Tanelorn.net

Autor Thema: [Serie] The Expanse  (Gelesen 6925 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.964
  • Username: KhornedBeef
Re: [Serie] The Expanse
« Antwort #150 am: 17.07.2018 | 17:20 »
das ist so ein kindischer Spruch. "Hier mein Lieblingseinzelfall" gefolgt von einer dümmlichen, physischen Drohung.


@KhornedBeef
Von mir kommt keine Orakelei. Doods sind anders als Doodettes. Das ist total unkontrovers. Orakelig wirds erst wenn du unbedingt zwischen den Zeilen irgednwas herauslesen willst.


@Eliane
Das ist ein Unsitte unserer Zeit, Belege für Selbstverständlichkeiten zu fordern. Es ist auch nicht mein Anliegen, hier gegen extreme Weltansichten anzukämpfen die selbst im offensichtlichen Widerspruch zum Hobby stehen. Ich nehme mal an, die Ur D&D Box haben locker 95%+ Männer geholt. WoD in den 90ern war dann vielleicht die erste Marke, die Frauen als immer noch sehr rare Gelegenheitskäufer rekrutieren konnte. Im Moment herrscht die Hochzeit des Egalitarismus, aber Frauen sind immer noch seltene Erwerber von Monsterkompendien. Nimmt man das teils bemüht angesagte Hobby als Phänomen, lassen sich weibliche Gamer in Einzeldisziplinen sicherlich positiv herausrechnen (zB als reine Spieler, im Cosplay & Larp uä). Dummerweise kann das nicht ewig halten. Sobald RPGs wieder uncool sind und das ist schlicht eine Frage der Zeit, hauen viele Frauen ab.

Das wars von mir. Falls jemand was gescheites (wie mans nicht macht:siehe ganz oben) beiträgt, sei es ein gutes Argument oder einen interessanten Gedankengang werde ich natürlich höflich zurückschreiben. Aber ich muss hier nicht gegen den pinken Wunderstrom schwimmen. Ich gönn euch eure Blase ohne Witz von Herzen (Ganz ehrlich, ich wünschte, ich hätte mehr Mitspielerinnen bei scifi Runden gehabt).
Das bricht einem ja das Herz. Der pinke Wunderstrom...   ::)

Wenn du soviel mehr über das Thema weiß als alle anderen, dann wären es doch quasi konstruktiv, uns diese Infos mal auseinanderzusetzen. Und dass du jemanden erfolgreich dazu gebaitet hast, sich an irgendwelchen Prozentzahlen aufzuhängen, invalidiert das doch nicht.

(Insbesondere falls das wieder darauf hinausläuft dass alle Trommler gegen Sexismus dafür bezahlt werden. Das Bedarf schon einer Erklärung, aber andererseits hast du das vor Jahren impliziert und siehst das jetzt vielleicht anders.)

Ich begreife auch nicht, warum du da so direkt auf rhetorische Manöver schaltest. Antifeminist schienst du nicht zu sein, früheren Beiträgen nach. Also bloß wahrheitsliebend? Auch dann müsstest du ja mehr als Predigten mitbringen wollen.
Dass alle möglichen Hobbies nicht gleichverteilt von Männern und Frauen betrieben werden, ist wohl klar. Das ist schon statistisch unwahrscheinlich.

Edit: Sorry, hatte deine Replik vergessen. Es ging ja nicht um abstrakte Durchschnittswesen, sondern konkrete Menschen. Ich meinte konkret Timberwere.
Edit2: Wort vergessen
« Letzte Änderung: 17.07.2018 | 17:22 von KhornedBeef »
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline 6

  • Rebell in Ausbildung
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 27.011
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: [Serie] The Expanse
« Antwort #151 am: 17.07.2018 | 17:32 »
@einzelgarnger: Stichwort, Filterblase. Da sollen wir alle irgendwie drinstecken. Vielleicht könnten wir alle Mal drüber nachdenken. Besonders wenn man so viel Gegenrede abbekommt. Meinst Du nicht?

Ansonsten bitte zurück zum Thema Expanse.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 17.741
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [Serie] The Expanse
« Antwort #152 am: 17.07.2018 | 17:49 »
Ich hoffe das ChrisJen Avasarala in der nächsten Staffel mehr zu tun bekommt, und Bobby.

Hinsichtlich Anna Volovodov, die Season hat sie zunächst einmal grob positioniert.
Ob und was sie dann nächste Season macht, mal schauen. Bisher habe ich da keine Idee. Wobei ich es gut finde, dass Religion wieder thematisiert wird, nachdem zuvor lediglich die Mormonen zwecks unfreiwilliger Schiffspende erwähnt und wieder vergessen wurden.
Allgemein ist mir persönlich jeder einzelne weibliche Charakter sympathischer als Holden, selbst Anna. ^^

Wegen des Production Value, das war gerade im Finale durchaus hoch.
Ich mein klar, das Set der Rocinante wurde natürlich gerne verwendet, das Innenleben der Nauvoo war jedoch deutlich eindrucksvoller umgesetzt als das von Babylon 5. Heißt, man bekam gefühlt mehr Szenen zu sehen welche das Innenleben der Trommel zeigten, als es jetzt so bei B5 üblich war. Ich fand auch den Flug zur Protomolekül-Datenbank und die Umsetzung dieser nicht schlecht gemacht.
Heißt, es wird für Amazon wohl teuer wenn sie das Niveau beibehalten wollen, und war wohl einer der Gründe weshalb SyFy nicht weiter machen wollte.
Teylen's RPG Corner (Mein Blog)]

Armut bringt außer Weisheit auch Verdruß, und Kühnheit außer Ruhm auch bittre Mühn.
Jetzt warst du arm and einsam, weis and kühn, Jetzt machst du aber mit der Größe Schluß.

