Autor Thema: Kingdom Death : Monster  (Gelesen 64094 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Chiungalla

  • Gast
Re: Kingdom Death : Monster
« Antwort #25 am: 22.04.2016 | 06:54 »
Fehlt da ein "more" im ersten Satz des neuen Endeavours?

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.793
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Kingdom Death : Monster
« Antwort #26 am: 22.04.2016 | 10:55 »
Nein?
"Nominate a survivor that has 2 or more HuntXP than yourself." (wo willst du noch ein more haben)

Dafür sind aber wieder 2 Tippfehler drin, das ist ja der Standard in seinen Releases(den ersten zumindest, wie gesagt hat sich zum Running Gag in der Community entwickelt):

thier & Skin Worker(statt Skinnery)

wobei das zweite auch ein Errata sein kann
"The bacon must flow!"

Chiungalla

  • Gast
Re: Kingdom Death : Monster
« Antwort #27 am: 22.04.2016 | 11:01 »
"Nominate a survivor that has 2 or more HuntXP more than yourself."

So wie er im Original da steht ergibt der Satz nämlich keinen Sinn. Wenigstens nicht für mich, mag aber auch an meinem Englisch liegen.

Es sei denn natürlich er wollte sagen:
Jemand mit 2 HXP darf jeden unterrichten, jemand mit 1 HXP nur alle mit 0 HXP.

Aber selbst dann hätte der Satz wohl besser "Nominate a survivor that has 2 HuntXP or more HuntXP than yourself." gelautet.
« Letzte Änderung: 22.04.2016 | 11:18 von Chiungalla »

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.793
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Kingdom Death : Monster
« Antwort #28 am: 22.04.2016 | 11:18 »
Nein, das liegt an deinen englischkenntnissen  ;)

"Nominiere einen Überlebenden, der 2 oder mehr JagdXP als du hat" wäre ein ungefähres Equivalent, die engl. Sprache ist da nicht so pingelig wie die deutsche.

"Nominate a survivor that has 2 or more HuntXP more than you" wäre deine Variante, aber das liest sich irgendwie komisch deutsch irgendwie...
"The bacon must flow!"

Chiungalla

  • Gast
Re: Kingdom Death : Monster
« Antwort #29 am: 22.04.2016 | 11:19 »
Warum schrieb er nicht einfach:
"Nominate a survivor that has at least 2 HuntXP more than you"?

Und in Deiner deutschen Variante fehlt halt auch ein "mehr". Das wäre so ganz fürchterlich schreckliches Deutsch.
« Letzte Änderung: 22.04.2016 | 13:22 von Chiungalla »

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.793
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Kingdom Death : Monster
« Antwort #30 am: 4.05.2016 | 18:23 »


Gorm Erweiterung für Kingdom Death Monster.

Ich hab noch ein paar weitere Erweiterungen besorgt, aber das ist die erste die eingetroffen ist, auf meiner absoluten MustHave Liste für KD:Monster fehlt mir jetzt nur noch die Spidicules Erweiterung.

Zur Box:
Gorm ist ein jagdbares Monster, das zur Grundspielkampagne hinzugefügt werden kann(entweder gleich zu Beginn oder jederzeit in einer laufenden Kampagne). Die Schwierigkeit ist für KD:Monster sehr niedrig auf dem Niveau des Startmonster WhiteLion.

-----
Ich hab die Karten gleich eingetütet und fang gerade an die Gormfigur zusammenzubauen.
Was mir gleich am Gorm gefällt ist, dass es diesmal Sinn macht höherstufige Varianten des Monsters zu jagen, da man nur so an bestimmte Ressourcen und Ereignisse herankommt.
------

Fotos:
Ich hab zZ mit Depressionen zu kämpfen, ich stell die rein wenn ich mich dazu aufraffen kann. WhiteLionSurvivor sind grundiert, Ledersurvivor sind fast fertig. Mir sind nur die Magnete ausgegangen und das Geld, da ich mir auch noch DragonKing, Sunstalker und FlowerKnight bestellt habe. (und ich habe es übertrieben, siehe Signatur)
"The bacon must flow!"

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.793
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Kingdom Death : Monster
« Antwort #31 am: 10.05.2016 | 17:32 »






Einmal im Vordergrund Survivor in vollständiger Lederrüstung mit Scrapsword und Schild(im HIntergrund RawhideArmor mit Katar)

Dann der bemalte Gorm

Als drittes die Startkarte der DragonKingkampagne, höchst amüsant. Kinder kriegen ist auch lustiger (Survivor sterben nur auf der 1, dafür keine Saviour)
"The bacon must flow!"

