Autor Thema: [Ubiquity] Welche RPGs und Settings eignen sich fuer eine Konvertierung  (Gelesen 5764 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.208
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Ich finde Ubiquity toll und schon bei einigen Spielen dachte ich "Man, das System ist ja nix, aber dieses Setting mit Ubiquity waere der Hammer".

Es wuerde mich wundern, wenn es einigen der Ubiquity-Fans hier nicht auch so ging.

Hier sollen die Settings und Spiele gesammelt werden,die ihr gerne mit Ubiquity bespielen wuerdet.

Bei mir sind es derzeit zwei Spiele:
-Airship Pirates - Das Setting ist der Knaller, aber das Originalsystem war ein ziemlicher Abtoerner fuer mich. Vor allem die Groesse der Wuerfelpools stoerte mich.

-Cold City - Ich mag das Setting und das Originalsystem. Bloss weiss ich nicht, ob und inwiefern es sich fuer Kampagnen eignet. Wenn man bei Ubiquity noch eine Mechanik fuer Trust und die Agendas einbauen wuerde...

Offline Mentor

  • Famous Hero
  • ******
  • Ludus Leonis
  • Beiträge: 2.002
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mentor
    • LUDUS LEONIS - Einfach rollenspielen.
-Airship Pirates
Da würde ich mich anschließen. Das System der 1. Edition (mittlerweile gibts da ein neues, das kenn ich nicht) war Schrott. Ubiquity könnt ich mir sehr gut vorstellen, passt zu dem etwas pulpigen Feeling.
« Letzte Änderung: 10.10.2015 | 21:10 von Mentor »
Ludus Leonis | Meet FreeBeeGee · 2D virtual tabletop · self-hosted · open-source

alexandro

  • Gast
Cold City sollte kein Problem sein. Trust lässt sich am Besten mit Style Points aus HEX umsetzen (mit der Sonderregel, dass man diese nicht für die eigenen Würfe, sondern für die Würfe der Verbündeten einsetzen kann - zum Guten oder zum Schlechten!).

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.997
  • Username: LushWoods
Beasts & Barbarians  ;)

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 9.028
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Fading Suns.
Iron Kingdoms.

Wird nicht passieren (außer man macht sich selbst die Arbeit), aber kaufen würd ich das sofort.
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds), Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: -

alexandro

  • Gast
Beasts & Barbarians  ;)

Warum sollte man das konvertieren? Das Setting gibt absolut nichts her, was sich zu spielen lohnt. Die paar Barbaren-Klischees reichen vielleicht für einen One-Shot, aber für einen One-Shot mache ich mir sicher nicht den Konvertierungsaufwand.

Dann lieber Lemuria konvertieren (auch wenn BoL imo viel besser zum Setting passt, als Ubiquity).

Offline Lichtbringer

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.055
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Der_Lichtbringer
Um mal etwas Allgemeineres zu schreiben: Wie jedes Poolsystem steigt mit der Kompetenz einer Person auch seine Streuung. Das ist bei dem 50%-Pool besonders krass.

Das widerspricht aber unserer Intuition und ist extrem unrealistisch. Daher eignet sich Ubiquity vor allem für Welten, in denen extreme Ergebnisse passend sind. Also eher Pulp oder Mantel-und-Degen als düster realistisch.

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.997
  • Username: LushWoods
Fading Suns.
Iron Kingdoms.

Wird nicht passieren (außer man macht sich selbst die Arbeit), aber kaufen würd ich das sofort.

Achja, für FS wäre eine schöne Konvertierung mal was Feines. Ubiquity oder nicht.

Das sich das System hauptsächlich für heroische Settings eignet würde ich teilweise unterschreiben. Natürlich zielt es darauf ab, aber dadurch das die Talente default so teuer sind,
relativiert sich das wieder etwas.
Sollten wir Ubiquity für ein Pulp-System wieder auspacken würde ich das bei der Charaktererschaffung und/oder den Steigerungen etwas anpassen.

P.S. Sehr gute Signatur  :)

Offline Althalus

  • Hero
  • *****
  • Das Schwert ist der Weg, der Weg ist das Ziel!
  • Beiträge: 1.327
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Althalus
Zitat
Wie jedes Poolsystem steigt mit der Kompetenz einer Person auch seine Streuung.
Mag schon sein - aber dafür kann ich bei UBI ja immer den Durchschnitt nehmen. Damit kann man die Streuung also selber hinnehmen - oder nicht.
Was ich generell ein wenig overpowered finde ist INT - hoher Wert in INT plus die richtigen Talente und der Char ist schnell jenseits von allem ... Aber da reicht's wiederum, die entsprechenden Talente zu streichen.

