Autor Thema: [7th Sea 2nd Edition] Meinungen?  (Gelesen 29990 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.473
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: [7th Sea 2nd Edition] Meinungen?
« Antwort #25 am: 12.09.2016 | 12:22 »
Die deutsche Ausgabe wird offensichtlich von Pegasus veröffentlicht.
Als Erscheinungsdatzm wird das Datum vom GRT 17 (8.4.2017) angegeben.

Quelle:
http://www.tequilaswelt.de/the-7th-sea-deutsche-version-bei-pegasus/
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Online Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 9.648
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: [7th Sea 2nd Edition] Meinungen?
« Antwort #26 am: 3.10.2016 | 10:27 »
Na, ich hoffe sie machen eigenes Material. Die guten Eisenlande-Abenteuer wüsste ich gerne in den Händen von Muttersprachlern.  ;)

Apropos (oh, mein Gott, so oft wie ich meckere, muss ich als absoluter Naysayer rüberkommen)...

... nach dem ersten Blick auf die Heroes&Villains Cards stelle ich fest: Das, was mühsam im Buch durch Spielerinput korrigiert wurde, ist schon wieder falsch: Sölden, etc... und dann die Namen, ein Typ heißt tatsächlich Schlammmann mit Nachnamen. Und einige von den montaignischen Namen sind auch falsch geschrieben...

Ansonsten sind die Cards hauptsächlich Beschreibungen. Ein bis drei Werte (Strength bei Heroes, Villainy und Konsorten bei Villains), dazu ein paar Schemes für Schurken und Ziele für Helden. Das war's. Ob es mehr sein muss, ist eine persönliche Geschmacksfrage. Ich hätte mir zumindest ein paar Advantages für die Leute gewünscht, und eine Arkana. So habe ich doch wieder Arbeit mit denen, anstatt sie einfach so nutzen zu können.

Weiterer Kritikpunkt ist für mich das Artwork. Es ist weder besonders hübsch (habe das Gefühl die Perspektive stimmt regelmäßig nicht 100%ig), noch besonders inspirierend (die sehen für mich alle gleich aus). Hauptkritikpunkt ist allerdings eins: Ich hatte es schon befürchtet und es bestätigt sich: 7th Sea Second spielt im irdischen Äquivalent des 15. Jahrhunderts (Renaissance) und nicht im 17. Jahrhundert (Absolutismus/Barock). Zumindest ist das die einzige Erklärung, die mir einfällt, warum die von der Kleidung her alle wieder aussehen wie aus einem beliebigen Fantasy-Rollenspiel. Überdurchschnittlich viele Rüstungen. Dafür sind nur die Montaigner und ein paar Vodacce der Ära entsprechend gekleidet.

Ungelogen: Ein einziger Charakter hat einen Hut mit Feder auf. Einer. Aus 108 Charakteren. Wirklich, die könnte man alle ohne Probleme für DSA im Mittelreich oder D&D nehmen. Da ist nichts dran, was mir entgegenschreit: "Hey, das ist der Barock." Keine Puderperücken, keine Rapiere, keine Schleifen, die den Pferdeschwanz zusammenhalten, keine Kniestrümpfe. Wenn ich daran denke, wie die Artworks von Cris Dornaus früher waren: Da hatte jemand die Epoche im Blick. Das, was ich hier bekommen habe, enttäuscht mal wieder. Machen die das mit Absicht?  :-\

Eure Meinungen?
« Letzte Änderung: 3.10.2016 | 10:29 von Jiba »
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.931
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: [7th Sea 2nd Edition] Meinungen?
« Antwort #27 am: 3.10.2016 | 10:43 »
Vielleicht wollte er es zugänglicher für den Mainstream machen, der sich ja manchmal etwas schwer mit "flambouyant" tut oder es gleich auf Charaktere wie Jack Sparrow abschiebt.

Online Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 9.648
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: [7th Sea 2nd Edition] Meinungen?
« Antwort #28 am: 3.10.2016 | 11:29 »
???

