Tanelorn.net

Autor Thema: DORP-TV auf der SPIEL 2013  (Gelesen 1580 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Der Tom

  • Moderator
  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 28
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Sims
    • die DORP
DORP-TV auf der SPIEL 2013
« am: 5.10.2013 | 14:32 »
Hallo zusammen,
 
wir werden auch dieses Jahr als DORP-TV wieder auf der SPIEL '13 in Essen sein, um für euch von dort über die aktuellen Neuheiten zu berichten.
Wie schon die Jahre davor freuen wir uns, wenn wir dafür von euch tatkräftig mit Fragen und Anregungen unterstützt werden.
Wenn ihr eine Frage habt, die euch auf der Seele brennt, dann schreibt sie doch einfach hier ins Forum, schreibt mir eine Mail an thomas(punkt)bender(at)die-dorp(punkt)de oder twittert mir an @dieDORP.
 
Viele Grüße
Der Tom

Offline D. Athair

  • Legend
  • *******
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 7.762
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: DORP-TV auf der SPIEL 2013
« Antwort #1 am: 5.10.2013 | 16:55 »
Das ist erstmal als Notiz (auch an mich selbst) gedacht. An manchen Stellen werde ich noch recherchieren müssen.


ProIndie:
Verlagsvorstellung. Wer ist der Verlag? Wer sind euere Mitarbeiter?
Was für Spiele macht ihr? Warum genau die? Was sind die Pläne für die Zukunft?

@ Fiasko: Das scheint sehr gut anzukommen. Was ist das Geheimnis des Spiels?
Und: Könnt ihr vielleicht "Spielberichte" dazu auf die Homepage packen?
Wie sieht es aus mit Fanübersetzungen von englischen Playsets für Fiasko?


13Mann:
Wie geht es mit Heredium weiter? Das Spiel hat eine lange Durststrecke hinter sich.
Wie habt ihr vor (gerade auch die gefrusteten) Fans wieder für das Spiel zu interessieren?
Wann kommt die Shadow World? Und: Was ist das überhaupt für ein Hintergrund?

Wie geht es mit Rolemaster, etc. weiter? Was kommt da? Neue Abenteuer?
Habt ihr mitbekommen, wie der Playtest der neuen, sich in Entwicklung befindenenden Version "Rolemaster Unified" beim Originalverlag ICE läuft? Habt ihr vor das zu übersetzten? Wenn ja, von welchem zeitlichen Rahmen reden wir?
HARP. Ist in einem der letzten Interviews ja schon erwähnt worden. Wird von den Fans sehr geliebt. Glaubt ihr, dass es eine Art Brücke von Aborea zu Rolemaster schlagen kann? Würde es für euch Sinn machen ein 3. Fantasy-Spiel, das sich im Rules-Medium-Bereich bewegt (im Gegensatz zum Rules-Heavy-Rolemaster und zum Rules-Lite-Aborea) zu machen? Sind vielleicht schon Gespräche mit den Machern dazu gelaufen?

Aborea: Wie wird die Box weiter unterstützt? Gerade für Einsteiger sind (kurze) Kaufabenteuer ein wichtiger Anzeiz einem Spiel treu zu bleiben. Ist da was geplant? Wie geht es mit der Hintergrundwelt voran?

Operation Fallen Reich: Was ist das? Wie sieht es mit eueren Planungen dazu aus?


Mantikore:
Wie geht es mit Labyrinth Lord weiter? Auf dem deutschen Markt scheint ein Setting extrem wichtig zu sein - kommt da was?
Ist es vielleicht möglich sowas wie "Points of Light" (Minikampagnensettings auf wenigen Seiten) von Goodman Games zu veröffentlichen? Ob mit oder ohne Lizenz ist egal. Aber mindestens das Setting, in dem Larm liegt sollte drin sein.
Kommen da noch Abenteuer? Wäre nicht ein Format, wie es Goodman Games für das Dungeon Crawl Classics RPG macht, ein passendes?
Woran liegt es euerer Meinung nach, dass die deutschen "old school" Sachen nicht so toll laufen wie die englischsprachigen? Fehlen da Werkzeugkästen, wie z.B. das "Dungeon Alphabet" oder wie es LotFP mit Vornheim anbietet? Was können die Fans tun?
Wäre es denkbar, dass ihr für LabLord deutsche Crowdfunding Kampagnen versucht, wie Prometheus das mit Savage Worlds gerade tut?

Wie steht es um das Einsamer Wolf Mehrspielerbuch?


Heidelberger:
Ihr unterstützt ja (bisher) alle Linien des 40K-Rollenspiels. Meint ihr nicht, dass Fans von nur einem Spiel ziemlich lang auf die nächste Veröffentlichung warten müssen? Was könnt ihr gegen dieses "Problem" unternehmen.


