Autor Thema: Abenteuer in Thorwal  (Gelesen 4149 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Andorian Spaceman

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 176
  • Username: Abralax
Abenteuer in Thorwal
« am: 10.01.2015 | 12:28 »
Hallo,

ich bereite grade eine neue DSA3 Kampagne vor deren Ausgangspunkt die Region Thorwal sein soll.

Hauptziel ist es die Phileasson-Saga zu spielen, aber dafür gibt es ja genug eigene Themen. Bei den Spielern handelt es sich größtenteils um Leute die nie mit einem DSA Regelwerk gespielt haben. Was es für mich als Meister hoffentlich einfacher macht.

Klassisch nach Veröffentlichung der offiziellen Abenteuer ist es fast logisch vorher die Orklandkampagne zu spielen. Die hat zumindest den selben Ausgangspunkt (aber ein Spieler kennt die schon aus seiner Jugend)  Allerdings wirkt diese natürlich vergleichsweise oldschool.

Echte Thorwal Abenteuer sind etwas rar. Bereite grade aus der Skaldensänge-Anthologie die Jandra-Saga vor. Bin aber unsicher, dass diese Aufgrund ihrer Erzählstruktur im ersten Drittel ein etwas merkwürdige Einstiegsabenteuer ist.

Eine weitere mir bekannte Alternative wäre "Helden einer Saga", dessen Inhalte mir noch nicht so bekannt sind. Kann es sein, dass dieses Abenteuer stärker in einen offiziellen Zeitbezug eingebunden ist?

Die offizielle Zeitlinie nehme ich locker. Gespielt werden soll in der Halzeit und ich möchte mir die Möglichkeiten offen halten auch später noch andere Klassiker zu spielen.

Gibt es noch andere Vorschläge was man annähernd offizilles in der Region spielen könnte? Andere Regelversion kann ich mir einfach an DSA3 anpassen.

Hat einer von Euch eine Ahnung wo das wieder Auftauchen des Hjaldinger Hintergrundes thematisiert wird?

Danke
« Letzte Änderung: 10.01.2015 | 12:30 von Abralax »
Spielt: Midgard 5+4, Iron Kingdoms, Deadlands
Spielt gerne:  DSA3, D&D5, PP&P,
Beendet: Hollow Earth, Rolemaster
Träumt davon Dragonlance, Star Trek, DC Heroes  oder bei DSA einen Praioten zu spielen.

Wellentänzer

  • Gast
Re: Abenteuer in Thorwal
« Antwort #1 am: 10.01.2015 | 12:59 »
Da gibts diverse neuere Abenteuer von hoher Qualität, die sich um Thorwaler drehen. Schau Dir mal Friedlos an. Das ist toll. Auch der Fluch des Flussvaters könnte spannend sein.

Offline Quill

  • Adventurer
  • ****
  • Ja, nun.
  • Beiträge: 809
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Quill
Re: Abenteuer in Thorwal
« Antwort #2 am: 10.01.2015 | 13:25 »
Friedlos vor der Phileasson zu spielen, dürfte aber größere Umarbeitungen erfordern, da das Abenteuer lauter Dinge aufgreift, die erst nach der Phileasson passieren. Außerdem ist es nix für Einsteigerhelden.  Der Fluch des  Flussvaters könnte gehen, spielt aber halt nicht nur in Thorwal, sondern auch am Großen Fluss.

Die Orklandkampagne is natürlich sehr oldschool. Du könntest dir mal "Das Vergessene Volk" angucken, das ist ja quasi der Nachfolger zur Orklandkampagne, vielleicht kann man mit den Infos die alte Kampagne etwas aufpeppen.

Ansonsten lassen sich einige Einsteigerabenteuer sicher nach  Thorwal verlegen. "Begeisterter Neuanfang" zum Beispiel.

EDIT: Ansonsten kannste nochmal in diesen Blogeintrag gucken, da steht ein bisschen was zu Abenteuern in Thorwal: http://engorsdereblick.blog.de/2014/01/06/hol-schon-mal-met-kleine-rueckschau-thorwal-dsa-historie-17558394/
« Letzte Änderung: 10.01.2015 | 13:28 von Quill »
The whole world is a disaster waiting to happen.

