Autor Thema: Android: Netrunner  (Gelesen 11034 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Android: Netrunner
« am: 1.02.2014 | 21:42 »
Hab nun das Basispack geschenkt bekommen.
Was haltet ihr von dem Spiel?
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Darius der Duellant

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.317
  • Username: Darius_der_Duellant
Re: Android: Netrunner
« Antwort #1 am: 1.02.2014 | 21:45 »
Da es ein Garfield-Game ist, muss es eigentlich gut sein.
Habe es bisher aber noch nicht ausprobieren können.
Butt-Kicker 100% / Tactician 83% /Power Gamer 83% / Storyteller 83% / Specialist  75% / Method Actor  50% / Casual Gamer 33%

Offline Gorilla

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.918
  • Username: Gorilla
Re: Android: Netrunner
« Antwort #2 am: 1.02.2014 | 22:14 »
Ist tatsächlich ein ziemlich gutes Zwei-Spieler-Spiel.
Man kann auf den Deckbau viel Zeit verwenden und sind der eigentlich interessante Aspekte, aber die Starterbox bietet auch mit den vorgefertigten Decks Spielspaß für mindestens 20 Spiele.
Die Regeln sind auch recht übersichtlich präsentiert und nicht wirklich kompliziert.

Offline Noshrok Grimskull

  • Famous Hero
  • ******
  • Harrowed Ork Huckster
  • Beiträge: 2.427
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noshrok Grimskull
Re: Android: Netrunner
« Antwort #3 am: 1.02.2014 | 22:32 »
Ich war Spieltester bei dem Ding.
Ist ein solides Spiel mit asymmetrischem Aufbau. Als Runner bist du eigentlich immer in Geldnot und musst zusehen, daß du schnell bist. Lass der Corp keine Zeit.
Die Corp hat nie wirklich Geldnot, braucht aber etwas Zeit um "aufzuwachen" und ihre Stärken auszuspielen. Wenn die Corp aber erst einmal in Fahrt kommt hat der Runner meist keine Chance mehr.

Wenn du das alte Sammelkartenspiel Netrunner kennst, dann kennst du auch dieses Spiel. Beide sind sich sehr ähnlich, aber diese Neufassung spielt sich dennoch angenehm anders. Allein die Charakterkarten bieten da viele neue Möglichkeiten, die im alten Spiel nicht existierten.

Alles in allem ein schönes Spiel mit gutem Cyberpunk-Feeling.
Visit Decoder Ring Theatre for your fill of adventure.

Nach einer Anfrage jetzt auch hier: Mein Avatar in GROSS.

Offline PauerPaul

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 103
  • Username: PauerPaul
Re: Android: Netrunner
« Antwort #4 am: 2.02.2014 | 00:16 »
Heyho!

Ich finde auch, dass es ein sehr interessantes und kurzweiliges Spiel ist. Mit dem Basispack stimmt die Beschreibung (Geldnot und so) des letzten Posts noch. Das weicht sich aber mit den Zusatzpacks ein bisschen auf. Dafür "spezialisieren" sich die verschiedenen Fraktionen zunehmend. (Der Con Jinteki z.B. bekommt immer ausgefeiltere Methoden, den Runner in Hinterhalte zu locken; NBN dagegen bekommt z.B. viel mehr Möglichkeiten, dem Runner Marks anzuhängen und diesen Umstand auszunutzen)

Mit dem Basispack kann man imho auch noch gegen Leute spielen, denen man eines der Basisdecks in die Hand drückt, beim zweiten Spiel haben die meisten verstanden, wie der Hase läuft. Wenn man dann anfängt aufzurüsten, sollte man sich aber doch eher Leute suchen, die sich in ähnlichem Maße damit beschäftigen.

lG
PP

Online 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.365
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Android: Netrunner
« Antwort #5 am: 2.02.2014 | 00:20 »
Es ist sehr gut. Ich konnte mich allerdings bereits in meiner Magic-Phase nicht für das Spiel richtig erwärmen.

