Autor Thema: Thriller Chases from the movies... played with [Night´s Black Agents]  (Gelesen 1793 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.099
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Dieses Spielchen hier funktioniert so:
Jemand stellt einen Link mit einem Filmausschnitt ein, der eine Verfolgungsjagd zeigt. Dann kann sich darüber unterhalten werden, welche Thriller Chase Rules zum Einsatz kämen, wenn die Verfolgungsjagd mit Night´s Black Agents ausgespielt würde. Wenn jemand als Beitrag postet: "Dem ist nichts mehr hinzuzufügen" kann eine neue Verfolgungsjagd eingestellt werden.

Ich fange mal an mit "The Dukes of Hazzard": https://www.youtube.com/watch?v=6R__cRZAVCA
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Deep_Impact

  • Gast
Kein Wunder, dass der Film von der Kritik zerrissen wurde. Die ganzen vier Minuten sind absolut unspannend. Das ist nicht mal ein Thriller Chase, sondern vermutlich ein gewöhnlicher Full Contest.

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.


Offline Roach

  • Hero
  • *****
  • Forums-Kakerlake
  • Beiträge: 1.064
  • Username: Roach
    • Roachware
Dann nehme ich 'mal eine klassische Szene, die sogar im Rollenspiel zur Serie als Bespiel verwendet wurde.

https://www.youtube.com/watch?v=aPfAUnDP9GE

Offline angband

  • bestes reiches Partylöwenarschloch seit langem
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 937
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: angband
Dann nehme ich 'mal eine klassische Szene, die sogar im Rollenspiel zur Serie als Bespiel verwendet wurde.

https://www.youtube.com/watch?v=aPfAUnDP9GE

  • Startwert für Lead wäre vielleicht 3
  • Die Goons feuern aus allen Rohren auf Bond, aber aufgrund von Modifkatoren (holprig, nachts, nicht ganz nah dran) treffen sie eigentlich nicht. Keiner von ihnen gibt Pool-Punkte aus.
  • Nebelmaschine: Bond setzt eine Investigative Ability (z.B. Tradecraft) ein und erzählt sie mit Punktausgabe herbei. Er könnte dafür auch Preparedness ausgegeben haben, um sie vorsorglich im Auto angebracht zu haben. Oder er nutzt Athletics, um eine Rauchgranate geschickt zu werfen. Wie auch immer, er reduziert damit den Chase-Pool der Verfolger um einige Punkte (Verfolger-Auto crasht gegen einen Baum).
  • Ähnliches würde ich für die Ölspure anwenden. Zusätzlich vergrößert sich der Lead-Wert.
  • Das Ende ist schwierig. Vielleicht hat Bond seinen Driving-Pool bereits komplett verbraten? Wie in jedem Rollenspiel, ist so ein Ende in NBA schwierig darzustellen, da sich SC nicht gerne ergeben/aufgeben.Ich könnte mir aber durchaus vorstellen, der Dramaturgie willen eine unentrinnbare Sackgasse einzubauen. Wie sich die SC dann verhalten, muss man halt abwarten :D Generell ließe sich Lead in dieser Verfolgungsjagd mit diesem Ausgang nicht mit NBA-Regeln darstellen, oder?

Hier eine Szene aus Mad Max 2:
https://www.youtube.com/watch?v=REAni_fAA-c

« Letzte Änderung: 6.05.2016 | 10:54 von angband »

Offline Roach

  • Hero
  • *****
  • Forums-Kakerlake
  • Beiträge: 1.064
  • Username: Roach
    • Roachware
Da ist ja auch noch die Szene als Bonds Begleiterin stirbt und er das erste Mal gefangen genommen wird...

Und, was man nicht in dem Ausschnitt sieht: Die Lichter, die ihm am Ende entgegen kommen, sind seine eigenen. Er fährt da auf einen großen Spiegel zu, der an einer Mauer festgemacht ist. Ich frage mich, wie man das vernünftig umsetzt - die Spieler erhalten die Punkte zurück, wenn sie merken, dass sie gegen sich selbst gespielt haben? Und während der Szene gibt die "Gegenseite" eben immer entsprechend viele Punkte aus einem (eigentlich gar nicht vorhandenen) Pool aus?
« Letzte Änderung: 6.05.2016 | 19:19 von Roach »

Offline angband

  • bestes reiches Partylöwenarschloch seit langem
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 937
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: angband
Da ist ja auch noch die Szene als Bonds Begleiterin stirbt und er das erste Mal gefangen genommen wird...
Okay, ich hatte mich nur auf die Verfolgungsjagd in den ersten zwei Minuten bezogen.

