Autor Thema: Baut und belebt mit mir ein Dorf  (Gelesen 2727 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Silent

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.230
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Althena
Re: Baut und belebt mit mir ein Dorf
« Antwort #25 am: 16.06.2012 | 20:25 »
Ich glaube dieser Punkt ist und bleibt wohl Geschmackssache ;)
>Werbefläche zu vermieten<

Offline Dragon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Dragon
Re: Baut und belebt mit mir ein Dorf
« Antwort #26 am: 16.06.2012 | 21:45 »
Ich hab die Skelette jetzt erstmal zu Schergen gemacht und weil es nur Schergen sind würde ich glaube ich eher die Talent Variante befürworten.
Ich hab allerdings Schwierigkeiten die Werte festzusetzen ohne meine Gruppe gleich umzubringen, die eher schlechte Kampfwerte haben... aber ich denke sie sind schlau genug im Zweifelsfall wegzulaufen.

So, jetzt brauch ich noch einen Handelsmeister o.ä. der Zwerge, Ideen?

Offline Sphärenwanderer

  • Hero
  • *****
  • Dungeonsavage
  • Beiträge: 1.914
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sphärenwanderer
    • Zombieslayers - Rollenspiel mit Hirn
Re: Baut und belebt mit mir ein Dorf
« Antwort #27 am: 16.06.2012 | 21:48 »
Wieviele Skelette möchtest du denn haben? Als durchschnittliche (+1) Schergen werden die Helden sicher nicht gleich umbringen, und viel mehr würde ich denen auch nicht zugestehen.  

Was kannst du denn so über den Handelsmeister erzählen? Werte sind bei Fate ja eine sehr persönliche Sache. Wenn die neuen Siedler von den Zwergen nur geduldet werden, würde ich aus dem Handelsmeister einen wirklichen Hardliner machen, der stets darauf bedacht ist, die Wirtschaft der Gegend unter Kontrolle zu halten und ein Netz aus gut bezahlten Informanten im Dorf hat, die ihm Fakten über die Geschäfte der Dörfler und die aktuellen Entwicklungen mitteilen. Wenn er traditionalistisch und wenig fantasievoll ist, könnte ihm die Wirtschaft des Dorfes durch die unorthodoxen Ideen der menschlichen Siedler nach und nach entgleiten, was Stoff für einige Konflikte liefern würde.

Aspekte
- Das haben meine Ahnen schon so gehandhabt
- Wissen ist Macht
- Ein Goldstück für dich, zwei für mich
- Das ist unser Land!
« Letzte Änderung: 16.06.2012 | 22:09 von Sphärenwanderer »
Zombieslayers - Rollenspiel mit Hirn
Wildes Rakshazar - das Riesland mit Savage Worlds
Slay! Das Dungeonslayers-Magazin - Ausgabe 3: Tod im Wüstensand - mach mit!

Offline Dragon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Dragon
Re: Baut und belebt mit mir ein Dorf
« Antwort #28 am: 16.06.2012 | 23:48 »
Zitat
Wieviele Skelette möchtest du denn haben? Als durchschnittliche (+1) Schergen werden die Helden sicher nicht gleich umbringen, und viel mehr würde ich denen auch nicht zugestehen.
wie gesagt soll das ganze sehr magisch ausgerichtet sein und die SC's sind halt magisch begabt. Wir wollten versuchen das so zu handhaben, dass es  nicht DIE eine Zauberfertigkeit gibt, sondern die Fertigkeit genutzt wird, die für das gewollte gerade ratsam ist. Zusätzlich hat jeder einen Aspekt, der seine Magie näher beschreibt (also sowas wie "Hondor von der Akademie des Feuers" oder so). So können sich auch ähnlich ausgerichtete Magier unterschiedlichen Schwerpunkten widmen (also für einen Feuerball z.B. Fernkampf) und die Spieler sind gefordert ihre Zauber so zu formulieren, dass sie eventuell nicht vorhandene Fertigkeiten ausgleichen können.
Die normalen Kampffertigkeiten sind aber eher unterentwickelt (weiß nicht ob das daran liegt). die höchste Fertigkeit ist einmal Fernkampf mit +4, ansonsten sind die Sachen so bei +1 und +2 angesiedelt. Ich muss da nochmal nachhaken, ob die nur soziale Kämpfe austragen wollen... aber die Grundidee war ja vorher allen klar, naja...  lange Rede kurzer Sinn
Die Skelette sollen ehemalige Zwergenkämpfer sein, die ausgeschickt wurden die Reliquie wieder zu holen, dabei aber ihr Leben im Kampf gegen die Diebeshorde ließen. Ich dachte also zuerst an gute Qualität, dann daran diese auf ordentlich zu senken (immerhin sind sie jetzt tot, wobei Skelette eigentlich zäh sein sollten).
Dann schwanke ich noch, ob ich ein oder zwei Skelette pro SC nehme und wie hoch ich deren Waffenskill ansetze (oder bekommen die gar keinen?) und ggf. haben die ja auch noch Waffen.
Andererseits würde ich denen aber durch die Reliquie auch ein Stein im Brett bei dem Zwergenclan zugestehen (sofern sie sie zurückbringen und nicht verschachern oder so) und hatte überlegt vielleicht sowas wie einen Aspekt "Ehrenmitglied des Clans". Ich überlege aber auch noch ob ein geschenkter Aspekt nicht to much wäre. Dafür müssten sie aber auch schon etwas leisten.
Es kann aber auch sein, dass sie die Reliquie finden oder an den Ort gelangen ohne überhaupt zu wissen was sie da vor sich haben und dann könnten so viele oder starkte Skelette sie auch davon abhalten überhaupt etwas zu finden...
argh, alles noch recht schwer zu skalieren  :P


