Autor Thema: Teilziele für Mech-Angriff  (Gelesen 2937 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline blut_und_glas

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.791
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: blut_und_glas
    • d6ideas
Teilziele für Mech-Angriff
« am: 25.01.2015 | 21:27 »
Ich könnte ein wenig Input/Feedback zu einem Mechakriegsszenario brauchen (immernoch Gundam OYW/Unknown Mobile Suit, aber das tut an dieser Stelle nicht gar so viel zur Sache denke ich), bei dem ein lokaler Kommandeur auf eigene Faust einen Angriff plant, an dem die Spielercharaktere direkt beteiligt sein werden.

Sie befinden sich gerade an einer in Ost-Westrichtung verlaufende Frontlinie in wenig bevölkertem größtenteils stark bewaldetem Gebiet, die von beiden Seiten nur dürftig bemannt ist (die entscheidenden Schlachten finden gerade weit weg statt). ~30 km nördlich der Front liegt ein großes Wasserkraftwerk, an einem ungefähr parallel verlaufenden Fluss, eine der wenigen gut ausgebauten Straßen führt von Südosten bis in die Nähe des Kraftwerks. (Eine Karte habe ich gerade leider nicht parat.)

Besagter Kommandeur plant nun einen Angriff mit dem Ziel das Wasserkraftwerk/den Staudamm einzunehmen.
Dafür stehen ihm ein Bataillon (27) Mechs zur Verfügung, außerdem zwei Kompanien Hovercycles und eine Kompanie leichte Infanterie. Artillerie- und Luftunterstützung sind nur sehr spärlich erhältlich, aber zumindest zum Teil unter seinem direkten Befehl.
Ein Infanterieregiment ist eingeplant, um nach dem Durchbruch der Mechs nachzurücken, aber dessen Befehlshaber ist von dem ganzen Plan wenig überzeugt und wird nichts unternehmen, falls es so aussieht, als ob der Angriff der Mechs scheitert (womit er rechnet).
Daher kann es sehr gut sein, dass die Angriffsspitze sehr schnell an Schlagkraft verliert, wenn sich nämlich einige Mechs länger mit den Verteidigern beschäftigen müssen, weil ihre Unterstützung sich Zeit lässt/gar nicht kommt.

Neben der leichten Infanterie (mit einigen wenigen Mechabwehrwaffen) an der Front verfügt der Gegner über Unterstützung durch Kampfhubschrauber, die von mehreren Flugfeldern aus operieren, und das Wasserkraftwerk wird von Flugabwehrgeschützen  gesichert.
Nicht bekannt ist den Angreifern, dass unter dem Kraftwerk auch ein wichtiger Stützpunkt des Gegners liegt, außer Flugabwehr und Sicherungsmannschaft gibt es daher noch eine gut ausgebaute Verteidigungslinie vor dem Kraftwerk, und im Stützpunkt selbst sind außer einem weiteren Bataillon Infanterie zwei Kompanien Kampfpanzer versammelt (ähnlich wie die Mechs auf der eigenen Seite handelt es sich dabei aber auch um das Gros der mobile Reserven am Frontabschnitt).

Abhängig von den anwesenden Spielern sind entweder 3 oder 6 Mechs in (in)direkter Spielerhand und für diese Gruppe brauche ich passende Aufgaben im Rahmen des skizzierten Angriffs.
Folgende Möglichkeiten habe ich selbst im Sinn:

  • Ausschalten der gegnerischen Vorposten und Räumen von Minenfeldern, damit die übrigeb Mechs unbehelligt angreifen können
  • Aufrollen der Verteidiger am Rand des Durchbruchs
  • Niederkämpfen von Stellungen entlang der Straße, um später der Infanterie den Vormarsch zu erleichtern/gegnerische Verstärkungen abzufangen
  • Speerspitze beim Angriff auf das Kraftwerk selbst (lies: Hineinrennen in die zweite Verteidigungslinie), entweder nachdem die gegnerische Linie durchbrochen wurde oder aber als Infiltration (mit achtzehn Meter hohen Kampfrobotern... ~;D)
  • Reserve (und dann gerufen werden, wenn die Würfel sagen, dass es irgendwo brennt)

(Die Teile, die nicht im direkten Einzugsbereich der Spieler geschehen, liegen wie gerade angedeutet in der Hand der Würfel.)

