Autor Thema: Midgard-Welche Regionalbände sind lohnenswert?  (Gelesen 16368 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline koschkosch

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 793
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: koschkosch
Re: Midgard-Welche Regionalbände sind lohnenswert?
« Antwort #75 am: 1.04.2016 | 18:20 »
Genau. Und die Illus sind auch gleich. Nur die Packung ist in 2. besser erhalten

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 19.196
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Midgard-Welche Regionalbände sind lohnenswert?
« Antwort #76 am: 1.04.2016 | 20:35 »
Außer der Verschiedenheit der jeweiligen Verpackung (Box) gibt es keinen Unterschied beim darin enthaltenen QB Eschar.
alles klar, danke für die Info. :)
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Eleazar

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 305
  • Username: Eleazar
Re: Midgard-Welche Regionalbände sind lohnenswert?
« Antwort #77 am: 1.04.2016 | 23:01 »
alles klar, danke für die Info. :)

Gleiches gilt übrigens für das Waeland-Quellenbuch, zweiten Auflage: Das gibt es einmal so als Softcover und einmal genau gleich in der Box. Die erste Auflage gab es nicht als Box.

Nur dass in der Waelandbox noch zwei Abenteuer zusätzlich drin sind und ein Runenanhänger und ein Poster. Doch das Quellenbuch ist exakt das gleiche.

Und in der Eschar-Box kriegt man noch einen kleinen Skarabäus mit.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 19.196
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Midgard-Welche Regionalbände sind lohnenswert?
« Antwort #78 am: 6.04.2016 | 23:47 »
Lohnt sich denn die Anschaffung von Myrkgard?
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Grandala

  • Hero
  • *****
  • IÄ IÄ CTHULHU FHTAGN
  • Beiträge: 1.213
  • Username: Grandala
Re: Midgard-Welche Regionalbände sind lohnenswert?
« Antwort #79 am: 6.04.2016 | 23:50 »
Lohnt sich denn die Anschaffung von Myrkgard?

+1

Gibt es eigentlich Unterschiede zwischen Waeland in erster und zweiter Auflage vom Inhalt her?
Power Gamer 38%, Butt-Kicker 21%, Tactician 63%, Specialist 33%, Method Actor 71%, Storyteller 63%, Casual Gamer 29%

Offline Skyrock

  • Squirrelkin
  • Legend
  • *******
  • [Good|Evil]
  • Beiträge: 5.502
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Skyrock
    • Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates
Re: Midgard-Welche Regionalbände sind lohnenswert?
« Antwort #80 am: 7.04.2016 | 00:38 »
Lohnt sich denn die Anschaffung von Myrkgard?
Ja, alleine schon wegen der vielen anderweitig unbeschriebenen Sachen die sich auch auf Ljosgard übertragen lassen (wie die Geschichte und Mode Valians, die Kultur Clanngadarns oder der Ahnenkult Minangpahits). Wenn der Weltenband kommt wird dieser Punkt zwar hinfällig, aber das geht noch 2W6-1 Jahre ;)
Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates - Mein Rollenspielblog

Ein freier Mensch muss es ertragen können, dass seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muss es sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
- Ludwig von Mises

Offline Abd al Rahman

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.563
  • Username: Abd al Rahman
Re: Midgard-Welche Regionalbände sind lohnenswert?
« Antwort #81 am: 7.04.2016 | 11:05 »
Lohnt sich denn die Anschaffung von Myrkgard?

Unbedingt. Und das unabhängig davon, dass ich der Herausgeber war.

Ist ein schönes alternatives Setting mit viel eingebautem Konfliktpotential und deutlich dunkler wie das Standardsetting. Ist aber natürlich Geschmackssache. Ich würde empfehlen die zwei Welten-Kampagne vor der Verwendung des Bandes zu spielen. Macht so mehr Spass.
« Letzte Änderung: 7.04.2016 | 11:07 von Abd al Rahman »

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 37.052
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Midgard-Welche Regionalbände sind lohnenswert?
« Antwort #82 am: 7.04.2016 | 11:21 »
Gibt es eigentlich Unterschiede zwischen Waeland in erster und zweiter Auflage vom Inhalt her?
Nein
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 37.052
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Midgard-Welche Regionalbände sind lohnenswert?
« Antwort #83 am: 7.04.2016 | 11:21 »
Lohnt sich denn die Anschaffung von Myrkgard?

