Autor Thema: Konvertierungsleitfaden für Ubiquity  (Gelesen 1016 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.437
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Konvertierungsleitfaden für Ubiquity
« am: 7.04.2016 | 11:47 »
Moin Leute,

ich bin jemand, der gerne ganz viele Settings mit Ubiquity bespielen möchte, aber den Arsch nicht hochkriege. Außerdem kommt etwas erschwerend hinzu, dass es kein generisches Regelwerk gibt.

Deshalb eröffne ich diesen Thread, um Ideen zu sammeln, wie man am Besten vorgeht, wenn man ein System auf Ubiquity konvertieren möchte.

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.206
  • Username: LushWoods
Re: Konvertierungsleitfaden für Ubiquity
« Antwort #1 am: 8.12.2016 | 08:55 »
Ich finde die Frage, so generell in den Raum gestellt, sehr schwierig zu beantworten.
Ich glaub einen universellen Leitfaden zu entwickeln ist schier unmöglich.
Bisher habe ich das nur einmal gemacht, als ich das Savage Worlds Setting "Tropicana" konvertiert habe.
Das war relativ easy, da man viele der Setting spezifischen Spezialregeln so lassen kann und man NPCs beispielsweise einfach vergleicht und nicht irgendwie Schritt für Schritt konvertiert.
eigentlich das Einzige was ich wirklich konvertiert habe waren Setting spezifische Edges/Hindrances und Kampfstile.
Wobei ich bei Letzterem aber auch vom "+1 dafür und -1 dafür" von All for One z.B. weggegangen bin. Das war mir zu langweilig.
SL: Savage Pathfinder/Rise of the Runelords, Westmarches/Hexcrawl mit 5E
Spieler: Diverse Solos, Svilland 5E
In Vorbereitung: Fiasco, Dungeon World