Autor Thema: Gute Einsteigerabenteuer  (Gelesen 1146 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tegres

  • erfolgreicher Spinneneinsacker
  • Famous Hero
  • ******
  • Rezensent
  • Beiträge: 2.403
  • Username: Tegres
Gute Einsteigerabenteuer
« am: 19.10.2018 | 23:05 »
Hallo zusammen,

ich würde gerne in diesem Thema gute Einsteigerabenteuer sammeln. Ich finde Einsteigerabenteuer super, um zu testen, ob ein System oder Setting etwas für mich ist. Doch es gibt viele Einsteigerabenteuer und längst nicht alle sind gut. Manche wecken beispielsweise einen völlig falschen Eindruck vom angestrebten Spielgefühl oder haben andere Schwächen. Deswegen möchte ich ein wenig die Spreu vom Weizen trennen.

Die Frage ist natürlich: Was macht ein gutes Einsteigerabenteuer aus?
Aus meiner Sicht sind dies im wesentlichen drei Dinge: Es liefert einen guten Einstieg in die Regeln, es liefert einen guten Einstieg in das Setting (wenn das System ein festes Setting hat) und es liefert einen guten Eindruck vom angestrebten Spielgefühl.
Außerdem finde es wichtig, wenn ein Einsteigerabenteuer im Idealfall nicht nur für Rollenspieler anderer System sondern komplette Neulinge geeignet ist. Dies kann zum Beispiel durch Spieler- und Spielleitertipps erreicht werden. Auch sollten Einsteigerabenteuer nicht zu lang sein, um sie auch Leuten, die nicht direkt 6 Stunden für ein ihnen unbekanntes Spiel investieren wollen (verständlich) zugänglich zu machen. Schließlich sollten Einsteigerabenteuer nicht zu schwer sein, um Frust bei Neulingen vorzubeugen.

Ich werde eure Nennungen hier im Eingangspost sammeln, damit sie leicht wiederzufinden sind. Damit nicht am Ende hier tausend Abenteuer stehen, würde ich als kleine Einschränkung festlegen, dass ein Abenteuer mindestens dreimal genannt wird. Hilfreich für die Übersicht ist, wenn ihr in euren Posts nicht nur das Abenteuer nennt, sondern natürlich auch das System und wo das Abenteuer zu finden ist. Hilfreich sind auch das Setting (bei Systemen mit mehreren Zeiten wie Cthulhu oder Universalsystem) und der Abenteuertyp/das Genre (Fantasy, Horror, Dungeoncrawl, Ermittlung, Intrige, Erkundung, Survival, Heist, etc.).

Ich fange einfach mal an und bin so dreist, meine Vorschläge direkt hier in die Übersicht zu packen.

SystemName des AbenteuersSettingAbenteuertypVeröffentlichung
Call of CthulhuSpuk im Corbitt-Haus1920erHorror, ErmittlungSchnellstartregeln Call of Cthulhu

"Spuk im Corbitt-Haus" ist ein gutes Einsteigerabenteuer für Call of Cthulhu (7. Edition). Alle Grundmechaniken des Systems tauchen im Spiel auf. Es wartet mit Spielleitertipps und Vorlesetexten für unerfahrene Spielleiter auf. Es fasst wichtige Informationen in kleinen Kästen zusammen, die die Spieler erhalten können. Das Abenteuer verlangt ein gewisse Recherche, was einen guten Einblick in typische Cthulhu-Abenteuer gibt. Dabei ist es recht frei und bietet am Ende eine gewisse Herausforderung. Die Recherche wird durch Gruselmomente aufgebrochen, was ebenfalls typisch für Cthulhu ist. Die Stimmung ist dabei zwar eher die typischer Gruselgeschichten statt lovecraftesk, aber effektvoll. Durch die Recherche in der Bibliothek, dem Archiv etc. wird auch gut klargemacht, dass man sich in den 1920ern und nicht in der Jetztzeit befindet, auch wenn sich das Szenario problemlos auch in andere Epochen übertragen lässt. Es ist in 3 bis 4 Stunden spielbar.
Insgesamt ein gutes Abenteuer und bedenkenlos für Einsteiger geeignet. Lediglich von seinem Horror-Anteil ist es eher klassisch statt cthuloid, was aber durch die anderen Punkte locker wett gemacht wird.