Da es ein Garfield-Game ist, muss es eigentlich gut sein.
Ausnahmen bestätigen die Regel: Ghooost ist vollkommener Müll.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Gorilla

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.918
  • Username: Gorilla
Re: Android: Netrunner
« Antwort #6 am: 2.02.2014 | 01:15 »
Es ist tatsächlich auch ganz anders als Magic (auch wenn es auch ein Kartenspiel ist):
Asymmetrisches Spielprinzip
Geld gewinnt nicht, da die Kartenpacks alle fest und nicht zufällig bestückt sind. Sprich, nicht der Spieler, der sich irgendwie die besten und damit teuersten Karten besorgt, hat den Vorteil, sondern tatsächlich der, der sich am intensivsten mit dem Spiel beschäftigt.
Die Regeln bleiben "stabil" und es werden nicht mit jeder Erweiterung neue Sonderregeln eingeführt.
Ein Powercreep ist bisher kaum vorhanden - die Karten werden nicht besser, sondern vor allem die Möglichkeiten mehr.

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: Android: Netrunner
« Antwort #7 am: 2.02.2014 | 04:11 »
Ich war Spieltester bei dem Ding.
Ist ein solides Spiel mit asymmetrischem Aufbau. Als Runner bist du eigentlich immer in Geldnot und musst zusehen, daß du schnell bist. Lass der Corp keine Zeit.
Die Corp hat nie wirklich Geldnot, braucht aber etwas Zeit um "aufzuwachen" und ihre Stärken auszuspielen. Wenn die Corp aber erst einmal in Fahrt kommt hat der Runner meist keine Chance mehr.

Wenn du das alte Sammelkartenspiel Netrunner kennst, dann kennst du auch dieses Spiel. Beide sind sich sehr ähnlich, aber diese Neufassung spielt sich dennoch angenehm anders. Allein die Charakterkarten bieten da viele neue Möglichkeiten, die im alten Spiel nicht existierten.

Alles in allem ein schönes Spiel mit gutem Cyberpunk-Feeling.
Hab ich übrigens umgekehrt gesehen: Ich hab als Corp auch geldprobleme, wenn der Runner sich die Zeit nimmt meine Ressourcen zu zerschiessen (hab bisher nur das basisspiel).
UNd naja: Zeitlassen will der Konzern auch nicht... weil wenn der Ziehstapel leer ist ists auch aus.

Ich finde es total genial! Und ich mag die Hacking Thematik. und finde LCGs besser als TCGs.
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Text

  • Gast
Re: Android: Netrunner
« Antwort #8 am: 2.02.2014 | 10:42 »
Hab ich übrigens umgekehrt gesehen: Ich hab als Corp auch geldprobleme, wenn der Runner sich die Zeit nimmt meine Ressourcen zu zerschiessen (hab bisher nur das basisspiel).

Geht mir auch so: als Corp bin ich gefühlt ständig pleite, kratze mir mit Mühe und Not gerade so viele Credits zusammen, dass ich im Ernstfall ein Stück ICE aktivieren könnte. Während dessen begräbt der Runner seine Identitätskarte unter Bergen von Geld (die zwar beim nächsten Run schell aufgebraucht sind, aber auch schnell wieder anwachsen).

@Noshrok Grimskull, magst du uns mal ein paar Tipps geben wie man als Corp an Geld kommt?

Offline PauerPaul

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 103
  • Username: PauerPaul
Re: Android: Netrunner
« Antwort #9 am: 2.02.2014 | 12:03 »
Ich bin zwar nicht Grimskull, geb aber trotzdem meine Erfahrungen mit dem Basisspiel weiter. Generell lohnt es sich in der Basisbox aber, jede Karte zu verwenden, die euch zu Geld bringt.

Der Grundgedanke hinter dem Spiel ist der Tausch:
- wie viel Ressourcen (Klicks, Geld, evtl auch Programme u.ä.) muss der Runner aufwenden, um etwas zu zerstören oder eine Agenda zu stehlen? Daran endgültig hindern kann ihn die Corp sowieso meist nicht.

