Autor Thema: Diskussion zu: Welche 10 Rollenspiel-Bücher kämen mit ins Exil?  (Gelesen 5646 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.368
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Dazu mach ich mal hier einen Fazit Thread auf.
« Letzte Änderung: 3.08.2012 | 14:42 von Boba Fett »
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.368
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Wollen wir mal eine Deadline setzen und dann Bilanz ziehen? Hier zeichnen sich ja doch deutliche und für mich teils unerwartete Trends ab.

Welche?
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Nin

  • Gast
Hier zeichnen sich ja doch deutliche und für mich teils unerwartete Trends ab.

"Unerwartete Trends"?
Was siehst du, das ich nicht sehe?

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.943
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Der Trend, den ich sehe, heißt Fiasco. Diverse Fate-Derivate wurden auch oft genannt. Insgesamt sind die Nennungen aber sehr heterogen, wie man es auch erwarten konnte.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.368
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Dass Fate bei uns öfter genannt wird, ist nun nicht unvorhersehbar... ;)
Was ich überraschend finde ist, dass es relativ viele SF RSPs in den Aufzählungen gibt.
Eigentlich gilt SF als das "tote" Genre in der Rollenspielszene.
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Waldgeist

  • Erster Überlebender
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.486
  • Username: Waldgeist
Eigentlich gilt SF als das "tote" Genre in der Rollenspielszene.

Huch, wer sagt denn das?
Aktuell von Interesse sind bei mir (und Umfeld): Traveller, Serenity und Transhuman Space.

Offline Tim Finnegan

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.917
  • Username: Coldwyn
Dass Fate bei uns öfter genannt wird, ist nun nicht unvorhersehbar... ;)
Was ich überraschend finde ist, dass es relativ viele SF RSPs in den Aufzählungen gibt.
Eigentlich gilt SF als das "tote" Genre in der Rollenspielszene.

Eben jenes. SF ist ein so wenig diskutiertes Thema, das fällt das auf. Zudem Systeme deren Unterforen recht Still stehen, dennoch recht prominent genannt werden.
Inhalltsstoffe dieses Beitrags: 50% reine Polemik, 40% subjektive Meinung, 10% ungenau recherchierte Fakten.
Kind Dublins.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.368
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Dass es stille Favoriten gibt, finde ich nicht so seltsam.
Fading Suns und Uni System (als Beispiel) hatten ihre lebhafte Zeit an Board, aber letztenlich ist wohl auch alles gesagt worden. Und es kommt nicht viel neues.
Content produces content... ;)
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 20.108
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Vielleicht mag wer mit zuviel Zeit nach Genre, Haeufigkeit, Generalsystem, Normalsystem und ggf. noch Ueberkategorie [cWoD, nWoD, D&D, ORE, FATE, Einzelding etc.] zahlen?
Ich seh da irgendwie nicht soviel SF.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Lichtbringer

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.055
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Der_Lichtbringer
Ich mahne zur Vorsicht, irgendwelche Aussagen über Rollenspielvorlieben im Allgemeinen abzulesen. Die Begrenzung auf Bücher und nicht Systeme sorgt dafür, dass Systeme, die viele Bücher benötigen, aus dem Raster fallen. Zumindest habe ich noch keine Liste dieser Art gesehen:
1. Wege der Helden
2. Wege des Schwerts
3. Wege der Zauberei
4. Wege der Götter
5. Wege der Alchimie
6. Wege des Entdeckers
7. Geographia Aventurica
usw.

Das ändert jedoch nichts an der Beliebheit von DSA.


Offline Tim Finnegan

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.917
  • Username: Coldwyn
Dass es stille Favoriten gibt, finde ich nicht so seltsam.
Fading Suns und Uni System (als Beispiel) hatten ihre lebhafte Zeit an Board, aber letztenlich ist wohl auch alles gesagt worden. Und es kommt nicht viel neues.
Content produces content... ;)


Dem hallte ich mal SR dagegen, das ja auch recht häufig aufgelistet wurde. Das System existiert noch und es gibt regelmäßig neues Material, nur ist das Board selbst recht tot.

