Autor Thema: [Vorschlag] Herzschmerz-Drama-SoapOpera als freeform  (Gelesen 6307 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.494
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: [Vorschlag] Herzschmerz-Drama-SoapOpera als freeform
« Antwort #25 am: 17.05.2014 | 10:06 »
Also ich weiss nicht, wie das die anderen sehen, aber ich für meinen Teil denke, dass wir hier auch gut mit 10 Spielern zurechtkommen. Von daher sind wir in meinen Augen noch lange nicht voll. Von daher: Herzlich willkommen.

Was die Postingrate angeht, würd ich nicht päpstlicher sein, als der Papst. Klar, mind. ein Post am Tag wäre auf jeden Fall erstrebenswert. Wenn jemand weiss, dass er am Wochenende nie posten kann, oder länger als drei Tage weg ist, kann er sich ja kurz abmelden. Meldet sich jemand nicht ab, würd ich als SL dann nach drei Tagen mal per PN nachfragen. Kommt dann auch länger nichts, gehe ich davon aus, dass der Spieler kein Interesse mehr hat und würde den Charakter dann irgendwie rausschreiben. (Autounfall oder so...)

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Titan
  • *********
  • Witch of the Waterfall
  • Beiträge: 16.252
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Re: [Vorschlag] Herzschmerz-Drama-SoapOpera als freeform
« Antwort #26 am: 17.05.2014 | 11:00 »
Ich bin übrigens nicht dabei, lese aber gerne mit (und mache unqualifizierte Einwürfe vom Rand). Das Thema ist schon spannend, das ist mein Real life im Moment allerdings auch.
Like reflections on the page, the world's what you create (Dream Theater - Wither)

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.494
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: [Vorschlag] Herzschmerz-Drama-SoapOpera als freeform
« Antwort #27 am: 19.05.2014 | 08:31 »
Ich bin übrigens nicht dabei, lese aber gerne mit (und mache unqualifizierte Einwürfe vom Rand). Das Thema ist schon spannend, das ist mein Real life im Moment allerdings auch.

Schade. Aber unqualifizierte Kommentare sind in diesem Fall als eine Art Viewer Feedback erwünscht. :) Da könnte man ja ggf. einen Extra Thread für einrichten.

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.494
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: [Vorschlag] Herzschmerz-Drama-SoapOpera als freeform
« Antwort #28 am: 19.05.2014 | 10:18 »
Ich hab mal geguckt und hätte einen Vorschlag für Haus und Adresse:



Das ist direkt auf St. Pauli. Nur eine Straße weiter ist die Reeperbahn. Altbau, so dass da gut durchmischt jüngere und ältere Leute wohnen dürften.


Mal eine erste NSC-Idee, um das Haus zu bevölkern.

Name: Günther Hansen
Geschlecht: männlich
Alter: 72
Nationalität: deutsch
Familienstand: verwitwet
Kinder: 1 Sohn (50) und 1 Tochter (48)
Beruf: Rentner (früher Bauschlosser)
Sexuelle Orientierung: hetero

Persönlichkeit (Wie wirkt der Charakter auf andere? Welches Bild hat er von sich selbst?):
Auf andere wirkt Hansen wie der typische grantige, nörgelige alte Herr, den es in fast jedem Mietshaus gibt. Ständig ist ihm die Musik zu laut, die Türen knallen zu heftig, oder das Treppenhaus wurde nicht gründlich genug geputzt. Das sorgt bei den meisten Mitbewohnern gern mal für ein entnervtes Augenrollen. Im Grunde fehlt es Günther aber nach dem Tod seiner Frau einfach an Aufgaben und Dingen, die er tun kann. Er würde gern mehr machen, findet aber nicht den Antrieb oder die richtige Idee. Stattdessen sitzt er einfach die meiste Zeit vorm Fernseher oder guckt aus dem Fenster. Über den Tod seiner Frau Elsa vor 3 Jahren ist er nicht so richtig hinweg gekommen und greift seitdem öfter mal zur Flasche.
Im Grunde mag er die meisten Bewohner des Hauses und beneidet sie um ihre Jugend und den Elan, den sie an den Tag legen, aber kann das nicht so richtig zeigen.