Chiungalla

  • Gast
Re: Kingdom Death : Monster
« Antwort #32 am: 10.05.2016 | 17:36 »
Survivor sterben nur auf die 1... so wie Arya...  :'(

Offline Evil Knivel

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 598
  • Username: Evil Knivel
Re: Kingdom Death : Monster
« Antwort #33 am: 11.05.2016 | 11:31 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

EDIT: Spoilerinhalt korrigiert
« Letzte Änderung: 11.05.2016 | 12:36 von Evil Knivel »

Metamind

  • Gast
Re: Kingdom Death : Monster
« Antwort #34 am: 11.05.2016 | 11:45 »
Vielleicht eine blöde Frage: Gibt es eine Möglichkeit Kingdom: Death irgendwo zu bestellen?

Chiungalla

  • Gast
Re: Kingdom Death : Monster
« Antwort #35 am: 11.05.2016 | 12:15 »
@ Evil Knivel:
Falls Du vermuten solltest das meine Aussage ein Spoiler war:
Unser Dorf heißt Westeros und einer meiner Starting Survivors Arya (mein anderer Tyrion).

Offline Evil Knivel

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 598
  • Username: Evil Knivel
Re: Kingdom Death : Monster
« Antwort #36 am: 11.05.2016 | 12:34 »
Ja, das wollte ich dezent andeuten. Danke für die Aufklärung! Ich bin erleichtert.

Zur Verfügbarkeit von KD:M - vor zwei Wochen konnte man es noch unter http://shop.kingdomdeath.com bestellen, aber es ist jetzt in allen Warenlagern ausverkauft.

Bei Ebay bekommt man es ab und an mit den Stretchgoals. Ich denke, wenn man 400 Euro für das Spiel zu zahlen bereit ist, sind 600 Euro inkl. Stretchgoals auch okay.

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.793
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Kingdom Death : Monster
« Antwort #37 am: 11.05.2016 | 23:13 »
Habs jetzt nicht mehr unter 800€ gesehen, weil Adam auch sinnierte ob das überhaupt nochmal neu aufgelegt wird, das puscht die Preise nach oben. Da muss man halt hoffen, dass es nochmal kommt.

Ich hab jetzt auch den Drachen zusammengeklebt, war recht einfach für KD:Monster Verhältnisse, der Phoenix ist ganz schön klein im Vergleich.

Was ich habe:
Core
Gorm (jagdbares Monster Equivalent zum Löwen)
DragonKing (jagdbares Monster und/oder alternative Kampagne)

Was ich noch bekomme:
Sunstalker (jagdbares Monster und/oder alternative Kampagne)
FlowerKnight (Minikampagne)
Spidicules (jagdbares Monster Equivalent zur Antilope)

Am liebsten hätte ich ja auch noch den Rest außer den Baum und den Slenderman. Aber jetzt reicht es erstmal, falls es in ein paar Monaten noch den DungBeetleKnight (noch ein jagdbares Monster) gibt hole ich mir den vlt. auch noch.

------

Mein jetziges Problem:
Die Zweihandaxt ist am Kopfende zu schwer und der Magnet zu schwach(stärkere sind zu groß), evtl. reicht es den Stab gegen eine Radspeiche auszutauschen das verteilt das Gewicht mehr...
"The bacon must flow!"

Chiungalla

  • Gast
Re: Kingdom Death : Monster
« Antwort #38 am: 12.05.2016 | 01:28 »
Du bist langsam echt ein Fall für die annonymen Brettspieler.  8)

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.793
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Kingdom Death : Monster
« Antwort #39 am: 15.05.2016 | 21:40 »
Falls jemand am Schwanken ist:

http://www.ebay.de/itm/Kingdom-Death-Monster-Game-Box-Survivor-Pledge-Level-Bonuses-/191869845070?hash=item2cac557e4e:g:1PQAAOSwfZhXMy5t

da sind extra Figuren dabei, wenn man den Phoenix für 30€ an GW Spieler als Dämon vertickert und die ganzen Extrasurvivor für 10€ reinstellt hat man knapp 100€ mindestens wieder drin. Da kan man dann bis 500€ bieten und hat den Standardpreis fürs Spiel bezahlt und ein T-Shirt & die Sonderfiguren dazu auf Risiko könnte man bis 600€ bieten, 200€ könnte man auch reinbekommen für den ganzen Extrakrams...  ;)
"The bacon must flow!"

