Autor Thema: Hero 5th edition  (Gelesen 10787 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Catweazle

  • Gast
Hero 5th edition
« am: 19.04.2002 | 23:53 »
Hat schon mal jemand reingesehen? Ich kenne das Hero-System noch nicht und ich wollte fragen ob jemand seine Erfahrung speziell mit der neuen Ausgabe mit mir teilen könnte.

Gast

  • Gast
Re:Hero 5th edition
« Antwort #1 am: 19.04.2002 | 23:55 »
Ist leider noch nicht in Deutschland zu kriegen,hab schon allemöglichen Online-Shops abgegrast.

Catweazle

  • Gast
Re:Hero 5th edition
« Antwort #2 am: 21.04.2002 | 09:39 »
Impsshop bietet 5th Edition an.

Gast

  • Gast
Re:Hero 5th edition
« Antwort #3 am: 21.04.2002 | 12:34 »
Na aber bei deren Preispolitik verkneife ich es mir dezent.In den USA ist die 5.Auflage out of Print und hat sich extrem gut dort verkauft.Bedeutet aber auch,dass die Wahrscheinlichkeit hoch ist,das Impsshop es gar net auf Lager hat.Ich warte lieber bis ein Shop mit vernünftigen Preisen das Teil vorrätig hat,denn 50 Euro sind doch recht heftg.

Gast

  • Gast
Re:Hero 5th edition
« Antwort #4 am: 23.04.2002 | 11:11 »
Kann mir mal jemand Infos zum Hero-System allgemein geben? Ich habe keine Ahnung davon und bin am überlegen, ob es eine Alternative zum (für mich subjektiv entäuschenden) GURPS sein könnte.

Charaktererschaffung, Simplizität, verwendete Würfel, grundlegendes zu Proben würde mich mal interessieren.

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re:Hero 5th edition
« Antwort #5 am: 23.04.2002 | 12:34 »

Kann mir mal jemand Infos zum Hero-System allgemein geben? Ich habe keine Ahnung davon und bin am überlegen, ob es eine Alternative zum (für mich subjektiv entäuschenden) GURPS sein könnte.

Charaktererschaffung, Simplizität, verwendete Würfel, grundlegendes zu Proben würde mich mal interessieren.

Unter:
http://www.herogames.com/FreeStuff/HRO_int.pdf

findest du eine kurze Einfuehrung in das Hero System.

Was genau war fuer dich enttaeuschend bei GURPS ?
Zum Hero System aus dem Erfahrungsschatz eines (halbwegs) erfahrenen Champions Master:
Charaktererschaffung ist so detailliert wie sie sonst bei keum einem Rollenspiel vorhanden ist. Ohne die Punktetabellen (ich weiss nicht, ob die in FREd noch drin sind) ist ein Taschenrechner NOTWENDIG (spaetestens wenn du zusammenrechnest wie viele Punkte du jetzt genau ausgegeben hast).

Dafuer spielt es sich SEHR einfach und es ist mir noch nichts untergekommen das ich mit dem Hero System nicht haette nachbauen koennen (alles nur eine Frage der Punkte).
Die letzte Aussage kann ruhig als Forderung gesehen werden...

Unter:
http://www.devermore.net/surbrook/index/archive.html

findest du die wohl groesste (und beste) Charaktersammlung fuer das Hero System mit vielen bekannten (und noch mehr unbekannten) Charakteren mit Hero-Werten.

Fuer weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfuegung
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Catweazle

  • Gast
Re:Hero 5th edition
« Antwort #6 am: 23.04.2002 | 20:35 »
@selganor:

:D Happy happy joy joy! Vielen Dank für den Link. Leider musste ich feststellen, dass das System nicht so recht das richtige für mich ist.

Systeme sind einfach Geschmackssache und mein Geschmack ist es nicht. Ich habe mir Champions New Millenium bestellt, weil ich das Fuzion-System mag. Bin mal gespannt.

Ich sage absichtlich nichts zu den Gründen, warum ich das System nicht mag, da es ja doch subjektiv zu sehen ist, und ich weder GURPS noch HERO abwerten will. Kein Flamewar.

Nochmal besten Dank Selganor.