So, und jetzt seid ihr gefragt: Was sind eurer Meinung nach gute Einsteigerabenteuer?
Mach mit bei den Blaupausen - Zufallstabellen, hilfreiche Artikel und mehr - einfach über den Discord-Server von System Matters

Für mich ist Cthulhu eher Ghostbusters meets Akte X in den 1920ern  ;D

Hier nur fast nur noch sonntags unterwegs. PNs lese ich auch an anderen Tagen.

Offline Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.611
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Plus 1 auf Podcast
Re: Gute Einsteigerabenteuer
« Antwort #1 am: 20.10.2018 | 08:46 »
Sunless Citadel

Sunless Citadel war das erste offizielle Abenteuer für D&D 3.0 aus dem Jahr 2000 und gleichzeitig der Beginn eines sog. Adventure Path (der Begriff wurde vor Paizo schon verwendet), einer lose verknüpften Reihe von Einzelmodulen, die Charaktere von Level 1 bis auf Level 20 (oder mehr!) bringen. Wurde in Tales from the Yawning Portal für D&D 5E veröffentlicht. Das 3.0er Original gibt es als PDF bei DMsGuild, Tales from the Yawning Portal gibts bei Roland, Amazon und vielen anderen Shops, kostet aber erheblich mehr.

Was Sunless Citadel zu einem guten Einsteigerabenteuer macht, ist eine klare Prämisse sowie ein Fokus auf Inhalte, die vom Spiel selbst gestützt werden - Mysterien nachgehen, Monster bekämpfen, Dungeons erforschen, magische Gegenstände finden. Man bekommt hier sozusagen eine prototypische D&D Erfahrung, zumindest für die dritte Edition. Für Spielleiter ist das Abenteuer angenehm zu leiten weil man ab der ersten Seite alle relevanten Informationen gut präsentiert bekommt und fortwährend ergänzende Hinweisboxen auf den Seiten zu finden sind. Sogar komplette Werte für alle auftauchenden Kreaturen finden sich im Anhang, man kommt also ohne Monster Manual aus. An ein offizielles Setting angebunden ist Sunless Citadel nicht. Das Abenteuer selbst ist bisweilen zwar gradlinig, bietet aber dennoch Raum für kreatives Vorgehen der Spieler, die hier die Fähigkeiten aller Charakterklassen ausprobieren können und mitnichten alles im Dungeon auslöschen müssen, um Fortschritt zu machen - der Name eines potentiellen Verbündeten aus diesem Abenteuer hat mittlerweile legendären Status in gewissen Kreisen.

Wie lange Sunless Citadel braucht, um es durchzuspielen, hängt maßgeblich davon ab wie erkundungs- und interaktionsfreudig die Spieler sind, zwischen 4 und 8 Stunden ist da meiner Erfahrung nach alles möglich.

System: D&D 3.0/d20 (kann auch mit Pathfinder bespielt werden)
Setting: generisch/ohne
Abenteuertyp: Mysterien, Dungeon
Veröffentlichung: s.o.
Kleiner Rollenspielstammtisch: Plus 1 auf Podcast

"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline Undwiederda

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 763
  • Username: Undwiederda
Re: Gute Einsteigerabenteuer
« Antwort #2 am: 20.10.2018 | 09:35 »
Am Rande des  Imperiums
Flucht von Mos Shuuta

Ich breche hier mal die Lanze für das Einsteigerset von Star Wars Am Rande des Imperiums.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.399
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Gute Einsteigerabenteuer
« Antwort #3 am: 28.07.2021 | 17:04 »
Manitou Springs. Die Intro-Kampagne für Werolf: Forsaken. Gibts für Umme auf Drivethrough.

Führt schön durch alle Element des Hintergrunds, hat fertige Charaktere, braucht praktisch kein Vorwissen für die Spieler, lässt sich gut um eigene Elemente erweitern.