Hintergrund (Was waren die einschneidensten Erlebnisse im Leben des Charakters? Wie ist er zu dem geworden, der er heute ist?):
Günther ist gelernter Bauschlosser und hat seine Lehre mit 16 angefangen. Diesen Beruf übte er bis zum Rentenalter im gleichen Unternehmen aus, worauf er auch immernoch sehr stolz ist und gern die eine oder andere Geschichte vom Bau zum Besten gibt.
Er hat schon immer gern getanzt und hier lernte er schließlich 1960 seine spätere Frau Elsa kennen und zusammen brachten sie es sogar bis zur deutschen Meisterschaft in lateinamerikanischen Tänzen. Zu seinen Kindern und Enkeln hat Günther eigentlich immer ein gutes Verhältnis gehabt, aber seit dem Tod seiner Frau ist die Beziehung spieziell zu seinem Sohn Harald etwas angeschlagen, da dieser ein Auge auf Günthers schöne große Altbauwohnung geworfen hat. Daher soll Günther - nach dem Willen seines Sohnes - in ein Altenheim umziehen, was der Rentner vehement verweigert. Er hat hier gelebt und will gefälligst hier auch sterben und nicht irgendwo in einem Krankenhausbett. Auf der anderen Seite kriegt er sein Leben auch zunehmend schlechter auf die Reihe. Geschirr steht länger herum, Einkäufe bereiten ihm immer mehr Schwierigkeiten und auch wichtige Termine vergisst er ab und zu. Aber das sieht er natürlich völlig anders.

Mein bester Freund ist: Kioskbesitzer Kalle

Mein ärgster Rivale ist: Mein Sohn Harald, der mich beharrlich dazu bringen will, endlich ins Altersheim zu ziehen, weil er scharf auf meine Wohnung ist.

Ich bin verliebt in: Niemanden. Nicht mehr in meinem Alter.

Ich war mal zusammen mit: Mit meiner Frau Elsa.

Meine langfristigen Ziele im Leben sind: Irgendwann einfach abtreten, ohne viele Scherereien zu machen.

Kurzfristig will ich erreichen dass: Ich will um jeden Preis in meiner Wohnung bleiben, bis ich sterbe.

Mein größtes Problem ist: Mein Alkoholproblem

Was keiner von mir weiss ist, dass: Ich früher mal deutscher Meister in lateinamerikanischen Tänzen war.

Was mich richtig glücklich macht, ist: Das Lachen meiner Urenkel. Ein schöner Sonnentag.

Was mich auf die Palme bringt ist: Unordentlichkeit und Unzuverlässigkeit.
« Letzte Änderung: 21.05.2014 | 10:10 von Uebelator »

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.540
  • Username: Leonie
Re: [Vorschlag] Herzschmerz-Drama-SoapOpera als freeform
« Antwort #29 am: 20.05.2014 | 22:56 »
Nur als Anregung: Wäre es vielleicht nicht interessanter, wenn Günter nicht mehr ganz so rüstig wäre und Harald mit seiner Altersheim-Idee vielleicht nicht nur aus Habgier ankommt, sondern auch aus ehrlicher Besorgnis?

In dem Fall wäre Günter vielleicht auch auf die Hilfe seiner Mitbewohner angewiesen, entweder, um seine zunehmende Klapprigkeit zu verbergen, oder vielleicht auch, um das Problem grundlegender zu lösen?

Ich find Günter auf jeden Fall cool. :)
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.494
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: [Vorschlag] Herzschmerz-Drama-SoapOpera als freeform
« Antwort #30 am: 21.05.2014 | 10:07 »
Sehr gute Ideen. Ändere ich ab.  :d

Offline Conan der Barbier

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 528
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Conan der Barbier
Re: [Vorschlag] Herzschmerz-Drama-SoapOpera als freeform
« Antwort #31 am: 21.05.2014 | 21:15 »
Meine Überlegungen gehen im Moment in Richtung des relativ leichtlebigen Sohnes des Dönerladenbetreibers. Er soll eigentlich in Papis Laden mitarbeiten, schraubt aber viel lieber an seiner alten, doch PS-starken Schüssel herum und träumt von einer Lehre als KFZ-Mechatroniker oder, noch besser, einer Karriere als Formel-1-Fahrer. Abgesehen davon nutzt er jede Gelegenheit zum Flirten, denn natürlich hält er sich für unwiderstehlich. Der gelegentliche Streit mit der Familie und vielleicht auch mit Günni ;D dürfte da vorprogrammiert sein.
Furztrocken!

Mein neuer Favorit der Reihe "Freud im Rollenspiel": "Nur ein toter Zombie ist ein guter Zombie!" - "...wart mal. ALLE Zombies sind tot..."

