Autor Thema: [Night`s Black Agents] The Zalozhniy Quartet  (Gelesen 23675 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline KChronist

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 188
  • Username: Schwerthase
    • Kaltland
[Night`s Black Agents] The Zalozhniy Quartet
« am: 19.06.2013 | 19:42 »
Hiho, wer hat es? wer kann etwas profundes dazu sagen ;-)
Wie zockt es sich? Taugen die Abenteuer etwas?

Edit: Black ;)
« Letzte Änderung: 19.06.2013 | 22:18 von KChronist »

Online Galotta

  • Adventurer
  • ****
  • suchtet Kampagnen!
  • Beiträge: 513
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Galotta
Re: [Night`s Dark Agents] The Zalozhniy Quartet
« Antwort #1 am: 19.06.2013 | 21:35 »
Noch nicht. Bin Spieler (jetzt in Wien) - ganz nett bisher.
aktiv gespielt: D&D5, City of Mist, Cthulhu
inaktiv: •SaWo•Dungeon World•Mythos World•Schatten des Dämonenfürsten•

https://www.spielerverzeichnis.org/profil/galotta/

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.976
  • Username: LushWoods
Re: [Night`s Dark Agents] The Zalozhniy Quartet
« Antwort #2 am: 19.06.2013 | 21:58 »
Night's Black Agents?
Guck mal hier:
http://tanelorn.net/index.php/topic,82403.0.html

Wir spielen immer noch, ich komme nur nicht mehr zum schreiben.
SL: LFG/Westmarches, Godbound, A ghastly affair
Spieler: Dungeon World

Offline KChronist

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 188
  • Username: Schwerthase
    • Kaltland
Re: [Night`s Black Agents] The Zalozhniy Quartet
« Antwort #3 am: 19.06.2013 | 22:41 »
hey prima, danke. ihr schreibt ja recht detailliert was ihr so alles treibt - scheint euch zu gefallen, dennoch nochmal nachgefragt: ist das AB nett/okay/ganz ordentlich oder rockt es und hat die ein oder andere Überraschung am Start?

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.976
  • Username: LushWoods
Re: [Night`s Black Agents] The Zalozhniy Quartet
« Antwort #4 am: 19.06.2013 | 22:58 »
AB? = Abenteuer/Kampagne?
Wenn ja dann ... also ich persönlich empfinde die Kampagne als eine der besten die ich je gespielt/geleitet habe.
Bin, wie vom ganzen Spiel an sich, absolut begeistert davon. Großartig organisiert und mit wirklich hilfreichen Tipps versehen.
Die Story ist originell, aber man fühlt sich dennoch sofort auf positive Art an die Bourne Filme oder 96hours erinnert, was ja durchaus beabsichtigt ist.
Überraschungen und Twists gibt es, genauso wie eine mehrschichtige Backstory, die aber von den Schichten her herunterskaliert werden kann, so das das Ganze weniger komplex wird.
Also ich würde die Kampagne uneingeschränkt empfehlen, vor allem in Verbindung mit (S)Entries.
SL: LFG/Westmarches, Godbound, A ghastly affair
Spieler: Dungeon World

Offline KChronist

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 188
  • Username: Schwerthase
    • Kaltland
Re: [Night`s Black Agents] The Zalozhniy Quartet
« Antwort #5 am: 19.06.2013 | 23:04 »
 :d Danke dir!

Offline Destroy all Monsters

  • Storytellerpetausbrüter
  • Legend
  • *******
  • Meet the creeper
  • Beiträge: 5.599
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tümpelritter
Re: [Night`s Black Agents] The Zalozhniy Quartet
« Antwort #6 am: 20.06.2013 | 07:25 »
Kurze Anmerkung von mir: Für Ermittlungsabenteuer finde ich die vier Abenteuer aus dem Zalozhni-Quartett bemerkenswert frei und offen. Es gibt auch wunderschöne Idee und Mechanismen (z.B. Heat), wie man als SL die Umwelt auf unvorhergesehene Aktionen der Charaktere reagieren lassen kann, ohne dass alles zu stark einer Regie unterworfen ist.

NBA und das Zalozhni-Quartett waren für mich bisher eine der positiven Überraschungen auf dem Sektor der Horror- und Ermittlungsrollenspiele.
Don`t you know I`m paranoid of blondes?

