Tanelorn.net

Autor Thema: [Regelfrage]Konsequenzen/Aspekte  (Gelesen 1626 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline PayThan

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 38
  • Username: PayThan
[Regelfrage]Konsequenzen/Aspekte
« am: 14.03.2013 | 21:34 »
Der Barbar Kronk erleidet in einer wüsten Kneipenschlägerei eine leichte Konsequenz und wählt passenderweise ein blaues Auge als Konsequenz aus.

Das „blaue Auge“ ist nun ein Temporärer Aspekt und kann:

Vom Gegner Ausgelöst/aufgerufen werden um +2 Bonus zu erhalten oder einen Wurf neu würfeln zu dürfen (Kostet ihn 1 Schicksalspunkt, dafür gilt es aber den ganzen Kampf über?)

Vom Spieler selbst (oder vom SL) Ausgenutzt werden, dann wird seine Fertigkeiten Stufenleiter im Kampf erhöht/erschwert, aber er bekommt dafür einen Schicksalspunkt.

Hab ich das so richtig verstanden ?

Offline Seelachs

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 550
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Seelachs
Re: [Regelfrage]Konsequenzen/Aspekte
« Antwort #1 am: 15.03.2013 | 12:14 »
Das Blaue Auge wird in beiden von dir beschriebenen Fällen ausgenutzt, in dem Sinne, dass der Aspekt seinem Träger negativ ausgelegt wird. Das geht entweder über einen +2 Bonus auf einen Wurf gegen Kronk oder einen -2 Malus auf einen seiner eigenen Würfe (sofern es zum blauen Auge passt) oder über eine Behauptung.
Ein blaues Auge wird wohl in den seltensten Fällen aufgerufen, denn das würde heißen, dass Kronks Spieler diesen Aspekt positiv für sich selbst auslegt, für einen +2 Bonus.

Derjenige Konfliktteilnehmer, der eine Konsequenz an einem Gegner verursacht hat, darf diese Konsequenz einmal umsonst ausnutzen!  Das gilt übrigens auch für temporäre Aspekte die durch ein Manöver verursacht wurden. Alle anderen Konfliktteilnehmer, und der Verursachende wenn er schon einmal frei ausgnutzt hat, müssen dann einen Schicksalspunkt dafür zahlen. Wobei ich den leidtragenden Spielern aber nur Schicksalspunkte gebe, wenn einer ihrer eigenen Charakter-Aspekte ausgenutzt wird, nicht bei Konsequenzen. <- Vergiss das wieder.  :P
« Letzte Änderung: 15.03.2013 | 12:48 von Seelachs »

Offline Blechpirat

  • Postironischer Literaturzünüker
  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 7.437
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: [Regelfrage]Konsequenzen/Aspekte
« Antwort #2 am: 15.03.2013 | 15:54 »
Vor allem ist wichtig, dass der Bonus von +2 für einen einzigen Wurf gilt, nicht den ganzen Kampf.

Offline Seelachs

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 550
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Seelachs
Re: [Regelfrage]Konsequenzen/Aspekte
« Antwort #3 am: 15.03.2013 | 17:05 »
Ja. ... und dass das ist beim Ausnutzen und Aufrufen von Aspekten (temporär, permanent, Konsequenz, ganz egal) immer so ist, dass es nur für einen Wurf gilt.

Offline Lothax

  • Gamemaster
  • Adventurer
  • *****
  • Fantasyreiseleiter aus Leidenschaft
  • Beiträge: 591
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lothax
Re: [Regelfrage]Konsequenzen/Aspekte
« Antwort #4 am: 21.06.2013 | 11:23 »
Zitat
Vor allem ist wichtig, dass der Bonus von +2 für einen einzigen Wurf gilt, nicht den ganzen Kampf.

Zitat
Ja. ... und dass das ist beim Ausnutzen und Aufrufen von Aspekten (temporär, permanent, Konsequenz, ganz egal) immer so ist, dass es nur für einen Wurf gilt.

Kurze Frage, aufgrund von massiver Verwirrung...

