Autor Thema: [Serie] Into the Badlands  (Gelesen 1655 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Destroy all Monsters

  • Storytellerpetausbrüter
  • Legend
  • *******
  • Meet the creeper
  • Beiträge: 5.489
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tümpelritter
[Serie] Into the Badlands
« am: 17.01.2016 | 17:55 »
Hat die noch jemand außer mir gesehen?

Ich habe jetzt drei Folgen angeguckt und weiß noch immer nicht, ob ich es für eine grundsätzlich spannende Story halte, die durch die übertriebenen Martial Arts Zwischensequenzen ruiniert wird, oder eine Serie von guten Martial Arts Sequenzen, die durch den Versuch einer postapokalyptischen Story verdorben wird...  :-\
Don`t you know I`m paranoid of blondes?

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.742
  • Username: LushWoods
Re: [Serie] Into the Badlands
« Antwort #1 am: 17.01.2016 | 21:26 »
Definitiv das Zweite  8)

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.560
  • Username: Leonie
Re: [Serie] Into the Badlands
« Antwort #2 am: 17.01.2016 | 21:38 »
Ich fand die Serie cool. Alles ein bisschen over-the-top, aber hey, passt gut zusammen.  :)
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 16.915
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: [Serie] Into the Badlands
« Antwort #3 am: 15.05.2016 | 16:58 »
Ich weiß, ich bin spät dran ;D


Habe vorhin auf dem ersten Drittel der dritten Folge "Gaaaaahhh" gesagt und abgeschaltet  :P

Wüsterliche 90er-Jahre-Mary-Sue-Martial-Arts plus hanebüchene Story mit niedriger Schlagzahl? Bäh  :(
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Buddy Fantomas

  • Konifere
  • Legend
  • *******
  • Inselschrat im Exil
  • Beiträge: 7.671
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Yerho
    • www.martin-hoyer.de
Re: [Serie] Into the Badlands
« Antwort #4 am: 16.05.2016 | 10:23 »
Habe vorhin auf dem ersten Drittel der dritten Folge "Gaaaaahhh" gesagt und abgeschaltet  :P

Gratulation, du hast länger durchgehalten als ich. Allerdings aus exakt denselben Gründen.
I never wanted to know / Never wanted to see
I wasted my time / 'till time wasted me
Never wanted to go / Always wanted to stay
'cause the person I am / Are the parts that I play ...
(Savatage: Believe)

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.838
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: [Serie] Into the Badlands
« Antwort #5 am: 16.05.2016 | 10:30 »
Ich hab sie ganz geschaut und wurde gut unterhalten:).
Power Gamer: 50% Butt-Kicker: 46% Tactician: 75% Specialist: 13% Method Actor: 58% Storyteller: 75% Casual Gamer: 54%

Offline Haukrinn

  • Überschriftenmaschine
  • Mythos
  • ********
  • Jetzt auch mit Bart!
  • Beiträge: 10.644
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: haukrinn
    • Meine Homepage
Re: [Serie] Into the Badlands
« Antwort #6 am: 16.05.2016 | 19:57 »
Ich hab sie ganz geschaut und wurde gut unterhalten:).

Schließe mich an. War genau das was ich erwartet habe und freue mich schon auf Staffel 2.
What were you doing at a volcano? - Action geology!

Most people work long, hard hours at jobs they hate that enable them to buy things they don't need to impress people they don't like.

Offline Trichter

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 992
  • Username: Trichter
Re: [Serie] Into the Badlands
« Antwort #7 am: 30.03.2017 | 10:36 »
 +O) Raise!!!!  +O)

Staffel 2 läuft und setzt ein paar Monate nach dem Ende von Staffel 1 an.
Sonst hat sich nicht viel geändert. Nette postapokalyptische Landschaften und Kloppereien kombiniert mit einer trashigen Story.
Nick Frost (Shawn of the Dead, Hot Fuzz) spielt neuerdings mit und lockert das ernste rumgerenne von Schlägerei zu Schlägerei etwas auf. ;)
Ansonsten werden die einzelnen Handlungsstränge stärker voneinander getrennt und fast wie in Game of Thrones erzählt. Mal ein paar Minuten hier, mal ein paar Minuten da. Ich schätze das wird am Ende der Staffel in einem großen Finale zusammen geführt.

Mir machts Spaß, aber wem Staffel 1 schon nicht gefallen hat, dem wird auch Staffel 2 nicht gefallen.

Offline Meister Analion

  • manchmal lustig
  • Famous Hero
  • ******
  • Der Meister hat immer recht!
  • Beiträge: 2.678
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Meister Analion
Re: [Serie] Into the Badlands
« Antwort #8 am: 30.03.2017 | 15:12 »
Hmm, ist in Amazon Prime enthalten. Mal rein schauen.
PS: alle Aussagen sind nur meine persönliche Meinung. Ihr habt meine ausdrückliche Erlaubnis, eine andere Meinung zu vertreten.