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.494
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: [Vorschlag] Herzschmerz-Drama-SoapOpera als freeform
« Antwort #32 am: 22.05.2014 | 08:11 »
Ja, find ich gut... Warum hab ich da optisch automatisch den Kerl aus "Fack ju Göte" im Kopf?

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.494
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: [Vorschlag] Herzschmerz-Drama-SoapOpera als freeform
« Antwort #33 am: 22.05.2014 | 12:00 »
Hallo zusammen! hier nochmal eine Charakteridee für einen Charakter, den ich (neben den NPCs) eventuell selbst spielen möchte.

Name: Danijel Matic
Geschlecht: männlich
Alter: 22
Nationalität: Kroate
Familienstand: ledig
Kinder: keine
Beruf: Maler/Lackierer, Dealer
Sexuelle Orientierung: hetero

Persönlichkeit (Wie wirkt der Charakter auf andere? Welches Bild hat er von sich selbst?):
Danijel, oder "Dani", wie ihn die meisten seiner Freunde nennen, ist ein ziemlich cleveres Kerlchen, das leider noch nicht so irre viel aus seinem Potenzial gemacht hat. Unter Freunden ist er meist fröhlich und locker drauf, hat immer einen Spruch parat und behandelt sie gut und mit Respekt. Seine Familie - er lebt mit seiner Mutter und seinen beiden kleineren Brüdern Pepo (10) und Anto (12) zusammen in einer kleinen Wohnung - geht ihm über alles und er würde alles tun, damit es ihr gut geht. Er träumt von größerem: Von Geld, von Frauen, von Macht und dicken Karren. Am liebsten würde er seiner Familie ein großes Haus bauen und zusehen, dass seine Brüder gut und sicher aufwachsen können.
"Beruflich" gibt er sich betont cool und lässig und versucht den Profi heraushängen zu lassen, dabei ist oftmals ziemlich verunsichert. Er liebt den Gangster-Scheiss. Drogen und Hiphop sind für ihn fester Bestandteil seines Lebens.

Hintergrund (Was waren die einschneidensten Erlebnisse im Leben des Charakters? Wie ist er zu dem geworden, der er heute ist?):
Dani ist in Kroatien geboren. Während des Krieges wurde sein Vater getötet und seine Mutter floh mit ihm nach Deutschland.
Vom Asylantenheim, bis hin zur Platte hat er schon überall gelebt und ist in ziemlich ärmlichen Verhältnissen groß geworden. Seine Familie hat nie viel besessen und Markenklamotten bekam er nur, wenn er sie von irgendeinem Schüler abgezogen hatten. Davon durfte seine Mama natürlich nichts mitbekommen, denn wenn sie das herausgefunden hätte, wäre der Ärger vorprogrammiert gewesen. Dani hat früh gelernt sich gegen andere durchzusetzen, um zu bekommen was er will.

Seine Mutter heiratet ein paar Jahre später wieder einen Kroaten, mit dem sie Danis Brüder zeugte. Die Ehe hielt jedoch nicht lang und der Penner liess sie sitzen.
Mit 16 begann Dani die Ausbildung zum Maler/Lackierer und mit dem zusätzlichen Gehalt konnte die Familie bald die Platte hinter sich lassen und in eine etwas größere Wohnung auf St.Pauli umziehen.

Schon in der Schule hat Dani gern mal eine Tüte geraucht und darüber kam der Kontakt zu Mladen zustande, der in der Gegend Gras vertickte. Er bot Dani an, für ihn zu verkaufen und Dani nahm das Angebot an. Auch wenn es erstmal nicht so viel war, brachte es doch genug Geld ein, um sich hin und wieder ein wenig Luxus wie eine Playstation oder neue Klamotten zu leisten.
Mladen stellte ihn irgendwann seinen Freunden vor und so verkaufte Dani schnell im größeren Stil Gras in ganz Hamburg City.
Aber er will mehr. Gras bringt im Vergleich nicht so viel ein und daher versucht Dani sich an verschiedene Kiezgrößen (speziell die Russen) heranzutasten, um für sie härtes Zeug (Pillen, Koks, etc.) zu verkaufen.

Erscheinungsbild: Dani ist 174cm, groß, schlank, hat kurze dunkelbraune Haare und braune Augen. Meistens trägt er Baggys, weite Shirts und Sneakers.

Mein bester Freund ist: Ein SC, den es noch nicht gibt?

Mein ärgster Rivale ist: Ein SC, den es noch nicht gibt?

