Klassen willst dann solltest du zu Dark Sun greifen. Da wirst du aber wahrscheinlich ohne PHB 2/3 (und wenn du kein PHB 1 hast ist das auch fast noch Pflicht weil da ein paar Infos drin sind die in den "Heroes of the F... ..." nicht enthalten sind) nur eingeschraenkt Freude dran haben, da es dort keine Divine Power Source gibt, Arcane Magic von den Herrschern kontrolliert (und bei Leuten die nicht fuer sie schaffen verfolgt wird), dafuer aber Primal (PHB 2) und Psionic (PHB 3) die entstandenen "Luecken" schliessen.

Von den Heroes of the ... Buechern faellt daher so gut wie weg:
- Wizard (ist by Default von der Obrigkeit gesucht und die Bevoelkerung wuerde ihn wahrscheinlich eher ausliefern als ihm helfen)
- Cleric (gibt's nicht, da keine Divine Power Source)
- Paladin (vgl. Cleric)
- Warlock (vgl. Wizard)

Dafuer sind fast alle Rassen von den Werten her zwar noch "normal", aber von der Art und Weise wie sie sind teils extrem Unterschiedlich.

Da saemtliche 4e Kampagnen nur aus 2 Baenden (entweder Spieler- und Kampagnenband bzw. Kampagnen und Monsterband bei Dark Sun, sowie ein einzelner Band fuer Neverwinter - das allerdings ja ein "Zusatz" zu den Forgotten Realms ist) bestehen wirst du dort sicher keine "fertige" Kampagnenwelt wie z.B. in DSA finden sondern wie schon bei den PoL grobe Infos mit VIEL weisser Flaeche in der du als SL selbst kreativ werden kannst ohne damit gleich "offiziellen Infos" widersprechen zu muessen.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Lasercleric

  • Famous Hero
  • ******
  • Striking before you know it.
  • Beiträge: 2.406
  • Username: Lasercleric
Re: Settings, die sich für die Essentials Reihe eignen?
« Antwort #9 am: 13.06.2012 | 08:37 »
Eigentlich suche ich ja ein Campaign Setting. Als Buch.

Netir Vale/PoL ist für mich keine wirkliche Lösung.
Ich möchte nämlich u.a. vergleichen können, wie Rassen und Klassen sich in Setting X von Standart-PoL unterscheiden.
Außerdem ein "fertiges" D&D4-Setting kennen lernen.

Ich persönlich empfinde es zwar so, wenn man Threats to the Nentir Vale dazu nimmt, arbeite selbst aber gern mit bloß losen Setting Informationen. Also meinst Du mit "fertiges" Setting FR, DS oder Eberron? Dann würde ich's schlicht vom Fluff abhängig machen. Ich würde jedes empfehlen, es sei denn Du bist ein alter FR Fanboy. Da haben so manche ihre Schwierigkeiten. Allerdings sind alle der großen Settings wirklich oberflächliche Weltbeschreibungen, insbesondere FR - hängt aber von dem Detailgrad ab den Du wünscht.

Hinsichtlich der Rassen gibt es fluffmäßig gewisse Unterschiede etwas mehr im Bezug auf DS, weniger auf Eberron und minimal bei den FR.

Online Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.941
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Settings, die sich für die Essentials Reihe eignen?
« Antwort #10 am: 13.06.2012 | 09:10 »
Dark Sun fällt für Essentials-only-Runden weitgehend raus.

Wenn du unkonventionelle Elemente willst, ist Eberron 100 mal geeigneter als Forgotten Realms/Neverwinter. Letztere sind archetypische High Fantasy-Settings. Eberron ist knallbunt und hat viel Swashbuckling und Clockwork Fantasy mit drin, zudem einige ausgefallene Rassen. Der Artificer ist zwar nicht Essentials, aber wenn du den Eberron Player's Guide kaufst, sollte der trotzdem spielbar sein.

Eberron bietet sich meiner Meinung nach allerdings vom Spielgefühl her nicht besonders für Epic Play an. Aber bis Level 21 muss man auch erst mal kommen.  ;)
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Halys

  • Survivor
  • **
  • Blutmagier
  • Beiträge: 82
  • Username: Halys
Re: Settings, die sich für die Essentials Reihe eignen?
« Antwort #11 am: 13.06.2012 | 19:11 »
Hiho!

Ich würde dir "Neverwinter" empfehlen, das Handbuch ist extrem gut aufgebaut, bietet einige schöne Schurken, genügend Aufhänger für Geschichten und die Gegend könnte deinen Spielern aus den Computerspielen bekannt sein, allerdings auch wiederum auch unbekannt genug, denn in der Stadt ist einiges passiert. Neverwinter ist eher für niedrigere Stufen ausgelegt und selbst wenn du nur hin und wieder spielst, können deine Spieler etwas erreichen.