A government is a body of people usualy notably ungoverned.

Offline Kardinal

  • Hero
  • *****
  • Malmsturm: Weltenspinner
  • Beiträge: 1.959
  • Username: Kardinal
    • Rollenspiel im Bergischen...
Re: [Serie] Into the Badlands
« Antwort #9 am: 30.03.2017 | 15:42 »
Folge 2 war jedenfalls sehr geil - nicht zuletzt der krasse Anblick am Ende... >;D
The Future: Transhumanism is what all the rich people are doing - and Cyberpunk is what they are doing to the rest of society.

Democracy is a device that ensures we shall be governed no better than we deserve. - G. B. Shaw

“That's what I do — I drink and I know things.” - Tyrion Lannister

Offline Meister Analion

  • manchmal lustig
  • Famous Hero
  • ******
  • Der Meister hat immer recht!
  • Beiträge: 2.678
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Meister Analion
Re: [Serie] Into the Badlands
« Antwort #10 am: 3.04.2017 | 13:00 »
Staffel 1 fand ich ganz gut. Kann das ganze gemecker an der Story nicht nachvollziehen. Was für Erwartungen werden da an Fernsehserien gestellt?
PS: alle Aussagen sind nur meine persönliche Meinung. Ihr habt meine ausdrückliche Erlaubnis, eine andere Meinung zu vertreten.

A government is a body of people usualy notably ungoverned.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 16.915
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: [Serie] Into the Badlands
« Antwort #11 am: 3.04.2017 | 20:40 »
Was für Erwartungen werden da an Fernsehserien gestellt?

Ich bin schon zufrieden, wenn entweder oft genug was Relevantes passiert, die Beweggründe der Akteure halbwegs nachvollziehbar sind oder die Story fadenscheinige Ausrede für sehr gute Actionszenen ist.
Ist hier halt mMn alles nicht der Fall :P
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.257
  • Username: Issi
Re: [Serie] Into the Badlands
« Antwort #12 am: 3.04.2017 | 21:15 »
Zitat
Staffel 2 läuft und setzt ein paar Monate nach dem Ende von Staffel 1 an.
Wie cool ist das denn!?
Hatte schon Angst es kommt keine 2.   :D

Offline Meister Analion

  • manchmal lustig
  • Famous Hero
  • ******
  • Der Meister hat immer recht!
  • Beiträge: 2.678
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Meister Analion
Re: [Serie] Into the Badlands
« Antwort #13 am: 4.04.2017 | 18:05 »
Ich bin schon zufrieden, wenn entweder oft genug was Relevantes passiert, die Beweggründe der Akteure halbwegs nachvollziehbar sind oder die Story fadenscheinige Ausrede für sehr gute Actionszenen ist.
Ist hier halt mMn alles nicht der Fall :P

Ok, ist für mich alles der Fall  ~;D
PS: alle Aussagen sind nur meine persönliche Meinung. Ihr habt meine ausdrückliche Erlaubnis, eine andere Meinung zu vertreten.

A government is a body of people usualy notably ungoverned.

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.582
  • Username: KhornedBeef
Re: [Serie] Into the Badlands
« Antwort #14 am: 27.02.2018 | 19:59 »
Hab auch mal reingeschaut. Wie bin ich draufgekommen? Alternative Medien-Empfehlungen für Tianxia! Danke faterpg.de
Keanu Reeves spiritueller Erbe schlachtet sich durch alle möglichen Droogs, während zwei "Barone" konfus vor-sich-hin-ränkeschmieden, und der andere Hauptakteur einfach nur weg von den ganzen Irren will. Bin von den Kampfszenen weitgenug überzeugt, um noch ein paar Folgen zu schauen, dann lege ich mich fest.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Aedin Madasohn

  • Andergast´sche Salzarelenangel
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 636
  • Username: Aedin Madasohn
Re: [Serie] Into the Badlands
« Antwort #15 am: 3.03.2018 | 13:35 »
Ich bin schon zufrieden, wenn entweder oft genug was Relevantes passiert, die Beweggründe der Akteure halbwegs nachvollziehbar sind oder die Story fadenscheinige Ausrede für sehr gute Actionszenen ist.
Ist hier halt mMn alles nicht der Fall :P

ich bin jetzt mitten in der 2.Staffel
es braucht etwas Durchhaltewillen (3 bis 4 Folgen), bis der Erzählstrang verschiedene Geschmäcker bedient. Politik, Intrige, Mysterien, Liebelleien - nach und nach nimmt das alles Fahrt auf

ich gebe YY recht, in den ersten Beiden Folgen wird (sehr) viel Augenmerk auf Metzellei gelegt (es kommen später immer wieder so welche Passagen - doch da trägt sich bereits der Erzählstrang)

wer sich nur Action-Unterhalten möchte, wird dabei bedient

Offline Aedin Madasohn

  • Andergast´sche Salzarelenangel
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 636
  • Username: Aedin Madasohn
Re: [Serie] Into the Badlands
« Antwort #16 am: 24.11.2019 | 16:40 »
bin jetzt mitten in der 3.Staffel