Ernsthaft, wenn genug Leute backen, dass er mehr als eine Million Dollar einspielt, und das bei einem Spiel, das als 17th Century Swashbuckling Game angekündigt wird, dann sollte man doch meinen, dass seine Zielgruppe dann auch genau das will... und dass das auch der Main-Stream ist. So hat das Spiel keine eigenständige, visuelle Identität. Das macht nicht unbedingt Spaß für mich, der ich ein dezidiertes Mantel-und-Degen-Rollenspiel versprochen bekommen habe.
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Online Zwart

  • Beilunker Reiter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.819
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zwart
Re: [7th Sea 2nd Edition] Meinungen?
« Antwort #29 am: 3.10.2016 | 11:38 »
Also ich hätte bei zuviel Schleifen, Puder und Rüschen nicht mitgebackt. Das ist schon gut so wie es ist für mich.

Ich habe tatsächlich höchstens Fluch der Karibik erwartet und genau das bekommen.

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.931
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: [7th Sea 2nd Edition] Meinungen?
« Antwort #30 am: 3.10.2016 | 11:51 »
Zitat
Ernsthaft, wenn genug Leute backen, dass er mehr als eine Million Dollar einspielt, und das bei einem Spiel, das als 17th Century Swashbuckling Game angekündigt wird, dann sollte man doch meinen, dass seine Zielgruppe dann auch genau das will... und dass das auch der Main-Stream ist. So hat das Spiel keine eigenständige, visuelle Identität. Das macht nicht unbedingt Spaß für mich, der ich ein dezidiertes Mantel-und-Degen-Rollenspiel versprochen bekommen habe.

Na ja, die Illus des Kickstarters waren ja auch schon recht zurückhaltend, und du kannst nicht davon ausgehen, dass jeder sofort so eindeutige optische Assoziationen zu "17th Century Swashbuckling" hat (vor allem nicht welche, die die Optik der Kampagne überlagern) und diese auch von so einem Spiel einfordert. Hättest du das jetzt nicht gepostet, wäre es mir tatsächlich nicht mal aufgefallen, so sehr ich es NACH dem Hinweis jetzt auch erkenne. :D
Was übrigens auch noch mal auf eine bewusste Entscheidung hinweist. Er hat wahrscheinlich sehr deutlich überlegt, was der Großteil der Leute interessant und vor allem akzeptabel findet (siehe auch Zwart), und ist dann einen Kompromiss eingegangen.

Mich persönlich würde es als optisch "eigeneres" Spiel ja auch mehr reizen, aber hey, ich würde tippen, dass das Spiel auf diese Art und Weise keine Million zusammengekriegt hätte.
« Letzte Änderung: 3.10.2016 | 11:54 von La Cipolla »

Online Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 9.648
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: [7th Sea 2nd Edition] Meinungen?
« Antwort #31 am: 3.10.2016 | 19:55 »
Also ich hätte bei zuviel Schleifen, Puder und Rüschen nicht mitgebackt. Das ist schon gut so wie es ist für mich.

Ich habe tatsächlich höchstens Fluch der Karibik erwartet und genau das bekommen.

Vorsicht, der folgende Post wird bildintensiv...

Ich will auch nicht zuviel Puder, Rüschen und Schleifen, aber beim 7th Sea-Artwork hapert es ja schon an den Dingen jenseits des Ete-Pete: Breitkrempige Hüte, Fehlanzeige. Schnallenschuhe, keine Chance. Der bürgerliche Dreispitz, geh mir weg damit! Die Auswahl bei den Schwertkampfschulen zeigt auch: Vom Fantasy-Langschwert will man sich nicht trennen. Die Epoche ist schon mehr als die Lockenperücke, auch modisch. Aber wenn der Settingfluff schon sagt, dass es wie in unserer Welt im 17. Jahrhundert ist, dann erwarte ich, dass das Bildmaterial das rüberbringt.

Okay, @Zwart, du hast Fluch der Karibik erwartet, dann sag mir:



Wo ist die untere Reihe?
Und die ganzen Hüte. Die legen doch alle viel Wert auf ihre Hüte...