Und Lichtbringer, ein Fazit hier würde sich nicht so hohl darstellen sondern sollte auch anderen Dingen Rechnung tragen, etwa top 5 SciFi, Top 5 Fantasy, Top 5 Utility ...
Inhalltsstoffe dieses Beitrags: 50% reine Polemik, 40% subjektive Meinung, 10% ungenau recherchierte Fakten.
Kind Dublins.

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 20.108
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Ich mahne zur Vorsicht, irgendwelche Aussagen über Rollenspielvorlieben im Allgemeinen abzulesen. Die Begrenzung auf Bücher und nicht Systeme sorgt dafür, dass Systeme, die viele Bücher benötigen, aus dem Raster fallen. Zumindest habe ich noch keine Liste dieser Art gesehen:
[..]
Das ändert jedoch nichts an der Beliebheit von DSA.
Bei den Splat'terigen Systemen [cWoD, nWoD, GURPS, D&D, PF, DSA, SW etc.] fiel doch auf das man sich auf die Core-Buecher beschraenkte, zumeist.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Hector

  • Adventurer
  • ****
  • Der grausame G.
  • Beiträge: 808
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Großkomtur
    • Space Gothic
(...)
Was ich überraschend finde ist, dass es relativ viele SF RSPs in den Aufzählungen gibt.
Eigentlich gilt SF als das "tote" Genre in der Rollenspielszene.

Liegt vielleicht daran, dass Fantasy - besonders seit den HdR-Filmen - mehr gehypt wird und dass insbesondere die Fantasy-Larper und DSA das Bild des deutschen Rollenspielers in der Öffentlichkeit geprägt haben?
Metal-Opa, greiser Püppchenschieber und Retro-Rollenspiel-Veteran

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.368
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Dem hallte ich mal SR dagegen, das ja auch recht häufig aufgelistet wurde. Das System existiert noch und es gibt regelmäßig neues Material, nur ist das Board selbst recht tot.

Ja, das stimmt schon.
Fragt sich nur, warum SR tot ist. SR4 ist nicht soo alt, und im Gegensatz zu anderen ist der Hype der Entrüstung der ewig SR3 treuen ausgeblieben (wenn ich das mal mit DnD4 oder nWoD vergleiche). Und es kommt doch eine Menge Zeugs raus. Wird anderswo diskutiert und hier eben nicht oder gibt es nicht so viel Gesprächsstoff?
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Lichtbringer

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.055
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Der_Lichtbringer
Und Lichtbringer, ein Fazit hier würde sich nicht so hohl darstellen sondern sollte auch anderen Dingen Rechnung tragen, etwa top 5 SciFi, Top 5 Fantasy, Top 5 Utility ...

Auch da wäre ich vorsichtig. Da man bei der Vorbereitung aufs Exil sehr auf Abwechslung bedacht ist, wäre es gut möglich, dass man eher jedes Genre mitnehmen will, anstatt zwei Fantasyrollenspiele zu haben, auch wenn man eigentlich am liebsten PF und Warhammer im Wechsel spielt.
Es gibt da interessante Studien, die beispielsweise zeigen, dass Probanden, die für einen ganzen Monat einkaufen sollen, abwechslungsreicher kaufen als sie es normalerweise bei ihren vier Wocheneinkäufen pro Monat tun. Das liegt daran, dass sie im Planungsmoment eher davon ausgehen, an einer Sache zu übersättigen, als es im richtigen Leben der Fall ist.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.368
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Lichtbringer: Was möchtest Du eigentlich sagen? Dass die 10er Liste nicht aussagekräftig ist?
Stimmt, ist sie nicht. Wir haben nicht jeden Rollenspieler in Deutschland zu Hause besucht und interviewt und auch nicht geprüft, ob er die Regelwerke überhaupt besitzt oder ob es eine Insel gibt, auf die man ihn schicken könnte. So what?
Wenn sich hier jemand über die Listen unterhalten möchte, lass ihn. Wenn Du es nicht möchtest, dann lass es.
Es ist ja nicht so, dass wir aus diesen Listen hier irgendwelche bahnbrechenden Resultate ableiten würden.
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.368
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
... und so lange der Großkomtur noch aktiv ist, ist SF sowieso nicht tot. ;)
;D
totgesagte leben doch sowieso länger...
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Lichtbringer

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.055
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Der_Lichtbringer
Ich sagte nicht, dass die Diskussion unsinnig sei. Ich finde das im Gegenteil recht interessant. Mich verwirrte nur die offenbare Verwunderung darüber, dass die Listen nicht die Alltagserfahrung entsprechen, denn das hätte ich aus oben genannten Gründen in keiner Form erwartet.
Tatsächlich finde ich sie gerade deshalb spannend: Weil sie zeigt, welche Bandbreite das Fandom kennt, auch wenn nur wenige Systeme und Genres wirklich groß sind.