Wellentänzer

  • Gast
Re: Abenteuer in Thorwal
« Antwort #3 am: 10.01.2015 | 15:43 »
Stimmt, stimmt und stimmt. Vertrau dem da über mir, der kennt sich aus!

Offline Andorian Spaceman

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 176
  • Username: Abralax
Re: Abenteuer in Thorwal
« Antwort #4 am: 10.01.2015 | 22:36 »
Danke für die Hinweise auf weitere Abenteuer. Friedlos hatte ich mal drüber nachgedacht, dann aber wieder vergessen.

Die "Dunkle Halle" soll auch einen recht starken Thorwal Bezug haben (erwähnt im verlinkten Blog). Habe ich aber auch erstmal ausgeschlossen, da es wohl inhaltliche Bezüge auf die Postborbaradkampagnenzeit haben soll.

Ich hätte schon Lust mal wieder jemanden durchs Orkland zu scheuchen. Hebe mir das aber wohl für ein anderes mal auf. Genauso wie "Der Fluch des  Flussvaters". Das wollte ich mir auch erstmal aufheben weil ich irgendwann eine umfangreichere etwas märchenhaft angelegte Kosch-Albernia Kampagne spielen wollte (bestehend aus den Drakensang Abenteuern und vielen Klassikern). Das war eigentlich mein Ursprungsplan. Aber die Neulinge wollen Phileasson weil sie alle gehört haben, dass man damit Aventurien gut kennenlernen könnte.


Spielt: Midgard 5+4, Iron Kingdoms, Deadlands
Spielt gerne:  DSA3, D&D5, PP&P,
Beendet: Hollow Earth, Rolemaster
Träumt davon Dragonlance, Star Trek, DC Heroes  oder bei DSA einen Praioten zu spielen.

eldaen

  • Gast
Re: Abenteuer in Thorwal
« Antwort #5 am: 10.01.2015 | 22:47 »
ich bereite grade eine neue DSA3 Kampagne vor deren Ausgangspunkt die Region Thorwal sein soll.

Hauptziel ist es die Phileasson-Saga zu spielen, aber dafür gibt es ja genug eigene Themen. Bei den Spielern handelt es sich größtenteils um Leute die nie mit einem DSA Regelwerk gespielt haben. Was es für mich als Meister hoffentlich einfacher macht.

Klassisch nach Veröffentlichung der offiziellen Abenteuer ist es fast logisch vorher die Orklandkampagne zu spielen. Die hat zumindest den selben Ausgangspunkt (aber ein Spieler kennt die schon aus seiner Jugend)  Allerdings wirkt diese natürlich vergleichsweise oldschool.

*sabber* Wie weit muss ich fahren, um da mitspielen zu können?!

Offline Andras Marwolaeth

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 110
  • Username: Andras Marwolaeth
Re: Abenteuer in Thorwal
« Antwort #6 am: 11.01.2015 | 10:18 »
Eine weitere Möglichkeit wäre noch die "Schicksalsklinge". Allerdings war das ein Computerspiel. Trotzdem: wenn Du im Internet irgendwo eine Komplettlösung davon findest, hast Du sicher eine gute Basis für ein Abenteuer, das in Thorwal/dem Orkland spielt.

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.534
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Abenteuer in Thorwal
« Antwort #7 am: 11.01.2015 | 12:09 »
DDH spielt lange nach Phileason und nach den 7G und ist nichts für Anfänger.
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Andorian Spaceman

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 176
  • Username: Abralax
Re: Abenteuer in Thorwal
« Antwort #8 am: 11.01.2015 | 12:27 »
Eine weitere Möglichkeit wäre noch die "Schicksalsklinge". Allerdings war das ein Computerspiel. Trotzdem: wenn Du im Internet irgendwo eine Komplettlösung davon findest, hast Du sicher eine gute Basis für ein Abenteuer, das in Thorwal/dem Orkland spielt.