Fällt jemandem noch etwas anderes ein?
Gibt es Kritik/Hinweise zu den genannten Zielen (oder auch zum Szenario an sich)?

mfG
jdw
Current thinking of this agency: Ooh! – Rassismus unter Druck bei Blue Planet

Offline Anastylos

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 759
  • Username: Anastylos
Re: Teilziele für Mech-Angriff
« Antwort #1 am: 25.01.2015 | 21:35 »
Ich frage mal ganz Blöd: was können die Mechs der Spieler was normale Mechs nicht können? Das hat großen Einfluss darauf wie sie eingesetzt werden. Ein Mech mit Lenkraketen wird nicht in Innenräumen verwendet und ein Mech mit MG nicht gegen andere Mechs sondern gegen Infanterie.


Offline blut_und_glas

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.791
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: blut_und_glas
    • d6ideas
Re: Teilziele für Mech-Angriff
« Antwort #2 am: 25.01.2015 | 21:52 »
Ich frage mal ganz Blöd: was können die Mechs der Spieler was normale Mechs nicht können? Das hat großen Einfluss darauf wie sie eingesetzt werden. Ein Mech mit Lenkraketen wird nicht in Innenräumen verwendet und ein Mech mit MG nicht gegen andere Mechs sondern gegen Infanterie.

Oha, jetzt wird es ja doch gleich wieder technisch - das hat ich eingangs weggelassen, um nicht mit gar zu vielen (Setting-)Details um mich zu werfen.

Die Mobile Suits der Spieler (und ihrer Begleitung) sind zur Zeit allesamt MS-06J Zaku II (MAHQ-Profil) - schwer gepanzert, sprungfähig und "zu Fuß" bis zu 85 km/h schnell. Eingebaute Waffen haben sie keine, ihnen stehen aber diverse tragbare Waffen zur Verfügung (Schnellfeuerkanonen, schwere Raketenwerfer (ungelenkt, Lenkwaffen funktionieren wegen flächendeckender Störsignale generell nicht), MS-Nahkampfwaffen), ebenso wie spezielle MS-Pionierausrüstung (zum Räumen von Minenfeldern beispielsweise).
Einer der Zakus hat ein verbessertes Kommunikations- und Ortungssystem und ist deshalb in der Lage die vorhandene Artillerie besser einzuweisen (ansonsten ist die Verbindung sehr störanfällig (siehe oben) und quasi nur der Beschuss von vorab vereinbarten Zielpunkten wirklich zuverlässig möglich).

mfG
jdw
Current thinking of this agency: Ooh! – Rassismus unter Druck bei Blue Planet

Offline Slayn

  • Mythos
  • ********
  • Zu doof für ein "e", zu individuell für ein "j"
  • Beiträge: 9.615
  • Username: Slayn
Re: Teilziele für Mech-Angriff
« Antwort #3 am: 25.01.2015 | 21:55 »
@bug:

Bei dem Szenario stellt sich mir die Frage, ob und wie die Charaktere davon erfahren können das es ein HQ unter dem Kraftwerk gibt. Das wäre die entscheidende Motivation einen ernsthaften Durchbruch zu wagen.
Wenn wir einander in der Dunkelheit festhalten .. dann geht die Dunkelheit dadurch nicht vorbei
I can hardly wait | It's been so long | I've lost my taste | Say angel come | Say lick my face | Let fall your dress | I'll play the part | I'll open this mouth wide | Eat your heart

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 14.078
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Teilziele für Mech-Angriff
« Antwort #4 am: 25.01.2015 | 22:04 »
Ich könnte ein wenig Input/Feedback zu einem Mechakriegsszenario brauchen .
Wie sieht die Brigade/Division bzw deren Kommaneure/Stäbe die Sache?

Zitat
eine Kompanie leichte Infanterie
was sind das für welche?


Zitat
aber dessen Befehlshaber ist von dem ganzen Plan wenig überzeugt und wird nichts unternehmen
,wie schnell wird dort abgelöst, des Kommandos enthoben ,  Untersucht, Kriegsgericht,
Zitat
Neben der leichten Infanterie (mit einigen wenigen Mechabwehrwaffen)
hört sich nach curb stomping an

Infiltration mit der leichten Infantrie ggf Aor Assault
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline blut_und_glas

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.791
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: blut_und_glas
    • d6ideas
Re: Teilziele für Mech-Angriff
« Antwort #5 am: 25.01.2015 | 23:20 »
Bei dem Szenario stellt sich mir die Frage, ob und wie die Charaktere davon erfahren können das es ein HQ unter dem Kraftwerk gibt. Das wäre die entscheidende Motivation einen ernsthaften Durchbruch zu wagen.

