Autor Thema: Savage Star Wars  (Gelesen 2076 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline KChronist

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 188
  • Username: Schwerthase
    • Kaltland
Savage Star Wars
« am: 12.04.2013 | 11:26 »
Moin moin, hat da jemand eine Empfehlung, wo man hierzu eine gute Conversion findet?
(z.B. http://starwars.chrisimnetz.com/ - kann die was? oder gibts andere/bessere?)


« Letzte Änderung: 12.04.2013 | 11:32 von KChronist »

Offline Chief Sgt. Bradley

  • kann auch Drachen machen
  • Famous Hero
  • ******
  • Niemals aufgeben! Niemals kapitulieren!
  • Beiträge: 2.693
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chief Sgt. Bradley
    • Mein Blog über Rollenspiel und Geländebau
Re: Savage Star Wars
« Antwort #1 am: 12.04.2013 | 11:42 »
Unten auf der Seite gibt es ein paar englische Conversions http://www.savageheroes.com/othermedia.htm
Die von dir Genannte sieht erstmal ziemlich gut aus. Habe bisher aber auch nur quer gelesen.
Für die Neuen
"Sir! We are surrounded!" - "Excellent! We can attack in any direction!"
Es gibt drei Arten von Grammatik: korrekt, falsch oder Yoda
Insgesamt hab ich das vorhin einer Bekannten am Telefon beschrieben mit "Guardians of the Galaxy in XXL und geiler!"

Offline Dragon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Dragon
Re: Savage Star Wars
« Antwort #2 am: 12.04.2013 | 12:15 »
Was muss man denn da großartig konvertieren?
Jedis sind Psioniker, anstatt Machtpunkte, Lichtschwerter und einen Rassebaukasten liefert das System doch gleich mit ;)

Fehlt noch ein Balken für die Gute-Dunkle Seite der Macht (könnte man ggf. bei Realms of Chthulhu entlehnen) und fertig^^

Offline Chief Sgt. Bradley

  • kann auch Drachen machen
  • Famous Hero
  • ******
  • Niemals aufgeben! Niemals kapitulieren!
  • Beiträge: 2.693
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chief Sgt. Bradley
    • Mein Blog über Rollenspiel und Geländebau
Re: Savage Star Wars
« Antwort #3 am: 12.04.2013 | 12:24 »
Was muss man denn da großartig konvertieren?
Das kommt drauf an welchen Fokus man haben möchte :)
-Rebellen gegen das Imperium braucht z.B. keine Jedis, weil da gab es fast keine mehr.
-Klonkriege: Viele Jedis als Anführer und Klontruppen. Also Massenkämpfe und kampflastig plus Botschafterdinge wenn man will.
-New Jedi Order: Viele Jedis, mehr machtimmune Gegner.

Und Jedis sind eher dem arkanen Hintergrund Wunder zuzuordnen.
Für die Neuen
"Sir! We are surrounded!" - "Excellent! We can attack in any direction!"
Es gibt drei Arten von Grammatik: korrekt, falsch oder Yoda
Insgesamt hab ich das vorhin einer Bekannten am Telefon beschrieben mit "Guardians of the Galaxy in XXL und geiler!"

Offline Gaming Cat

  • Hero
  • *****
  • Her mit dem guten Leben!
  • Beiträge: 1.690
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Master Bam
Re: Savage Star Wars
« Antwort #4 am: 12.04.2013 | 12:33 »
Ich habe damals zwei versch. Conversions kombiniert, um Star Wars (Rebellion Era) auch gerecht zu werden. Immerhin möchte man ja z. B. auch sowas wie ein "Bounty Hunter" Edge oder die Stats für einen "Bowcaster"... Auch die Macht ist etwas tückisch (habe mich damals mit der Rebellen-Kampagne vor Jedi erfolgreich gedrückt  ;)) Es sollte einen spürbaren Unterscheid zwischen Light/Dark Side geben, Lightsaber Forms und außerdem Dark Side Taint sowie Atonement dagegen und wenn man sich einige Powers in den Filmen anschaut, ist das entschieden ganz anders als das was Savage "by the book" frei Haus mitliefert.

Fazit: Sieht easy aus, ist aber seeehr viel komplexer als es den Anschein hat, wenn man das Setting ernst nimmt und aus dem Vollen schöpfen möchte...und nix ist lächerlicher als das "Larger than Life" Star Wars in Sparversion...  ;D
« Letzte Änderung: 13.04.2013 | 00:26 von Master Bam »
Denn Gleichheit setzt Erwachsenheit voraus: die Fähigkeit vom Privaten und Persönlichen abzusehen und nur das öffentlich Relevante zu behandeln.
  - Robert Pfaller

Massenhafte Übereinstimmung ist nicht das Ergebnis einer Übereinkunft, sondern ein Ausdruck von Fanatismus und Hysterie.
- Hannah Arendt

Offline Chief Sgt. Bradley

  • kann auch Drachen machen
  • Famous Hero
  • ******
  • Niemals aufgeben! Niemals kapitulieren!
  • Beiträge: 2.693
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chief Sgt. Bradley
    • Mein Blog über Rollenspiel und Geländebau
Re: Savage Star Wars
« Antwort #5 am: 12.04.2013 | 13:11 »
...und wenn man sich einige Powers in den Filmen anschaut, ist das entschieden ganz anders als das was Savage "by the book" frei Haus mitliefert.

Fazit: Sieht easy aus, ist aber seeehr viel komplexer als es den Anschein hat, wenn man das Setting ernst nimmt und aus dem vollen Schöpfen möchte...und nix ist lächerlicher als das "Larger than Life" Star Wars in Sparversion...  ;D
Wobei: "Das sind nicht die Droiden, die ihr sucht!" perfekt als Trick bzw Überreden mit Force-Trapping funktioniert
-Blasterabwehr ist Ablenken
-Machtblitze sind Kegel- und/oder Flächenschlag
-Machtstoß ist entweder Niederwerfen oder auch Geschoss (ich tendiere zu ersterem)
-Marionette für "Dunkle Seite Macht bitte hier einsetzten"

Das Fazit kann ich auf jeden Fall so unterschreiben :d
Für die Neuen
"Sir! We are surrounded!" - "Excellent! We can attack in any direction!"
Es gibt drei Arten von Grammatik: korrekt, falsch oder Yoda
Insgesamt hab ich das vorhin einer Bekannten am Telefon beschrieben mit "Guardians of the Galaxy in XXL und geiler!"