Autor Thema: Braucht man Wege des Meisters?  (Gelesen 2098 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline EL Machete

  • Adventurer
  • ****
  • Machete schickt keine SMS...
  • Beiträge: 644
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Seeker
Braucht man Wege des Meisters?
« am: 22.10.2012 | 10:26 »
Hallo  :T: ,
Habe auf der Spielemesse auf dem Grabbeltisch bei Ulisses mehrfach das besagte buch gesehen.
Nachdem ich mich von dem Schock des "wundervollen" Coverartworks erholt hatte stelle ich mir seitdem die Frage :
Wie nützlich bzw notwendig is die Schwarte?

Gruß
El Machete

Offline Sphärenwanderer

  • Hero
  • *****
  • Dungeonsavage
  • Beiträge: 1.917
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sphärenwanderer
    • Zombieslayers - Rollenspiel mit Hirn
Re: Braucht man Wege des Meisters?
« Antwort #1 am: 22.10.2012 | 10:36 »
Die Frage, die sich bestimmt stellt, ist: Was hast du bisher schon gelesen, wie gut kennst du dich aus, was erwartest du dir von dem Buch? Nach dem, was ich bisher darüber gehört habe, ist es eine nicht immer unzweifelhafte Zusammenfassung gängiger Theorie und Praxis mit einem Aus-dem-Nähkästchen-Plauder-Anteil.

In diesem Thread findest du vlt. hilfreiche Infromationen: http://tanelorn.net/index.php/topic,50883.0.html
« Letzte Änderung: 22.10.2012 | 10:38 von Sphärenwanderer »
Zombieslayers - Rollenspiel mit Hirn
Wildes Rakshazar - das Riesland mit Savage Worlds
Slay! Das Dungeonslayers-Magazin - Ausgabe 3: Tod im Wüstensand - mach mit!

Offline Lichtbringer

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.087
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Der_Lichtbringer
Re: Braucht man Wege des Meisters?
« Antwort #2 am: 22.10.2012 | 10:40 »
Hm, kommt darauf an, was du mit "notwendig" meinst. Es enthält keinerlei Regeln oder so. Aber als Meisterratgeber ist er einer der besten, die ich kenne. Hier meine Rezi.

Einziger Nachteil: Das GNS-Modell wird falsch erklärt, weshalb ich mich häufig mit DSA-Spielern herumschlagen muss, die sich einfach nicht vorstellen können, dass Ulisses im Unrecht sein könnte. Schließlich sind alle DSA-Publikationen die pure Wahrheit und Wahrhaftigkeit!  :Ironie:

ErikErikson

  • Gast
Re: Braucht man Wege des Meisters?
« Antwort #3 am: 22.10.2012 | 10:40 »
"Wege des Meisters" ist für DSA-Spieler ein sehr nützliches Buch! Es handelt sich um einen Band mit Spielleitertipps, der genau auf DSA zugeschnitten ist. So etwas findet man sonst nirgends. Nicht nur ein Spielstil wird erklärt, sondern verscheidenen Formen unterstützt. Der Band deckt alles ab, was du als DSA-Meister brauchst, und lässt keinen Wunsch offen. Dazu noch der unglaublich faire Preis! Ein klares Must-Buy!

Sorry, jetzt muss ich aber wieder auf mein Pferd und in Beilunk weitere Reklame wichtige Briefe übermitteln. So long!

« Letzte Änderung: 22.10.2012 | 10:43 von ErikErikson »

Offline EL Machete

  • Adventurer
  • ****
  • Machete schickt keine SMS...
  • Beiträge: 644
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Seeker
Re: Braucht man Wege des Meisters?
« Antwort #4 am: 22.10.2012 | 10:41 »
Hmmm...
wieso bekomme ich das dringende Bedürfniss mir innen Hintern zu beissen weil ich es auf dem Tisch verschmähte... :-\

Online Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 9.079
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Braucht man Wege des Meisters?
« Antwort #5 am: 22.10.2012 | 10:51 »
Vielleicht tröstet es dich, wenn ich sage, dass ich mich selten über einen Kauf so geärgert habe wie über den von WdM. Der Inhalt ist m.E. nicht nur nutzlos, sondern geeignet, funktionierenden Rollenspielrunden ernsthaften Schaden zuzufügen ...
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Lichtbringer

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.087
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Der_Lichtbringer
Re: Braucht man Wege des Meisters?
« Antwort #6 am: 22.10.2012 | 10:57 »
Vielleicht tröstet es dich, wenn ich sage, dass ich mich selten über einen Kauf so geärgert habe wie über den von WdM. Der Inhalt ist m.E. nicht nur nutzlos, sondern geeignet, funktionierenden Rollenspielrunden ernsthaften Schaden zuzufügen ...

Wie kann eine Abhandlung von Vorschlägen Schaden anrichten?  wtf?

Online Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 9.079
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Braucht man Wege des Meisters?
« Antwort #7 am: 22.10.2012 | 11:02 »
Wie kann eine Abhandlung von Vorschlägen Schaden anrichten?  wtf?

