Autor Thema: Fantasy, Zwerge und der erste Weltkrieg  (Gelesen 14867 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.184
  • Username: Supersöldner
Re: Fantasy, Zwerge und der erste Weltkrieg
« Antwort #75 am: 15.07.2014 | 23:16 »
was essen die Zwerge? Unter der Erde ist das mit der Landwirtschaft wohl nicht so leicht.
Spielt doch mal die Bösen.

Offline Skele-Surtur

  • Münchhausen der Selbstauskunft
  • Titan
  • *********
  • Skeletor Saves!
  • Beiträge: 27.717
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surtur
Re: Fantasy, Zwerge und der erste Weltkrieg
« Antwort #76 am: 16.07.2014 | 02:55 »
Das ist eine verdammt gute Frage, über die ich schon ziemlich oft nachgedacht habe.
Riesige Pilzfarmen sind zwar denkbar... aber irgendwie unzwergisch. Aber wo es unterirdisch lebende, kleine, kräftige Männer gibt, spricht erstmal auch nichts gegen unterirdisch lebende, kleine, kräftige Schweine, Hühner oder Rinder. Was die wiederum fressen, ist nochmal eine andere Geschichte.
Nun trinken Zwerge in der populären EDO-Fantasy üblicherweise gerne Bier. Und nehmen wir an, dass das wirklich Bier ist und nicht irgendeine Plörre, dann werden sie irgendwie Hopfen und Malz brauchen.
Doomstone ist die Einheit in der schlechte Rollenspiele gemessen werden.

Korrigiert meine Rechtschreibfehler!

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.148
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Re: Fantasy, Zwerge und der erste Weltkrieg
« Antwort #77 am: 16.07.2014 | 04:05 »
In diversen Fantasy-RPG las ich ueber Zwerge, dass vor allem Pilze und Fleisch Hauptnahrungsmittel sind und Schnaps und Bier irgendwie aus Pilzen gebraut wird.

"Wirt, noch ein Pilz. "

Offline Skeeve

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.426
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: XoxFox
Re: Fantasy, Zwerge und der erste Weltkrieg
« Antwort #78 am: 16.07.2014 | 09:50 »
Ja, bei meinen Zwergen sind es auch Gerichte mit bzw. vom Pilz und Höhlenhuhn und Zwergenbier. Aber dort wo auch (Durch-)Reisende von der Oberfläche vorbeikommen, da gibt es in den Gaststätten auch Gerichte vom Hausschwein und von normalen Geflügel.

Ich finde, wo kleine kräftige Männer im Berg leben, da kann es auch ein Freiluft-Gehege auf dem Berg geben...

(dass nicht jedes Pilzgericht, welches problemlos von Zwergen genossen werden kann, auch für andere Rassen ohne Nebenwirkungen verzehrbar ist (siehe Psychoaktive Pilze) ist eigentlich offtopic, aber wollte ich hier mal loswerden)
... oft genug sind die Spieler die größten Feinde der Charaktere, da helfen auch keine ausgeglichenen Gegner

Hoher gesellschaftlicher Rang ist etwas, wonach die am meisten streben, die ihn am wenigsten verdienen.
Umgekehrt wird dieser Rang denen aufgedrängt, die ihn nicht wollen, aber am meisten verdienen. [Babylon 5]

Offline Skele-Surtur

  • Münchhausen der Selbstauskunft
  • Titan
  • *********
  • Skeletor Saves!
  • Beiträge: 27.717
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surtur
Re: Fantasy, Zwerge und der erste Weltkrieg
« Antwort #79 am: 16.07.2014 | 13:12 »
Ich mag die Pilz-Idee nicht wirklich im Zusammenhang mit Zwergen.
Doomstone ist die Einheit in der schlechte Rollenspiele gemessen werden.

Korrigiert meine Rechtschreibfehler!

Offline Skeeve

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.426
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: XoxFox
Re: Fantasy, Zwerge und der erste Weltkrieg
« Antwort #80 am: 16.07.2014 | 13:43 »
gibt ja noch Höhlenhühner (jedenfalls bei mir und falls mit "Pilz-idee" nicht das/der trinkbare Pilz gemeint war) und dann noch Import-Waren...
... oft genug sind die Spieler die größten Feinde der Charaktere, da helfen auch keine ausgeglichenen Gegner

Hoher gesellschaftlicher Rang ist etwas, wonach die am meisten streben, die ihn am wenigsten verdienen.
Umgekehrt wird dieser Rang denen aufgedrängt, die ihn nicht wollen, aber am meisten verdienen. [Babylon 5]

ChaosAmSpieltisch

  • Gast
Re: Fantasy, Zwerge und der erste Weltkrieg
« Antwort #81 am: 16.07.2014 | 14:36 »
Naja, die Frage ist halt, wie stellt man sich den Pilz vor.