Online tannjew

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 275
  • Username: tannjew
Re: [Night`s Dark Agents] The Zalozhniy Quartet
« Antwort #7 am: 18.02.2015 | 16:31 »
Night's Black Agents?
Guck mal hier:
http://tanelorn.net/index.php/topic,82403.0.html

Wir spielen immer noch, ich komme nur nicht mehr zum schreiben.

Wie weit seid ihr eigentlich? Mich würde interessieren, wie Spielleiter das ZQ in ihre Conspyramid eingebaut haben. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe stellt das ZQ ja nur einen Teil einer beliebigen Conspyramid dar.
Aktuell: Mörk Borg, KULT & Alien RPG

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.976
  • Username: LushWoods
Re: [Night`s Black Agents] The Zalozhniy Quartet
« Antwort #8 am: 19.02.2015 | 10:24 »
Wir sind vor gut einem Dreivierteljahr fertig geworden damit.
Die Conspyramid habe nicht wirklich benutzt.
Also "nicht benutzt" im Sinne von: Ich hab mich nicht hingesetzt und Pyramiden gezeichnet.
Ich hatte die NPC, die Verflechtungen dieser und der einzelnen Fraktionen und die Hierarchien im Kopf und habe das Ganze wie eine normale Kampagne geleitet.
Vermutlich hatte ich aber auch etwas Glück das meine Spieler zufällig dem Location-Ablauf gefolgt sind, der im Buch so in der Reihenfolge abgedruckt ist, was das Ganze wesentlich erleichtert hat.
Außerdem haben wir ja "nur" (S)Entries und die Kampagne gespielt, ich hatte also drumherum nichts wo ich das hätte einbauen müssen.
SL: LFG/Westmarches, Godbound, A ghastly affair
Spieler: Dungeon World

Online angband

  • bestes reiches Partylöwenarschloch seit langem
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 929
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: angband
Re: [Night`s Black Agents] The Zalozhniy Quartet
« Antwort #9 am: 21.11.2015 | 14:21 »
Wir haben vor 3 Wochen das Zalozhniy Quartet per Hangoutrunde als Kampagne gestartet. Bisher gab es zwei Sessions und Stand der Dinge ist, dass die Agenten in Odessa gerade in einer wilden Verfolgungsjagd aus den Katakomben entkommen sind. Für Interessierte hier meine Erfahrungen:

Hangout/Online-Spezifisches:
- Wir haben per Hangout ein Revival einer alten Rollenspielrunde mit Studienkumpels geschafft! Die Mitspieler sitzen in verschiedenen Städten in Deutschland und Europa und Real-life-Treffen sind nur extrem selten möglich. Niemand hatte Hangout-Erfahrungen, aber es hat sagenhaft gut und ohne große technische Probleme oder Verbindungsprobleme funktioniert. Fantastisch!
- Wir nutzen fürs würfeln die Dicestream-App.
- Den NBA-Charakterbogen habe ich auf eine Google-Tabelle übertragen. Dazu noch schnell eine Fertigkeitenübersicht für den SL programmiert, auf der alle Fertigkeiten aller Agenten schnell ablesbar sind. Als Kampagnentagebuch nutzen wir Google Dokumente und für die Gesamtorganisation Google Plus. Ich will ja keine Werbung machen, aber das läuft wirklich super geschmeidig alles zusammen.

SPOILER! Session1: Sentries (Kroatien/Bosnien)
- Ich war der einzige, der schonmal Gumshoe gespielt hatte. Die Mitspieler hatten weder Erfahrung mit dem System, noch hatten sie sich groß in Regeln eingearbeitet.
- Da das Szenario als Test geplant war, kamen die vorgefertigten Charaktere von der Pelgrane-Site zum Einsatz.
- Dafür lief der Abend sehr flüssig. Die Spieler gewöhnten sich recht schnell an die Mechaniken. Einzig an Kreativität im Einsatz von (investigativen) Fertigkeiten fehlte es noch ein wenig.
- Im Grunde lief das Szenario so wie vorgesehen. Die Spieler waren bei der Friedhofsszene ein wenig leichtgläubig, hinterließen letztlich aber feurige Verwüstung ;)