Daraus ergibt sich dann die Frage, wie teuer die Corp den Run machen muss (mit mehreren ICE oder Hinterhalten/Upgrades). Lohnt es sich für den Runner, für ca 10 Coins und 2 Klicks, eine Pad-Kampagne zu zerstören? Und das noch mit dem Risiko, eine Markierung abzustauben oder ein Programm zu verlieren? Kaum. Also ein ICE, dass aggressiv ist (Spürhunde und Wächter sind i.A aggressiv). Damit erhälst du erstmal den finanziellen Vorteil, weil entweder der Runner seine Ressourcen aufgeben muss, um deine zu zerstören (was dich nur einen Klick und vlt wenige Creds gekostet hat). Oder aber er lässt die Ressourcen stehen, was dir regelmäßiges Einkommen beschert. (Quasi-Edit: Du kannst ja deine ICE auch wiederverwenden, wohingegen der Runner jedesmal Geld Ressourcen opfern muss, um durchzubrechen.)

Agendas lohnen sich dafür oft hinter Barrieren, die beenden meistens den Run. Das ist gerade am Anfang eines Spiels sehr stark, weil dem Runner oft genug das richtige ICE fehlt, um die Subroutinen darauf zu Knacken. Da tuts schon eine Rauschbarriere oder Enigma (falls der Runner grad einen Fracter hat). Kosten nur 3 und beenden im Normalfall den Run zuverlässig. Dann schnell entwickeln und sich über die Punkte und Sonderaktionen freuen, die die Agendas so mitbringen.

Mit dem Hedgefonds, den Beanstalkter-Lizenzgebühren, Pad-Kampagnen und Adonis-Kampagnen fehlt im Normalfall kein Geld beim Con. Ich hab anfangs immer die Melange-Mining-Corp unterschätzt, aber die ist ziemlich stark. Wenn ihr zu guter letzt noch ein oder zwei Hinterhalten legt (Jinteki, HB und NBN haben welche), dann hat der Runner gleich doppelt Probleme: Er kann nicht wahllos eure Ziele angreifen, weil er sonst riskiert, sein Geld auszugeben und dann statt der Punkte noch mehr Schaden zu fressen. Seien es nun Marks, zerstörte Programme oder direkter Netzschaden.

So, Wall of Text, YEAH! :D Ich hoffe, das hat ein wenig geholfen. Ansonsten gilt natürlich wie immer: Vermutlich kann man dieses Spiel schon auf der Basisbox auf drölfzig Arten spielen. Obiges hab ich am Anfang immer gemacht. Mit nem gewissen Pokerface klappt das auch ganz gut.^^

lG
PP


Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: Android: Netrunner
« Antwort #10 am: 2.02.2014 | 12:37 »
Es kommt halt vorallem darauf an in welcher kombination man gegen wen spielt.
Haas und Weyland schwimmen in Geld. Der Verbrecher sowieso.
Wenn Du mit Jinteki (unmodifiziert) antritts, und er haut Dir sofort die Mining Corp Wech, und die Pad Campaigne.... tja, schade... ;)
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline PauerPaul

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 103
  • Username: PauerPaul
Re: Android: Netrunner
« Antwort #11 am: 2.02.2014 | 20:55 »
Stimmt schon. Aber Jinteki spielt sich ohnehin recht speziell. Ich denke aber, dass man das als Faustregel schon so stehen lassen kann. Letztliche hängt das ja auch vom Spielverlauf ab. Wenn der Bastler direkt am Anfang Magnum Opus auslegt, hat der auch nie wieder Geldprobleme. Dafür dann vielleicht Speicherprobs. :D

Aber wir müssen uns hier nicht streiten, wer wann wieviel Geld zur Verfügung hat. Die spannende Frage ist, ob die Nachfragenden hieraus irgendwelche Infos ziehen konnten.^^

lG
PP

Offline Huhn

  • Herrin der Wichtel
  • Famous Hero
  • ******
  • Federtier
  • Beiträge: 3.536
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: Android: Netrunner
« Antwort #12 am: 3.02.2014 | 09:05 »
Also mich hats die paar Male, die wir es bisher gespielt haben als Hacker jedesmal total weggeputzt :( Irgendwie hab ich immer jahrhundertelang keine, aber wirklich absolut keine ICE-Karten gezogen. Ich bin in Geld ersoffen, das ich nicht für Angriffe ausgeben konnte und der Konzern verschanzte sich gemütlich hinter immer mehr Karten :(
Ich glaube, mein Deck ist irgendwie Müll... naja, und meine Spielweise auch. :D Das muss ich mal noch üben...
Wer gackert, muss auch ein Ei legen.