Ja!
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Pyromancer (weg)

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.784
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Midgard-Welche Regionalbände sind lohnenswert?
« Antwort #84 am: 7.04.2016 | 12:50 »
Lohnt sich denn die Anschaffung von Myrkgard?

Nein. Ich hab mir das damals als Zusatz-Material für "Die Schwarze Sphäre" gekauft, und wurde bitter enttäuscht. Das ganze Buch ist uninspiriert, uninspirierend, platt und stellenweise peinlich, und im Vergleich zu anderen Midgard-Quellenbänden einfach schlecht. Für's Spiel auf Midgard bringt es dir wahrscheinlich eh keinen Mehrwert, und falls du auf Myrkgard spielen willst, dann halte dich an die Kurzbeschreibungen in "Die Schwarze Sphäre" und denk dir den Rest selber aus.

Offline koschkosch

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 793
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: koschkosch
Re: Midgard-Welche Regionalbände sind lohnenswert?
« Antwort #85 am: 7.04.2016 | 12:59 »
Nein. Ich hab mir das damals als Zusatz-Material für "Die Schwarze Sphäre" gekauft, und wurde bitter enttäuscht. Das ganze Buch ist uninspiriert, uninspirierend, platt und stellenweise peinlich, und im Vergleich zu anderen Midgard-Quellenbänden einfach schlecht. Für's Spiel auf Midgard bringt es dir wahrscheinlich eh keinen Mehrwert, und falls du auf Myrkgard spielen willst, dann halte dich an die Kurzbeschreibungen in "Die Schwarze Sphäre" und denk dir den Rest selber aus.

Oha. Das ist für mein Dafürhalten etwas sehr harsche Kritik. Ich möchte insofern zustimmen, dass man dem Band anmerkt, dass es ein Fanprojekt war und somit nicht durch die oftmals restriktive und down-to-earth-nde Zensur des Verlags gegangen ist. Somit finden sich an einigen Stellen im Buch Plothooks oder Geheimnisse, die für meine Verhältnisse und im Vergleich zu Midgard-Publikationen des Verlags für F&SF überraschend revolutionär und manchmal sogar eine Art überkandidelt wirken.

Aber uninspiriert und platt kann ich das Buch definitiv nicht finden. Gerade uninspiriert! Im Gegenteil. Da stecken echt viele tolle (aber eben auch stellenweise krasse) Ideen drin, die man gut als Steinbruch für eigene Kampagnen auf Myrkgard benutzen kann.

Allerdings: wenn man ein Gefühl für Myrkgard bekommen möchte, kann man auch den Thread im Midgard-Forum der Gruppe um den User uebervater lesen - dort ist extrem viel Atmosphäre und einiges an Ideen verborgen. Link: http://www.midgard-forum.de/forum/index.php?/topic/5719-weg-zum-zweikronenreich-myrkgard-kampagne/

Viele Grüße,
Euer Kosch

Offline Marduk

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.223
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Marduk
Re: Midgard-Welche Regionalbände sind lohnenswert?
« Antwort #86 am: 13.04.2016 | 10:09 »
Hab mir jetzt mal "Das Erbe der Löwensöhne" zugelegt und bin von dem, was ich gelesen hab begeistert. Kann ich nur jedem empfehlen, der mal was anderes als die klassische eurozentrische Fantasy sucht.

Jetzt muss ich nur noch Zeit und eine Gruppe für Midgard finden...
Als SL: Shadowrun, Splittermond
Als Spieler: Splittermond

Offline Abd al Rahman

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.563
  • Username: Abd al Rahman
Re: Midgard-Welche Regionalbände sind lohnenswert?
« Antwort #87 am: 13.04.2016 | 12:21 »
Hab mir jetzt mal "Das Erbe der Löwensöhne" zugelegt und bin von dem, was ich gelesen hab begeistert. Kann ich nur jedem empfehlen, der mal was anderes als die klassische eurozentrische Fantasy sucht.

Jetzt muss ich nur noch Zeit und eine Gruppe für Midgard finden...

Frag doch mal im Midgard-Forum nach.

Offline Marduk

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.223
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Marduk
Re: Midgard-Welche Regionalbände sind lohnenswert?
« Antwort #88 am: 13.04.2016 | 21:15 »
Frag doch mal im Midgard-Forum nach.