Ich will nicht stänkern, also nicht persönlich nehmen. Aber als ich hörte, dass 7te See wiederkommt, kam mir folgendes Bild in den Sinn:



Das ist 7te See für mich!
Nicht darüber zanken, bitte, ob das handwerklich gut ist. Mir geht es ums Motiv. Und das ist so viel swashbuckliger als alles, was ich im neuen Buch gesehen habe. Zwei Duellanten, einer mit Lockenperücke, auf einer reich gedeckten Tafel, drum herum Empörung, feine Damen, die in Ohnmacht fallen...

Auch geflasht haben mich auch diese Bilder damals.Na gut, die sind statisch. Aber bis auf den Wikinger auf dem einen Bild wird optisch ganz klar: Das ist keine Standard-Fantasy. Diese Leute kleiden sich anders. Stiefel bis zum Knie. Lange Mäntel. Geschlizte Ärmel.

All diese Bilder stammen aus dem ersten 7te See-Buch. Leider habe ich keine aus dem Kapitel, wo die Nationen beschrieben wurden, auch da wurde deutlich, wie facettenreich ein 7te See-Charakter sich kleiden kann und trotzdem zumindest wohlwollend in der Epoche bleibt.

7te See Second liefert uns dann das:



Der Blog, wo ich das Bild herhabe schreibt "historisch korrekt"... vielleicht. Aber 7te See hätte es besser zu Gesicht gestanden, wenn seine Schotten so aussähen:



Sowohl der rechte, als auch der Linke.
Dann hätte ich nicht ständig das Gefühl, ein generisches Fantasy-Spiel, sondern eins, was seine Epoche und sein Genre ernst nimmt. Spätmittelalter kann ich überall bekommen. Mut zum gezwirbelten Schnurrbart!

Ich könnte noch eine Menge andere Referenzen raussuchen: Nur soviel: Die NPC-Karten sind alle modisch 200 Jahre früher. Das macht sie für mich vor allem eins: Langweilig.

Aber das muss jeder selbst wissen, was ihm gefällt. Ich hab für 1668 bezahlt.
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Online Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 9.648
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: [7th Sea 2nd Edition] Meinungen?
« Antwort #32 am: 4.10.2016 | 22:29 »
Woah, sorry, hatte den Thread gestern versehentlich zugemacht. Es darf weiter diskutiert werden.  ^-^
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Blanchett

  • Forenkatze
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.126
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Blanchett
    • Eine meiner 7te-See Runden
Re: [7th Sea 2nd Edition] Meinungen?
« Antwort #33 am: 5.10.2016 | 10:42 »
Also ich habe bisher leider noch nichts von 7te Sea second in der Hand gehabt, muss aber ehrlich gestehen, das ich nach allem was Jiba davon berichtet es auch gar nicht mehr in die Hand nehmen möchte....

Bei den Bildern sehe ich das zu 100% wie Jiba, ich will 1668 und nicht 15 Jahrhundert

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.518
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: [7th Sea 2nd Edition] Meinungen?
« Antwort #34 am: 5.10.2016 | 11:30 »
Ohne mich auszukennen.

Zu 7th Sea hätte mMn das 2te Bild!7 Jh anyone?) genauso gepasst wie,  der Highlander in echtem Kilt, Claybeg, Dirkund Targe

Zum Swashbuckler gehört IMHO auch der Typ mit Backsword und Buckler

https://de.wikipedia.org/wiki/Kleidermode_zur_Zeit_des_Drei%C3%9Figj%C3%A4hrigen_Krieges
https://de.wikipedia.org/wiki/Kleidermode_zur_Zeit_des_Drei%C3%9Figj%C3%A4hrigen_Krieges#/media/File:Rembrandt_van_Rijn-De_Nachtwacht-1642.jpg

https://de.wikipedia.org/wiki/Kleidermode_zur_Zeit_Ludwigs_XIV.