Ein permanenter Aspekt kann auch nur einmal mit einem Bonus versehen werden? Bei temporären Aspekten steckt das ja quasi im Wort, nur gerade bei einem permanenten Aspekt (hätte ich jetzt zumindest mal als "so lange der Kampf geht" interpretiert) hätte ich das anders gehandhabt. Ein blaues Auge verschwindet ja nicht nach dem Ausnutzen, sondern bleibt eben so lange bestehen, bis die Konsequenz weg ist (bei leichten Konsequenzen nach Ende der Szene). Wo liegt mein Denkfehler?

Eigentlich hätte ich eben angenommen, dass der Verursacher des blauen Auges die Konsequenz einmal kostenlos ausnutzen kann und ab dem nächsten Ausnutzen eben einen SP berappen muss.

Danke im Voraus!
« Letzte Änderung: 21.06.2013 | 11:36 von Lothax »
Spielleiter: DSA Uthuria Kampagne // Malmsturmforenrunde im Tanelorn
Spieler: DSA Kampagne
In Vorbereitung: Shadows of Esteren Kampagne

Offline Edvard Elch

  • Genianse
  • Hero
  • *****
  • Teilzeitbanderbär
  • Beiträge: 1.860
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Edvard Elch
Re: [Regelfrage]Konsequenzen/Aspekte
« Antwort #5 am: 21.06.2013 | 11:41 »
Der Bonus von +2 gilt nur für einen Wurf, danach muss ein FP ausgegeben werden, um für den nächsten Wurf wieder einen Bonus von +2 zu bekommen, der dann auch nur für genau diesen Wurf gilt. Der Aspekt bleibt bestehen, aber man bekommt den Bonus eben nur für den Wurf, in dem man den Aspekt ausnutzt (entweder frei oder mit FP).
Kants kategorischer Imperativ, leicht modernisierte Fassung: „Sei kein Arschloch.“

Drømte mig - mein Rollenspielblog.

Offline Lothax

  • Gamemaster
  • Adventurer
  • *****
  • Fantasyreiseleiter aus Leidenschaft
  • Beiträge: 591
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lothax
Re: [Regelfrage]Konsequenzen/Aspekte
« Antwort #6 am: 21.06.2013 | 11:59 »
Danke, dann war ich ja halbwegs richtig mit meiner Einschätzung.
Spielleiter: DSA Uthuria Kampagne // Malmsturmforenrunde im Tanelorn
Spieler: DSA Kampagne
In Vorbereitung: Shadows of Esteren Kampagne

Offline LordBorsti

  • Adventurer
  • ****
  • Malmsturm Regelfuzzi
  • Beiträge: 659
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LordBorsti
Re: [Regelfrage]Konsequenzen/Aspekte
« Antwort #7 am: 21.06.2013 | 16:23 »
Der Barbar Kronk erleidet in einer wüsten Kneipenschlägerei eine leichte Konsequenz und wählt passenderweise ein blaues Auge als Konsequenz aus.

Das „blaue Auge“ ist nun ein Temporärer Aspekt und kann:
...

Ich fange an:

Das "blaue Auge" ist eine Konsequenz. Eine Konsequenz ist ein länger anhaltender temporärer Aspekt. Temporäre Aspekte halten normalerweise eine Szene lang an, bei Konsequenzen hängt das von der Schwere/Stärke der Konsequenz ab und kann länger als eine Szene sein (Spielsitzungen, ganze Szenarios...)

Für jeden Aspekt (egal ob, Charakteraspekt, temporärer Aspekt, Konsequenz, Szenenaspekt) gilt bei Malmsturm:

- Der "Besitzer" - in diesem Falle Kronk - kann diesen Aspekt aufrufen um einen +2 Bonus zu erhalten oder neu zu würfeln. Der Spieler von Kronk muss einen FATE Punkt (FP) zahlen und erklären, warum das "Blaue Auge" für diesen Wurf hilfreich ist.

Beispiel: Möglicherweise möchte Kronk Mitleid bei der Schankmaid erregen?  >;D

- Andere Personen (zum Beispiel NSCs) können den Aspekt auslösen um einen +2 Bonus auf ihren Wurf zu erhalten oder neu zu würfeln. In diesem Fall würde der SL (für den NSC) einen FP bezahlen und diesen FP Kronks Spieler geben.