Da dass was wir ja klassisch als "Der Pilz" sehen, ja nichts weiter ist als Fortpflanzungsorgane, kann man Pilz ja auch sogar weizenförmig machen, Maisförmig und was weiß ich, und nur wenn man eine sinnvolle Erklärung braucht, sagen, dass es gezüchtete Pilze sind.

Eine andere Möglichkeit wäre, wenn Zwerge eben anstelle von Pilzen und Tieren bestimmte Gesteinssorten essen würden. Gold und Silber würde ich hier für Kandidaten halten (nicht weil sie Energie enthalten, sondern weil ich es als Teil einer Geschichte gut fände, und es interessante Optionen bieten würde)

Offline Skele-Surtur

  • Münchhausen der Selbstauskunft
  • Titan
  • *********
  • Skeletor Saves!
  • Beiträge: 27.717
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surtur
Re: Fantasy, Zwerge und der erste Weltkrieg
« Antwort #82 am: 16.07.2014 | 17:09 »
Auch die Idee habe ich schon ein paar mal gehört, aber ich fühle mich auch damit nicht so recht wohl.
Doomstone ist die Einheit in der schlechte Rollenspiele gemessen werden.

Korrigiert meine Rechtschreibfehler!

Offline Dash Bannon

  • Sultan des Cave of Wonders
  • Titan
  • *********
  • Was würde Dash Bannon tun?
  • Beiträge: 14.053
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dorin
Re: Fantasy, Zwerge und der erste Weltkrieg
« Antwort #83 am: 16.07.2014 | 17:13 »
Warum sollten Zwerge keine Landwirtschaft betreiben?
Versteckte Bergtäler die sie sich per tunnelbohrung erschlossen haben
Sie haben Bergtäler durch gezielte Sprengungen/Einstürze für jeden anderen unzugänglich gemacht und bauen hier Getreide an, betreiben Viehzucht
Raffinierte Systeme von Spiegeln und Schächten können Licht auch in Höhlen leiten
oder:
Zwerge sind stinkreich, sie haben Gold und Waffen. Damit bekommt man soviel Getreide wie man nur haben will. Sie kaufen/tauschen oder holen sich was sie brauchen
Es gibt drei Arten etwas zu tun. Die richtige Art, die falsche Art und die Dash Bannon Art.

Offline Skeeve

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.426
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: XoxFox
Re: Fantasy, Zwerge und der erste Weltkrieg
« Antwort #84 am: 16.07.2014 | 19:39 »
ich hatte vorhin noch Pilze, die sich von Radioaktiviät ernähren, entdeckt.

mehr oder weniger erhöhte Radioaktiviät in den Zwergenhöhlen (komplett oder nur in Teilbereichen) würde vielleicht auch so manches erklären...  ;D
(also warum die Zwerge so sind wie sie sind... oder so)
... oft genug sind die Spieler die größten Feinde der Charaktere, da helfen auch keine ausgeglichenen Gegner

Hoher gesellschaftlicher Rang ist etwas, wonach die am meisten streben, die ihn am wenigsten verdienen.
Umgekehrt wird dieser Rang denen aufgedrängt, die ihn nicht wollen, aber am meisten verdienen. [Babylon 5]

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.540
  • Username: Leonie
Re: Fantasy, Zwerge und der erste Weltkrieg
« Antwort #85 am: 16.07.2014 | 22:01 »
Dash Bannon: Nach der OP-Prämisse leben die meilenweit unter der Erde und haben bisher keinen Kontakt zu den Oberflächlern. Damit erledigt sich Handel und das Bergtal.

Aber sie sind ja technik-affin - möglicherweise gibt es hydroponische Gärten mit besonderen Gaslaternen, in denen tatsächlich Getreide u.ä. angebaut wird. Dazu noch ein paar unterirdisch lebende Tiere (Zwergziegen, Zwergschafe u.ä.) - die können dann auch von Pilzen und Algen leben.

Das erklärt auch, warum es doch Feldschlachten gibt. Keine Partei wird gewillt sein, ihre Gärten einfach kampflos aufzugeben - aber das sind andererseits verdammt wertvolle Ziele für den Feind.
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline Darkriderus

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 59
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Darkriderus
Re: Fantasy, Zwerge und der erste Weltkrieg
« Antwort #86 am: 20.03.2015 | 15:52 »
Hey Leute, ist eigentlich mal was draus geworden?
LG