Autor Thema: Die Sieger stehen fest!  (Gelesen 3851 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Horatio

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.578
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Horatio
Re: Die Sieger stehen fest!
« Antwort #25 am: 19.08.2013 | 23:11 »
Subjektiv wird die Bewertung immer bleiben und schon die Wahl der Kategorien hat einen großen Einfluss auf das Ergebnis; hier kam noch hinzu, dass ich vermute, dass einzelne Kategorieren auch unter den Juroren unterschiedlich verstanden wurden.

Ich glaube es hätte auch Einfluss gehabt, wenn einem angezeigt worden wäre, welchem Beitrag man wieviele Punkte insgesamt zugeordnet hat. Niniane hat meinen Beitrag ausweißlich als nicht ihren Favoriten genannt (wenn auch oben mit dabei), hat mir aber doch die meisten Punkte von allen gegeben^^ (falls ich mich nicht verrechnet habe); ich beschwer mich natürlich nicht und finde das sehr sportlich^^. Wobei ich vermute, dass hing auch wieder an der Wahl der Kategorien. Es gab ja quasi 3,5 handwerklich und 3,5i inhaltliche.
« Letzte Änderung: 19.08.2013 | 23:25 von Horatio »
You see, it did not matter that setting canon and expected style was being broken,
as long as the characters in the story believed in their roles, the Story Guide believed in the consequences of any actions taken,
and the players believed in the story more than mere setting facts. Whatever the story would be in genre and message,
that would be revealed after the fact, not before.
- Eero Tuovinen: A Loveletter to a Story Gamer

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.536
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Die Sieger stehen fest!
« Antwort #26 am: 19.08.2013 | 23:26 »
Pyro hatte mal irgend so ein mathematisch fundiertes superfaires Bewertungssystem für eine der Challenges (2009?) recherchiert, wo die Juroren lediglich ein Ranking der Beiträge bilden, wobei auch Gleichrangigkeit möglich ist.

http://de.wikipedia.org/wiki/Condorcet-Methode.

Ich weiß aber auch noch, was für ein Krampf das am Ende war, uns für einen Tie-Breaker zu entscheiden. Warum haben wir damals eigentlich nicht mehrere erste Plätze zugelassen?
Ihr findet mich im Traveller-Kanal: https://www.tanelorn.net/index.php/board,380.0.html

Offline Horatio

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.578
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Horatio
Re: Die Sieger stehen fest!
« Antwort #27 am: 21.08.2013 | 16:43 »
Hm.. also nachdem ich begonnen habe meine letzten Änderungen einzuarbeiten um eine abschließende Nachchallenge-Version zu schaffen die ich guten Gewissens in der Rollenspielwelt lassen kann, fänd ichs cool wenn die restlichen Juroren noch ihr Feedback geben würden :).

Ich mein gelesen habt ihr den Kram, Gedanken gemacht und bewertet auch; ein paar Sätze jeweils zu was ihr gut fandet und was ihr möglicherweise anpassen würdet, sollten ja nicht der große Aufwand sein :).

(ihr hör mir btw. auch von Nicht-Juroren gerne an was sie mir dazu mitzuteilen haben^^)
You see, it did not matter that setting canon and expected style was being broken,
as long as the characters in the story believed in their roles, the Story Guide believed in the consequences of any actions taken,
and the players believed in the story more than mere setting facts. Whatever the story would be in genre and message,
that would be revealed after the fact, not before.
- Eero Tuovinen: A Loveletter to a Story Gamer

Offline Dr.Boomslang

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.663
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dr.Boomslang
Re: Die Sieger stehen fest!
« Antwort #28 am: 21.08.2013 | 17:22 »
Abstimmung nach Kategorien verfälscht das Ergebnis am stärksten als alles andere, das hatten wir ja schon einige male.
Man sollte entweder nach Condorcet einfach eine gesamte Rangfolge angeben, dann hat man aber gerade bei wenigen Abstimmenden, wie in einer Jury, das große Problem mit den Tie-Breakern, wie Pyro schon sagte, weil Gleichstände und Zirkel sehr oft vorkommen.
Wenn man es einfacher haben will ist Approval-Voting daher recht sinnvoll, das funktioniert so wie meist der Publikumspreis bestimmt wird, d.h. jeder Juror kann jedem Teilnehmer entweder seine Stimme geben oder nicht, dann hat man eine Rangfolge durch die Zustimmung. Dieses System kann zwar theoretisch auch zu taktischen Wählen veranlassen, aber bei einer eher unabhängigen Jury ist da der Anreiz gering und man hat oft ein gutes Ergebnis. Der Sieger ist dann jemand an dem alle bzw. die meisten was positives finden können, was natürlich im Zweifel eher ein Kompromisskandidat sein kann, als jemand dessen Werk irgendwer ganz außerordentlich findet.

Offline Blechpirat

  • MinMax-Anwalt
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 12.428
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Die Sieger stehen fest!
« Antwort #29 am: 21.08.2013 | 19:34 »
Das hatte ich mir auch überlegt, aber mit sowas gewinnt immer der etwas langweilige, solide Beitrag, dem jeder AUCH seine Stimme gibt, weil er nicht schlecht ist. Die tollen, kontroversen, neuen, ungewohnten Beiträge verlieren dann, weil irgendjemand nicht für sie stimmt. Und so verstehe ich die Challenge nicht.