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.099
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Was ist mit der MadMax-Szene?
Runner ist der Held im Auto.
Pursuer sind: Auto, komisches Go-Kart und Motorrad. Multiple Pursuers, Thugs, aber ganz ordentlich ausgerüstet (siehe komische Armbrust), Zusätzlicher Chase-Pool von 6 für die Pursuer. Die Straße ist erstmal gut in Stand: normal chase. Die Verfolger tauchen auf und sind dann direkt schon ziemlich nah. Lead: 4.
Erste Runde: Die Verfolger kommen noch näher heran: Pursuer succeeds, runner fails. Lead: 2
Zweite Runde: Wagenrest und Müll liegen auf der Straße herum. Runner raises. Das komische Go-Kart schafft seinen Wurf nicht und gerät Off-Road. Um nicht abgehängt zu werden muss es in den folgenden Runden hin und wieder den Chasepool plündern.
Dritte Runde: Pursuer setzen alles auf eine Karte plündern ihre Pools noch weiter: Pursuer, runner, both succeed, margin of pursuers is greater. Lead: 1. Die Verfolger nehmen den Helden in die Zange und wollen von beiden Seiten auf ihn schießen. Währenddessen fährt das komische Go-Kart noch immer Off-Road und verbraucht wichtige Chase Pool Punkte.
Vierte Runde: Der Held macht eine Vollbremsung und legt einige Punkte seines Pools in den Wurf. Der Abstand wird dadurch wieder größer: Lead 2. Aber nicht nur das, der Held befindet sich jetzt hinter seinen Gegnern und die beiden Parteien wechseln die Rollen. Der Held ist von nun an pursuer, die Gegner die runner. Die Vollbremsung setzt genau in dem Moment ein, in dem die Gegner auf den Helden schießen wollten. Im Auto schießt der Fahrer selbst und verliert dadurch weitere Punkte. Da der Held nicht mehr zwischen Auto und Motorrad ist, schießen die Gegner nun auf sich selbst. Soweit ich das überblicken kann, gibt es bei Night´s Black Angels keine kritischen Fehler. Daher kann ich auch nicht genau sagen, ob man durch die Regeln den Schuss darstellen kann, der nun den Motorradfahrer trifft und sein Gefährt von der Straße abbringt. Noch immer fährt das komische Go-Kart Off-Road und verbraucht Punkte.
Fünfte Runde: Das komische Go-Kart findet auf die Straße zurück, wo es jetzt etwas eng wird: Cramped Chase. Der Held macht einen Ramming-Angriff und wirft eine 6: kritischer Erfolg. Der Fahrer des Autos ist durch den Rammangriff abgelenkt und verursacht einen Crash mit dem komischen Go-Kart.
« Letzte Änderung: 6.05.2016 | 22:42 von Chiarina »
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Deep_Impact

  • Gast
Versteh das nicht falsch, aber ich irgendwie habe ich das Gefühl, dass das so rum nicht funktioniert.

Ich schaue auf eine - mehr oder minder - spannende Verfolgungsjagd und lese dann eine auf Crunch und Regelfuchserei runtergebrochene Beschreibung. Damit zerstört man aber die Magie des System, die ja gerade versucht die Zahlenschieberei möglichst dynamisch und erzählerisch umzusetzen.

Schon in anderen Beiträgen hast du ja auch selber bemerkt, dass du dich von der typischen Optimiersucht und Taktikspielerei lösen musst. Das hier fördert diese Denke glaube eher.
Ich erwarte von meinen Spielern, dass sie
"mit quietschenden Reifen, in den engen Fußweg einbiegen, dabei einen Wurstverkäufer benahe auf die Moterhaube legen, wenn dieser sich nicht gerade noch mit einem Sprung hätte retten können. Senf, Ketchup und Röstzwiebel ergiessen sich über die Frontscheibe, während der Kleinwagen, zwischen den pitoresken Häuser hochjagt...."
und nicht
"Ich mache einen Raise und investiere 4 Punkte Driving."

Dafür bin ich auch bereit mal ein Refresh oder ähnliches springen zu lassen.

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.099
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Zitat
"mit quietschenden Reifen, in den engen Fußweg einbiegen, dabei einen Wurstverkäufer beinahe auf die Motorhaube legen, wenn dieser sich nicht gerade noch mit einem Sprung hätte retten können. Senf, Ketchup und Röstzwiebel ergießen sich über die Frontscheibe, während der Kleinwagen, zwischen den pittoresken Häusern hochjagt...."

Ja, das will ich auch haben, keine Frage.

In diesem Strang liefern die Bilder das - dachte ich zumindest.

Der Strang ist dazu gedacht, mal zu sehen, welche coolen Dinge man wie darstellen könnte. Mir ist im Übrigen völlig klar, dass hier nicht "die Magie des Systems" entsteht, denn das hier ist ja nicht unbedingt ein Kreativstrang, sondern eher eine Anwendungsübung. Letztlich kommt man als Spielleiter ja trotzdem in die Situation, dass man die coolen Schilderungen irgendwie umsetzen muss. Logo kann man das alles handwedeln, und ich bin nun wirklich der Letzte, der an freier Improvisation irgendetwas zu meckern hat. Trotzdem ist mein Eindruck, dass Night´s Black Agents für ein Spiel, das öfter mal die Begriffe dramatisch und erzählerisch nennt, relativ crunchy daherkommt. Es gibt für diese Dinge Regeln, und die sind neu für mich. Irgendwie sollte ich sie wohl lernen. Das hier war ein Versuch.
« Letzte Änderung: 10.05.2016 | 12:21 von Chiarina »
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Deep_Impact

  • Gast
Irgendwie sollte ich sie wohl lernen. Das hier war ein Versuch.

Wenn du das so abstrahieren kannst, dann mach einfach weiter :) Ich schaue mir solche Szenen auch an und versuche mir die Dramatik, die Elemente und die Wirkungen einzuprägen, um ein Gefühl dafür zu bekommmen.  :)