Offline PauerPaul

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 103
  • Username: PauerPaul
Re: Android: Netrunner
« Antwort #13 am: 3.02.2014 | 10:19 »
Was hast du denn für Karten/Sets? Und welchen Runner spielst du denn am liebsten? Vielleicht lässt kann ich da noch nen Tipp geben oder zwei.^^

lG
PP

Offline Dreamdealer

  • Snack-Möhrchen
  • Famous Hero
  • ******
  • Ein Plot namens "INI!"
  • Beiträge: 2.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dreamdealer
Re: Android: Netrunner
« Antwort #14 am: 3.02.2014 | 11:41 »
Das beste Spiel seit langer Zeit - Mindfuck Deluxe und mit schön ausgewogenen dennoch asymmetrischen Seiten.

Wer von euch auf dem Wintertreffen ist, sollte sich Donnerstag Abend freihalten, da machen wir ein kleines Turnier.
« Letzte Änderung: 3.02.2014 | 11:43 von Dreamdealer »
Gnomes are always horny!

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: Android: Netrunner
« Antwort #15 am: 3.02.2014 | 12:15 »
Habs gestern von 19 bis 4 Uhr nachts mit nem Kumpel in allen möglichen Kombinationen gespielt.
Eine sehr vorsichtige Runde NBN gegen den Criminal...
Und am Ende ein Paradigmenwechsel: Die gezogenen Agendas gegen Geld getaucht, und dann F&E Abgerissen, weil er fast Out of Cards war...
Super Spiel!
Absolut genial! :D
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Dreamdealer

  • Snack-Möhrchen
  • Famous Hero
  • ******
  • Ein Plot namens "INI!"
  • Beiträge: 2.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dreamdealer
Re: Android: Netrunner
« Antwort #16 am: 3.02.2014 | 15:42 »
Kann nur raten schnell die entsprechenden Datapacks zu kaufen und selbst an den Decks rumzuschrauben.
Naja, 3 Core-Sets braucht man ja eh, damit man nicht immer die wichtigsten Karten zwischen den Decks
tauschen muss.

Online kann man es ganz gut über OCTGN zocken, nicht das allerbeste Interface, aber wenn man seinen
Gegner kennt und evtl. dabei chattet ist es fast wie richtiges spielen. Außerdem kann man hier all seine
Decks testen und schnell per Meteordecks etc. zusammenbasteln.
Gnomes are always horny!

Offline Gorilla

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.918
  • Username: Gorilla
Re: Android: Netrunner
« Antwort #17 am: 3.02.2014 | 15:47 »
Kann nur raten schnell die entsprechenden Datapacks zu kaufen und selbst an den Decks rumzuschrauben.
Naja, 3 Core-Sets braucht man ja eh, damit man nicht immer die wichtigsten Karten zwischen den Decks
tauschen muss.
Nur, wenn man wirklich voll in Netrunner einsteigen will. Für gelegentliches Spielen reicht ein Starterset und ein hin und wieder zugekauftes Datapack allemal.

Offline Dreamdealer

  • Snack-Möhrchen
  • Famous Hero
  • ******
  • Ein Plot namens "INI!"
  • Beiträge: 2.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dreamdealer
Re: Android: Netrunner
« Antwort #18 am: 3.02.2014 | 15:51 »
Verstehe ich nicht!? Warum sollte man nicht voll einsteigen wollen, wenn man es einmal gespielt hat?  8)
Gnomes are always horny!

Offline Gorilla

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.918
  • Username: Gorilla
Re: Android: Netrunner
« Antwort #19 am: 3.02.2014 | 15:53 »
Weil man es eben nur gelegentlich spielt/spielen kann und nicht jede Woche mit wechselnden Gegnern.
Oder weil man nicht so viel Zeit investieren will, um die Decks zu optimieren.

Aber ja, der Suchtfaktor kann ziemlich schnell kommen.

Offline PauerPaul

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 103
  • Username: PauerPaul
Re: Android: Netrunner
« Antwort #20 am: 3.02.2014 | 17:52 »
Kann nur raten schnell die entsprechenden Datapacks zu kaufen und selbst an den Decks rumzuschrauben.
Naja, 3 Core-Sets braucht man ja eh, damit man nicht immer die wichtigsten Karten zwischen den Decks
tauschen muss.