Ich würd ja gerne AGONE konvertieren, aber bisher hab ich da einfach nicht die Energie für aufgebracht ...
Rocking the Rolls

Disclaimer: Meine Posts enthalten maximal 0,5 mg Emotion. Ich kann auch maximal 0,5 mg Emotion verarbeiten. Emotionale Reaktionen auf meine Postings sind daher völlig sinnlos.

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.208
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Ein schoenes Setting fuer eine Konvertierung waere auch das von Unhallowed Metropolis.
Das System ist echt gruselig und schreit nach einer Konvertierung. Das Setting ist dagegen traumhaft.
Zombies, Vampire, Werwölfe, psychotische Zauberer, Steampunk und London..,

Offline Orok

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.283
  • Username: Orok
Ich bin ja der Meinung, man kann alles mit Ubiquity spielen. Es macht nur unterschiedlich viel Arbeit es anzupassen.
Überlege zur Zeit Degenesis damit zu spielen, da ich dank Forum an das alte GRW gekommen bin, und die Regeln da schon immer für den Popo waren.
E PLURIBUS DUDEINUM
IN DUDENESS WE ABIDE

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.997
  • Username: LushWoods
UnMet haben wir in 2 Kampagnen mit dem Originalsystem 1st Ed gespielt. War schon ok, das ging.
Es war mal eine offizielle Savage Worlds Umsetzung geplant, aber ich glaub die is versumpft.
Aber ja, Ubiquity wäre dafür gut geeignet. Es gäbe halt noch zusätzlich ein paar mehr oder weniger aufwendige Aufgabengebiete: Psi-Kräfte, nicht-menschliche PCs, "Mad Science", Corruption, ...
Wobei es jetzt keine psychotischen Zauberer bei UnMet gibt :)

eldaen

  • Gast
The Savage World of Solomon Kane kann man fast mit Nullaufwand mit All for One spielen...

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.489
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
The Savage World of Solomon Kane kann man fast mit Nullaufwand mit All for One spielen...
7te See auch. ;)
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.820
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Nächste Uneingeweihten-Frage:
Bietet Ubiquity Material für die Konvertierung klassischer Weltraum-SF-Settings? Also nicht Steampunk, sondern Traveller usw. Gibt es z.B. schon irgendwo so was wie Raumkampfregeln (oder welche, die sich auf Raumkämpfe übertragen ließen)? Wie kommt das System mit extremeren Nichtmenschen (fliegende Tentakelwesen oder so) als SC klar? Gibt es vom System her elegante Angebote, um Ausrüstung gleichzeitig interessant zu machen und doch nicht allzu fein aufdröseln zu müssen (finde ich bei High-Tech-Settings sehr wichtig)?
Ich frage das deshalb im Konvertierungsthread, weil ich noch ein bisschen auf der Suche nach dem passenden System für "Monde von Ymir" aus dem gleichnamigen Thread hier bin.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

eldaen

  • Gast
Hm. Schwierige Frage.

Raumkampf Regeln:
Bislang gibt es Fahrzeug und  auch Dogfight Regeln im "Secrets of the Surface World" / "Geheimnisse der Oberwelt". Die Dogfight Regeln bezogen sich bislang auf Flugzeuge, sollten aber ohne weiteres auch für Raumschiffe funktionieren. Überarbeitet wurden die nochmal etwas im "Revelations of Mars", dass erst seit Kurzem als PDF raus ist (Print Version kommt bald). Das hab ich aber noch nicht so weit gelesen.

Bislang gibt es noch keine Detaillierten Regeln zur Erstellung von Fahrzeugen, außer denjenigen für Weird Science (s. u.) Damit sollte es eigentlich gehen, aber wenn du magst, frag ich Jeff Combos von Exilge Games gerne mal, ob da noch was kommt. Ansonsten habe ich irgendwann mal angefangen, aus den bestehenden Fahrzeugen durhc "Reverse Engineering" entsprechende Regeln abzuleiten. Das ist bislang noch nicht fertig, aber bei Interesse mach ich da gerne mal dran weiter und meld mich da bei dir.

Extreme Nichtmenschen:
Naja, es gibt ja schon einiges an Nichtmenschen (von Atlantern, Vril, Affenmenschen über Fisch-, Vogel-, Maulwurfs- und Echsen- bis hin zu Gottesanbeterinnen- und Pflanzenmenschen. Und neuerdings auch Dinosauriermenschen). Es gibt auch gute. simple Regeln, um sich eigene Nichtmenschen zu entwickeln.

Ausrüstung:
Kannst du etwas genauer beschreiben, was du da meinst?
Es gibt ganz elegante Regeln zur Erschaffung von "Weird Science" Geräten, damit sollte sich ne ganze Menge Sci-Fi Tech abdecken lassen. Ansonsten haben die Gegenstände und Waffen durchaus eine angenehme Bandbreite an Eigenschaften / Stats, um sie unterscheidbar zu machen, ohne sich in Details zu verlieren. Gerade wenn man da Talente oder Gadget Effekte der Weird Science einbaut, wird das nochmal mehr. Aber auch ohne das haben Gegenstände tendenziell etwas mehr Details als z. B. bei Savage Worlds.