SPOILER! Session2: Odessa
- Einige Spieler hatten sich nun eigene Charaktere gebaut. Die Gruppe besteht nun aus einem Ex-Mossad Bagman/Muscle, einem Ex-Stasi-Analysten und einem Ex-IRA-Wheelman/Explosives. Der vierte Spieler war leider verhindert.
- Mein Gedanke war, die Spieler zuerst nach Odessa zu schicken, damit sie dort erstmal erleben können, wie so richtig die Lucy abgeht.
- Ich hatte für die Spieler einige Infos aus dem Lennard-Dossier zusammengestellt und teilweise auch mit schon vorhandenen Charakterhintergründen verwoben. Ich hatte alles so präpariert, dass mehrere Hinweise (u.a. wie auch im Buch vorgesehen, Caroll) nach Odessa deuteten.
- Dabei kam heraus, dass die gemeinsame Vorstellung vom Spiel noch nicht klar war. Die Spieler kamen auf die Idee, sich an einem möglichst abgeschiedenen Ort erstmal vollkommen unterzutauchen. Hmmm. Wir haben dann auf der Meta-Ebene geklärt, dass die Agenten motiviert sein müssen, sich auch mit fiesen Multimillionendollar-Organisationen anzulegen - auf eigene Faust. Von da an lief es wie am Schnürchen.
- In Odessa wurden die Möglichkeiten des Systems gut ausgetestet. Der Zalozhniy in den Katakomben hätte fast 2 SC getötet. Innerhalb von zwei Runden hat der (auch bedingt durch gute Würfe) unglaublich viel Schaden ausgeteilt. Durch Einsatz von viel Sprengstoff wurde das Wesen unter Geröll begraben.

Anmerkungen zu Gumshoe:
- insgesamt sehr flüssig. Das System stand eigentlich nie der Action im Weg.
- Die Spieler werden zu Kreativität ermuntert, z.B. durch Preparedness und TFFBs. Ohne diese Kreativität hätte es gestern in Odessa sicherlich mindestens einen Todesfall gegeben.
- bei Gumshoe hatte ich persönlich immer Schwierigkeiten mit dem notwendigen Ressourcenmanagement. Die Mitspieler scheint das überhaupt nicht zu stören. Ich selbst fahre auch besser, seit ich mir klargemacht habe, dass sämtlicher Punkteeinsatz im Grunde genommen Spotlight-Zeit beideutet. Und die Spotlight-Zeit verteilt sich damit halbwegs gleichmäßig auf alle Mitspieler.
- Sprengstoff schien uns übermächtig. Durch Einsatz von Granaten und C4 können die Agenten große Gegnergruppen und teilweise auch starke Feinde ausschalten.

Deep_Impact

  • Gast
Re: [Night`s Black Agents] The Zalozhniy Quartet
« Antwort #10 am: 18.03.2016 | 07:56 »
Hat jemand (S)Entries mit dem ZQ verbunden? Wie habt ihr das am besten gemacht?

Derzeit könnte ich in Rudeks "Black Book" einen Core Clue unterbringen oder über Anton gehen, den die Spieler am Leben gelassen haben.

Online angband

  • bestes reiches Partylöwenarschloch seit langem
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 929
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: angband
Re: [Night`s Black Agents] The Zalozhniy Quartet
« Antwort #11 am: 18.03.2016 | 08:55 »
In ZQ werden viele Vorschläge dazu gemacht. Zumeist wird das Lennard Dossier als Verbindung genutzt. Ich habe darin den Kontakt in Odessa auftauchen lassen. Und schwupps, ist man direkt in the zalozhniy sanction.

Deep_Impact

  • Gast
Re: [Night`s Black Agents] The Zalozhniy Quartet
« Antwort #12 am: 18.03.2016 | 08:58 »
Das Lennart Dossier haben meine Spieler leider ungelesen Anton in die Hand gedrückt, obwohl er sie umbringen wollte. Aber mal schauen, ob ich da nicht was vorschalten kann.

Online angband

  • bestes reiches Partylöwenarschloch seit langem
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 929
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: angband
Re: [Night`s Black Agents] The Zalozhniy Quartet
« Antwort #13 am: 18.03.2016 | 09:05 »
Sie könnten auch einfach einen Anruf aus Odessa erhalten. A la "ich habe aus sicherer Quelle erfahren dass ihr eure Nase da reingesteckt habt. Ich hätte da einen Auftrag, bei dem ihr mehr erfahren könnt..."

