Autor Thema: Space 1889 - Geheime Kolonien denkbar  (Gelesen 1214 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.974
  • Username: aikar
Space 1889 - Geheime Kolonien denkbar
« am: 20.07.2015 | 11:45 »
Hallo allerseits

Ich überlege die außeridischen Kulturen und interplanetaren Kolonien von Space 1889 in eine Victorian-Age-Kampagne einzubauen, allerdings wäre mir lieber, wenn diese ein Geheimnis sind, das dem Großteil der (irdischen) Menschheit nicht bekannt ist und von den SCs entdeckt werden kann. Die SCs sollten also nichts davon wissen, dann im John Carter-Stil über die Alien-Kulturen stolpern und schließlich feststellen, dass bereits Kontakt der Regierungen mit diesen Planeten und Rassen besteht.

Wie plausibel wäre so etwas? Welchen Grund könnten die Kolonialmächte haben, die Existenz von Weltraumreisen, anderen bewohnten Welten und ihren eigenen Kolonien gemeinsam vor ihrer irdischen Bevölkerung geheim zu halten?

Danke im Voraus

Offline Waylander

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 948
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Waylander*
Re: Space 1889 - Geheime Kolonien denkbar
« Antwort #1 am: 20.07.2015 | 12:06 »
Vielleich auf einem der größeren Objekte im Asteroidengürtel, wie Ceres, Pallas, Juno oder Vesta.

Hier könnte es seltene Rohstoffe oder auch uralte Relikte der marsianischen Kultur geben.

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.974
  • Username: aikar
Re: Space 1889 - Geheime Kolonien denkbar
« Antwort #2 am: 20.07.2015 | 12:38 »
Vielleicht habe ich es falsch beschrieben: Ich würde gerne die in Space 1889 beschriebenen Kulturen und Kolonien auf Mars, Venus und Merkur benutzen, aber der Großteil der Menschheit soll eben nicht wissen, dass es sie gibt. Ich suche nach plausiblen Szenarien dafür.

Offline Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 6.304
  • Username: Waldviech
Re: Space 1889 - Geheime Kolonien denkbar
« Antwort #3 am: 25.07.2015 | 12:55 »
Zitat
Welchen Grund könnten die Kolonialmächte haben, die Existenz von Weltraumreisen, anderen bewohnten Welten und ihren eigenen Kolonien gemeinsam vor ihrer irdischen Bevölkerung geheim zu halten?
Verdammt gute Frage. IMHO erfordert der Wunsch nach geheimen Kolonien eigentlich ein anderes Setting - eines, in dem die Geheimhaltung der Raumfahrt einigermaßen Sinn ergäbe. Vor dem Hintergrund des Space1889-Settings wäre so eine "Akte-X-Herangehensweise" nur außerordentlich schwierig begründbar. Das klassische "Wir müssen das Wissen darüber geheim halten, weil sonst Panik unter der Erdbevölkerung ausbricht" dürfte wegfallen. Warum sollte z.b. die Existenz von Echsenmenschen auf der Venus irgend jemanden beunruhigen? Einen konkreten wirtschaftlichen oder militärischen Vorteil würde die Geheimhalterei auch niemandem bringen, wenn sowieso alle "wesentlichen" Großmächte über Raumfahrzeuge verfügen (mal ganz davon abgesehen, dass auch 1889 schon jeder Hobbyastronom eine Raumstation wie die Harbinger entdecken könnte).
« Letzte Änderung: 25.07.2015 | 12:57 von Waldviech »
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !