Umfrage

Wie hat dir "Splittermond - Die Welt" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
11 (31.4%)
gut (4 Sterne)
12 (34.3%)
zufriedenstellend (3 Sterne)
6 (17.1%)
geht grad so (2 Sterne)
5 (14.3%)
schlecht (1 Stern)
1 (2.9%)

Stimmen insgesamt: 33

Autor Thema: Splittermond - Die Welt / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 1519 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Hier könnt ihr eure Meinung zu Splittermond - Die Welt abgeben und nach Punkten bewerten.



Shop-Seite
Splittermond - Die Welt

Klappentext:
Das Quellenbuch zum Kontinent Lorakis und seinen Bewohnern

Von den Hallen der Furgand bis zu den Küsten der Stromlandinseln, von der Frostfeste bis in den Jaguardschungel – der Kontinent Lorakis ist mehr als nur Schauplatz des phantastischen Rollenspiels Splittermond, er ist Heimat verschiedenster Wesen und Völker, spektakulärer Naturwunder und Mysterien einer viele tausend Jahre zurückreichenden Vergangenheit.

In diesem Band finden Sie die Beschreibungen aller wichtigen Regionen und Meeresgebiete der großen Landmasse, die sich über 10.000 Kilometer von Ost nach West und vom Polarkreis bis zum Äquator erstreckt. Die ritterlichen Kulturen Dragoreas haben hier ebenso ihren Platz wie die vielgestaltigen Shahirate des prächtigen Farukan, die hochzivilisierten Reiche des Fernen Ostens oder die legendenumwobenen Dschungel Arakeas, wo Ruinen Geheimnisse aus uralter Vorzeit bergen.

Detailkarten der einzelnen Regionen ergänzen die jeweiligen Beschreibungen, Zusammenfassungen bieten Ihnen einen schnellen Zugriff auf die wichtigsten Informationen. Daneben enthält der Band einen Gesamtüberblick über die lorakische Geographie und Geschichte sowie die wichtigsten Völker der Welt von Splittermond.

Ein weiteres großes Kapitel gibt einen umfangreichen Einblick in lorakische Wissenschaft und Technik, Betrachtungen zu Sprache, Handel und Reisen und vieles mehr. Darüber hinaus enthält Splittermond: die Welt Generierungs-Module zu mehr als vierzig der wichtigsten Kulturen des legendären Kontinents.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: Splittermond - Die Welt / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #1 am: 31.03.2016 | 16:53 »
+ Solide Fantasy-Welt mit den üblichen Fantasy-Tropes allerdings auch öfter mal mit nem kleinem Twist versehen (Wikinger-Zwerge / Brutmutter-Orks z.B.)
+ Große Welt mit vielen Settings und mit dem Mondfall, den Drachlingen, Magie für Alle und den Feen-Welten ordentlich viel Mythos
+ Der Hintergrund (versklavte Spezies) lässt viel Spielraum für gemischte Runden
+ gutes Layout, die meisten Bilder gefallen mir
+ Ich mag die Mondportale, es hätten von mir aus ruhig noch mehr sein können.
- für meinen Geschmack zu viele Götter
- Geographisches BlaBla am Anfang jeder Regional-Beschreibung hat langweiligen Reiseführer-Charme

Ich habe 4 Punkte vergeben.

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Legend
  • *******
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 6.970
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Splittermond - Die Welt / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #2 am: 2.04.2016 | 13:20 »
Ich bin bei Lorakis immer ein wenig hin- und hergerissen. Einerseits ist vieles daran richtig, richtig gut. Angefangen von der schieren Größe und der Vielzahl verschiedener Sub-Settings über das Konzept der "weißen Flecken" bis hin zu den Twists, mit denen etliche bekannte Themen versehen sind.

Es gibt aber auch Dinge, die mich stören. Klar, ich weiß, dass Lorakis ein Kitchensink-Setting sein soll und muss, damit es vom Ritterspieler bis zum Schatzsucher alle da abholt, wo sie ihre Vorlieben haben. Aber mir wird es dadurch schon wieder zu uneinheitlich: Eisenzeitkultur mit 70.000 Einwohnern wohnt Tür an Tür mit Hochmittelalterkultur mit 1,1 Millionen Einwohnern, ohne überrannt zu werden. Solche Sachen. Ach ja, und für ein Kitchensink sind mir manche Teile des Settings schon wieder zu stark eingeschränkt.