Dreispitz, kam laut Wiki im 17 Jh in Mode
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Online Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 18.187
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: [7th Sea 2nd Edition] Meinungen?
« Antwort #35 am: 5.10.2016 | 11:40 »
Ich sehe wenig Sinn darin, bei den Illustrationen eines phantastischen, an die Erde des späten 17. Jahrhunderts angelehnten Setting auf historisch akkurate Kleidung zu achten. Wichtig ist eher, dass sich die Illus an den literarischen und cinematischen Vorlagen orientieren, deren Stil das Spiel nach eigenem Bekunden aufgreifen will. Und da versagen die Illus größtenteils. Die erste Edition war da um Meilen besser.

Dass man Schotten, Vesten und Ussurer anders abbildet, ist meines Erachtens insofern unproblematisch, als dass diese Gruppen in einem Swashbuckling-Setting lediglich etwas als Karikaturen rückständiger Völker an den Rändern Europas verloren haben.
« Letzte Änderung: 5.10.2016 | 11:44 von Crimson King »
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Online Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 9.648
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: [7th Sea 2nd Edition] Meinungen?
« Antwort #36 am: 5.10.2016 | 21:59 »
Nochmal: Mir geht es gar nicht um 100% historische Korrektheit, wäre auch Blödsinn. Dass Elizabeth I. und der junge Napoleon Bonaparte Zeitgenossen sind, ist großer Spaß.

Und der Mann mit dem Buckler darf gerne vorkommen. Er sollte nur nicht so aussehen, als käme er direkt aus dem 7. Jahrhundert. Die Bilder, die Lichtschwerttänzer verlinkt hat, sind jetzt ja auch nicht total voll mit Rüschen. Aber sie passen in die Zeit.

Mir geht es auch um Genre. Klar, zum "Swashbuckling" gehören streng genommen auch "Robin Hood" und vielleicht sogar "Sindbad". Aber prinzipiell verbinden die meisten das doch mit den "Drei Musketieren", dem "Scarlet Pimpernell", "Fluch der Karibik" oder "Captain Blood". Und da sehen die Leute nun mal so aus. Neben den Motiven (dynamisch, verwegen, etc.) gehört auch das für mich zur visuellen Identifikation des Genres dazu.

Und ja, Ussura und Vesten sind rückständig in 7te See. Aber wurde das nicht genau als unsinnig kritisiert. Skandinavien hatte zu der Zeit, in der 7te See spielt, eine kulturelle Blütezeit. Und Russland... war damals gar nicht mehr so rückständig. Swashbuckling in dieser Nation zu dieser Zeit könnte ich mir gut vorstellen.

Ich finde es hat einfach schade, dass wir schon wieder diese verwaschenen Fantasy-Illus haben, die mir nichts visuelles über das Setting erzählen. Ich habe mir für 7te See eine umfangreiche Bildersammlung angelegt, aus dem Zeitraum 1500 bis 1750... da ist so viel cooles Zeugs dabei... da verstehe ich einfach nicht, dass man wieder auf den Standard-Kram zurückgreifen muss.  :-\
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Skyrock

  • Squirrelkin
  • Legend
  • *******
  • [Good|Evil]
  • Beiträge: 5.455
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Skyrock
    • Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates
Re: [7th Sea 2nd Edition] Meinungen?
« Antwort #37 am: 5.10.2016 | 22:07 »
Und ja, Ussura und Vesten sind rückständig in 7te See. Aber wurde das nicht genau als unsinnig kritisiert. Skandinavien hatte zu der Zeit, in der 7te See spielt, eine kulturelle Blütezeit. Und Russland... war damals gar nicht mehr so rückständig. Swashbuckling in dieser Nation zu dieser Zeit könnte ich mir gut vorstellen.
Carl Gustav und seine Truppen im 30jährigen Krieg, Rob Roy, der Kurier des Zaren... Vorbilder gäbe es genug. Am Nexuspunkt Eisen / Ussura / Vodacce wäre sogar noch Platz für einen Captain Kronos.
Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates - Mein Rollenspielblog

Ein freier Mensch muss es ertragen können, dass seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muss es sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
- Ludwig von Mises