Ich bin verliebt in: Einen SC, den es noch nicht gibt?

Ich war mal zusammen mit: Ein SC, den es noch nicht gibt?

Meine langfristigen Ziele im Leben sind: Reich werden und damit meiner Familie ein gutes Leben ermöglichen

Kurzfristig will ich erreichen dass: Kontakt zu Drogenhändlern herstellen

Mein größtes Problem ist: Das dieser illegale Scheiss mich vermutlich irgendwann einholen wird.

Was keiner von mir weiss ist, dass: Ich betrunken einen Typen abgestochen habe, der mich im Club blöd angemacht hat. Mich hat aber niemand dabei gesehen. Glaube ich...

Was mich richtig glücklich macht, ist: Wenn ich sehe, dass meine Familie glücklich ist.

Was mich auf die Palme bringt ist: Respektlosigkeit und Beleidigungen gegenüber meiner Familie.
« Letzte Änderung: 22.05.2014 | 12:02 von Uebelator »

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.494
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: [Vorschlag] Herzschmerz-Drama-SoapOpera als freeform
« Antwort #34 am: 3.06.2014 | 09:31 »
Alle schwer beschäftigt im echten Leben?

Offline Conan der Barbier

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 528
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Conan der Barbier
Re: [Vorschlag] Herzschmerz-Drama-SoapOpera als freeform
« Antwort #35 am: 3.06.2014 | 15:46 »
Wer wäre denn im Moment dabei? Und wieviele Spieler/Schreiber möchtest du mindestens?
Furztrocken!

Mein neuer Favorit der Reihe "Freud im Rollenspiel": "Nur ein toter Zombie ist ein guter Zombie!" - "...wart mal. ALLE Zombies sind tot..."

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.494
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: [Vorschlag] Herzschmerz-Drama-SoapOpera als freeform
« Antwort #36 am: 3.06.2014 | 15:50 »
Naja so 4-5 Spieler wären schon gut. Je mehr desto besser, um die Straße zu bevölkern.
So wie ichs verstanden habe sind vermutlch dabei:

1. Conan der Barbier
2. Bad Horse
3. Timberwere, wenn Zeit besteht...
4. AcevanAcer (?)
5. meine Wenigkeit.
« Letzte Änderung: 3.06.2014 | 16:00 von Uebelator »

Offline Nocturama

  • Organisch gewachsene Hühnin
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.254
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Nocturama
Re: [Vorschlag] Herzschmerz-Drama-SoapOpera als freeform
« Antwort #37 am: 3.06.2014 | 15:57 »
Wie gesagt, ich wäre erstmal nicht dabei - mehr als ein Forenspiel schaffe ich nicht  :)
You're here for two things: to fucking ruin someone's shit, and to play a friendly game of make-believe.

AND YOU'RE ALL OUT OF IMAGINATION.

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.494
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: [Vorschlag] Herzschmerz-Drama-SoapOpera als freeform
« Antwort #38 am: 3.06.2014 | 16:01 »
Okay, schade. Liste ist geändert.
Da wären wir ja aber trotzdem noch 5 wenns so bleibt.
« Letzte Änderung: 4.06.2014 | 12:39 von Uebelator »

Offline Conan der Barbier

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 528
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Conan der Barbier
Re: [Vorschlag] Herzschmerz-Drama-SoapOpera als freeform
« Antwort #39 am: 4.06.2014 | 16:13 »
Okay, dann beteilige ich mich auch mal:

Name: Kaya Oktay
Geschlecht: männlich
Alter: 20
Nationalität: türkisch
Familienstand: ledig
Kinder: keine
Beruf: Berufsschüler
Sexuelle Orientierung: hetero

Persönlichkeit (Wie wirkt der Charakter auf andere? Welches Bild hat er von sich selbst?):
Auf den ersten Blick ist Kaya, oder Kai, wie er von seinen Freunden in der Berufsschule und im Autoclub genannt wird, ein mehr als selbstbewusster Mensch. Immer dabei, wenn es eine Gelegenheit gibt, seinen Mut vor Gleichaltrigen zu beweisen oder sich sonst wie in Schwierigkeiten zu bringen, dafür selten um eine Ausrede verlegen, hat man ihn noch kaum jemals betrübt oder zögerlich gesehen.