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re:Hero 5th edition
« Antwort #7 am: 2.05.2002 | 19:56 »
Das Hero System entstand aus dem Superheldenrollenspiel Champions, hat sich aber inzwischen mit vielen verschiedenen Settings und Regelwerksmodifikationen (Fantasy Hero, Cyber Hero, Star Hero, Horror Hero, Robot Warriors, Western Hero, und andere) zu einem echten Universalsystem entwickelt.

Zur Charaktererschaffung:
Jeder Charakter hat eine bestimmte Anzahl an Punkten (Helden 75, Superhelden 100+) mit denen Characteristics, Skills, Talents und Powers gekauft werden koennen. Sollten diese Punkte nicht reichen kann man sich noch durch Disadvantages weitere Punkte verschaffen.

Attribute sind: Strength, Dexterity, Constitution, Body, Intelligence (auch Wahrnehmung), Ego (Willenskraft), Presence (Ausstrahlung), Comeliness (Schoenheit).
Aus diesen Attributen (die alle einen Grundwert von 10 haben) errechnen sich die Grundwerte fuer sechs weitere Attribute: Physical Defense (gegen physische Angriffe), Energy Defense (gegen Energieangriffe), SPeed (die Anzahl der Aktionen pro Runde), Recovery (Regenerationsfaehigkeit), Endurance (Energie) und Stun ("Betaeubungshitpoints")

Je nachdem wie "heftig" das Attribut ist, sind die Punktkosten pro Punkt des Attributs. Comeliness kostet 1/2 Punkt pro Punkt (OK, man ist schoen, na und ?), Speed kostet 10 Punkte pro Punkt (eine weitere Aktion in einer 12-Sekunden Runde ist schon einiges).

Je nachdem wie realistisch das Setting angelegt ist, kann den Charakteren "Normal Characteristics Maxima" (ein Disadvantage) vorgeschrieben sein (ohne dass sie dafuer Punkte erhalten). Dann sind die acht Gundattribute auf 20 begrenzt, wer darueber hinaus gehen will muss das doppelte zahlen.
Es ist also auch in einer "normalen" Fantasyrunde moeglich einen Krieger mit einer legendaeren Staerke von 25 zu haben, nur zahlt man halt 20 Punkte dafuer (10 fuer Str 20, 2*5 fuer die letzten 5 Punkte).

Je nach Setting werden auch sogenannte "Everyman Skills" vergeben, also Skills die JEDER der in dieser Welt besitzt. Alle weitere Faehigkeiten, die man haben will muessen wiederum mit Punkten bezahlt werden, wobei es gewisse "Ueberskills" gibt, mit denen so ziemlich alles abgedeckt werden kann. Diese Skills sind z.B: Knowledge Skills oder Professional Skills, so dass auch der Hausmeister seinen Professional Skill (Janitor) haben kann, um z.B. alle wichtigen Faehigkeiten abzudecken, und man nicht fuer jeden einzelnen Aspekt des Berufes einen weiteren Skill holen muss.

Talents sind ein Zwischending zwischen Skills und Powers. Zu gut fuer einen Skill, zu schlecht fuer eine Power. Hier fallen so Sachen drunter wie "Danger Sense", oder auch Perks (Vorteile) wie "Rich", "License to Kill" und andere.
Wie man an der "License to Kill" sehen kann sind diese durchaus Setting abhaengig. Deshalb ist auch hier angeraten als Master genau darauf zu achten was man in seinem Setting zulassen will und was nicht...

Powers selbst sind SEHR flexibel, es ist also nicht so wie in anderen Systemen, wo man eine Power fuer einen Feuerball hat, eine andere fuer einen Eisball und wieder eine dritte fuer einen "Steinball". Alle drei sind (oder besser koennen sein) Energy Blasts. Der Rest, also das Aussehen und die genaue Energieform sind Spezialeffekte, die aber ansonsten keine weiteren Auswirkungen haben (ausser jemand ist besoders empfindlich (Vulnerability oder Susceptibility) gegenueber einer bestimmten Energieform). Sollte man besondere Auswirkungen (z.B. Areaeffekt, Armor Piercing, ...) oder Einschraenkungen (wirkt nicht gegen Lebewesen, Charges, ...) haben wollen, so werden diese mit den  Basiskosten der Powers (die sich von der Heftigkeit des Effekts berechnet, z.B: kostet ein Energy Blast 5 Punkte pro 1d6 Schaden, ein Killing Attack 15 Punkte fuer 1d6 Schaden) verrechnet.