Offline Sidekick-Kai

  • Experienced
  • ***
  • No sense makes sense.
  • Beiträge: 198
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sidekick-Kai
    • Trodox' Ars Arcana
Re: Gute Einsteigerabenteuer
« Antwort #4 am: 5.08.2021 | 12:04 »
Ich lasse mal ein Lesezeichen da.  ;D
Handeln statt reden, handeln statt beten.

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.970
  • Username: aikar
Re: Gute Einsteigerabenteuer
« Antwort #5 am: 5.08.2021 | 13:18 »
Ich fand Efferdors Fluch von DSA 4 (.0!) immer sehr gut als Einstiegsabenteuer, sowohl für DSA als auch für Rollenspiel an sich.

Cooler Einstieg (Der Auftraggeber ist ein Geist), Banditenjagd+Einmischung eines übernatürlichen Wesens.

Leider nicht mehr zu kriegen, auch nicht als pdf  :(

Offline Marask

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.437
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Maras
Re: Gute Einsteigerabenteuer
« Antwort #6 am: 5.08.2021 | 16:34 »
Cthulhu - Der Nachtexpress

Wohl eines der idealsten Einsteigerabenteuer in die Cthulhu-Welt, sowohl für Spielleiter als auch Spieler. Und das, obwohl es schon recht alt ist. Es ist bei Pegasus Digital bereits seit Oktober 2016 als PDF (only) zu haben. Das Alter sorgt zwar dafür, dass Spielwerte nicht der neuesten Cthulhu-Version entsprechen, aber den einen Statblock, den man benötigt, kann man sich bequem aus dem Grundregelwerk abschreiben.

Das Abenteuer sorgt dafür, dass die Charaktere auf einem begrenzten Raum (ein Zug) und Zeit (eine Nacht) beschränkt sind. Dies macht es der Spielleitung leichter, mit der Situation umzugehen. Zudem bietet es sehr viele Möglichkeiten für Rollenspiel, sowohl unterhalb der Charaktere als auch mit der Handvoll NSC, die sehr schön beschrieben sind. Die Ausgangslage des Abenteuers macht zudem eine Gruppenzusammenführung nahezu perfekt möglich.

Die Kürze des Szenarios überfordert zu Beginn auch nicht und kann in 2-3 Stunden, aber gut und gerne auch 4 Stunden (je nach rollenspielerischem Fokus), gespielt werden. Nachteilig ist, dass in diesem Abenteuer keine vorgenerierten Charaktere enthalten sind. Hierzu sollte man dann eigene bauen, oder sich einen der kostenlosen Online-Generatoren aussuchen und nutzen.

System: Cthulhu
Preis: kostenlos (nur als PDF erhältlich)
https://www.pegasusdigital.de/product/101110/CTHULHU-Der-Nachtexpress&language=de
(Ich weiß leider nicht, wie man den Link mit eigenem Text überschreiben kann...sorry)
« Letzte Änderung: 5.08.2021 | 16:36 von Marask »
Power Gamer: 25% Butt-Kicker: 33% Tactician: 71% Specialist: 38% Method Actor: 75% Storyteller: 92% Casual Gamer: 46%

Offline unicum

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.490
  • Username: unicum
Re: Gute Einsteigerabenteuer
« Antwort #7 am: 5.08.2021 | 16:51 »
System: Midgard
Abenteuer: "Runenklingen-Abenteuerreihe"
Setting: Fantasy
Abenteuertyp: Dungeon, Freilandabenteuer, Stadtabenteuer
Veröffentlichung:
https://branwensbasar.de/produkte/midgard/abenteuer/runenklingen-wolfswinter__44802.html
https://branwensbasar.de/produkte/midgard/abenteuer/runenklingen-klingensucher__44796.html
https://branwensbasar.de/produkte/midgard/abenteuer/runenklingen-finstermal__44819.html

In dem Abenteuerband wird an jeder stelle wo es notwenidg ist auf die notwendigen Regeln eingeführt, es gibt auch hinweise für den Spielleiter.