Umfrage

sehr gut (5 Sterne)
1 (10%)
gut (4 Sterne)
7 (70%)
zufriedenstellend (3 Sterne)
2 (20%)
geht grad so (2 Sterne)
0 (0%)
schlecht (1 Stern)
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 10

Autor Thema: Die Toten der Prärie (Deadlands) / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 1152 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Hier könnt ihr eure Meinung zum Deadlands-Abenteuer Die Toten der Prärie abgeben und nach Punkten bewerten.

Shop-Artikel
Die Toten der Prärie

Klappentext:
In den Weiten Prärie Montanas siedeln nicht nur Indianer der Sioux-Nations, auch einige unerschrockene Siedler wagen sich gelegentlich in das Grenzland – wie etwa eine kleine religiöse Sekte, die hier abseits aller Versuchungen ihren Garten Eden errichten will.

Doch die Pioniere ahnen nicht, dass die Indianer keineswegs die größte Gefahr in diesen Landen sind. Abscheuliche Kreaturen aus den uralten Legenden der Rothäute durchstreifen neuerdings wieder die Prärie auf der Suche nach Opfern und die Kraft des Glaubens alleine kann sie nicht abhalten. Hierzu braucht es schon unerschrockene Haudegen und mächtige Bleispritzen. Was für ein Glück also für die bedrohten Siedler, dass das Aufgebot von einem U.S. Marshall in geheimer Mission in dieses Fleckchen mitten im Nirgendwo geschickt wird.

Doch was hat es mit dem geheimnisvollen „Major“ und seiner Bande auf sich?

Und wieso rüsten die Indianer zum Krieg?

Fragen, auf die dringend eine Antwort gefunden werden muss, während die wahre Bedrohung noch unbemerkt unter dem staubigen Boden der Prärie lauert ...

Offline Dimmel

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 713
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dimmel
Re: Die Toten der Prärie (Deadlands) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #1 am: 16.01.2016 | 14:17 »
Mit Deadlands hab ich nicht viel Erfahrung, wollte aber trotzdem mal einen OneShoot leiten um das System mal auszusetzen. Da ist mir das dieses Abenteuer in die Hände gefallen, und vom Umfang hat es für diesen Zweck sehr gut gepasst.

Das Abenteuer umfasst knapp 60 Seiten und man kann damit etwa 10 Stunden Spielzeit gut füllen. Das Abenteuer ist sehr gut gegleidert, man findet sich leicht zurecht. Nach einmaligen Durchlesen war ich mir schon sicher, dass ich es ohne weitere Notizen direkt aus dem Buch leiten kann, da man alles relevante leicht findet. Zudem bietet es gute Übersichten über NSCS, Orte und Zeitpläne. Die Bilder sprechen mich an, die Karten sind übersichtlich, einzig fehlen tut eine Übersichtskarte um die Gegend von Holy Spring Water.

Auch ohne große erfahrungen mit Deadlands hatte wir einen großen Spass mit dem Abenteuer. Die Location und die NSCs sind einfach super beschrieben. Es hat genau meinen Geschmack getroffen. Und nebenbei stell ich mir so die perfekt Abenteuerpräsentation vor.

Klarer Fall: 5 Punkte!

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Ich habe 4 Punkte vergeben.

Ein paar Kleinigkeiten haben mich gestört:
- Ich bin kein sonderlicher Freund von generischen Zufalls-Tabellen, sowas kann ich als Spielleiter ohnehin improvisieren. 2-3 gut ausgearbeitete optionale Begegnungen wäre mir lieber gewesen. "Wetter ist schön - ihr kommt 2 Tage früher an", brauch ich nicht.
- Etwas mehr Weirdness im Dorf und insgesamt im Abenteuer wäre gut gewesen. Warum wurden nicht ein paar unheimliche Szenen in den Dorf-Szenarien platziert?

Ansonsten ein schönes Einsteiger-Abenteuer.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: Die Toten der Prärie (Deadlands) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #3 am: 21.07.2016 | 15:25 »
http://www.dnd-gate.de/gate3/page/index.php?id=5138

Zitat
Fazit:

Hierbei handelt es sich um ein sehr interessantes Abenteuer, vor allem für Einsteiger in die Welt von Deadlands gedacht, da sie keinen allzu tiefen Einblick in den Hintergrund von Deadlands bietet. Als Spielleiter sollte man darauf vorbereitet sein, dass Charaktere es schaffen, aufgrund von argumentativen Mitteln (ob nun bleierner oder mündlicher Natur) einen Großteil des Abenteuers umgehen können. Dennoch kann das Abenteuer guten Gewissens auch von einem unerfahrenen Marschall (SL) einer unerfahrenen Runde entgegen geworfen werden.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Youtube - Der Dan
DEADLANDS - Die Toten der Prärie - Ein Abenteuerband in den Deadlands
https://youtu.be/wrspd-SKHnI