Autor Thema: Midgard-Kampagnen: Welche kennt ihr?  (Gelesen 2228 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.817
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Midgard-Kampagnen: Welche kennt ihr?
« am: 12.03.2016 | 14:05 »
Welche Midgard-Kampagnen kennt ihr so/welche könnt ihr empfehlen?

Hier gibt es eine Auflistung:

http://www.midgard-wiki.de/index.php/Zyklen_und_Kampagnen

Mich reizen die Karmordin-Kampagne, weil ich die früher teilweise hatte, und die Reine-Schwertsache-Kampagne wegen Kanthaipan.

Welche Kampagnen sind originell? Welche besonders railroadig (oder besonders frei)? Welche mögt ihr warum?
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.099
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Midgard-Kampagnen: Welche kennt ihr?
« Antwort #1 am: 12.03.2016 | 20:35 »
Hier meine unmaßgebliche Privatmeinung:

Beide Kampagnen sind schlecht. Die Karmodin-Kampagne ist das Railroading-Monster Midgards. DSA kann einpacken! Ich habe die Kampagne durchlitten! Danach war Midgard für mich gestorben.

"Reine Schwertsache" habe ich nicht gespielt, vom Lesen her fand ich aber zumindest den ersten Teil sehr schwach. Ich hatte den Eindruck, dass sich hier Einzelszenen aneinander reihen, deren Zusammenhang viel zu mager ist. Der zweite Teil ist etwas besser, aber sicherlich auch nicht gerade brilliant. Die Kampfszenen sind langweilig, teilweise ist ihr Ausgang vom Abenteuer her vorbestimmt. Die Szenen mit fernöstlicher Mythologie bleiben blass (ich mag allerdings sehr die Szene, in der man mit der "Kunst des Zen" versucht einen reißenden Fluss zu befahren... toll! Schade, dass das Abenteuer drumherum so mäßig ist.).

Wenn Kan-Thai-Pan, dann besser die Richter DiYung-Kampagne (Schwerpunkt: Aufklärungsarbeit)

Auch die Sturm-über-Mokattam-Kampagne finde ich brauchbar (wenn auch nicht ganz so phänomenal wie Pyromancer). Wer zwei bis drei
Abenteuer Dungeoncrawling erträgt, bis es wirklich los geht (und dann aber richtig gut wird), der sollte sich das mal anschauen.

Eine hübsche, kleinere und modernere (weil handlungsoffenere) Kampagne ist die Samiel-Kampagne um Thame herum (Midgard-WIKI ist veraltet, "Brut der Kröte" ist inzwischen erschienen).
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 9.000
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Midgard-Kampagnen: Welche kennt ihr?
« Antwort #2 am: 12.03.2016 | 20:54 »
Karmodin war für mich auch eine Riesenenttäuschung. Das ist eigentlich gar keine Kampagne, nur eine Reihe von Abenteuern, die zufällig vor dem gleichen Hintergrund spielen. Von Stil und Inhalt her haben die Abenteuer wenig miteinander zu tun. Auch den Inhalt der einzelnen Abenteuer mochte ich auch nicht besonders (bis auf den Prolog "Vierzig Fässer Pfeifenkraut"). Das liegt vor allem daran, dass immer mehr Beziehungen zu Nahuatlan und zu den Vampiren eingebaut wurden, was für mich überhaupt nicht zum Flair des Zauberwaldes Karmodin passen wollte.

Sturm über Mokattam wird ja auch immer mal hoch gelobt, ich bin da aber nicht über Teil 3 rausgekommen. Mich hat sie nicht begeistern können.

Die Richter DiYung-Abenteuer sind am ehesten etwas für Leute, die extrem knifflige Detektivabenteuer aus der Feder von Gerd Hupperich mögen. Ich habe sie nicht geleitet, hatte aber den Eindruck, dass sich die durchschnittliche Rollenspielgruppe hier ohne massive Spielleiterhilfe arg die Zähne ausbeißen würde.