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.545
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Mich wundert bei den meisten Listen, dass so viele Regelwerke und so wenige Spielhilfen auftauchen. Ich hätte gedacht, dass mehr Dinge wie die Ultimate Toolbox, irgendwelche Dungeonbuilders, Kampagnensettings mit hohem Spielwert oder Sachen wie Vornheim auftauchen.
Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.

Offline Dragon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Dragon
Zitat
Fragt sich nur, warum SR tot ist. SR4 ist nicht soo alt, und im Gegensatz zu anderen ist der Hype der Entrüstung der ewig SR3 treuen ausgeblieben (wenn ich das mal mit DnD4 oder nWoD vergleiche). Und es kommt doch eine Menge Zeugs raus. Wird anderswo diskutiert und hier eben nicht oder gibt es nicht so viel Gesprächsstoff?
Wahrscheinlich wird im SR-Nexus diskutiert, das Forum ist auch immerhin nicht klein... ;)

Offline Sagittarius

  • Experienced
  • ***
  • Papa Bär
  • Beiträge: 403
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sagittarius
Das ändert jedoch nichts an der Beliebheit von DSA.
Das erinnert mich irgendwie an Cato den Älteren  ;D

Mich wundert bei den meisten Listen, dass so viele Regelwerke und so wenige Spielhilfen auftauchen. Ich hätte gedacht, dass mehr Dinge wie die Ultimate Toolbox, irgendwelche Dungeonbuilders, Kampagnensettings mit hohem Spielwert oder Sachen wie Vornheim auftauchen.
Der Rollenspieler schätzt die Vielfalt. Daher mehr GRW, statt Sourcebooks. In den meisten GRW steht eigentlich eh alles drin was man braucht, die Erweiterungen sind eher Feinschliff, den man mit Zeit auch gut selber hinkriegt.



Offline Dragon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Dragon
ja mehr GRW's bieten eben mehr Vielfalt als mehr Sourcebooks zu einzelnen Spielen. Und 10 Bücher sind halt ggf. nicht viel, wenn man nicht auf Uni-Systeme ausweicht (und bei Gurps sind 10 Bücher auch nicht viel^^)

Offline Nocturama

  • Organisch gewachsene Hühnin
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.254
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Nocturama
Mich wundert bei den meisten Listen, dass so viele Regelwerke und so wenige Spielhilfen auftauchen. Ich hätte gedacht, dass mehr Dinge wie die Ultimate Toolbox, irgendwelche Dungeonbuilders, Kampagnensettings mit hohem Spielwert oder Sachen wie Vornheim auftauchen.

Ach, Plotideen habe ich ausreichend, aber Regeln denke ich mir ungerne selbst aus. Kann ich auch nicht sonderlich gut. Deshalb lieber mehr coole Regeln, den Rest mache ich entweder selbst oder der passiert am Spieltisch. Ich lese nicht einmal gerne Setting- oder Quellenbücher.
Deshalb habe ich auch nur das Fiasco-Companion und DF aufgenommen - ersteres, um leichter eigene Playsets zu erstellen und letzteres vor allem für die Regeln, weniger für den Hintergrund.

Im Exil hat man ja auch genug Zeit, um selbst extensive Settings zu erstellen  ;)
You're here for two things: to fucking ruin someone's shit, and to play a friendly game of make-believe.

AND YOU'RE ALL OUT OF IMAGINATION.

Offline Roland

  • königlicher Hoflieferant
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.879
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Roland
    • Sphärenmeisters Spiele
Ich frage mich ja, warum nicht schon längst jemand eine Gegenumfrage eröffnet hat ?!

Welche Rollenspiel würdest Du lieber daheim lassen?
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

Offline Dragon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Dragon
Welche Rollenspiel würdest Du lieber daheim lassen?
na, offensichtlich doch alle die man nicht mitnimmt^^