Attributstests berechnen sich aus 9+(Attribut/5) oder weniger auf 3d6, d.h. der Durchschnittsmensch (mit 10 in allen Attributen) braucht eine 11 oder weniger (mehr als 50%) fuer einen Attributscheck, der "beste" Mensch (mit einer 20) braeuchte eine 13 oder weniger (ca. 80% IIRC).
Kampf ist relativ simpel, um jemanden zu treffen braucht man 11+(eigener OCV=Dex/3)-(gegnerischer DCV=Dex/3) oder weniger auf 3d6. Sowohl OCV als auch DCV werden sowohl durch das angewendete Manoever als auch Skill Level (das naeheste was in anderen Systemen Waffenskills, Base Attack Bonus oder was auch immer ist) veraendert.

Es gibt zwei Schadensarten (OK, Spezialattacken wie Verwandlungen o.ae. sind ncoh welche, aber hier nur die "konventionellen"): Normal und Killing. Normal sind "stumpfe" Angriffe, gegen die sich ein normaler Mensch auch (in welchem Rahmen auch imer) von sich aus zur Wehr setzen kann, Killing Attacks sind so Sachen wie Messer, Schwerter, Saeure, ... gegen die man schon eine Ruestung (oder vergleichbares) braucht, um ihnen zu widerstehen.

Bei Normalen Schaeden ergibt die Summe der Wuerfel den STUN-Schaden und je nach Wuerfelergebnis (0 fuer eine 1, 1 fuer 2-5, 2 fuer eine 6) ergibt sich der BODY-Schaden.
Bei Killing Attacks sind die Wuerfel der BODY-Schaden und das 1d6-1-fache (Minimum 1) dieses Ergebnisses ist der STUN-Schaden.
Von diesen Schaeden kann man (bei normalen Schaeden) jeweils die entsprechende Defense (physical oder energy defense) von STUN und BODY abziehen, bei Killing Attacks allerdings NUR wenn man auch "resistant" defense (z.B. Ruestung) besitzt.
Sind die STUN 0 ist man KO, ist der BODY auf 0 beginnt man zu verbluten und ist bei -BODY tot.

Das mal nur so zur Einfuehrung....
Wenn noch Fragen sind, gebt Bescheid.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Gast

  • Gast
Re:Hero 5th edition
« Antwort #8 am: 13.05.2002 | 11:46 »

Na aber bei deren Preispolitik verkneife ich es mir dezent.In den USA ist die 5.Auflage out of Print und hat sich extrem gut dort verkauft.Bedeutet aber auch,dass die Wahrscheinlichkeit hoch ist,das Impsshop es gar net auf Lager hat.Ich warte lieber bis ein Shop mit vernünftigen Preisen das Teil vorrätig hat,denn 50 Euro sind doch recht heftg.

Hey Träumer,

ich fürchte, dass der Preis sich bei uns nicht weit unter 50 Euro darstellen läßt. Das Teil kostet in den Staaten ja schon 39,95 $. Die 5th Edition wird in den Staaten gerade nachgedruckt, so dass zu hoffen ist, dass davon ein Teil auch nach Deutschland gelangen wird. Da es sich bei Hero in den letzten Jahren leider nur um Vapourware handelte, haben die Distributoren die neue Ausgabe verschlafen, da sie diesmal tatsächlich zum angekündigten Termin erschienen ist. Inzwischen ist in den Staaten auch das erste Sourcebook "Ultimate Martial Artist" erschienen.

Klabautermann

Gast

  • Gast
Re:Hero 5th edition
« Antwort #9 am: 13.05.2002 | 12:27 »
Tja dann verzichte ich liebend gerne auf die 5.Auflage und spiele wenn die alte Version.Irgendwo hat jeder noch so fanatische Sammler eine Schmerzgrenze und die ist nunmal bei 50 Euro erreicht für ein Regelwerk.

Gast

  • Gast
Re:Hero 5th edition
« Antwort #10 am: 13.05.2002 | 13:59 »
Da kann ich dir nur zustimmen. 50 Euro (bzw 100 DM) waren vielleicht mal drin für 'ne Special Edition oder so, aber selbst für so ein dickes Teil, wie's die Hero 5th Edition sein soll, ist der Preis nicht mehr erträglich, besonders für (Nur-)Sammler oder Gelegenheitsspieler. Das würde ich nur ausgeben, wenn das quasi mein Lieblings- und Hauptsystem wäre. Schade eigentlich.

