Autor Thema: [Hollow Earth Expedition] Angriffswert beim Kreaturen erschaffen  (Gelesen 1275 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Miriam

  • Gast
Hallo alle,

ich hoffe, ich bin hier richtig, nachdem ich kein passendes Thema gefunden habe. Wenn nicht, möchte ich mich bei Moderatoren und Administratoren schon einmal entschuldigen.

Es geht um die Regeln zum Erschaffen eigener Kreaturen in Hollow Earth Expedition Mysterien der Hohlwelt.
In Schritt sechs bekommt jede Kreatur einen X T und einen X N Angriff bei dem X seiner Größe entspricht, gleichzeitig bekommt jedes Wesen einen Angrifssbonus bzw. -Malus in Höhe seiner negativen Größe. Verstehe ich das richtig, dass damit bei jeder Kreatur ohne zusätzliche Talente sich Angriffswert für die Attacken und Bonus/Malus wegen der Größe ausgleichen und der Kreatur bei einem Angriff nur die Würfel in Höhe seiner Angrifssfertigkeit (+ gff. Modifikatoren aufgrund der Umstände) zur Verfügung stehen?

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten und liebe Grüße

Offline Orok

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.298
  • Username: Orok
Jap, das ist soweit richtig. Du solltest aber, wie beschrieben, die Werte der Attacken nach Gefährlichkeit der Kreatur variieren. Der Biss eines Löwens ist einfach gefährlicher als der eines Menschen. Wobei beide Größe 0-1 haben.
Die Attacken werden bei größeren Tieren ja durch die höhere Stärke erst richtig fies. Denn denk dran: je größer, desto mehr Attributs- und Fertigkeitspunkte.
E PLURIBUS DUDEINUM
IN DUDENESS WE ABIDE

Miriam

  • Gast
Super. Vielen Dank. : )
Mich hat das bei dem Versuch eine Kreatur zu erschaffen, furchtbar irritiert.

Bei Fertigkeitspunkten etc. orientiere ich mich im Moment an der Tabelle im Buch, die von der Größe ausgeht, das passt im Moment ... glaube ich. Aber wenn das Gefühl für das System besser wird, dann werde ich üebr kurz oder lang swoeiso recht großzügig mit individuellen Anpassungen (bspw. bei der Gefährlichkeit). : )

Offline Orok

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.298
  • Username: Orok
So hab ich es bei den Space:1889 Viechern auch meistens gemacht. Ist ja alles Ubiquity. MMn funktioniert das gut.
E PLURIBUS DUDEINUM
IN DUDENESS WE ABIDE

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.249
  • Username: LushWoods
Das stimmt schon alles so.  :d
Mich hat das damals mit HEX auch zuerst etwas irritiert, macht aber bei genauerem Hinsehen Sinn.
SL: Savage Pathfinder/Rise of the Runelords, Westmarches/Hexcrawl mit 5E
Spieler: Diverse Solos, Svilland 5E
In Vorbereitung: Fiasco, Dungeon World

Miriam

  • Gast
Mich hat das damals mit HEX auch zuerst etwas irritiert, macht aber bei genauerem Hinsehen Sinn.

Kannst du das vielleicht noch mal näher ausführen bzw. meine Interpretation kommentieren?
Ich habe bisher den Eindruck, dass es den Größenabzug ausgleichen soll, um darzustellen, dass zwar die Treffsicherheit unter der Größe beeinträchtigt oder verbessert ist, allerdings die natürlichen Waffen (Zähne, Klauen etc.) trotzdem gefährlicher oder weniger gefährlich sind als bei einem normal großen Kreaturen / normalen Menschen etc. Sofern nicht weiter individualisiert wird, hat er damit für den Angriff quasi die Summe aus drei Würfelpools zur Verfügung (Dem Basisattribut als natürliche körperliche Ausstattung, seiner Kampffertigkeit also seinem "kämpferischem Können" beeinträchtigt von seiner Größe und schließlich der Gefährlichkeit seiner natürlichen "Waffe".) Wobei bei kleinen Wesen der dritte Würfelpool natürlich faktisch ein Abzug darstellt.

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.249
  • Username: LushWoods
Ich hab das Game leider nicht mehr, kann also nicht mehr nachsehen und es is auch schon länger her das wir unsere wirklich geniale HEX Kampagne gespielt haben ... aber ... ja.  :)
Also ich meinte auch schon mit dem letzten Post das du mit allem Recht hast.
Ich beziehe mich jetzt aber auch nur auf die Modifikatoren bzgl. der Größe der Kreatur.

Was das mit der "Gefährlichkeit" angeht, die ist ja unabhängig von der Größe zu sehen.
Du hast also, wie du schon richtig geschrieben hast: Attribut + Kampffertigkeit (+/- Größenmodifikator) + Gefährlichkeit aka Schaden von Zähnen etc.
Tatsächlich hab ich nie Kreaturen gebaut, sondern nur bestehende genommen und bei denen sind die Pools ja schon fertig berechnet inkl. Größenmodifikator.

Das liest sich jetzt irgendwie verwirrend  ;D
SL: Savage Pathfinder/Rise of the Runelords, Westmarches/Hexcrawl mit 5E
Spieler: Diverse Solos, Svilland 5E
In Vorbereitung: Fiasco, Dungeon World

Miriam

  • Gast
Das liest sich jetzt irgendwie verwirrend  ;D

Also bei mir macht es Sinn. ; )

Die Gefährlichkeit von Klauen/Zähnen stimmt natürlich, aber als Basis ist es vermutlich schon sinnvoll, dass ein riesiges Maul mehr weh tut, als ein kleines, selbst wenn es nur ein Pflanzenfresser ist.

Ich habe jetzt auch nur Kreaturen gebaut, weil es für die Hauptkreatur für ein geplantes Abenteuer partout nichts Vergleichbares gefunden habe im Grundregelwerk und dem Hohlweltband - was meine bisherige Sammlung auch schon erschöpft.