Autor Thema: [Mindjammer] Mindjammer "von unten".  (Gelesen 655 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 5.475
  • Username: Waldviech
    • Das Rieslandprojekt
[Mindjammer] Mindjammer "von unten".
« am: 21.03.2015 | 12:32 »
Und wieder mal eine Iteration eines meiner Lieblingsthemen - das Mischen von SF und "heutiger Erde". Mindjammer bietet da IMHO einige interessante Ansätze. Es dürfte genügend "verlorene" Kolonien geben, die auf dem technischen Stadt unserer heutigen Erde und die Commonality hat die Eigenschaft, sich Welten über eine ganze Reihe verschiedener Tricks anzueignen, die man auch aus SF wie "V" oder "Mission Erde" kennt. Die Idee wäre nun, eine Mindjammer-Kampagne aus der Sicht von solcherart "Kontaktierten" aufzuziehen (ähnlich wie das wahrscheinlich auch das erste Mindjammer-Abenteuer ermöglichen wird, wenn ich den Klappentext richtig verstehe). Allerdings nicht 20 Jahre nach dem offiziellen Erstkontakt, sondern währenddessen!
Dazu nehme man den für dieses Szenario obligatorischen, erdähnlichen Planeten. Der Technologiestand ist (ob nach vorne oder nach hinten) nahe am Heute, es gibt diverse Nationalstaaten, Umweltprobleme, keine Raumfahrt die weiter entwickelt wäre als Raumsonden und Spaceshuttle, etc.pp.

Grob hingerotzt:

Phase 1 der Kampagne spielt vor dem offiziellen Erstkontakt durch die Commonality: In den letzten Jahren haben sich diverse Nationalkonflikte in Wohlgefallen aufgelöst (die SCI-Force ist im Hintergrund bereits am Werkeln, natürlich ohne dass es die breite Bevölkerung weiß!). Die SC kommen aus diversen Nationen und Schichten und sind alle "ausgewählt" worden, um Agenten einer internationalen Sicherheitsorganisation zu werden, die sich überall auf dem Planeten um "neuartige Verbrechen" kümmert. Dazu werden sie mit "modernster" Ausrüstung ausgestattet und kümmern sich um seltsame SF-Kriminalfälle. Während dieser Tätigkeit merken sie schon, dass große Dinge "im Busch" sind. (Der wahre Background ist: die Sicherheitsorganisation, für die die SC arbeiten, ist ein Joint-Venture zwischen den planetaren Regierungen und der Commonality.)

Im Phase 2 offenbart sich die Commonality der Gesamtbevölkerung. Raumschiffe schweben über den Großstädten des Planeten, Commonality-Diplomaten versprechen ein großartiges, neues Zeitalter - die planetaren Regierungen sind sehr schnell SEHR kooperativ. Die SC erfahren, dass sie bereits für die "Außerirdischen" gearbeitet haben. Auch, wenn die Commonality-Schiffe natürlich keinen Schuss abfeuern, steht der Planet am Rande einer Panik, weil die breite Bevölkerung vom Kontakt völlig unvorbereitet getroffen wird. Zahlreiche UFO-Kulte feiern fröhlichen Urstand, "Widerstandsgruppen" bilden sich, verunsicherte Bürger graben sich in ihrem Atombunker ein, etc.pp.
Die SC kümmern sich nach wie vor um "futuristische" Verbrechen, sollen aber auch für gute "Mensch-Alien-Beziehungen" sorgen, Anti-Commonality-Gruppen ausheben, etc.pp. Dabei dürfen ihnen natürlich ordentlich fette Zweifel an dem kommen, was sie da grade machen. Sind sie tatsächlich Architekten einer besseren Welt oder Quislinge einer Alieninvasion? Das Schöne daran ist, dass die Commonality ja tatsächlich ziemlich ambivalent ist - einerseits ist sie tatsächlich eher wohlwollend, schreckt andererseits aber auch nicht vor gruseligen Praktiken zurück.

In Phase 3 schließlich steht den SC der Weltraum offen. Je nachdem, wie sie in Phase 2 agieren, sind sie immer noch Regierungsagenten und sind nun in Commonalitymission dem Kontakt zwischen ihrem Planeten und anderen zwischengeschaltet. Alternativ sind sie desertiert und stehen nun mit den Widerstandsbewegungen anderer Planeten in Kontakt, die die Commonality auch nicht mögen...
 
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden !

Komm in´s  RIESLAND !

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.500
  • Username: Leonie
Re: [Mindjammer] Mindjammer "von unten".
« Antwort #1 am: 22.03.2015 | 22:22 »
Gerade für deine erste Phase bietet sich ja Fringe als Vorlage an... da passieren auch komische Dinge, die irgendwie zusammenhängen, hinter die die Protagonisten aber nur langsam steigen.

Für den Übergang zwischen Phase 1 und Phase 2 wäre es vielleicht cool, wenn die SC die Sache mit der Commonality schon vorher rausbekommen... was machen sie dann? Wie reagieren ihr Vorgesetzten?
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline Caranthir

  • Hero
  • *****
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 1.072
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Re: [Mindjammer] Mindjammer "von unten".
« Antwort #2 am: 24.03.2015 | 15:44 »
Die Idee werde ich mal ganz schamlos klauen. Danke!
Lese: Fate of Cthulhu, Fate Horror Toolkit, Dragon Age RPG, The Expanse RPG

Leite: Der Eine Ring (Kampagnen in Wilderland und Rohan)

Brettspiele: Firefly, Dresden Files Card Game, Azul, Eldritch Horror

Spielerin von Rapunzel in Märchenkrieger Los!: "Das schaffe ich, ich hab lange Haare!" ;)

Offline Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 5.475
  • Username: Waldviech
    • Das Rieslandprojekt
Re: [Mindjammer] Mindjammer "von unten".
« Antwort #3 am: 24.03.2015 | 15:52 »
Bitte bitte - dafür steht sie ja da :).

Zitat
Für den Übergang zwischen Phase 1 und Phase 2 wäre es vielleicht cool, wenn die SC die Sache mit der Commonality schon vorher rausbekommen... was machen sie dann? Wie reagieren ihr Vorgesetzten?
Finde ich gut - da ließe sich dann sozusagen eine "Phase 1.5" alá Akte X einschieben. Den SC ist zu diesem Zeitpunkt klar, dass ihre Regierung offenbar mit irgend einer "außerirdischen" Macht paktiert, etliche technische Spielzeuge, die sie Durchführung ihrer Aufträge bekommt auf "Alientechnologie" basiert etc.pp. Was sie vielleicht erst einmal nicht wissen, ist was sie von den "Aliens" zu halten haben und welche wahren Beweggründe sie haben.
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden !

Komm in´s  RIESLAND !

Offline Rumpel

  • Legend
  • *******
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 7.860
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: [Mindjammer] Mindjammer "von unten".
« Antwort #4 am: 29.03.2015 | 21:09 »
Die Idee ist schön - ich persönlich würde sie nicht als Kampagnenstart verwenden, weil mich dafür das Conspiracy/Akte-X-Genre nicht genug reizt (und ich lieber gleich mit einem Raumschiff rumdüsen möchte); aber als Backstory für 1-2 Charaktere wäre das genial!
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/