Gast

  • Gast
Re:Hero 5th edition
« Antwort #11 am: 13.05.2002 | 23:04 »
Hey Träumer, Greywood,

die Bedenken bei dem Preis sind nachvollziehbar. Als bekennender Herophiler kann ich kaum erwarten, dass ich endlich dass Geld los werden kann, aber es tut schon weh. Andererseits bekomme ich in einem Buch alle Regeln, danach kommen nur noch Genre und Quellenbücher. Das empfinde ich schon als Vorteil, da es bei vielen anderen Systemen üblich geworden ist, die Grundregeln auf mehrere Bücher / Boxen zu verteilen. In der Summe geb ich dann für das Regelwerk noch mehr aus als bei Hero. (Nicht dass mich das davon abhielte die anderen Systeme zu kaufen.  ;) )

Klabautermann

Gast

  • Gast
Re:Hero 5th edition
« Antwort #12 am: 13.05.2002 | 23:08 »
Nöö genug ist genug.Und jede Auflage muss ich auch nicht mehr mitmachen.damals bei Talislanta hab ich schon bei nem Preis von 90 DM gut überlegt,aber da war dann Alles in einem Band.Ab nem Preis in diesen Höhen muss schon was Besonderes bei sein wie ne limitierte Ausgabe oder ein nettes Schmankerl.Aber das ist nicht.Ich bin wirklich ein verrückter Sammler aber irgendwann reicht es einfach.

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.957
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re:Hero 5th edition
« Antwort #13 am: 14.01.2003 | 18:08 »
Hört sich alles ganz nett an!
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re:Hero 5th edition
« Antwort #14 am: 14.01.2003 | 18:47 »
Inzwischen hab' ich nicht nur das Hero System sondern auch mal wieder (seit JAHREN) Champions gespielt und muss sagen, dass die Veraenderungen des Systems (wenn auch minimal) sich durchweg positiv ausgewirkt haben.

Es ist zwar immer noch eine ziemliche Rechenarbeit einen Charakter zu bauen (und ist so gut wie unmoeglich wenn man kein Konzept hat) aber es spielt sich noch immer nett und ich hab' noch immer keinen Charakter erlebt den ich mit dem Hero System nicht haette nachbauen koennen...

Fuer Fragen zum System stehe ich gerne bereit. ;)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.502
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re:Hero 5th edition
« Antwort #15 am: 14.01.2003 | 19:54 »
Hmm langsam werde ich auch neugierig...
Vor allem weil ich schon länger eine SciFi Kampagne im Kopf habe, wo mir das System fehlt... 8)
Hat jemand schon mal in Star Heros geguckt und kann mir dazu was sagen?
Ist laut Homepage schon raus...
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re:Hero 5th edition
« Antwort #16 am: 14.01.2003 | 20:28 »
Hmm langsam werde ich auch neugierig...
Vor allem weil ich schon länger eine SciFi Kampagne im Kopf habe, wo mir das System fehlt... 8)
Hat jemand schon mal in Star Heros geguckt und kann mir dazu was sagen?
Ist laut Homepage schon raus...
Star Hero ist draussen und muesste bei nahezu jedem  Rollenspielladen bestellbar sein.

Ich hab' mal reingeschaut (es mir aber nicht geholt, ich bin nicht so der Sci-Fi-Fan).

Es hat (so wie auch Champions, das Superhelden Sourcebook) kein vollstaendiges Regelwerk (anders als frueher, wo es fuer jedes Setting ein eigenes Regelwerk gab) sondern nur UNMENGEN an Hinweisen was man alles beachten soll/kann, wenn man eine Sci-Fi-Kampagne startet.

Dabei sind einige "Rassenpakete" (die eher Inspiration als "Pflichtrassen" sind), Regeln zu Psi (was soll man bedenken wie sollte man es einbringen, ...) und was man sonst noch so braucht aufgefuehrt.

Ich habe ein Exemplar meinem Champions-Spielleiter mitgebracht, den sehe ich am 1./2. Februar wieder, wenn's also nicht so dringend ist kann ich ihn dann nach weiteren Details fragen.