Auch die Qualität der einzelnen Sub-Settings schwankt enorm. Manche sind richtig gut durchdacht und laden ein, dort jahrelang zu spielen, andere sind ziemliche One-Trick-Ponies mit nur einer Grundidee und ansonsten mehr Beschränkungen als Möglichkeiten.

Ein Schwachpunkt des Settings ist für mich auch die Götterwelt in ihrer jetzigen Form. Dabei stört mich im Gegensatz zu manchem Lorakis-Nutzer nicht, dass es so viele sind - damit könnte ich gut leben. Was mich stört, ist dass die Götter der einzelnen Regionen so willkürlich sind. In vielen Kulturen fehlen zentrale Aspekte am "Götterhimmel", die dort unbedingt hingehören würden. Böse Götter kommen zudem so gut wie nicht vor. Und die eine große Gegengottheit, die im Weltenband eingeführt wird, ist ein so dermaßener Abklatsch des Namenlosen bis hin zur Vorgeschichte, dass es mir immer ein bisschen wehtut. Ich weiß ja, dass sich hinter dem Götterhimmel noch viel mehr verbirgt, als man im Weltenband derzeit erkennen kann, aber die obigen Mängel werden auch durch die noch nicht gelüfteten Geheimnisse nicht zu beheben sein.

Auch die Geschichte der Welt bleibt noch blass. Den Nachbarländern fehlt häufig gemeinsame Geschichte, und es gibt im Weltengefüge insgesamt für über 1000 Jahre Geschichte seit dem Mondfall extrem wenig Dynamik. Was auch für die Gegenwart gilt - Lorakis ist zum jetzigen Zeitpunkt eine sehr statische Welt. Was natürlich gerade im Rollenspiel Geschmackssache ist - andere Welten (wie Midgard) leben ja auch gut damit, dass da zwischen den Ländern kaum was passiert.

Alles in allem ist das Jammern auf relativ hohem Niveau, und für ein Kitchensink-Setting gebe ich trotzdem noch eine solide 2. Trotzdem hätte ich mir mehr Homogenität im Weltenentwurf gewünscht - so bleibt irgendwie der starke Eindruck, dass jeder der über zwanzig Autoren weitgehend isoliert an seinem eigenen Lieblingsthema gearbeitet hat, dass aber etwas mehr "gemeinsame Linie" der Welt ganz gut getan hätte. Die richtig guten Sub-Settings reißen es dann aber doch wieder raus - was mich nicht kickt, muss ich ja letztlich nicht benutzen.
Über Geschmack kann man nicht streiten. Aber auf Tanelorn hindert das niemanden daran, es trotzdem zu tun.

Spielleitermotto: Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte.

Spielt derzeit: Die Türme von London (Ubiquity)
Bereitet vor: Pulp-Kampagne (tbd)

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: Splittermond - Die Welt / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #3 am: 21.04.2016 | 11:37 »
http://www.weltenraum.at/splittermond-die-welt/

Zitat
82% von 100%

Positives

eine gelungenen Beschreibung von Lorakis
gute Idee mit weißen Flecken für Spielerideen
kurzer Info-Block über die Länder mit allen wichtigen Infos

Negatives
 
keine Beschreibung über die Götter
sehr stark von DSA inspiriert

Online Rumpel

  • Legend
  • *******
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 7.896
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Splittermond - Die Welt / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #4 am: 21.04.2016 | 11:47 »
Ich gebe vier Sterne, weil ich das Buch mit viel Genuss gelesen habe und das Setting insgesamt auch sehr spielbar wirkt. Besonders hervorheben möchte ich hier im Vergleich zu anderen Rollenspielprodukten auch noch mal, dass dieser Weltenband wirklich ziemlich gut geschrieben. Klar, das ist nicht Thomas Mann, aber es ist auch nicht das sprachliche Geholper und Gestolper, das beispielsweise die jüngeren DSA-Produkte auszeichnet.