Und mit der Schwertkampagne (Straße zur Hölle / Treppe zum Himmel) habe ich aufgehört, als diese Straßenräuber auf Grad 7 (altes Midgard) aufgetaucht sind. Das ist einfach nicht meins, wenn plötzlich jeder 08/15-Bandit jedem albischen Thain überlegen ist, nur damit das Ganze mehr "Tiger & Dragon"-Flair kriegt. Auch der Handlungsbogen hat mich nicht begeistert. Band 2 habe ich dann gar nicht mehr gelesen.

Wie du siehst - ich hab da keine echten Empfehlungen für dich. Für mich sind die Midgard-Highlights eher Einzelabenteuer...
« Letzte Änderung: 12.03.2016 | 21:16 von Weltengeist »
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds), Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: -

Offline Rowlf

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 463
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Rowlf
Re: Midgard-Kampagnen: Welche kennt ihr?
« Antwort #3 am: 12.03.2016 | 21:47 »
Das Schlimmste war für mich der Zyklus der zwei Welten. Es fängt ganz nett an - wobei der erste Dungeon echt heftig zu knacken ist, wenn man auf die Schatzebene will. "Legion" ging auch noch, aber dann wurde es echt absurd lächerlich. Der letzte Dungeon in der Sphäre war nur noch peinlich und unglaubwürdig. Das ist echter Mist gewesen.

Beim Karmodin macht der Prolog "40 Fässer" echt Spaß und der "Weiße Wolf" geht auch, wenn man das gescriptete Ende einfach weglässt.

Der Frosthexer ist ganz witzig, aber sehr klassisch.

Die Einzelabenteuer sind besser.

Offline Abd al Rahman

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.548
  • Username: Abd al Rahman
Re: Midgard-Kampagnen: Welche kennt ihr?
« Antwort #4 am: 12.03.2016 | 23:33 »
Karmodin find ich schlecht. Wenn ich einen Film schauen will dann geh ich ins Kino.

Sturm über Mokattam find ich richtig gut. Man muss etwas Bastelarbeit rein stecken. Die Kampagne ist damals für Midgard- und Rollenspielneulinge geschrieben worden. Das merkt man ihr an.

Richter Di ist richtig genial. Ich mag komplexe Abenteuer. Mein persönlicher Favorit ist Perlen der Füchse. Das beste Detektivabenteuer, das ich je spielen durfte.

Frosthexer macht Spass, aber man merkt ihm das Alter an.

Offline Abd al Rahman

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.548
  • Username: Abd al Rahman
Re: Midgard-Kampagnen: Welche kennt ihr?
« Antwort #5 am: 12.03.2016 | 23:49 »
Weil ich gerade drüber stolpere:

http://www.midgard-forum.de/forum/index.php?/topic/31134-„die-pyramiden-von-eschar“-box-klee-spiele-1991/

Ist noch M3. Mit ein wenig Arbeit aber prima für M5 einsetzbar.

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.817
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Midgard-Kampagnen: Welche kennt ihr?
« Antwort #6 am: 13.03.2016 | 08:10 »
Danke für die Hineise! Okay, Karmordin ist raus, Mokattam im Rennen, Richter Di auch.


Weil ich gerade drüber stolpere:

http://www.midgard-forum.de/forum/index.php?/topic/31134-„die-pyramiden-von-eschar“-box-klee-spiele-1991/

Ist noch M3. Mit ein wenig Arbeit aber prima für M5 einsetzbar.