Ulisses:
DSA 5 kommt. Wenn ihr so sehr auf die Wünsche der Altspieler setzt, wie das den Anschein macht: Glaubt ihr nicht, dass DSA Gefahr läuft ein Expertenspiel mit immer älteren Spielern zu werden?
Soll DSA 5 von der Konzeption ein verbessertes DSA 4 werden oder wollt ihr auch neueren Design-Konzepten Raum geben?
Wie soll der Playtest von statten gehen?

Iron Kingdoms: Warum sollte ich das Spiel spielen wollen? Was sind die Besonderheiten in Bezug auf einerseits das Setting und andererseits die Regeln?



Soweit mal...

Addendum: Falls ihr wieder Scorp interviewt, sagt ihm doch bitte, dass er sich mehr Mühe geben soll. Beim letzten Mal war ich recht enttäuscht. Er kam so ... als leicht desinteressierter Verlagsmensch rüber, der nichts anderes im Sinn hat, als ein wenig sein Produkt anzupreisen.  Dabei weiß Scorp doch eigentlich, was für die DORP-Interviews interessant ist. Ich möchte wieder den "Fan" Scorp sehen. (Vielleicht kann er sich ja selber interessante Fragen überlegen, die er entweder einricht oder von sich aus gleich im Interview beantwortet.)
« Letzte Änderung: 5.10.2013 | 16:59 von Athair »
Robin's Laws:   T 92%   MA 75%   Sp 55%   BK 50%  PG 50%   CG 42%   St 33%


Schweiß, Hoffnung, Wahnsinn, Verdammnis.
Die Alte Welt - das offizielle wfrp/40k-Fanforum

Offline D. Athair

  • Legend
  • *******
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 7.762
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: DORP-TV auf der SPIEL 2013
« Antwort #2 am: 4.11.2013 | 15:27 »
... wann kommen den die Videos online?
Die letzten Jahre wart ihr immer recht fix. Deswegen wundere ich mich.
Robin's Laws:   T 92%   MA 75%   Sp 55%   BK 50%  PG 50%   CG 42%   St 33%


Schweiß, Hoffnung, Wahnsinn, Verdammnis.
Die Alte Welt - das offizielle wfrp/40k-Fanforum

Offline Scorpio

  • Obsidian Velvet
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.176
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Scorpio
    • Ulisses Spiele
Re: DORP-TV auf der SPIEL 2013
« Antwort #3 am: 13.11.2013 | 22:35 »
Inzwischen gibt es übrigens einen ganzen Schwung an Videos von der Spielmesse. :)
DORP - Wir kochen mit Äther!

Ulisses Spiele Universalredakteur

Offline D. Athair

  • Legend
  • *******
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 7.762
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: DORP-TV auf der SPIEL 2013
« Antwort #4 am: 14.11.2013 | 15:33 »
Schon gesehen.  :d

Dieses Mal vermisse ich sehr das dialogische Element in den Interviews.
Heißt: Ich will lieber solche oder solche als solche Interviews sehen.


Woran liegt das, dass die Dorp-Interviews mehr zum Interviewten-Monolog neigen, als zu einem Dialog?
An zu wenigen Fragen, die eingereicht wurden? Am Messe-Sprech der Interview-Partner?

Edit:
(Das 13-Mann-Interview dieses Jahr ... hat für mich als solches ganz ordentlich funktioniert.  :d )
« Letzte Änderung: 16.11.2013 | 20:41 von Athair »
Robin's Laws:   T 92%   MA 75%   Sp 55%   BK 50%  PG 50%   CG 42%   St 33%


Schweiß, Hoffnung, Wahnsinn, Verdammnis.
Die Alte Welt - das offizielle wfrp/40k-Fanforum

Offline Der Tom

  • Moderator
  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 28
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Sims
    • die DORP
Re: DORP-TV auf der SPIEL 2013
« Antwort #5 am: 14.12.2013 | 22:16 »
Hallo Dr. Helga Itaa,

"zu wenig Fragen" ist definitiv ein negativer Trend, den wir die letzten paar Male immer schon beklagen. Bei vielen ist es dieses Jahr dann eben einfach bei der Produkt-Neuvorstellung und -Ankündigungen geblieben. Wir können leider nicht alle Produkte/Systeme/Verlage verfolgen. Bei Themen die wir mitverfolgen sind auch oft genug eigene Fragen mit eingeflossen, aber das klappt halt nicht immer und überall.

Mal abgesehen von den Interviewpartnern, die generell viel und lang reden, denke ich auch, dass die Leute besser werden, so dass man generelle Punkte gar nicht mehr nachfragen muss. (Könnte an den vielen anderen Interviews für YouTube Sendungen und Podcasts liegen  ;) ) Für weitere, tiefer gehende Fragen sind wir dann in der Regel wieder auf die eingereichten Fragen angewiesen.
Aber ja, vielleicht werden wir alle langsam zu routiniert...

Ich bin immer offen für Vorschläge.
Ich werd mir das auf jeden Fall mal alles durch den Kopf gehen lassen. Vielleicht hab ich... nächstes Jahr... Zeit für eine ausführlichere Analyse.

Viele Grüße
Der Tom