Offline Evil Knivel

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 598
  • Username: Evil Knivel
Re: Kingdom Death : Monster
« Antwort #40 am: 16.05.2016 | 11:39 »
Es gibt auch ein Angebot für das Core Game, ein anderes ist gerade mit 640 € zuende gegangen.
Ich biete immer ein paar hundert Euro und bin dann erleichtert, wenn ich überboten werde. Wenn ich Zeit und Geduld für die Bastelei hätte und auch noch Mitspieler, würde ich es mir ernsthaft überlegen.
Ich hoffe ja, dass Adam Poots mit was günstigerem auf den Markt kommt, was ähnlich genial ist. Im letzten Rundbrief war die Rede von Kingdom Death: Quest, mit günstigen Minis für den Massenmarkt. Aber das wäre dann wohl ein eigenes Spiel und es gibt ja keine Garantie, dass das genauso gut wird.
Was mich persönlich an Kingdom Death interessiert, sind nicht die hochwertigen Minis, sondern das Spielprinzip - dass Poots eine eigene Welt geschaffen hat, die origineller ist als all die generischen Fantasywelten von Descent, Myth und ähnlichen Dungeoncrawlern. Vor allem aber die Kombination mit Civilization Building Elementen, was es so noch nie gab.
Nachdem alle so begeistert sind, kann ich mir auch vorstellen, dass es nicht lange dauert, bis das Spielprinzip kopiert wird und z.B. im nächsten Abenteuerspiel von Fantasyflightggames auftaucht. Ob das dann was taugt, bleibt abzuwarten...

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.793
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Kingdom Death : Monster
« Antwort #41 am: 16.05.2016 | 15:07 »
Das Problem bleibt trotzdem der Preis, es sind ja nicht nur die Figuren die eine sehr hohe Qualität haben, das ganze Spiel hat diese Qualität:

-Hochglanzanleitung mit Vollfarbartwork
-Tausende Karten, ebenso Vollfarbe, bei den AddOns dann noch die Ausrüstungskarten mit männlich/weiblich Artwork(es gibt von jeder Rüstung 2 Karten), Qualität der Pappe entspricht Pokerkarten etwas besser als FFG Karten
-Die quadratischen Karten, damit man das Ausrüstungsraster vernünftig bespielen kann, die kosten bestimmt auch extra im Druck
-Die Pappmarker sind etwas dicker als FFG Marker

Ohne Figuren würde so ein Spiel immer noch 200€+ kosten im Direktverkauf. Im Vergleich bei FFG wäre Twilight Imperium3 mit etwas weniger Karten und billigen Figuren hat das auch 200€ gekostet (mit den AddOns, ohne ist es nicht vergleichbar von der Masse her) und da sind die Karten auch nur halb so gut in der Qualität
"The bacon must flow!"

Chiungalla

  • Gast
Re: Kingdom Death : Monster
« Antwort #42 am: 16.05.2016 | 16:51 »
Falls es ein solches Spiel für den Massenmarkt geben sollte, dann ganz sicher nicht zu dem Preis. Der wird am Massenmarkt ganz sicher nicht bezahlt. Egal wie gut das Spiel ist und egal wie aufwendig es in der Fertigung ist. Für das Geld kaufen sich die wenigsten Brettspiele, die meisten kaufen sich von so viel Geld Fernseher, Computer, u.s.w. Und es ist für die aller meisten mal fürchterlich egal, dass das Spiel den Preis halbwegs mit seiner Ausstattung rechtfertigt.

Die Überlegung ist ja nicht nur, wie viel man für das Geld bekommt. Sondern bei den meisten stellt sich ja auch die Frage was sie sonst so für das Geld bekommen könnten, was sie vielleicht viel lieber haben möchten. Für das Geld bekommt man halt auch mal schnell ein halbes Dutzend anderer Brettspiele.

Der hohe Preis wäre bei größeren Auflagen auch nicht mehr zwingend nötig, weil vieles halt extrem viel günstiger wird, wenn die Auflage plötzlich um eine 10er-Potenz höher liegt. Zudem ließe sich vieles von dem was Du da als Grund für den hohen Preis anmahnst sehr leicht rationalisieren. Der Grid funktioniert z.B. in dem Spiel ganz gut, aber es spricht im Grunde für ein vergleichbares Spiel wenig gegen normale Ausrüstungskarten (dann mit Ausrüstungsslots wie Hand, Torso, Kopf, Beine...). Die Monster und Charaktere könnte man dann günstig(er) in Plastik gießen.

Und ich glaube nicht einmal, dass es so schwer werden würde ein insgesamt besseres Spielerlebnis zu erzeugen. Natürlich ausgehend von Kingdom Death: Monsters. Das zweifelsohne eine ganze Menge großartiger Ideen hat. Die muss man erst einmal haben. Aber ausgehend von den Ideen ein besseres Spiel zu entwickeln scheint mir nicht wirklich schwer.

Ins besondere könnte man ganz sicher das eine oder andere weglassen und streamlinen. Man verbringt bei KD:M nämlich schon ziemlich viel der Spielzeit mit auf- und abbauen, Decks zusammenbauen, Sachen notieren, u.s.w.