Hilft das erstmal weiter?


« Letzte Änderung: 12.10.2015 | 15:21 von HEXer »

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.820
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Ausrüstung:
Kannst du etwas genauer beschreiben, was du da meinst?
Es gibt ganz elegante Regeln zur Erschaffung von "Weird Science" Geräten, damit sollte sich ne ganze Menge Sci-Fi Tech abdecken lassen. Ansonsten haben die Gegenstände und Waffen durchaus eine angenehme Bandbreite an Eigenschaften / Stats, um sie unterscheidbar zu machen, ohne sich in Details zu verlieren. Gerade wenn man da Talente oder Gadget Effekte der Weird Science einbaut, wird das nochmal mehr. Aber auch ohne das haben Gegenstände tendenziell etwas mehr Details als z. B. bei Savage Worlds.


Ich meine glaube ich ein bisschen was anderes: Ich finde es gut, wenn Systeme Baukästen mit auf regeltechnischer Ebene relativ grob gefasste Features für besondere Ausrüstung bereitstellen, bei denen der Fluff dann (durchaus auch innerhalb eines Settings) variabel ist. Interessanterweise macht Splittermond das ganz gut, finde ich: Da kann man sich halt einfach die regeltechnischen Vorteile für seinen Gegenstand zusammenkaufen und sich überlegen, was die jetzt genau repräsentieren.

Also nicht: "Der Neutronenblaster macht +2 Schaden und ist Panzerbrechend 4, außerdem hat er einen Conceal-Bonus", sondern; "Ich stelle mir für den entsprechenden Preis - sei es in irgendwelchen Charakterpunkten oder Geld - eine Schusswaffe mit Schaden+2, Panerbrechend 4 und Conceal-Bonus zusammen; würde sagen, das ist ein Neutronenblaster."

So was in der Art finde ich für SF sehr wünschenswert, um die potentielle Schwemme an Gadgets mit jeweiligen Sonderregeln einzudämmen.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.208
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
@Rumpel
Du suchst nach den Weird Science-Regeln, wobei ich hoffe, dass Uhrwerk endlich mal einen passenden Quellenband veröffentlicht.

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.820
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
@Rumpel
Du suchst nach den Weird Science-Regeln, wobei ich hoffe, dass Uhrwerk endlich mal einen passenden Quellenband veröffentlicht.

In welchem Band gibt es die denn? Dem für "League of Adventures"?
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

eldaen

  • Gast
Weird Science Regeln gibt es im "Secrets of the Surface World" / "Geheimnisse der Oberwelt". Es gibt auch welche in "Leagues of Adventure", bei All for One bin ich aus dem Stegreif gerade nciht sicher, kann aber durchaus auch sein.

Die sind ein bisschen so, wie die "Trappings" bei der Magie von Savage Worlds, allerdings etwas feiner. Aber ansonsten könnte das grob in die Richtung gehen, die du dir da vorgestellt hast. Es werden Mechanismen/Spieleffekte beschrieben, aber wie das dann im Setting aussieht, bleibt den Spielern überlassen... :)

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.820
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog

Die sind ein bisschen so, wie die "Trappings" bei der Magie von Savage Worlds, allerdings etwas feiner. Aber ansonsten könnte das grob in die Richtung gehen, die du dir da vorgestellt hast. Es werden Mechanismen/Spieleffekte beschrieben, aber wie das dann im Setting aussieht, bleibt den Spielern überlassen... :)

Ja, das klingt etwa wie das, was ich für ein SF-Setting gebrauchen könnte ...
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 9.028
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
@Rumpel
Du suchst nach den Weird Science-Regeln, wobei ich hoffe, dass Uhrwerk endlich mal einen passenden Quellenband veröffentlicht.

Uhrwerk hat mW für HEX (wo die Weird Science-Regeln erschienen sind) nur eine Lizenz zum Übersetzen, nicht zum Selberschreiben. Da musst du also schon nach Amerika schielen.

Ansonsten bin ich aber voll bei Rumpel - für ein Ubiquity-SciFi-System würde ich betteln, stehlen und schlimmeres ;).
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds), Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: -

eldaen

  • Gast
System oder Setting?

Offline Orok

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.283
  • Username: Orok
Auf deutsch wohl nur als Fanware machbar. Englisch vielleicht eher. Was für ein S-F Setting würdet ihr den wollen? Ein reines System wäre mir zu trocken.
E PLURIBUS DUDEINUM
IN DUDENESS WE ABIDE

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 9.028
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
System oder Setting?

System würde mir schon reichen, aber gegen ein mitgeliefertes Pulp-SciFi-Setting hätte ich bestimmt auch nix ;).
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds), Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: -