Bei vielen Mädchen ist der gutaussehende junge Mann recht beliebt, auch wenn er trotz wiederholter Versuche keine feste Freundin hat. Dafür ist sein Mundwerk einfach eine Nummer zu groß, und auch seine Vorliebe für ein Machogehabe, das er selbst ziemlich cool findet, hat ihn bislang noch immer daran gehindert, festere Beziehungen zu knüpfen. Dabei ist er fest davon überzeugt, irgendwann über die Eine zu stolpern – denn wen er mal heiratet, darüber wird er sich auch von seinem traditionell gesinnten Vater keine Einmischung bieten lassen, das steht für ihn felsenfest.

Im Grunde genommen resultiert ein Großteil seiner Probleme aus Kayas Bestreben, gegen die Eltern und deren Moralvorstellungen zu rebellieren. Sein Stolz lässt es nicht zu, einfach nur der fleißige und folgsame Sohn zu sein. Never ever, Mann!

Hintergrund (Was waren die einschneidendsten Erlebnisse im Leben des Charakters? Wie ist er zu dem geworden, der er heute ist?):
In seiner Kindheit war Kaya eigentlich immer ein guter Schüler. Insbesondere Mathematik und Physik fielen ihm leicht. Daher war für ihn immer klar, dass er einmal einen technischen Beruf ergreifen würde. Dummerweise betreibt seine Familie den Dönerladen in dem großen Haus schon ziemlich lang – sein Großvater hat ihn als kleinen Imbiss für die türkischen Gastarbeiter gegründet, als er vor fast 50 Jahren in Deutschland ankam. Daher bestehen Vater und Mutter darauf, dass der einzige Sohn – Kaya hat außer zwei jüngeren Schwestern keine Geschwister mehr – den Familienbetrieb übernimmt. Aber Tag für Tag in dem kleinen Geschäft stehen und Kunden bedienen, das ist nichts für ihn – sollen doch Aylin oder Ceylan das machen, ist doch ohnehin Weiberarbeit!

Dementsprechend kommt es immer wieder zu Streit zwischen ihm und seinen Eltern. Die Lehre als Einzelhandelskaufmann interessiert ihn nicht die Bohne, viel lieber würde er Kfz-Mechatroniker, denn PS-starke Autos sind sein größtes Hobby. Da ihm der Vater diese Ausbildung aber strikt untersagt hat, übt sich Kaya momentan in passivem Widerstand. Seine schulischen Leistungen haben stark nachgelassen, das Abitur hat er mit sehr mäßigen Leistungen gerade so hinbekommen. Viel lieber als mit Schularbeiten verbringt er seine Nachmittage mit Kumpels vom lokalen Autoclub beim Schrauben an ihren Schüsseln, wie sie ihre zumeist alten und stark reparaturbedürftigen Autos nennen.

Seine derzeitige Schüssel, ein alter Opel Astra, bietet ihm außerdem die Gelegenheit, die eine oder andere Mitschülerin zu beeindrucken. Denn das Flirten, mal mit größerem Erfolg, mal mit geringerem, ist seine zweite Lieblingsbeschäftigung. Obwohl es noch nie zu mehr gekommen ist, liebt er es, vor seinen Freunden damit zu prahlen, wie er regelmäßig Bräute aufreißt.

Mein bester Freund: Mitschüler Dany (eigentlich Daniil), Sohn russischer Einwanderer

Mein ärgster Rivale: Mitschüler Timo, der im Club die coolste Schüssel besitzt

Ich bin verliebt in: Wechselt ständig. Aber Kaya ist jedes Mal ehrlich überzeugt davon, jetzt endlich die Richtige gefunden zu haben

Ich war mal zusammen mit: Nach eigenen Angaben mit diversen Mädels. Würde man sie fragen, würden sie das vermutlich anders schildern

Meine langfristigen Ziele im Leben: Den eigenen Berufswunsch verwirklichen. Eine Familie gründen und selbst der Chef sein, so wie sein Vater es de facto im Moment ist

Kurzfristig will ich erreichen: Die verdammte Lehre abbrechen und zum Kfz-Mechatroniker umschulen

Mein größtes Problem: Die große Klappe und das allzu hitzige Temperament, die Neigung zum Trotz

Was keiner von mir weiß: Das machohafte Benehmen ist eigentlich nur aufgesetzt, in Bezug auf das weibliche Geschlecht ist er extrem unsicher

Was mich richtig glücklich macht: Mit den Kumpels zusammen sein, am Steuer seiner Schüssel sitzen

Was mich auf die Palme bringt ist: Zwang und konservativer Muff
Furztrocken!