Offline Dreamdealer

  • Dr. Sommer
  • Hero
  • *****
  • Co-Op Verräter
  • Beiträge: 1.893
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dreamdealer
Re: [Serie] The Expanse
« Antwort #153 am: 18.07.2018 | 11:29 »
Endlich auch das Finale geschaut und bin sehr zufrieden. Auch wenn die vorherigen Staffeln in meinen Augen besser waren.

Bin mal gespannt wie es weitergeht, mein Wunsch, das Holden der Heuler endlich das Zeitliche segnet, wird wohl nicht entsprochen.
Aber auf den Rest wird interessant, die Roccinate hat jetzt ein Destruction TagTeam mit Amos und Bobby, Drummer hat überlebt
und kann weiterhin aus Herzen :"Beltalowda" rufen.

Durch die Serie bin ich an die Bücher gekommen und muss sagen, die Serie ist relativ nah an dem was ich bisher gelesen habe.
Und selbst wenn man vermeindlich weiß, was passiert, sind die Bücher sehr lesenswert.
Gnomes are always horny!

Offline Infernal Teddy

  • (Wer-) Knuddelbär
  • Legend
  • *******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 5.877
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: [Serie] The Expanse
« Antwort #154 am: 18.07.2018 | 11:42 »
Ich mag Holden.
Currently Playing:
D&D 5 - SL (Hoard of the Dragon Queen)
Scion - SL (Ragnaröck)
Mage: the Ascension - Hannah / "Rabbit" (Hollow One)

Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Online First Orko

  • DSA Supermeister auf Probe
  • Famous Hero
  • ******
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 3.668
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: [Serie] The Expanse
« Antwort #155 am: 18.07.2018 | 13:24 »
Mir kommt er immer ein bißchen wie die SciFi-Version von John Snow vor  >;D (was jetzt nicht unbedingt negativ gemeint ist!)
It's repetitive.
And redundant.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Discord: maniacator#1270

Offline Nocturama

  • Organisch gewachsene Hühnin
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.253
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Nocturama
Re: [Serie] The Expanse
« Antwort #156 am: 18.07.2018 | 13:30 »
Haha, das trifft es relativ gut  ;D Ich finde ihn auch ein bisschen langweilig, aber das ist okay. Schade, dass mit seiner Herkunft als Baby aus der DNA eines ganzen Kultes nicht mehr gemacht wurde (oder ich habe es verpasst oder es kommt in der neusten Staffel vor, die ich noch nicht sehen konnte).
You're here for two things: to fucking ruin someone's shit, and to play a friendly game of make-believe.

AND YOU'RE ALL OUT OF IMAGINATION.

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.964
  • Username: KhornedBeef
Re: [Serie] The Expanse
« Antwort #157 am: 18.07.2018 | 14:10 »
Mir kommt er immer ein bißchen wie die SciFi-Version von John Snow vor  >;D (was jetzt nicht unbedingt negativ gemeint ist!)
wtf?  :o  :d   Fridge Brilliance!
« Letzte Änderung: 18.07.2018 | 14:12 von KhornedBeef »
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.234
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: [Serie] The Expanse
« Antwort #158 am: 22.07.2018 | 00:52 »
@Einzelgänger:

Ich weiß nicht in welcher SF-Szene du zu Hause ist, aber ich kann dir sagen, das dein Bild falsch ist.

Ich bin seit 35 Jahren SF-Fan und seitdem im Fandom aktiv.

Genau so lange fast bin ich Rollenspieler.

Und in beiden Szenen sind schon  immer ausreichend Frauen vorhanden gewesen.

Einige Autorinnen wurden dir ja schon immer genannt.

Auch im Deutschen gibt es eifrige AUtorinnen wie Uschie Zietsch und die leider verstorbene Marianne Sydow.

Star Trek hatte schon in den 60er Jahren Uhura an Bord, in den 80ern dann Dr. Crusher und Troi. Spätestens in Voyager gab es dann eine Frau an Spitze, und das ist schon zwei Jahrzehnte her.

Selbst Prinzessin Lea in Star Wars war von der ersten Szene nicht nur ein Anhängsel der Männer.

Sicher muss man den Feminismus nicht erzwingen, aber das SF und RPGs eine reine Männerdomäne ist, stimmt schon lange nicht mehr.

In meiner wöchentlichen Star Wars Runde spielen alleine zwei Frauen mit.

FOLLOW, das Urgestein der deutschen Fantasyszene, besteht heute aus Familien, bei den Frauen eben so viele vorhanden sind und ganze Kulturen führen
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.