- habe vorher die Vorgängerstaffeln NICHT neu geschaut, kam aber trotzdem noch mit.
Es wird aber definitiv so flott erzählt, dass "Vorkenntnisse" bzw. Gedächnis nötig sind. Wer also nur mal so wieder reinschauen will, dem werden die vielen Stränge und Mysterienhäppchen aber so was um die Ohren geschlagen

- Kampf und Metzelei bleiben bestimmend. Das Thema Kampf ist es definitiv comiclike überzeichnet.

- der Plot um Asra, "schwarzäuigige" Superkampfgabe, mysteriöse Mönche, durchgeknallte Kultisten ist keine höhere Literatur oder auch nur pädagogisch wertvoll.
Samstagsabend Mysteriedosis, wo im Tee auch mal ein Schluck Prozentiges landen darf. Mehr sollte also niemand erwarten.

- der Bogen um den Charakter MK wird aber so was von vor die Wand gefahren. Es ist zum Grusseln, dass die Autoren ihm da so vollkommen ohne Plotnotwendigkeit den Idiotsball an den Hals schreiben. Ganz großes MÄÄÄHHHH!!!!

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.508
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: [Serie] Into the Badlands
« Antwort #17 am: 24.11.2019 | 21:35 »
Ich fand die dritte Staffel viel zu lang. Das zog sich alles unendlich in die Länge.
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.105
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: [Serie] Into the Badlands
« Antwort #18 am: 25.11.2019 | 07:52 »
- der Bogen um den Charakter MK wird aber so was von vor die Wand gefahren. Es ist zum Grusseln, dass die Autoren ihm da so vollkommen ohne Plotnotwendigkeit den Idiotsball an den Hals schreiben.
Ich find die Entwicklung einiger der Charaktere eh sehr merkwürdig.
In der ersten Staffel sah es noch so aus als würde MK ehr die "Chosen One"-Rolle füllen, und einer der Haupthelden der Series sein, dann ist er aber irgendwie zum Schurken mutiert.

Die Wittwe hingegen, die am Anfang nicht wirklich eine der Guten war, ist hingegen plötzlich zu einer der Haupthelden mutiert.
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Marask

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.048
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Maras
Re: [Serie] Into the Badlands
« Antwort #19 am: 25.11.2019 | 08:10 »
Sehr schöne Serie. Hat mir richtig gut gefallen. Doch leider ist sie eingestellt worden (wenn ich mich recht erinnere).
Dennoch muss ich zustimmen, dass man die 3.Staffel ein wenig straffer hätte machen können.
Power Gamer: 25% Butt-Kicker: 33% Tactician: 71% Specialist: 38% Method Actor: 75% Storyteller: 92% Casual Gamer: 46%

Offline Aedin Madasohn

  • Andergast´sche Salzarelenangel
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 636
  • Username: Aedin Madasohn
Re: [Serie] Into the Badlands
« Antwort #20 am: 1.12.2019 | 15:12 »
Ich fand die dritte Staffel viel zu lang. Das zog sich alles unendlich in die Länge.

so, ich bin jetzt durch mit der 3.Staffel

die Präferenzen bei der Story-Geschwindigkeit sind ja verschieden, was ja schon allein daran hängt, wann und wie man schaut.
ich habe immer mehrere Folge hintereinander als gemütliches Samstagsabendprogramm weggeschmöckt. Da war die Story Geschwindigkeit, die vielen Nebencharaktere und die Rückgriffe auf Samis Rückgriffe auf sein Killerleben im Dienst eines Barons (Folge mit den Blinden) gut.

wer natürlich nicht viel Zeit übrig hat, für den sind die vielen Folgen natürlich lästig lang, bis der Plot mit seinen Twists und Geheimnissen offengelegt ist

hier muss also jeder vorher mal in seine Kundenanforderung ans Unterhaltungsprogramm schauen, ob er mit so einer langen Serie(folge) bedient wird oder halt neet.

ein Mangel der Serie ist natürlich, dass die Powers der Charaktere je nach Ploterfordernis (überraschend) genutzt werden oder schlicht "vergessen" sind  :q

auch ist der Cliffhanger für eine Weiterführung nicht mein Ding. Der Assra-Plot ist durch. Punkt. Die Badlands als Setting geben dabei nicht genug her, da das Setting sich nach dem Plott biegen musste und nicht umgekehrt, was also in einer 4. Staffel zu ernsthaften Ermüdungserscheinungen führen würde