Die Box hatte ich schon und habe sie verkauft ... den Eschar-Band fand ich damals gut, das Abenteuer habe ich nicht gelesen, weil nie klar war, wer es leitet (und dann hat es nie wer geleitet ...)
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline koschkosch

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 783
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: koschkosch
Re: Midgard-Kampagnen: Welche kennt ihr?
« Antwort #7 am: 13.03.2016 | 15:26 »
Zur Karmodin-Kampagne vielleicht noch:

Ich sehe die so ein bißchen wie DSAs Philleasson-Kampagne. Die Story ist wirklich einen Blick wert, auch spannend, finde ich, aber die Abenteurer haben zu wenig Einfluss darauf. Viel zu wenig. Und viele Protagonisten müssen überleben, weil sie später gebraucht werden. Find ich doof.

Aber wenn so jemand wie... wer das das nochmal hier im Forum? - sich die Kampagne vornimmt und das ganze umbaut, sodass die Abenteurer die wirklichen Handlungsträger sind, dann kann die Kampagne grandios werden!

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

...so haben wir dann aufgehört. Ich hätte aber schlicht wesentlich mehr verändern müssen, um diesen Engpass zu umgehen und für die Abenteurer eine Möglichkeit zu schaffen, selbst an der Stelle zum nächsten Handlungsort zu gehen/kommen, ohne den Input dieses NSC zu brauchen.

Also ich finde die Story super und die Handlungsorte großartig... aber die NSCs sind einfach zu dominant. Das muss geändert werden - umfassend. Dann kann die Kampagne auch großartig werden!

LG,
Kosch

...der es bestimmt irgendwann mal wieder probieren wird.

Edit: hab jetzt doch nen Spoiler drumgesetzt, obwohl es es schon so geschrieben ist, dass es keinen echten Wiedererkennenswert bieten sollte - aber trotzdem. Sicher ist sicher.
« Letzte Änderung: 13.03.2016 | 15:28 von koschkosch »

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 9.000
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Midgard-Kampagnen: Welche kennt ihr?
« Antwort #8 am: 13.03.2016 | 17:18 »
Falls du mit dem Railroadingüberarbeiter mich meinst: Stimmt, das hätte mich nicht aufgehalten. Deshalb hab ich den Punkt "Railroading" auch nicht kritisiert. Mir hat im Gegensatz zu dir die Story nicht gefallen - anfangs schon, aber dann immer weniger. Wenn ich eine Kampagne um einen slawischen Zauberwald spiele, dann will ich eben nicht, dass es in Wirklichkeit um irgendwelche südamerikanischen Vampirgötter geht. Dass ich Vampire generell nicht leiden kann, kam dann noch erschwerend hinzu, aber das ist natürlich nur mein ganz persönliches Problem ;).

Weil es oben genannt wurde: Die Pyramiden von Eschar habe ich vor ca. 25 Jahren mal geleitet und fand sie damals ganz gut. Keine Ahnung, ob das heute immer noch so wäre, dafür ist mein Erinnerungsvermögen zu schlecht ;D.
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds), Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: -

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.602
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Midgard-Kampagnen: Welche kennt ihr?
« Antwort #9 am: 13.03.2016 | 18:01 »
Weil es oben genannt wurde: Die Pyramiden von Eschar habe ich vor ca. 25 Jahren mal geleitet und fand sie damals ganz gut. Keine Ahnung, ob das heute immer noch so wäre, dafür ist mein Erinnerungsvermögen zu schlecht ;D.

In "Die Pyramiden von Eschar" ist "Die Suche nach dem Regenstein", und die ist kacke.

Die gute Eschar-Kampagne ist "Sturm über Mokattam". Da muss man als SL nur an ein paar Kleinigkeiten feilen, und hat eine sehr gut spielbare, ziemlich freie, spannende, abwechslungsreiche Kampagne mit ein paar netten Twists und guten Ideen. Das ist bis heute meine absolute Lieblings-Kampagne. Aber wie gesagt: An ein paar Stellen MUSS man feilen.

"Der Zyklus von den zwei Welten" hat zwar auch ein paar gute Teile, ist aber über weite Strecken Müll. Die hat bei mir damals glaube ich nur überlebt, weil ich zwischendurch immer mal wieder längere selbstgebaute Abenteuer eingestreut habe, um den Schmuh aufzulockern.