Deep_Impact

  • Gast
Re: [Night`s Black Agents] The Zalozhniy Quartet
« Antwort #14 am: 22.03.2016 | 07:55 »
Gerade eine ziemlich schlaflose Nacht hinter mir. Hab mir im Tran "Tödliche Versprechen – Eastern Promises" mit Viggo Mortensen, Naomi Watts und Armin Mueller-Stahl angeschaut. Eine schöne Heranführung an die "Wory w Sakone", die ja auch in ZQ eine Rolle spielen.

Gibt es kostenlos auf Amazon Prime. Kann man sich gut anschauen, ist aber eher Charakterisierung der russischen Mafia als ein knallharter Thriller oder Krimi.


Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.976
  • Username: LushWoods
Re: [Night`s Black Agents] The Zalozhniy Quartet
« Antwort #15 am: 22.03.2016 | 08:00 »
Was bei uns sehr zur Atmosphäre beigetragen hat und was wir erst mal lernen mussten:
Eine narrativere Art der Beschreibung von Nahkämpfen.

Wir tendierten viele Jahre lang dazu das Muster "Ein Roll = Ein Schlag" abzuerzählen.
Mit NBA hab ich bewusst angefangen das mal aufzubrechen indem ich mich gedanklich an 96Hours z.B. orientiert habe.
Wir sind also dazu übergegangen das Muster "Ein Roll = Ein Schlagabtausch" einzuführen. Und, oh boy, haben Kämpfe ab da gerockt.
Ich versuche das seit dem bei jedem Rollenspiel umzusetzen, mit durchwachsenem Erfolg. Bei NBA hat es aber perfekt gepasst.
SL: LFG/Westmarches, Godbound, A ghastly affair
Spieler: Dungeon World

Deep_Impact

  • Gast
Re: [Night`s Black Agents] The Zalozhniy Quartet
« Antwort #16 am: 24.03.2016 | 07:48 »
Wir sind also dazu übergegangen das Muster "Ein Roll = Ein Schlagabtausch" einzuführen.

Das ist ein so simpler Tipp, dass man nicht drauf kommt. Ich glaube das werde ich mal anregen, sollte ungemein helfen, um auch Spielern mit weniger "Erzählerfahrung" das reinkommen zu erleichtern. Das dann komniniert mit einem 1-Prunkt-Refresh-Zuckerbrot sollte was bringen.  ::)

Online Scimi

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.089
  • Username: Scimi
Re: [Night`s Black Agents] The Zalozhniy Quartet
« Antwort #17 am: 24.03.2016 | 09:26 »
Gerade bei Spielen wie NBA finde ich es immer hilfreich, wenn ich mir Actionszenen wie Actionfilmszenen vorstelle: Da wird auf einen Charakter geschnitten, der hat dann ein paar Momente, um etwas Cooles zu machen und dann folgt der Schnitt zum nächsten Charakter. Innerhalb seines Zeitfensters im Spotlight kann (und sollte!) ein Charakter durchaus komplexe und spektakuläre Dinge tun, solange es einigermaßen schnell geht.
Und in dem Zeitraum, wo von einem Charakter weg und dann wieder zu ihm hingeschnitten wird, vergeht normalerweise Zeit - das heißt, dass sich die Situation beim nächsten Spotlight leicht verändert haben kann (Gegner hat eine Waffe gezückt, ein Gegner ist dazugekommen oder weggelaufen, Kampf hat örtlich verlegt), was bei Systemen, die genau Abstände und Positionen nachhalten nicht funktioniert. Dinge, die die Charaktere machen wollen, aber die keine Probe erfordern, kann man so auch einfach im Off geschehen lassen.

Deep_Impact

  • Gast
Re: [Night`s Black Agents] The Zalozhniy Quartet
« Antwort #18 am: 2.06.2016 | 08:03 »
Gestern sind wir nach langer Pause endlich weiter gekommen. NBA verträgt einfach Pausen nicht wirklich gut, wenn man nicht intensiv mitschreibt.