Man kann auch mal auf ebay schauen. Hin und wieder finden sich da Leute, die ein Kartenset anbieten, so dass man zusammen mit der Starterbox jede darin enthaltene Karte genau 3x hat. (derzeit scheint kein entsprechendes Angebot in D on zu sein) Meist spart man da im Vergleich zu 3 Starterboxen etwa 20 bis 30€.

lG
PP

Offline Huhn

  • Herrin der Wichtel
  • Famous Hero
  • ******
  • Federtier
  • Beiträge: 3.536
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: Android: Netrunner
« Antwort #21 am: 3.02.2014 | 18:03 »
Was hast du denn für Karten/Sets? Und welchen Runner spielst du denn am liebsten? Vielleicht lässt kann ich da noch nen Tipp geben oder zwei.^^

lG
PP

Uff, ist jetzt auch schon wieder ein paar Wochen her. Ich hatte das Anfänger-Gestalter Set mit ein paar Karten aus der ersten Erweiterung modifiziert. Welche das konkret waren, müsste ich jetzt zuhause nachschauen gehen - das Deck liegt noch :) Soweit ich weiß, hatte ich ein paar mehr Geld-generierende Karten reingebracht, weil ich in den Runden vorher immer zu wenig Geld hatte. Und ich hatte eine dieser variablen ICE-Karten komplett rausgenommen, weil mir da zu viel Text draufstand. (Ich glaube, es wird deutlich, warum ich so schlecht bin in dem Spiel^^). Stattdessen hatte ich eine andere Art ICE drin, ich kann aber aus dem Kopf nicht sagen, welche. War auch egal - ich hab ja eh nie eine gezogen. Vielleicht wären mehr von diesen "Durchsuche deinen Stapel"-Karten hilfreich *grübel*

Gegner war Weyland (und außerdem deutlich erfahrener im Kartenspielen als ich^^).

Andere Hacker habe ich noch nicht ausprobiert, weil ich erstmal mit dem einen klarkommen wollte. Wenn die Prüfungen vorbei sind, muss ich mal wieder ein bisschen üben gehen^^
Wer gackert, muss auch ein Ei legen.

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: Android: Netrunner
« Antwort #22 am: 3.02.2014 | 23:20 »
Naja, ich werd mir keine 3 basispacks leisten können und muss auf geschenke warten. aber s ein datapack is nich so teuer, das taucht sicherlich mal zwischendurch auf (oma oder so).
Ich hatte 9 stunden gezockt und garnich gemerkt wie schnell die vorbei waren nur mit dem coreset.
Hab ein wenig an dem Verbrecher rumgeschraubt. Codezugangsbrecher rein, und den Datensauger, so wie cyberfeeder... hat das ding schon gut stark gemacht
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Huhn

  • Herrin der Wichtel
  • Famous Hero
  • ******
  • Federtier
  • Beiträge: 3.536
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: Android: Netrunner
« Antwort #23 am: 8.05.2014 | 17:15 »
Looooool... Mit ist gerade bei der Lektüre des Regelhefts aufgefallen, warum ich als Hacker nie dazu kam, was zu installieren. Wir haben den Satz "Zu Spielbeginn verfügt der Runner über vier SE [...]" überlesen. DAS erklärt wirklich Einiges. Manmanman...  :o

Edit:
Dann hätte ich mein Deck tatsächlich ganz anders aufbauen müssen. Hatte bergeweise Hardware drin, weil ich ja immer dachte, ich müsse den ganzen Speicherplatz so generieren. Das erklärt wohl, warum ich dann nie ICE gezogen hab.
Hm, naja - neuer Versuch, neues Glück :)
« Letzte Änderung: 8.05.2014 | 17:20 von Huhn »
Wer gackert, muss auch ein Ei legen.

Offline Dreamdealer

  • Snack-Möhrchen
  • Famous Hero
  • ******
  • Ein Plot namens "INI!"
  • Beiträge: 2.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dreamdealer
Re: Android: Netrunner
« Antwort #24 am: 9.05.2014 | 09:52 »
FFG hat ein ziemlich gut gemachtes Tutorial auf seiner Seite, kann ich jedem neuen Spieler nur empfehlen (Englischkenntnisse vorausgesetzt).
Gnomes are always horny!