Zu der Schicksalsklinge gibt es Fanausarbeitungen extern im Netz
auf Orkenspalter (DSA4)

und auf einer bekannten Fanseite zu den alten PC-Spielen.
http://www.crystals-dsa-foren.de/showthread.php?tid=1481
Kann ich inhaltlich noch nichts zu sagen. Download ist dort nur für registrierte Nutzer.

DDH spielt lange nach Phileason und nach den 7G und ist nichts für Anfänger.

Danke für die Bestätigung.
« Letzte Änderung: 11.01.2015 | 13:07 von Abralax »
Spielt: Midgard 5+4, Iron Kingdoms, Deadlands
Spielt gerne:  DSA3, D&D5, PP&P,
Beendet: Hollow Earth, Rolemaster
Träumt davon Dragonlance, Star Trek, DC Heroes  oder bei DSA einen Praioten zu spielen.

Offline Archoangel

  • superkalifragilistigexpialigetisch
  • Legend
  • *******
  • Stimme der Vernunft
  • Beiträge: 4.299
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Archoangel
Re: Abenteuer in Thorwal
« Antwort #9 am: 11.01.2015 | 12:50 »
"Unter dem Nordlicht" kann gut aus Thorwall heraus spielen, ebenso die "Orklandtrilogie" und - DAS DSA Abenteuer schlechthin - "Kommando Olachtai". Wenn du einem außergewöhnlichen Dungeon nicht abgeneigt bist kann auch "Das Schiff der verlorenen Seelen" sehr gut vor der Küste Thorwalls spielen - die Kelche müssen ja nicht im Anschluss bespielt werden. DSA4s "Im Bann des Eichenkönigs" spielt zwar in den streitenden Königreichen, aber die sind ja auch ums Eck.
4E Archoangel - Love me or leave me!

Methuselah-School GM

Ideologie ist der Versuch, den Straßenzustand durch Aufstellung neuer Wegweiser zu verbessern.

Offline Andorian Spaceman

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 176
  • Username: Abralax
Re: Abenteuer in Thorwal
« Antwort #10 am: 20.05.2015 | 21:40 »
Wir haben jetzt die Jandra-Sage in mehreren Sitzungen gespielt. Allerdings sind wir noch nicht durch. Die Trillogie ist eigentlich eher ein Zweiteiler.

Das erste drittel wirkt ziemlich Railroadig und muss es aus dramaturgischen Gründen auch sein. Ich will den Grund dafür nicht spoilern. Ich habe es aber straffer gespielt als es wahrscheinlich von den Autoren gedacht war um die Besonderheit und das sagenhafte dieser Szenen hervorzuheben. Den Spoiler nicht öffnen wenn man Spieler sein möchte.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Im zweiten Teil kann man das Spiel schon deutlich freier gestalten. An einer Steele kommt allerdings eine der Zwangssituation die Spieler meist hassen. Deshalb sollte man den Rat des Abenteuers annehmen das anders zu Regeln. Ansonsten hat man das Risiko das die Helden das Abenteuer sprengen oder man seine Spieler zur Passivität erzieht.

Der dritte Teil ist eigentlich  ein Zwischenspiel für den zweiten. 

In DSA-Foren ist es ziemlich beliebt. Das liegt wahrscheinlich daran, dass man recht viel über die Kulturen und deren Alltagsleben in Thorwall erfahren kann. Allerdings ist der Text mehr zum lesen als zum Arbeiten am spieltisch optimiert. Schauplätze habe ich hauptsächlich mit meinem DSA3 Hintergrundmaterial vorbereitet.

Die Verweise auf "Unter dem Westwind" waren ziemlich nutzlos und haben mir bei der Vorbereitung nicht geholfen. Für dieses Abenteuer muss man die Spielhilfe sicher nicht besitzen.
Spielt: Midgard 5+4, Iron Kingdoms, Deadlands
Spielt gerne:  DSA3, D&D5, PP&P,
Beendet: Hollow Earth, Rolemaster
Träumt davon Dragonlance, Star Trek, DC Heroes  oder bei DSA einen Praioten zu spielen.