Mein neuer Favorit der Reihe "Freud im Rollenspiel": "Nur ein toter Zombie ist ein guter Zombie!" - "...wart mal. ALLE Zombies sind tot..."

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.494
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: [Vorschlag] Herzschmerz-Drama-SoapOpera als freeform
« Antwort #40 am: 4.06.2014 | 16:34 »
Cool!

Spielt Glaube und Religion irgendeine Rolle für Kaya? Oder ist ihm das auch zu konservativ?

Offline Conan der Barbier

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 528
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Conan der Barbier
Re: [Vorschlag] Herzschmerz-Drama-SoapOpera als freeform
« Antwort #41 am: 4.06.2014 | 16:38 »
Er kann seine Erziehung nicht verleugnen - eine gewisse Religiosität besitzt er. Das würde er aber niemals zugeben, denn natürlich ist alles schlecht, was Vatern als gut bezeichnet.
Furztrocken!

Mein neuer Favorit der Reihe "Freud im Rollenspiel": "Nur ein toter Zombie ist ein guter Zombie!" - "...wart mal. ALLE Zombies sind tot..."

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.494
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: [Vorschlag] Herzschmerz-Drama-SoapOpera als freeform
« Antwort #42 am: 11.06.2014 | 10:05 »
Ein paar Damen wären vielleicht nicht schlecht. Überlege gerade ob ich noch den einen oder anderen NPC mache, ob wir einfach noch abwarten sollen, oder ob überhaupt genug Interesse besteht.

Offline Conan der Barbier

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 528
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Conan der Barbier
Re: [Vorschlag] Herzschmerz-Drama-SoapOpera als freeform
« Antwort #43 am: 11.06.2014 | 20:05 »
Wenn's ein großes Ungleichgewicht gibt, ist das kein Problem - ich sattle gern auch auf einen weiblichen Charakter um.

Ansonsten würde ich sagen, wenn erst mal jemand angefangen hat, kommen weitere bestimmt noch dazu. Interesse bestand ja den Rückmeldungen nach durchaus.
Furztrocken!

Mein neuer Favorit der Reihe "Freud im Rollenspiel": "Nur ein toter Zombie ist ein guter Zombie!" - "...wart mal. ALLE Zombies sind tot..."

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.494
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: [Vorschlag] Herzschmerz-Drama-SoapOpera als freeform
« Antwort #44 am: 12.06.2014 | 08:33 »
Meinste ich soll da einfach mal einen eigenen Thread beantragen, oder starten wir besser einfach hier?

Will halt nicht unnötig Aufwand für die Redaktion verursachen, wenns dann am Ende doch nix werden sollte.

Offline Conan der Barbier

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 528
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Conan der Barbier
Re: [Vorschlag] Herzschmerz-Drama-SoapOpera als freeform
« Antwort #45 am: 12.06.2014 | 08:39 »
Ich glaube, einen Bereich einzurichten und ggf. wieder zu schließen, wenn es nichts wird, bedeutet nicht mehr Aufwand als einen später einzurichten und die Posts von hier dorthin zu schieben, wenn es was wird  ;)
Furztrocken!

Mein neuer Favorit der Reihe "Freud im Rollenspiel": "Nur ein toter Zombie ist ein guter Zombie!" - "...wart mal. ALLE Zombies sind tot..."

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.494
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: [Vorschlag] Herzschmerz-Drama-SoapOpera als freeform
« Antwort #46 am: 12.06.2014 | 08:46 »
Okay, werd mal anfragen. :)
Vielleicht sollte da noch ein etwas Soap-tauglicherer Titel her, als "Herzschmerz-Drama usw."...
Sowas schlichtes wie "Der Kiez"? Vielleicht mit einem Untertitel wie "Leben-Liebe-Lust"?  ;D

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.494
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: [Vorschlag] Herzschmerz-Drama-SoapOpera als freeform
« Antwort #47 am: 12.06.2014 | 08:56 »
Im "Eigener Channel"-Thread steht klar drin, dass Anfragen bitte nur kommen sollen, wenn man eine komplette, spielfähige Runde zusammen hat. Auf Verdacht nach Möglichkeit nicht.

Von daher nochmal die Frage an alle:
Wer hat Lust drauf? Wer wäre dabei? Kriegen wir genug Leute zusammen?
« Letzte Änderung: 12.06.2014 | 09:12 von Uebelator »

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.494
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: [Vorschlag] Herzschmerz-Drama-SoapOpera als freeform
« Antwort #48 am: 23.06.2014 | 12:30 »
Schade.  :'(