Gute Idee, aber leider ist da noch der Faktor Zeit... Naja, die Kinder werden auch größer und dann wird irgendwann wohl wieder Zeit da sein...
Als SL: Shadowrun, Splittermond
Als Spieler: Splittermond

Offline Eleazar

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 305
  • Username: Eleazar
Re: Midgard-Welche Regionalbände sind lohnenswert?
« Antwort #89 am: 15.04.2016 | 11:45 »
Auf Ebay gibt es eine Reihe von Quellenbüchern für M4 als Auktion oder zu vernünftigen sofort-kaufen-Angeboten. Aber auch welche zu Wucherpreisen. Und es gibt ein M5-Regelset in einer Auktion.

Waeland und Alba sind leider nicht dabei.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 19.196
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Midgard-Welche Regionalbände sind lohnenswert?
« Antwort #90 am: 15.04.2016 | 13:35 »
Ist Meister der Sphärendenn eine Anschaffung wert?
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Eleazar

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 305
  • Username: Eleazar
Re: Midgard-Welche Regionalbände sind lohnenswert?
« Antwort #91 am: 15.04.2016 | 13:47 »
Nein! Für mich war das schon zu M4-Zeiten mit Abstand der schlechteste und überflüssigste Regelteil.

Ehrlich gesagt, ist mir der magiertheoretische Schmonz mit ein paar Ausnahmen gewaltig auf den Zeiger gegangen. Und den M4-Beschwörer gibt es bei M5 nicht mehr. Insofern ist der ganze Hintergrund nahezu voll und ganz unerheblich.

Ich würde wetten, dass sich eine Menge ändern wird, falls es noch mal einen Beschwörer für M5 geben sollte. Und der würde sein eigenes Quellenbuch erfordern.

Wenn überhaupt, dann erst bei M5 zuschlagen.

Offline Pyromancer (weg)

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.784
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Midgard-Welche Regionalbände sind lohnenswert?
« Antwort #92 am: 15.04.2016 | 13:50 »
Waeland und Alba sind leider nicht dabei.

Falls es jemand braucht: Ich hab noch ein ganz altes (1. Auflage) Waeland-Quellenbuch, von dem ich mich trennen würde.

Online suppenhuhn68

  • Experienced
  • ***
  • "Kein Huhn scharrt umsonst."
  • Beiträge: 203
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: suppenhuhn68
Re: Midgard-Welche Regionalbände sind lohnenswert?
« Antwort #93 am: 15.04.2016 | 17:06 »
Falls es jemand braucht: Ich hab noch ein ganz altes (1. Auflage) Waeland-Quellenbuch, von dem ich mich trennen würde.

Du hast eine PN. :D
Gruß
suppenhuhn68

Offline Eleazar

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 305
  • Username: Eleazar
Re: Midgard-Welche Regionalbände sind lohnenswert?
« Antwort #94 am: 15.04.2016 | 17:33 »
Du hast eine PN. :D

Hat eh das coolere Cover!

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 37.052
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Midgard-Welche Regionalbände sind lohnenswert?
« Antwort #95 am: 15.04.2016 | 21:31 »
Es gibt derzeit ein Waeland Quellenbuch bei Amazon für 56,-
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 19.196
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Midgard-Welche Regionalbände sind lohnenswert?
« Antwort #96 am: 18.04.2016 | 17:15 »
Es gibt derzeit ein Waeland Quellenbuch bei Amazon für 56,-
und bei ebay derzeit ein Alba-Quellenbuch für 50€
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 19.196
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Midgard-Welche Regionalbände sind lohnenswert?
« Antwort #97 am: 28.04.2016 | 20:37 »
Falls jemand noch Regional-bzw.Quellenbücher sucht: Ich biete gerade welche an
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Eleazar

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 305
  • Username: Eleazar
Re: Midgard-Welche Regionalbände sind lohnenswert?
« Antwort #98 am: 28.04.2016 | 22:27 »
Falls jemand noch Regional-bzw.Quellenbücher sucht: Ich biete gerade welche an

Das ist natürlich vollkommen deine eigene Sache, aber hast du dir das gut überlegt? Wenn ich das Gespräch richtig verfolgt habe, hattest du doch noch nicht mal die Gelegenheit, selbst zu spielen. Wie dem auch sei, ich hoffe mal, dass du finanziell gut aus deinem Midgard-Intermezzo rauskommst.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 19.196
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Midgard-Welche Regionalbände sind lohnenswert?
« Antwort #99 am: 28.04.2016 | 22:56 »
Das ist natürlich vollkommen deine eigene Sache, aber hast du dir das gut überlegt?
Kurze Antwort: Ja, habe ich.
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."