Die Spieler starteten in Sarvestopol, verfolgten die Ladung und trafen in der Kanalisation auf den Doktor und "Sunglases". So haben sie den Zalozhniy wegen seiner Fliegerbrille genannt.
Teilweise musste ich sie schon etwas in die richtige Richtung schubsen, da sie noch etwas auf Sicherheit bedacht sind. Da fehlt noch etwas diese filmtypische Unbekümmerheit mit der Kinohelden in ihr Verderben rennen. Die meisten Hinweise wurden eingesammelt, lediglich die arabischen Kisten blieben unangetastet. Die waren aber auch unmittelbar, am unwichtigsten.

So oder so habe ich sie doch dahin bekommen, wo sie hin sollten. Da es kein Kanonenfutter gab (russische Seeleute nicht dabei), war es ziemlich schwierig dafür zu sorgen, dass Sunglasses die drei Spieler nicht einfach so umbringt, vorallem da zwei in in die Konfrontation gingen und einer wegrannte (Athletik 1....?!?). Durch den kreativen Einsatz von Prepardness (MOS), Magnesiumfackeln und Intimidation (1-Spend) schafften sie es aber den Brillenträger auf Abstand zu halten und zu entkommen.

Insgesamt klappte es schon wirklich gut, auch wenn man einfach merkt, dass wir alle aus einer anderen Rollenspiel-Tradition kommen. Mit dem Satz "Cool, das will ich jetzt richtig ausgeschmückt hören" erntete ich eher panische Blicke. :) Aber das wird noch.

Mit den Pools wurde es nach hinten hin eng. Die Spieler investierten teilweise extrem hohe Punktezahlen (4 oder auch mal 6), um einen garantierten Treffer (Effekt) zu landen.

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.076
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: [Night`s Black Agents] The Zalozhniy Quartet
« Antwort #19 am: 2.06.2016 | 14:06 »
Sehr interessant, dein Bericht.

Ich bin mit der Lektüre des Abenteuers noch nicht ganz durch, Odessa kenne ich aber schon. Die Zaloshniy sind ja nur besiegbar, wenn man sie so umbringt, wie sie auch das erste Mal gestorben sind, ist doch korrekt, oder? Könnte man nicht als Spielleiter jedesmal, wenn so einer auftaucht, die tödliche Verwundung schildern, die der Zaloshniy am Ende seines Vorlebens erlitten hat? In den Regeln des Abenteuers wird an einer Stelle auch ein Test vorgeschlagen, den die Charaktere ablegen können, um von dieser Verwundung zu erfahren. Wie das allerdings funktioniert, wenn Lili Blaise in Zürich eine frische Bluse angezogen hat, weiß ich nicht. Sie ist ja durch einen einzelnen Herzschuss gestorben. Der dürfte nur schwer zu entdecken sein.

Steht nicht im Odessa-Teil des Abenteuers drin, dass die Zaloshniy die Flucht ergreifen, wenn sie 6 Health verloren haben? Mich wundert das zwar etwas (warum fliehen die?), aber wenn man es so macht, dann können die Charaktere hier möglicherweise doch als Sieger aus der Auseinandersetzung herauskommen. Ansonsten sollten sie irgendwann die Beine in die Hand nehmen. Wie wurde denn bei euch klar, dass man den Zaloshniy an dieser Stelle nicht besiegen kann?

Ich finde das schon ein wenig problematisch, denn einerseits will NBA, dass Spieler mit dieser filmtypischen Unbekümmertheit in ihr Verderben rennen, dann aber gibt´s die Zaloshniy, die nur dann besiegbar sind, wenn man schon einiges über sie herausgefunden hat... nicht ganz ohne!

Was den Pool angeht: Lieber so, als Knauser, die möglichst nie ihre Punkte antasten, denke ich. Du musst ihnen dann eben in einer nicht ganz so existentiellen Situation auch mal zeigen, dass das Konsequenzen haben kann, wenn keine Punkte mehr da sind (in Odessa dürfte man aber froh sein, wenn die Charaktere überleben. Das ist ´ne superheftige Szene fast ganz am Anfang des Abenteuers, finde ich).
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Deep_Impact

  • Gast
Re: [Night`s Black Agents] The Zalozhniy Quartet
« Antwort #20 am: 2.06.2016 | 14:30 »
Steht nicht im Odessa-Teil des Abenteuers drin, dass die Zaloshniy die Flucht ergreifen, wenn sie 6 Health verloren haben? Mich wundert das zwar etwas (warum fliehen die?),...