Offline sangeet

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.040
  • Username: sangeet
Re: Kingdom Death : Monster
« Antwort #43 am: 20.05.2016 | 11:27 »
150€ ist bei mir einfach die Schmerzgrenze für eine Grundbox, das man später noch mehr für Erweiterungen ausgibt, kann Durchaus Passieren. Wenn man KDM mit Warhammer 40k oder Hordes vergleicht ist es allerdings im Vergleich nicht mehr wirklich teuer, sondern im Schnitt. Die Problematik ist nur das auch Warhammer einen mit einer billigen Grundbox anfixt, und man sich dann doch zu immer mehr Modellen verleiten lässt.

Wenn KDM erfolg haben möchte jenseits des Kickstarters , dann ist das imho das einzig gangbare Geschäftsmodell. Für eine Komplette Warhammer Armee haben viele am Ende auch 800€ und mehr ausgegeben. (Ohne Farben etc.)
Alles schließt Nichts mit ein.

Chiungalla

  • Gast
Re: Kingdom Death : Monster
« Antwort #44 am: 20.05.2016 | 11:32 »
Wenn man KDM mit Warhammer 40k oder Hordes vergleicht ist es allerdings im Vergleich nicht mehr wirklich teuer, ...

Und wenn man es mit einem lupenreinen rosa 36 Karat Diamanten vergleicht ist es ein Schnäppchen.  ~;D
Will sagen: GW ist da einfach kein Maßstab oder sollte wenigstens keiner sein.

Offline sangeet

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.040
  • Username: sangeet
Re: Kingdom Death : Monster
« Antwort #45 am: 20.05.2016 | 12:24 »
Hmm, stimmt schon, eine Hordes Starter Box kostet circa 80€ , das schlägt das GW Zeug meist um längen. Ein paar Mechaniken fand ich bei GW auch recht fragwürdig, da ziemlich viel Gewürfelt werden muss, das könnte man auch  besser lösen.

Naja, KDM sieht einfach Schick aus, und hat scheinbar innovative Ideen. Genau Sowas will ich in einem Spiel sehen. Von den Mechaniken in Dark Souls Brettspiel war ich auch eher abgeschreckt, das war imho zu sehr angebiedert an das Video Spiel. Bleibt nur zu hoffen, das jemand  KDM dem Massenmarkt zugänglich macht.

Vielleicht kann /will der designer ja an FFG verkaufen?
« Letzte Änderung: 20.05.2016 | 12:28 von sangeet »
Alles schließt Nichts mit ein.

Chiungalla

  • Gast
Re: Kingdom Death : Monster
« Antwort #46 am: 20.05.2016 | 12:30 »
Sind ja im Grunde auch zwei unterschiedliche Genres, alleine dadurch das KD:M eben cooperativ ist und kein competatives Tabletop. Langfristig wirkt sich das ziemlich sicher auch nachteilig auf den Wiederspielwert aus, wenn es immer der selbe Gegner (aka das Spiel) ist gegen das man antritt. Warhammer Fantasy habe ich auf jeden Fall so exzessiv gespielt, dass man sagen könnte, dass sich das Geld auf jeden Fall gelohnt hat, auch wenns deutlich über 1.000 Euro waren.

Ob man aber hinreichend viele Spieler hinreichend oft motiviert bekommt eine cooperative 30++ Stunden Kampagne zu zocken...

Aber was ich eigentlich sagen will: Tabletops mit KD:M zu vergleichen ist schon ein bisschen Äpfel und Orangen, auch wenn beide Figuren haben.

Offline sangeet

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.040
  • Username: sangeet
Re: Kingdom Death : Monster
« Antwort #47 am: 20.05.2016 | 12:42 »
Ich hatte schon mehrere Kampagnen Descent gespielt. (v1 und v2) Wenn die Kampagne flexibler gewesen wäre, hätte ich die auch öfters mal probiert, als jede nur einmal. (Und die Descent Kampagnen waren auch leider in einigen Szenarios zu sehr Zufalls abhängig.)

I.e. etwas mehr variabler Aufbau, ein Quest Buch, das an Gary Chalks Einsamer Wolf erinnert, oder ein guter Random Modus, gekoppelt mit Items die gewisse "Builds" erlauben, da gibt es schon noch luft nach oben.
« Letzte Änderung: 20.05.2016 | 12:43 von sangeet »
Alles schließt Nichts mit ein.

Chiungalla

  • Gast
Re: Kingdom Death : Monster
« Antwort #48 am: 20.05.2016 | 19:59 »
Das klingt wirklich als könnte Dir KD:M gefallen.  >;D

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.793
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Kingdom Death : Monster
« Antwort #49 am: 20.05.2016 | 23:00 »
Tja sangeet, musst du wohl in Kiel vorbeischauen...

Die Spidicules Erweiterung ist eingetroffen, leider fehlte ein Beinpaar und das andere war doppelt.
« Letzte Änderung: 22.05.2016 | 15:07 von Timo »
"The bacon must flow!"