Autor Thema: LEGO-Smalltalk  (Gelesen 5988 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline schneeland

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.798
  • Username: schneeland
Re: LEGO-Smalltalk
« Antwort #25 am: 27.02.2019 | 20:45 »
Ich muss mal irgendwo Dampf ablassen über Lego...
...
Weltengeist, over and out. Danke für's Zuhören.

Das klingt irgendwie relativ deprimierend - das flexible Zusammenbauen war doch DER Grund, warum Lego so toll war  :(
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 19.680
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: LEGO-Smalltalk
« Antwort #26 am: 27.02.2019 | 20:52 »
Der oben genannte Herr der Steine stellt ab kürzlich auch mal chinesische Hersteller vor die wohl - zumindest zum Teil - Lego in der Qualität nichts mehr nachstehen und 100% kompatibel sind:
https://www.youtube.com/watch?v=nfraiuo7ms0
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games

Offline Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.284
  • Username: Talasha
Re: LEGO-Smalltalk
« Antwort #27 am: 27.02.2019 | 20:55 »
Das klingt irgendwie relativ deprimierend - das flexible Zusammenbauen war doch DER Grund, warum Lego so toll war  :(

Das geht immer noch, nur hat halt Lego die verwendeten Steine geändert die 2xX-Blöcke findet man fast nur noch bei Minecraf z.B., und leider gibt es auch kaum noch richtige Häuser.

Das hier wäre z.B. vielleicht für Weltengeist interessant: https://www.youtube.com/watch?v=nfraiuo7ms0
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline phant

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 76
  • Username: Erik
Re: LEGO-Smalltalk
« Antwort #28 am: 27.02.2019 | 21:02 »
Und ich dachte, es geht nur mir so....

Früher bestanden Bausätze aus vielen  vielen Teilen. Heute werden wenige Spezialteile zusammengesteckt.
Überhaupt ist due "bauliche Qualität" schlechter geworden. Die früheren Bsusätze hatten mehr Zusammenhalt. Fast man einen von den heutigen an, fällt er fast auseinander.

Und wieso gibt's keine gescheite Weltraum-Serie mehr???
Nur noch StarWars??? Meine Güte, war Lego-Space früher geil.

Hab gerade meine Sammlung an meine Jungs (5&3) vermacht. Haben viel vom 80er-Space aufgebaut. Da wurden Erinnerungen wach.


Offline Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.284
  • Username: Talasha
Re: LEGO-Smalltalk
« Antwort #29 am: 27.02.2019 | 21:08 »
Achja, die tollen Lego-Raumschiffe früher.
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Online Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Legend
  • *******
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 6.748
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: LEGO-Smalltalk
« Antwort #30 am: 27.02.2019 | 21:17 »
Und wieso gibt's keine gescheite Weltraum-Serie mehr???
Nur noch StarWars??? Meine Güte, war Lego-Space früher geil.

Raumfahrt haben sie ein paarmal versucht. Ist leider gefloppt - die Leute kaufen lieber Star Wars (das übrigens schon seit vielen Jahren Legos erfolgreichste Serie ist). An der Stelle würde ich Lego daher gar keinen Vorwurf machen wollen.

Richtig übel finde ich aber, dass es seit Jahren nicht mal mehr eine Ritterburg gibt.

Das geht immer noch, nur hat halt Lego die verwendeten Steine geändert die 2xX-Blöcke findet man fast nur noch bei Minecraf z.B., und leider gibt es auch kaum noch richtige Häuser.

Wobei ich weniger die 2xX- als vielmehr die 1xX-Blöcke meine. Das sind die, mit denen man größere Gebäude in überschaubarer Zeit bauen könnte... wenn man denn genügend Steine hätte.

Ohnehin veranschaulicht Minecraft ganz gut die Probleme der Lego-Produktpolitik: Minecraft ist ja so eine Art "Online-Lego". Und nun bezahlt also Lego (= das Original) einen Haufen Lizenzgebühren an Minecraft (= die Kopie), um seine Steine unter dem Minecraft-Label verkaufen zu dürfen. Wenn das nicht peinlich ist, weiß ich auch nicht.

Jetzt möchte Lego übrigens nach neuesten Meldungen den chinesischen Markt erobern. Das ist übrigens genau das Land, aus dem die ganzen Billiganbieter kommen, die Lego-Imitate zu einem Drittel des Preises herstellen. Ich wünsche ihnen dabei viel Glück, habe aber so meine Zweifel, dass die Chinesen den dreifachen Preis bezahlen, nur um in den Genuss des dänischen Originals zu kommen (ich an ihrer Stelle würde das wohl nicht tun)...
Über Geschmack kann man nicht streiten. Aber auf Tanelorn hindert das niemanden daran, es trotzdem zu tun.

Spielleitermotto: Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte.

Spielt derzeit: Die Türme von London (Ubiquity)
Bereitet vor: Pulp-Kampagne (tbd)

Offline Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.284
  • Username: Talasha
Re: LEGO-Smalltalk
« Antwort #31 am: 27.02.2019 | 21:30 »
Das deprimierendste an Legos Gehversuchen ist, das die schönen Modelle die Lego dafür verwendet hier nur als überteuerte Importe bekommen kann.
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"