Ansonsten gibt's eine Rezi bei rpg.net
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.502
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re:Hero 5th edition
« Antwort #17 am: 15.01.2003 | 07:37 »
Danke...!

Was ist mit Cyberware?
Wird im Grundegelwerk darauf eingegangen?
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re:Hero 5th edition
« Antwort #18 am: 15.01.2003 | 08:05 »
Wenn du mit "Grundregelwerk" Das Hero System meinst...

Die Cyberware ist genauso wie alles andere machbar.
Inwieweit die im Star Hero (da ja Cyberpunk eine "Unterklasse" des Sci-Fi-Genre ist) genau abgehandelt ist kann ich nicht sagen.

Schau' dir doch mal die Seiten zur Cyberware im Hero System Genre by Genre an, das koennte helfen.

Ich hab' FREd gerade nicht da, aber im Hero 5th Edition Sample Power Index sind zumindest mal die Cybereyes im Grundregelwerk gelistet.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.957
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re:Hero 5th edition
« Antwort #19 am: 15.01.2003 | 09:17 »
ich fürchte, dass der Preis sich bei uns nicht weit unter 50 Euro darstellen läßt. Das Teil kostet in den Staaten ja schon 39,95 $.

Ich habs bei www.Tellurian.de für knapp über 40 EUR gesehen (bei fantasy-in kostet es natürlich 50,50 EUR, sind ja nur 20 DM bzw. 20% mehr, so ein  SAFTLADEN...).  
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re:Hero 5th edition
« Antwort #20 am: 15.01.2003 | 09:27 »
Der Rekord waren sogar mal knapp ueber 30(!) Euro... Aber das war wohl nur ein einmaliges Angebot.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.502
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re:Hero 5th edition
« Antwort #21 am: 15.01.2003 | 11:09 »
Insbesondere, da es wohl $ 38 in den Staaten kostet...
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re:Hero 5th edition
« Antwort #22 am: 15.01.2003 | 11:13 »
Nein, offizieller Preis ist $39.95 es gibt natuerlich Laeden die (da Amiland ja keine Preisbindung hat) "Kampfpreise" machen.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.502
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re:Hero 5th edition
« Antwort #23 am: 15.01.2003 | 11:14 »
38 oder 39,95... tststs Haarspalter! ;)
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re:Hero 5th edition
« Antwort #24 am: 15.01.2003 | 14:22 »
Hier eine Liste der Attribute mit Erklaerungen, wem die puren Abk. auf dem Charakterbogen (oder den Beispielscharakteren) nichts sagen:

Attribut: Uebersetzung und kurze Erklaerung (*Kosten)

STRength: Koerperkraft, beeinflusst den Schaden (*1)
DEXterity: Geschicklichkeit, beeinflusst Kampfwerte (*3)
CONstitution: Konstitution, "Fitness" (*2)
BODY: Koerper, "Hitpoints" (*2)
INTelligence: Intelligenz, auch Wahrnehmung (*1)
EGO: Willenskraft, auch fuer mentalen Kampf (*2)
PREsence: Ausstrahlung, auch offensiv einsetzbar (*1)
COMliness: Schoenheit, "nutzneutral" (*1/2)
Bis hierhin sind es "Grundattribute" die beim Menschen einen Schnitt (also Kosten von 0) von 10 haben und ein Maximum von 20 haben.
Bei den Sekundaerattributen setze ich noch den [Grundwert;Maximalwert]
Physical Defense: Physische Verteidigung, gegen Faeuste, Klaviere, ... (*1) [STR/5;8]
Energy Defense: Energieverteidigung, gegen Hitze, Kaelte, Strom, ... (*1) [CON/5;8]
SPeeD: Geschwindigkeit, Anzahl der Aktionen pro 12 Sekundenrunde (*10) [1+(DEX/10);4]
RECovery: Erholung, man regeneriert REC END und STUN pro Recovery, REC BODY pro Monat (*2) [(STR/5)+(CON/5);10]
ENDurance: Ausdauer, wird durch Anstrengung (Staerkeeinsatz, Powers, ...) verbraucht (*1/ 2) [CON*2;50]
STUN: "Betaeubungshitpoints", sind sie 0 ist man bewusstlos (*1) [BODY+(STR/2)+(CON/ 2);50]
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."