Genauso, wie der Vorschlag, zur Vermeidung von Hautkrebs täglich ungeschützt mehrstündige Sonnenbäder zu nehmen, Schaden anrichten kann ...
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Lichtbringer

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.087
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Der_Lichtbringer
Re: Braucht man Wege des Meisters?
« Antwort #8 am: 22.10.2012 | 11:06 »
In welcher Hinsicht macht sich WdM da schuldig?

Offline Praion

  • Famous Hero
  • ******
  • Storygamer
  • Beiträge: 2.638
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Praion
Re: Braucht man Wege des Meisters?
« Antwort #9 am: 22.10.2012 | 11:12 »
Ich finde ja es gibt einen haufen Hinweise wa man alles machen kann so mit DSA oder mit Rollenspielen generell aber sagt nicht, welcher Teil davon von DSA EIGENTLICH unterstützt wird. Also wenn man das System RAW (sprich so wie es eigentlich geschrieben sein sollte) benutzt, welcher der Spielstile funktioniert dabei am besten und wie gehe ich AM BESTEN (für DSA) mit den Regeln um.

Zu sagen "naja ihr könnt das so machen - oder auch so - vielleicht auch ganz anders - macht doch was ihr wollt!" hilft einem nicht das System optional zu nutzen sondern gibt einem nur Futter in die Hand eh alles so zu machen wie man will. Dann brauch man sich aber auch das Buch nicht zu kaufen.
"Computers! I got two dots in Computers! I go find the bad guy's Computers and I Computers them!!"
Jason Corley

Online Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 9.079
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Braucht man Wege des Meisters?
« Antwort #10 am: 22.10.2012 | 11:15 »
In welcher Hinsicht macht sich WdM da schuldig?

Da bin ich jetzt wiederum zu faul zum Nachschauen. Ich weiß nur noch, dass ich die "Spielleitertipps" als schlimmen Bockmist empfunden habe und deshalb eben jedem erst einmal vom Kauf abraten würde. Da würde ich doch eher Dominic Wäsch (Spielleiten) empfehlen, der macht es besser, knapper, verständlicher und durchaus auch DSA-Kompatibel ...
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

LöwenHerz

  • Gast
Re: Braucht man Wege des Meisters?
« Antwort #11 am: 22.10.2012 | 11:21 »
Waren da nicht auch Wäsch'sche Vorschläge enthalten? Ich geh' heut Abend nochmal nachlesen...  8]

Online Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 9.079
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Braucht man Wege des Meisters?
« Antwort #12 am: 22.10.2012 | 11:25 »
Waren da nicht auch Wäsch'sche Vorschläge enthalten? Ich geh' heut Abend nochmal nachlesen...  8]

Ja, da bin ich mir sogar ziemlich sicher. Aber wie jeder Student lernt, wird eine Hausarbeit auch noch lange nicht gut, nur weil man einen guten Text zitiert ...
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.933
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: Braucht man Wege des Meisters?
« Antwort #13 am: 22.10.2012 | 11:28 »
Da man bei DSA 25 Jahre lang ohne ein solches Meisterhandbuch auskam würd ich den Band nicht als essenziell Notwendig einstufen.
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

ErikErikson

  • Gast
Re: Braucht man Wege des Meisters?
« Antwort #14 am: 22.10.2012 | 11:32 »
WdM hält sich halt im typischen DSA Spiel auf, man glaubt, wenn man nix anderes kennt, das es nur so geht. Wer das T kennt, dem kann WdM nix anhaben, wer keine Ahunnug hat, der wird halt in seinem Standard-DSA-Stil bestätigt, was durchaus Schaden anrichten kann.

Offline EL Machete

  • Adventurer
  • ****
  • Machete schickt keine SMS...
  • Beiträge: 644
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Seeker
Re: Braucht man Wege des Meisters?
« Antwort #15 am: 22.10.2012 | 12:01 »
Danke für die Auskunft liebe mit Tanelornis :)

Offline Lichtbringer

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.087
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Der_Lichtbringer
Re: Braucht man Wege des Meisters?
« Antwort #16 am: 22.10.2012 | 12:04 »
Ja, da bin ich mir sogar ziemlich sicher. Aber wie jeder Student lernt, wird eine Hausarbeit auch noch lange nicht gut, nur weil man einen guten Text zitiert ...

Aber WdM geht schon weiter als nur zu zitieren. Wenn Ulisses im Bundeskabinett säße, wäre da eine Untersuchung fällig. Die Abhandlungen sind stellenweise fast identisch.

Offline Mann mit Ukulele

  • Pamphlet-Poet
  • Hero
  • *****
  • Frohlocket & jauchzet!
  • Beiträge: 1.177
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sefli
Re: Braucht man Wege des Meisters?
« Antwort #17 am: 22.10.2012 | 20:48 »
Also WdM hat sich für mich schon allein wegen dem Flufftext über die Aventurische Hartwurst gelohnt.
Hab sehr gut gelacht!
Der MmU | Wem genug zuwenig ist, dem ist nichts genug. | Poeterey