Die Existenz des Stützpunktes hätte im Vorfeld von eigenen Spähtrupps oder beispielsweise durch erfolgreiche Verhöre von Gefangenen in Erfahrung gebracht werden können, aber dazu haben die Würfel bisher nein gesagt.
Wenn sich die Spieler fürs Einsickern entscheiden, dann könnten sie das eventuell auch vor Ort feststellen (mit etwas Glück wäre dann eventuell auch ein erfolgreiches Eindringen in den Stützpunkt möglich - die Tunnel sind groß genug für die Mobile Suits).

Die aktuelle Motivation für den Angriff - ohne das Wissen um den Stützpunkt - ist die Bedeutung des Kraftwerks für die Stromversorgung lokaler Industrie und Bevölkerungszentren des Gegners, außerdem die Möglichkeit durch Flutung gegebenenfalls den Rückzug der restlichen Truppen zu erschweren (sie haben ja den Fluss im Rücken), beziehungsweise je nach Situation zu verhindern, dass ein eigener größerer Vormarsch (eher unwahrscheinlich) auf die gleiche Art und Weise behindert würde.
Dazu kommt (siehe unten), dass die Mobile Suits reiner Infanterie gnadenlos überlegen sind. Der Kommandeur der MS-Einheit ist deshalb überzeugt davon, eine ideale Gelegenheit vor sich zu haben, um die Front aufzubrechen (aber selbst mit den MS als Multiplikator ist das Kräfteverhältnis wenig einladend - auf beiden Seiten dünn gesähte Infanterie, die eigenen Leute mit mehr leichten Fahrzeugen, der Gegner mit besserer Luftunterstützung).

Wie sieht die Brigade/Division bzw deren Kommaneure/Stäbe die Sache?

Die MS-Einheit ist unabhängig (direkt dem Armeegruppenäquivalent unterstellt), was die ganze Sache erst mit ins Rollen gebracht hat. Der Stab der Division, die den Frontabschnitt hält, sieht den Plan skeptisch, war aber bereit die eigenen Reserven (besagtes Infanterieregiment, nebst ein wenig zusätzlicher Artillerie) zusammenzuziehen, um den Angriff zu unterstützen. Der Kommandeur des Regiments würde Rückendeckung bekommen, wenn er sich entschließt die Mobile Suits hängen zu lassen - und weiß das auch. Die Chancen, die ein Erfolg mit sich bringen würde, sehen sie allerdings auch alle.

Zitat
was sind das für welche?

Zusammen mit den beiden Hovercycle-Kompanien bilden sie ein zusätzliches Aufklärungsbataillon, das an den Abschnitt verlegt wurde. Die Offiziere hier bewerten die Erfolgsaussichten eher wie der Chef der MS-Einheit, weshalb auch mehr Verlass auf sie ist.
Es stehen keine schwere Waffen oder Fahrzeuge zur Verfügung, allerdings ist die ganze Kompanie mit leichten Jetpacks ausgerüstet (die auf der Erde aber nur für sehr kurze Sprünge/Flüge taugen).

Zitat
,wie schnell wird dort abgelöst, des Kommandos enthoben ,  Untersucht, Kriegsgericht,

Das ist stark situations-/erfolgsabhängig - im konkreten Fall hat der MS-Kommandeur, der einigermaßen gute politische Verbindungen hat, vermutlich selbst bei einem Mißerfolg nicht viel zu befürchten (außer dem Aufbrauchen von Gefallen), der Regimentskommandeur der Infanterie nur dann, wenn ihm angehängt werden kann, dass der Angriff nicht fehlgeschlagen wäre, wenn er anders gehandelt hätte und da fühlt er sich relativ sicher, wegen der erwähnten Rückendeckung durch seine Vorgesetzten - andererseits wissen weder die noch er, dass einer der Charaktere einen ziemlich direkten Draht zu Leuten hat, die entsprechende Schritte einleiten könnten, das könnte auch im Spiel zum Thema werden (Druckmittel, um die Infanterie nach vorne zu bringen - geht aber natürlich nur, wenn die Charaktere in der Reserve bleiben, wo sie das mögliche Zögern direkt mitbekommen könnten).