Eberron ist eine schöne, abwechslungsreiche Kampagnenwelt, allerding als 2.-3. System insoweit ungeeignet, weil man bei einem Abenteuer alle X-Wochen nur wenig von der ganzen Welt, vom Hintergrund etc. mitbekommt.
Dieser Beitrag wird vom Weltraumpapst unterstützt.

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Settings, die sich für die Essentials Reihe eignen?
« Antwort #12 am: 14.06.2012 | 06:47 »
    Danke euch!

    Neverwinter habe ich mir - so ziemlich mit denselben Hintergedanken schon besorgt.
    (Vielleicht hätte ich das schon in den Startbeitrag schreiben sollen. Andererseits: In dem Thema möchte ich gern auch erfahren, wie sich verschiedene Campaign Settings mit nur den "Essntials" spielen lassen. Zu nur auch noch eine Einschränkung: Das Spielleiterhandbuch habe ich günstig erwerben können und das PHB II werde ich mir wohl noch zulegen.)

    Weitere Campaign Settings, zu denen ich noch gern Infos über deren Essentials-Tauglichkeit hätte:

    • Blackmoor 4E
    • Wraith Recon
    • Amethyst


    Und ... ich träume ja immer noch von Earthdawn 4E.
    Wenn Red Brick das damals, wie angekündigt, durchgezogen hätten, würde ich längst 4E spielen.
    Jetzt muss ich halt mal schauen, ob mich die 4E überzeugen kann, dass ich da selbst was zusammenstückel.
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline The_Nathan_Grey

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.111
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nathan Grey
Re: Settings, die sich für die Essentials Reihe eignen?
« Antwort #13 am: 14.06.2012 | 07:43 »
Blackmoore 4E hat einige spezielle Klassen und Rassen, die in meinen Augen zwar übernommen oder ignoriert werden können aber halt doch zur Welt gehören und nicht wie die Essentials Klassen/Rassen aufgebaut sind.
Amethyst kannst du abhacken, da es grundsätzlich ein eigenständiges Spiel ist und nur für die Grundregeln das PHB 1 und SLHB gebraucht werden. Ansonsten sind soweit ich mich erinnere alle Klassen und Rassen im Amethyst Buch drin.
"Ne Ansichtskarte aus Solingen" - Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle

"Wenn du noch einmal mit den Augen zwinkerst, zwinker ich mit dem Fingern" - Vier Fäuste für ein Halleluja

Offline Lasercleric

  • Famous Hero
  • ******
  • Striking before you know it.
  • Beiträge: 2.406
  • Username: Lasercleric
Re: Settings, die sich für die Essentials Reihe eignen?
« Antwort #14 am: 14.06.2012 | 10:00 »
    Danke euch!

    Neverwinter habe ich mir - so ziemlich mit denselben Hintergedanken schon besorgt.

Ich weiß nicht warum das so schwer zu verstehen ist: Du solltest doch Nentir Vale spielen ;)[/list]

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.988
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Settings, die sich für die Essentials Reihe eignen?
« Antwort #15 am: 14.06.2012 | 10:04 »
Wraith Recon kannst du genauso vergessen... das ist nicht nur ein eigenes Setting sondern gleich ein komplett eigener Spielstil (Militaerische Auftraege in einer Fantasy-Armee)

Ich hab' da lange nicht mehr reingeschaut, iirc waere es aber auch nicht Essentials-Kompatibel.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Settings, die sich für die Essentials Reihe eignen?
« Antwort #16 am: 14.06.2012 | 10:29 »
Du solltest doch Nentir Vale spielen  ;)
 :P
Oder: Gib mir die Infos für das Setting ordentlich gesammelt und ich überleg's mir nochmal.  :ctlu:

Ich hab' da lange nicht mehr reingeschaut, iirc waere es aber auch nicht Essentials-Kompatibel.
Alles klar. Obwohl ich mich für den Spielstil begeistern kann, ist es - glaub ich - tatsächlich nicht geeignet für das, was ich mit D&D 4Ess. machen will.
« Letzte Änderung: 14.06.2012 | 10:34 von Athair »
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.988
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Settings, die sich für die Essentials Reihe eignen?
« Antwort #17 am: 14.06.2012 | 10:46 »
Aber was das "Bespielen nur mit Essentials" angeht...

Solange das Setting ein "klassisches Fantasy-Setting" ist solltest du mit den Essentials alle Infos haben die du regeltechnisch dafuer brauchst.

Nur wenn das Setting irgendwelche neuen (exotischen) Rassen/Klassen/... mitbringt sind die wohl nicht mehr mit den Essentials abbildbar und "braeuchten" andere Regelnkonstrukte (z.B. PHB X bzw. "... Power"-Buecher)

Beschreib' doch mal was du vorhast zu machen, evtl. kann man dir dann konkretere Tipps geben.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Settings, die sich für die Essentials Reihe eignen?
« Antwort #18 am: 14.06.2012 | 21:01 »
Was ich machen möchte: Erstmal nichts weiter als D&D4 in einem gut designten Setting kennen lernen.

