Autor Thema: [Midgard 5] Settingfragen und Antworten  (Gelesen 10409 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline felixs

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.280
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: [Midgard 5] Settingfragen und Antworten
« Antwort #75 am: 27.03.2019 | 22:55 »
Die starken Parallelen zu irdischen Kulturen sind ja noch stärker als bei DSA, was ich schon sehr retro finde und nur überschaubar aufregend. Ich bin mir nicht ganz sicher, wie meine Leute das aufnehmen würden.

Man kann das insofern auch positiv sehen, als dass Midgard da sehr viel weniger verkitschend vorgeht, als z. B. DSA. Wenn man Alba konsequent als anglo-normannisch inspiriert aufnimmt, dann kann das vielleicht auch gut funktionieren. Das hebt sich nämlich tatsächlich recht auffällig von fast allem ab, was deutschsprachige Fantasy sonst so bietet.

Falls Dir und der Gruppe die Anlehnung an irdische Kulturen doch gefallen sollte: Den Rawindra-Quellenband kann ich auch sehr empfehlen. Ebenso den zu Waeland und den zu Kan-Thai-Pan - wobei letzterer mehr Spaß macht, wenn man nicht über Chinesisch- und Japanischkenntnisse verfügt.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Leonidas

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 198
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Leonidas
Re: [Midgard 5] Settingfragen und Antworten
« Antwort #76 am: 28.03.2019 | 07:30 »
Ich persönlich mag Mischungen aus historisierenden und phantastischen Settingelementen sehr gerne, ist von daher wohl kein Zufall, dass ich auch viel Warhammer oder Cthulhu spiele. Die Frage, wie groß der Anteil des jeweils einen oder anderen an der Mischung sein darf, ist natürlich Geschmachssache.

+1 für die Rawindra- und Waeland-Empfehlung. KanThaiPan war nicht so meins, aber wie ich lese, lag das vielleicht an meinen dürftigen Sprachkenntnissen.  ;D

Offline felixs

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.280
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: [Midgard 5] Settingfragen und Antworten
« Antwort #77 am: 28.03.2019 | 10:35 »
KanThaiPan war nicht so meins, aber wie ich lese, lag das vielleicht an meinen dürftigen Sprachkenntnissen.  ;D

Ich habe das Gegenteil geschrieben  ;)
Das Buch macht weniger Spaß, wenn man die ganze Zeit versteht, dass die Sprache so nicht funktionieren kann.

Ansonsten ist es ein gut gemachtes China/Japan-Setting, finde ich. Ob man sowas bespielen möchte, ist natürlich Geschmackssache. Mich spricht das Genre auch nicht an. Aber für gut gemacht halte ich es schon und wer sowas grundsätzlich mag, wird sich dort zurechtfinden, denke ich.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Leonidas

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 198
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Leonidas
Re: [Midgard 5] Settingfragen und Antworten
« Antwort #78 am: 28.03.2019 | 14:00 »
Ich habe das Gegenteil geschrieben  ;)

Oh, ja, richtig. ::)