Zitat
hört sich nach curb stomping an

Gegen die Infanterie ist es das auch potentiell - wobei das Gelände die Verteidiger bevorzugt und die Zahl der MS stark begrenzt ist. Die Hubschrauber (und die Panzer in der Reserve) sind die wesentlich größere Bedrohung.

mfG
jdw
Current thinking of this agency: Ooh! – Rassismus unter Druck bei Blue Planet

Online Quaint

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.612
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quaint
Re: Teilziele für Mech-Angriff
« Antwort #6 am: 25.01.2015 | 23:32 »
Sieht doch gut aus soweit.
Wenn ich der gegnerische Kommandeur wäre, würd ich mich auf die Verteidigung des Stützpunktes konzentrieren. Das könnte dann schon sein, dass der Verband der SC relativ gut durchkommt und auf einmal sind da Bunker, aus den Flanken kommen Kampfhubschrauber und es sieht auf einmal richtig brenzlig aus.
Idealerweise ist die Infanterie da schon unterwegs, wird es sich aber vielleicht nochmal überlegen. Könnte man ne schöne Szene draus machen, wenn der Verband der SC quasi voll vor die Wand rennt, Probleme hat und Verstärkung jetzt echt brauchen könnte, der Regimentskommandeur der Infanterie aber eigentlich einen leichten Sieg wünscht oder sich alternativ lieber raushält.
Soziale Interaktion erhält doch durch dramatische Situationen erst die richtige Würze.
Alternativ könnte der SC mit dem "Artillerieeinweisungsgerät" echt den Tag retten wenn sie dann in der Grütze sitzen. Evtl. ist ja Kraftwerk mit Stützpunkt schon (in Ferne) in Sicht und wenn da die Artillerie mit allem was sie hat draufhaut, bringt sie den Feind vielleicht genug aus dem Konzept bringen um sich zumindest relativ brauchbar zurückziehen zu können.
Besucht meine Spielkiste - Allerlei buntes RPG Material, eigene Systeme (Q-Sys, FAF) und vieles mehr
,___,
[o.o]
/)__)
-"--"-

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 14.078
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Teilziele für Mech-Angriff
« Antwort #7 am: 26.01.2015 | 00:19 »
Die MS-Einheit ist unabhängig (direkt dem Armeegruppenäquivalent unterstellt), was die ganze Sache erst mit ins Rollen gebracht hat. Der Stab der Division, die den Frontabschnitt hält, sieht den Plan skeptisch,
die Befehlskette ist interessant.
Zitat
Zusammen mit den beiden Hovercycle-Kompanien bilden sie ein zusätzliches Aufklärungsbataillon, das an den Abschnitt verlegt wurde
hm das heisst wirklich leicht, wie wird diese Inf transportiert, verfügt sie über Mörser?http://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%B6rser_(Gesch%C3%BCtz)

Es wäre mMn eine gute Idee mit diesen Aufklärern und den SCs mittels Infiltration den feindlichen Haupt Hubschrauberflugplatz puttzumachen und dann Jägerkampf im Rücken des Feindes führen.http://de.wikipedia.org/wiki/Jagdkampf

Zitat
Das ist stark situations-/erfolgsabhängig
ich bezog mich auf den Kommandeur des InfRegs, der provoziert geradezu das Kriegsgericht.
Der Mechkommandeur berichtet an die Armeegruppe.

Wie ist das InfReg ausgerüstet, es wäre absolut das sinnvollste Inf und Mechs zusammen gegen die feindliche Inf vorgehen zu lassen.

Gegentaktiken

 Inf nicht verzetteln sondern mit ihnen die Hauptpunkte decken, kleine Aufklärungsteams und Patrouillen and Kampfzone halten die ggf den Choppern die Zielkoordinaten geben können.

Dazu  Stellungen für die Panzer vorbereiten, ´fertig eingegraben, muss man nur noch reinfahren, wenn möglich mit Wechselstellung und mehrere solcher Stellungsysteme zum zurückfallen.

“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline blut_und_glas

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.791
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: blut_und_glas
    • d6ideas
Re: Teilziele für Mech-Angriff
« Antwort #8 am: 26.01.2015 | 00:53 »
hm das heisst wirklich leicht, wie wird diese Inf transportiert, verfügt sie über Mörser?