Ziele sind:
  • Möglichst wenige Bücher.
  • Möglichst geringe Kosten.
  • Alle Infos möglichst gut sortiert und nicht über zig Produkte verstreut.


Bisher habe ich mir besorgt:
  • Dungeon Master Tiles - The City (noch ehe ich was mit 4E plante)
  • [Ravenloft Boardgame (welches mich überzeugt hat 4E eine echte Chance zu geben)]
  • Rules Compendium
  • Heroes of the Fallen Lands
  • Dungeon Master's Kit
  • Monster Vault
  • Spielleiterhandbuch (weil es deutsch ist, ich es wirklich sehr günstig bekommen konnte und laut Windjammer das Dungeon Master's Book für Anfänger nicht ausreichend ist)
  • Neverwinter Campaign Setting (weil es scheinbar mit den Essentials gut handhabbar ist, ein tolles sandboxartiges Setting aufspannt und angeblich gut designt ist. Relativ günstig bekommen konnte ich es noch dazu.)

An Anschaffungen noch geplant:
  • PHP II


Mittelfristig möchte ich in einem Setting spielen, das ganz viel (klassisches) D&D atmet.
Weiterhin möchte ich die Stellschrauben des Systems kennenlernen, um längerfristig Earthdawn auf 4E zu übertragen.
« Letzte Änderung: 14.06.2012 | 21:03 von Athair »
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.988
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Settings, die sich für die Essentials Reihe eignen?
« Antwort #19 am: 14.06.2012 | 21:34 »
Um die weiteren Stellschrauben (gerade auf Spielerseite) kennenzulernen solltest du dann doch so nach und nach die PHBs und "... Power" (bzw. Heroes of the Feywild/Shadow) mal anschauen.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Korig

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.134
  • Username: Korig
Re: Settings, die sich für die Essentials Reihe eignen?
« Antwort #20 am: 14.06.2012 | 21:42 »
Wenn wenn du bei Essentials bleiben willst, dann würde ich eher zu Heroes of the Forgotten Kingdoms raten anstatt PHB 2.

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Settings, die sich für die Essentials Reihe eignen?
« Antwort #21 am: 14.06.2012 | 22:15 »
Heroes of the Forgotten Kingdoms
Kommt evtl. später.
Zitat
dragonborn, drow, half-elves, half-orcs, and tieflings
Interssieren mich nicht.
Dasselbe gilt für die Klassen: Paladin und Hexblade-Warlock.

Aber D&D ohne Barden und Gnome: NO GO! => PHP2
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Mimöschen

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 628
  • Username: Mimöschen
Re: Settings, die sich für die Essentials Reihe eignen?
« Antwort #22 am: 14.06.2012 | 23:08 »
Wenn du unbedingt das PHB2 nutzen willst, dann wäre es mMn jedoch sinnvoller mit dem PHB1 zu spielen statt mit den Charakteren aus Heroes of the Fallen Lands.
Damit hättest du jedenfalls die 100%ige Kompatibilität aller Klassen und Rassen gesichert, denn man sollte bedenken, dass einige Feats und Klassen- bzw Rassenfähigkeiten in den Essentials teilweise etwas anders gehandhabt werden als in den Core-Büchern.

Zum spielen würde ich dir folgende Kombination empfehlen:
PHB1
PHB2
DungeonMaster's Guide oder DungeonMaster's Kit (mir gefällt das Kit im übrigen sogar besser als der Guide)
Rules Compendium
MonsterVault
Campaignguide deiner Wahl

Offline Lasercleric

  • Famous Hero
  • ******
  • Striking before you know it.
  • Beiträge: 2.406
  • Username: Lasercleric
Re: Settings, die sich für die Essentials Reihe eignen?
« Antwort #23 am: 14.06.2012 | 23:29 »
Aber Deva, Goliath und der Avenger sind mehr D&D? :p

Nimm Dir lieber Heroes of the Forgotten Kingdoms und spiele los. Die chars kann man wenigstens ohne charbuilder erstellen. Phb1 macht allein schon wegen der Rituals Sinn. Vielleicht nimmst Du noch die zwei FR Bücher dazu.

Eigentlich brauchst Du sonst nichts mehr - und warum Du DMG 1 benötigst weiß ich nicht, aber jetzt ist er wohl da.

Günstiger wäre freilich gewesen Du startest mit dem Adv aus dem DMV und holst Dir einfach Monster Vault: Threats to the Nentir Vale - gerade als 2t bis dritt system ;)

Offline Lasercleric

  • Famous Hero
  • ******
  • Striking before you know it.
  • Beiträge: 2.406
  • Username: Lasercleric
Re: Settings, die sich für die Essentials Reihe eignen?
« Antwort #24 am: 14.06.2012 | 23:32 »
Klassisches D&D: dann lass einfach die Finger weg von den neu veröffentlichten Settings. :)