Beispiel: NSC Xyz nähert sich Kronk um ihm mit nem Stuhlbein einen überzuziehen. Durch das zugeschwollene "Blaue Auge" ist Kronks räumliche Wahrnehmung eingeschränkt und er hat Schwierigkeiten richtig zu reagieren.  (NSC Xyz bekommt +2 auf den Angriff).

- Kronks Spieler oder der SL können den "Blaue Auge" Aspekt ausnutzen. In beiden Fällen beschreiben sie, wie der Aspekt Kronk in Schwierigkeiten bringt. Kronks Spieler bekommt in einen FP für die Unannehmlichkeiten oder kann einen FP zahlen um abzulehnen.

Beispiel: Ein anderer Bösewicht nähert sich Kronk von der Seite. Der SL schlägt dem Spieler von Kronk vor, das Kronk wegen seinem "blauen Auge" den herannahenden Bösewicht nicht bemerkt und KO geht. Dem Spieler ist das zu hart, beide verhandeln etwas und sie einigen sich darauf das Kronk einfach mit +0 verteidigt. Der Spieler akzeptiert den FP und Kronk bekommt einen üblen Hieb ab.

Soweit so gut.

Zusätzlich gilt noch folgende Regel:

Wenn durch die Anwendung einer Fertigkeit (zum Beispiel durch Manöver oder das Verursachen von Konsequenzen) ein neuer Aspekt ins Spiel gebracht wird, darf der Verursacher diesen Aspekt einmal kostenlos aufrufen oder auslösen. Er kann diese kostenlose Verwendung auch einem Verbündeten übertragen, wenn es in der Geschichte Sinn macht.

Ist in dieser Szene also noch Gunnar die Eisenfaust anwesend (er hat Kronk das "blaue Auge" verpasst), kann Gunnar sich einmal kostenlos einen +2 Bonus auf einen Wurf holen oder neu würfeln oder alternativ einem seiner Schergen dies erlauben.




Malmsturm Regelfuzzi
www.Malmsturm.de

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.536
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
    • Fate of the Drowning Woods
Re: [Regelfrage]Konsequenzen/Aspekte
« Antwort #8 am: 21.06.2013 | 17:43 »
Ist in dieser Szene also noch Gunnar die Eisenfaust anwesend (er hat Kronk das "blaue Auge" verpasst), kann Gunnar sich einmal kostenlos einen +2 Bonus auf einen Wurf holen oder neu würfeln oder alternativ einem seiner Schergen dies erlauben.

Und da wirds dann taktisch... erst mal 2 Konsequenzen verursachen, und danach mit einem +4 Bonus auf Ausschalten hinarbeiten  >;D
Spielt regelmäßig: Shadows of the Demon Lord
Spielt ab und an: Coriolis, Star Trek Adventures Alpha Test
Leitet regelmäßig: Conan 2d20, KrautHack
Leitet gelegentlich: derzeit nichts
Bereitet vor: irgendwas mit Fate
---
Mein (englisches) Blog über Rollenspiel-Kram:The Drowning Woods

Offline Lothax

  • Gamemaster
  • Adventurer
  • *****
  • Fantasyreiseleiter aus Leidenschaft
  • Beiträge: 591
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lothax
Re: [Regelfrage]Konsequenzen/Aspekte
« Antwort #9 am: 23.06.2013 | 16:55 »
Danke für die detaillierte Schilderung. :)

Und die Schankmaid hat den Aspekt "Schwere Jungs mit blauen Augen kann ich nicht widerstehen"...

Dann klappt das auch für Kronk.
Spielleiter: DSA Uthuria Kampagne // Malmsturmforenrunde im Tanelorn
Spieler: DSA Kampagne
In Vorbereitung: Shadows of Esteren Kampagne

Offline LordBorsti

  • Adventurer
  • ****
  • Malmsturm Regelfuzzi
  • Beiträge: 659
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LordBorsti
Re: [Regelfrage]Konsequenzen/Aspekte
« Antwort #10 am: 24.06.2013 | 00:19 »
Und die Schankmaid hat den Aspekt "Schwere Jungs mit blauen Augen kann ich nicht widerstehen"...

Dann klappt das auch für Kronk.

... wenn noch genug FP für solche Dinge übrig sind.  8)
Malmsturm Regelfuzzi
www.Malmsturm.de