"Rotbarts Burg" (http://midgard-online.de/spielhilfen/abenteuer/rotbarts-burg.html) hab ich nur gespielt, nicht geleitet, das kann man aber meiner Einschätzung nach mit vertretbarem Aufwand auch so hinbiegen, dass es gut ist.
Ihr findet mich im Traveller-Kanal: https://www.tanelorn.net/index.php/board,380.0.html

Offline koschkosch

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 783
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: koschkosch
Re: Midgard-Kampagnen: Welche kennt ihr?
« Antwort #10 am: 13.03.2016 | 21:58 »
Was den Zyklus der zwei Welten betrifft finde ich Ein Hauch von Heiligkeit und Die Legion der Verdammten sehr empfehlenswert. Das Graue Konzil ist echt speziell und Die Schwarze Sphäre echt high dark fantasy, für Midgard Verhältnisse. Aber ich hab seinerzeit die Spielberichte einer Gruppe im Midgard-Forum gelesen und die waren so spannend und beeindruckend, dass ich die Kampagne unbedingt irgendwann auch noch leiten will!

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.602
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Midgard-Kampagnen: Welche kennt ihr?
« Antwort #11 am: 13.03.2016 | 22:46 »
Was den Zyklus der zwei Welten betrifft finde ich Ein Hauch von Heiligkeit und Die Legion der Verdammten sehr empfehlenswert. Das Graue Konzil ist echt speziell und Die Schwarze Sphäre echt high dark fantasy, für Midgard Verhältnisse. Aber ich hab seinerzeit die Spielberichte einer Gruppe im Midgard-Forum gelesen und die waren so spannend und beeindruckend, dass ich die Kampagne unbedingt irgendwann auch noch leiten will!

Ich zitiere mich mal selbst:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Ihr findet mich im Traveller-Kanal: https://www.tanelorn.net/index.php/board,380.0.html

Offline Leachlain ay Almhuin

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 12
  • Username: Leachlain ay Almhuin
Re: Midgard-Kampagnen: Welche kennt ihr?
« Antwort #12 am: 4.02.2019 | 12:41 »
eine gute Kampagne, vor allem, um sich mit Midgard vertraut zu machen ist die Klingensucher-Kampagne. 3 bändig und mit den Hinweisen, da wo man sie braucht. Vom Regelwerk liegt sie zwischen M4 und M5, da sie bereits einige Ansätze des Steigerns aus M5 hat. Im ersten Band ein schöner Dungeon, im zweiten eine Überlandreise und im dritten ein Stadtabenteuer (und wenn man dann noch das kostenlose Zusatzmaterial von der Midgard-Homepage dazu nimmt) kann man sogar im 4. Teil einen Landstrich vor Orks und anderen Finsterlingen retten.

Sturm über Mokattam ist ebenfalls eine gut zu spielende/leitende Kampagne.

Sandobars 6. Reise war ebenfalls eine Kampagne, die mir als Spieler damals gefallen hat. Geleitet habe ich sie selbst jedoch noch nicht.

Karmodin-Kampagne. Puh, das ist echt teilweise problematisch ... Auf der einen Seite ein echt schönes Setting am Anfang, dass aber nach hinten raus immer abgedrehter wurde. Daneben das Problem, dass die die Chars immer wieder nur Zuschauer sein konnten/durften. Ich habe hier als SL viel Arbeit reingesteckt, um das für mich "leitbar" zu machen. Diese Kampagne war letztlich der Grund, warum ich danach meine eigenen Kampagnen für meine Gruppen gestaltet habe.

Der Zyklus der zwei Welten Gelesen, geleitet, gescheitert ...

Zu der Richter DiYoung bzw. die Schwerstmeister kann ich leider nichts sagen, da KanTaiPan nie meine Region auf Midgard war