Zitat
Was kannst du denn so über den Handelsmeister erzählen? Werte sind bei Fate ja eine sehr persönliche Sache. Wenn die neuen Siedler von den Zwergen nur geduldet werden, würde ich aus dem Handelsmeister einen wirklichen Hardliner machen, der stets darauf bedacht ist, die Wirtschaft der Gegend unter Kontrolle zu halten und ein Netz aus gut bezahlten Informanten im Dorf hat, die ihm Fakten über die Geschäfte der Dörfler und die aktuellen Entwicklungen mitteilen. Wenn er traditionalistisch und wenig fantasievoll ist, könnte ihm die Wirtschaft des Dorfes durch die unorthodoxen Ideen der menschlichen Siedler nach und nach entgleiten, was Stoff für einige Konflikte liefern würde.
ja das trifft es schon ganz gut, mit der Ausnahme, dass er wahrscheinlich (noch) keine Spitzel im Dorf haben wird, weil das ja bisher noch nicht wirklich Handelsfähig ist bzw. noch im Ausbau begriffen. Also noch keine Gefahr. Außerdem müssten die Dörfler, um die Handelsstation wieder aufzubauen, eine Genehmigung von ihm bekommen.
Sollten die SC die Relique zurückbringen, könnte das natürlich sehr hilfreich sein, falls aber nicht sollte er schon ein schwerer Brocken sein. Die Zwerge sind seit dem Verlust der Reliquie erstaunlich wenig neue Erzadern gefunden (wie wir wissen sind Zwerge ja abergläubisch ;) ) und wollen sich deswegen nicht einen Taler durch Handelskonkurrenten entgehen lassen.

Offline Dragon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Dragon
Re: Baut und belebt mit mir ein Dorf
« Antwort #29 am: 17.06.2012 | 10:31 »
Ich habe nochmal drüber nachgedacht, eigentlich ist das mit dem "Spion" gar nicht so eine blöde Idee. Vielleicht hat er ja einen Zwerg abkommandiert, der erstmal auf unbestimmte Zeit dort bleiben muss um aufzupassen und ggf. per Brieftaube bericht erstattet. Beliebt wäre er sicherlich nicht und was muss ein junger Zwerg verbrochen haben, dass ihn so eine Aufgabe zuteil wird?

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: Baut und belebt mit mir ein Dorf
« Antwort #30 am: 17.06.2012 | 13:07 »
wenn du geheimnisse mit einbauen möchtest, dann kannst du dich an den detektivgeschichtenfäden hier am board orientieren. das ein gerichtetes netz, um den Überblick zu behalten, nimmt einem eine menge arbeit ab.

Offline Dragon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Dragon
Re: Baut und belebt mit mir ein Dorf
« Antwort #31 am: 18.06.2012 | 12:47 »
Zitat
Immer einen Fatepunkt ausgeben zu müssen, damit Wuchtwaffen eine bessere Wirkung besitzen, finde ich ein bisschen übertrieben.
Was mir da noch einfällt. Gebt ihr alles NPC's eigentlich eigene Fatepunkte und wenn die alle sind ist essig?

Offline Blechpirat

  • FAteexpeRT
  • Administrator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 10.808
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Baut und belebt mit mir ein Dorf
« Antwort #32 am: 18.06.2012 | 12:56 »
Was mir da noch einfällt. Gebt ihr alles NPC's eigentlich eigene Fatepunkte und wenn die alle sind ist essig?
Ja. Aber ich verstehe nicht alle FATE-Spiele so, dass das so sein soll. Malmsturm macht es so, dass Monster eigene FATE-Punkte haben. Dresden z.B. nicht - da gibt der SL so viele aus, wie er möchte.

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 7.615
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Baut und belebt mit mir ein Dorf
« Antwort #33 am: 18.06.2012 | 13:33 »
Ich fände ja eine "7te See"-Variante elegant: Der SL hat einen Pulk an eigenen FATE-Punkten für alles. Die kann er für NSCs ausgeben, doch die Punkte sind selbst nicht an diese NSCs gebunden. Das hat den Vorteil, dass man immer noch eingeschränkt ist, aber nicht so unflexibel... :)
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Dragon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Dragon
Re: Baut und belebt mit mir ein Dorf
« Antwort #34 am: 18.06.2012 | 14:26 »
Zitat
Malmsturm macht es so
naja Malmsturm sagt aber (wenn ich das so richtig interpretiere) man KANN das so machen (im Beispielabenteuer wird das gemacht, ja). Zugegebenermaßen lässt mich das etwas auf dem Schlauch stehen, wie ich das nun handhabe.
Wie macht ihr das? Und wie viele Aspekte würdet ihr ggf. den NPC's geben, auch so viele wie sie Aspekte haben?

Offline Blechpirat

  • FAteexpeRT
  • Administrator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 10.808
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Baut und belebt mit mir ein Dorf
« Antwort #35 am: 18.06.2012 | 14:46 »
(Zahl der PCs) x (geplante Schwierigkeit)