Man darf nicht den Fehler machen und die Zalozhniy mit dem Soldaten verwechseln, die sie mal waren. Die sind eigentlich von sehr heimlicher und hintertückischer Natur. Lebenspunkte zu regenerieren ist extrem aufwändig für diese Wesen.

Wie wurde denn bei euch klar, dass man den Zaloshniy an dieser Stelle nicht besiegen kann?

Die Spieler haben es kaum geschafft Treffer zu landen und aus ihren Ergebnissen konnten sie wenigstens eine Ahnung auf den Hittreshold bekommen. Ich glaube insgesamt haben die beiden nur 2 oder 3 Punkte Schaden gemacht und dabei hab ich noch die Weste vergessen. Sie hatten ja schon vorher bemerkt, dass "Sunglasses" nicht atmet, von seiner Kraft und seiner abartigen Geschwindigkeit mal abgesehen.
Einer der Spieler (Boba) hat in einer wahnwitzigen Kombination von Feint, Shooting und Filch dem "Vieh" die Sonnenbrille vom Kopf gerissen und dabei gesehen, dass es sich einfach nicht um ein menschliches Wesen handelt. Das reichte wohl als Indiz.

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.076
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: [Night`s Black Agents] The Zalozhniy Quartet
« Antwort #21 am: 2.06.2016 | 14:42 »
Ah, spannende Szene.

Das mit der Regeneration von Health stimmt natürlich, das ist schwierig für die Zaloshniy. Andererseits gibt es keine Auswirkungen bei Hurt oder Seriously Wounded. Die entsprechende Special Power heißt übrigens auch noch "Unfeeling". Die Zaloshniy sind also schmerzunempfindlich und können durch True Death nicht unter Health-12 geraten, da wundere ich mich ein wenig, warum sie überhaupt ein Interesse an ihrer Health besitzen.
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.368
  • Username: KhornedBeef
Re: [Night`s Black Agents] The Zalozhniy Quartet
« Antwort #22 am: 2.06.2016 | 14:45 »
Ah, spannende Szene.

Das mit der Regeneration von Health stimmt natürlich, das ist schwierig für die Zaloshniy. Andererseits gibt es keine Auswirkungen bei Hurt oder Seriously Wounded. Die entsprechende Special Power heißt übrigens auch noch "Unfeeling". Die Zaloshniy sind also schmerzunempfindlich und können durch True Death nicht unter Health-12 geraten, da wundere ich mich ein wenig, warum sie überhaupt ein Interesse an ihrer Health besitzen.
Tarnung?
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.976
  • Username: LushWoods
Re: [Night`s Black Agents] The Zalozhniy Quartet
« Antwort #23 am: 2.06.2016 | 15:05 »
@Chiarina: auf mich macht es immer wieder den Eindruck als ob du sehr unzufrieden mit NBA und/oder Gumshoe bist und das Ganze eher so mit Gewalt mögen möchtest.
Warum benutzt du nicht z.B. ein anderes System mit den NBA Abenteuern? Gumshoe ist ja doch irgendwo so frei das man die Abenteuer/Kampagnen sicher relativ leicht auf ein System anpassen kann das dir/euch evtl. eher liegt?
Trail of Cthulhu beispielsweise enthält eine Conversion zu CoC/BRP, für das es wiederum eine sehr gute Conversion zur ORE gibt.
SL: LFG/Westmarches, Godbound, A ghastly affair
Spieler: Dungeon World

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.076
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: [Night`s Black Agents] The Zalozhniy Quartet
« Antwort #24 am: 2.06.2016 | 15:09 »
@ LushWoods:
Ich bin etwas fassungslos. Warum erwecke ich denn diesen Eindruck?

Zur Health der Zaloshniye:
Tarnung hieße, es ist für die Zalozhniy wichtiger, dass die Charaktere sie für Menschen halten, als zu verhindern, dass die Charaktere in aller Ruhe ihr Lagerhaus durchstöbern. Nachdem, was man dort so finden kann und im Wissen um das skrupellose Vorgehen der Zalozhniye an anderen Orten (ich sag´ nur Flughafenbahnhof Wien!), kommt´s mir ein wenig unpassend vor.
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)