Über längere Strecken per Lastwagen/Zug/Flugzeug, aber vor Ort hat die Kompanie keine organischen Fahrzeuge. Sie könnten sich auf die Laster schwingen, die dem Bataillon zur Verfügung stehen, aber vornehmlich sind sie wirklich zu Fuß unterwegs.
Über leichte Mörser hatte ich kurz nachgedacht, aber die gehen mit den Jetpacks nicht wirklich zusammen. Ich muss mir noch einmal durch den Kopf gehen lassen, ob eventuell ein extra Zug ohne Jetpacks, aber dafür eben doch mit Mörsern und Raketenwerfern dabei ist. Ich denke aber eher nicht. (Für die Infanterieeinheiten hatte ich die Organisation im Vorfeld nicht so weit heruntergebrochen.)

Zitat
Es wäre mMn eine gute Idee mit diesen Aufklärern und den SCs mittels Infiltration den feindlichen Haupt Hubschrauberflugplatz puttzumachen und dann Jägerkampf im Rücken des Feindes führen.

Sehr schöner zusätzlicher Vorschlag! Vielen Dank, kommt auf jeden Fall mit auf die Liste. :)

Zitat
ich bezog mich auf den Kommandeur des InfRegs, der provoziert geradezu das Kriegsgericht.

Stimmt, wenn er von der Division nicht den Rücken gestärkt bekäme, dann würde er vermutlich auch anders agieren.
Und der Divisionsstab würde anders agieren, wenn sie nicht wüssten, dass der MS-Kommandeur auf eigene Faust handelt (oder wenn sie von der Sache überzeugter wären - aber auch da haben die Würfel nicht mitgespielt).

Zitat
Wie ist das InfReg ausgerüstet, es wäre absolut das sinnvollste Inf und Mechs zusammen gegen die feindliche Inf vorgehen zu lassen.

Im Gegensatz zu den Aufklärern ist das Regiment zumindest voll motorisiert (teilweise auch Schützenpanzer) und mit schweren Waffen ausgestattet (inklusive eigener Artillerie, Panzerjäger, Luftabwehr - allerdings alles eher leichte Kaliber, die MS haben da in allen Belangen die Nase vorn).

mfG
jdw
Current thinking of this agency: Ooh! – Rassismus unter Druck bei Blue Planet

Offline Anastylos

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 759
  • Username: Anastylos
Re: Teilziele für Mech-Angriff
« Antwort #9 am: 26.01.2015 | 08:18 »
Du hast doch die gegnerische Stellung recht gut ausgearbeitet. Lass doch einfach die Spieler machen und reagiere auf ihre Aktionen. Wenn sie am Ende etwas machen womit du nicht gerechnet hast kannst du davon ausgehen dass die Feinde auch nicht damit gerechnet haben und kannst sie entsprechend hektisch und planlos reagieren lassen.

Offline blut_und_glas

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.791
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: blut_und_glas
    • d6ideas
Re: Teilziele für Mech-Angriff
« Antwort #10 am: 26.01.2015 | 09:08 »
Die Spieler sollen ja erst einmal ansagen, welche Aufgabe sie im Rahmen der ganzen Sache überhaupt übernehmen wollen/wo sie sein/hin wollen - und dafür will ich ein paar Möglichkeiten anbieten.
Was danach passiert werden wir natürlich schon sehen.

mfG
jdw
Current thinking of this agency: Ooh! – Rassismus unter Druck bei Blue Planet

Offline blut_und_glas

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.791
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: blut_und_glas
    • d6ideas
Re: Teilziele für Mech-Angriff
« Antwort #11 am: 29.01.2015 | 21:54 »
So. Die Wahl der Spieler ist dann auf die "Vorarbeiten" gefallen - morgen werden Vorposten und Minenfelder aus dem Weg geräumt.

Wenn jemand dazu noch Anmerkungen hat, dann gerne, ansonsten vielen Dank schon einmal für die Fragen, Anmerkungen und Vorschläge! :)

mfG
jdw
« Letzte Änderung: 9.02.2015 | 00:49 von blut_und_glas »
Current thinking of this agency: Ooh! – Rassismus unter Druck bei Blue Planet

Offline blut_und_glas

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.791
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: blut_und_glas
    • d6ideas
Re: Teilziele für Mech-Angriff
« Antwort #12 am: 9.02.2015 | 00:51 »
Ach, was soll's - Dreifachpost.

Für Vorschläge, Anmerkungen und Fragen bin ich immernoch offen, da die Sache noch weitergehen wird - bisher sind nur die Minensperren beseitigt (die Vorposten haben sich fast alle zurückziehen können - die ausführliche Beschreibung gibt es da).

mfG
jdw
Current thinking of this agency: Ooh! – Rassismus unter Druck bei Blue Planet