Fünf Sterne sind es deshalb nicht, weil das Setting insgesamt dann doch etwas zu sehr versucht, es wirklich allen recht zu machen - es gut zwar Ansätze zum Ausbruch aus den üblichen Fantasy-Schablonen (z.B. der breite Raum, der nicht-pseudoropäischen Kulturen eingeräumt wird), aber am Ende fühlt es sich halt doch sehr wie eine Mischung aus DSA und Midgard mit einigen vorsichtigen Veränderungen an. Was nicht schlecht ist, aber dann halt doch nicht genügt, um mich hundertprozentig vom Hocker zu reißen.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline teddypolly

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 65
  • Username: teddypolly
Re: Splittermond - Die Welt / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #5 am: 21.04.2016 | 12:53 »
Ich habe volle fünf Punkte vergeben, weil der Weltenband genau das erfüllt was ich von einem Weltenband will:

- Er soll mir eine Welt präsentieren, die mir so weit plausibel erscheint, dass ich beim lesen nicht irgendwo hängen bleibe.
- Er soll mir die Welt so strukturieren, dass ich mich leicht in ihr orientieren kann
- Er soll immer wieder in mir die Lust wecken irgendwo dringend spielen zu wollen.
- Er soll mir eine Vielfalt bieten zwischen DIngen die ich gestalten will, Orten an denen ich einfach mal so mit Gelegenheitsspielern einen coolen One-Shot spielen kann und Orten an denen ich ewige Kampagnen spielen will um die ganze Tiefe aus zu loten.
- Er soll mir beim lesen Spaß machen.

Gerade bin ich ziemlich begeistert von "Degenesis - Primal Punk", aber ansonsten wüsste ich gerade keine Weltbeschreibung die diese Ansprüche für mich besser erfüllt. Das mich die Welt so angefixt hat, war auch der Grund das ich mich überhaupt auf die für mich sehr gewöhnungsbedürftigen Regeln (Tick-Leiste, etc.) einlassen mochte (trotz üblen ersten Schnellstarters), also alles in allem  :d

Offline Der Narr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 5.080
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: seliador
Re: Splittermond - Die Welt / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #6 am: 21.04.2016 | 13:37 »
Ich habe genau drei Punkte gegeben. Es ist eine solide Arbeit, aber für mich leider nicht mehr. Die überdurchschnittlichen Teilen werden durch Versäumnisse, langweilige oder fehlende Teile wieder wettgemacht. Mir fehlte zum Beispiel oft einfach eine Übersicht über politische Parteien und Fraktionen, Kulte, Handelsgesellschaften, herausragende Persönlichkeiten - eben die "Big Player" im Setting. Auch im Anhang die passenden Kulturmodule zu den Ländern zu suchen fand ich nicht immer einfach, weil nicht immer einfach die passenden Überschriften gewählt wurden. Ebenso gibt es keine neuen Ausbildungsvarianten zu den Ausbildungen im GRW. Weltengeist hat auch einige sehr gute Schwachstellen genannt. Oh, und die Karten im PDF sind echt schlecht zu lesen und von minderer Qualität.
Spielt aktuell regelmäßig Arcane Codex, Traveller (MgT2)
Im Moment SL-frei! Ich genieße das Spielerleben!

Offline Luxferre

  • Gott, der den Drachen mit seinen zwei Füßen tritt
  • Mythos
  • ********
  • streunendes Monster
  • Beiträge: 10.178
  • Username: Luxferre
Re: Splittermond - Die Welt / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #7 am: 21.04.2016 | 14:53 »
Ziemlich genau zwischen teddypolly und DerNarr.
Also 4****
ina killatēšu bašma kabis šumšu

---

Fallen ist wie Fliegen ... mit dem Unterschied, dass man ein verbindliches Ziel hat.

‘Consider the seed of your generation:
You were not born to live like animals
But to pursue virtue and possess knowledge.’

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: Splittermond - Die Welt / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #8 am: 26.04.2016 | 09:59 »
https://bobasteatime.wordpress.com/2014/03/19/splittermond-die-welt/

Zitat
Das Buch inspiriert, ist erfreulich und zeugt von Kreativität. Ich kann nur eine Kaufempfehlung aussprechen und freue mich auf die weiteren Publikationen dieses Rollenspiels. DSA sollte mit der 5er Version der Regeln Gas geben oder sich warm anziehen. Im Moment gibt es zu viel Gutes (und Splittermond ist ganz offensichtlich einer der Spitzenreiter dieser Entwicklung), als das man sich auf seinen Lorbeeren ausruhen kann.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: Splittermond - Die Welt / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #9 am: 28.07.2016 | 08:13 »
http://neueabenteuer.com/splittermond-die-welt/

Zitat
Fazit:
 Der Weltenband von Splittermond ist eine vielfältige Beschreibung eines riesigen Kontinents, der Ideen und Lust auf Abenteuer dort erzeugt und wenn man die paar Lektorats- und Korrektoratsfehler ignorieren kann, einer Spielgruppe auch jetzt schon ohne die Splittermondregeln einen Kampagnenschauplatz bietet. Auf jeden Fall mal einen Blick reinwerfen.