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.518
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: [7th Sea 2nd Edition] Meinungen?
« Antwort #38 am: 6.10.2016 | 10:44 »
Aber prinzipiell verbinden die meisten das doch mit den "Drei Musketieren", dem "Scarlet Pimpernell", "Fluch der Karibik" oder "Captain Blood".
Wobei die Musketiere und Peter Blood genau in die Zeit reinpassen und nix mit Dreispitz

Es gab im 7 Jh mWn kein Backsword, Claybeg  oder sonstiges Schnetzelzeug mit Korbgriff

@ Skygerocknimo

Der Kurier des Zaren passt zeitlich so gar nicht und unter Swashbuckling würde ich ihn so gar nicht verorten.
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

alexandro

  • Gast
Re: [7th Sea 2nd Edition] Meinungen?
« Antwort #39 am: 6.10.2016 | 11:02 »
Hüte:


Farben:

Rüschen:



Und das sind nur die Bilder, welche ich spontan online finden konnte. Im Buch sind noch einige mehr von der Sorte drin.

Online Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 18.187
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: [7th Sea 2nd Edition] Meinungen?
« Antwort #40 am: 6.10.2016 | 11:07 »
Der 30-jährige Krieg ist alles andere als swashbucklig, sondern eines der finstersten Gemetzel der Geschichte. Rob Roy ist nur bedingt swashbucklig. In Bezug auf Schottland würde ich eher Ed Belfour nehmen. Das ändert nix daran, dass Swashbuckling ganz unabhängig von der Wortherkunft mit Degenduellen, schmissigen Dialogen und einer Gewitzheit und Distinguiertheit der Protagonisten verbunden wird, die mit Wikingern, schottischen Breitschwertern und russischen Holzfällern nix am Hut hat.

Und ja, es gibt passende Illustrationen im 7te See-GRW. Es gibt aber auch einen Haufen sehr unpassender. Vor allem kommt neben der Kleidung hinzu, dass die Illustrationen des Originals deutlich mehr darüber ausgesagt haben, was eigentlich gespielt werden soll.
« Letzte Änderung: 6.10.2016 | 11:09 von Crimson King »
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

alexandro

  • Gast
Re: [7th Sea 2nd Edition] Meinungen?
« Antwort #41 am: 6.10.2016 | 16:17 »
dass die Illustrationen des Originals deutlich mehr darüber ausgesagt haben, was eigentlich gespielt werden soll.

Dafür haben die Texte des Originals das wieder gründlich verwischt.

Offline Don-Lope

  • Tony Stark Wannabe
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 140
  • Username: Don-Lope
Re: [7th Sea 2nd Edition] Meinungen?
« Antwort #42 am: 8.10.2016 | 12:25 »
Gibt es neben den Bildern auch irgend welche Meinungen zu den Regeln oder Erfahungen zum Spielfluss?

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.705
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: [7th Sea 2nd Edition] Meinungen?
« Antwort #43 am: 8.10.2016 | 12:27 »
Wobei die Musketiere und Peter Blood genau in die Zeit reinpassen und nix mit Dreispitz

Es gab im 7 Jh mWn kein Backsword, Claybeg  oder sonstiges Schnetzelzeug mit Korbgriff


7. oder 17. ?
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.997
  • Username: LushWoods
Re: [7th Sea 2nd Edition] Meinungen?
« Antwort #44 am: 8.10.2016 | 13:16 »
Gibt es neben den Bildern auch irgend welche Meinungen zu den Regeln oder Erfahungen zum Spielfluss?

Wenn du dir die Mühe machen würdest die erste Seite zu lesen ...

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.518
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: [7th Sea 2nd Edition] Meinungen?
« Antwort #45 am: 8.10.2016 | 14:09 »
7. oder 17. ?
7 Jh
Der 30-jährige Krieg ist alles andere als swashbucklig, sondern eines der finstersten Gemetzel der Geschichte.
Nun rate mal zu welcher Zeit die 3 Musketiere handeln

Hint im 2ten Buch nimmt Raoul an der Schlacht von Rocroi teil

Silver und die Variante Buckler und Backsword waren die englische Variante von Swashbuckling, David Balfour schottisches Breitschwert passen auch wunderbar zusammen.
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Prätorian1982

  • Gast
Re: [7th Sea 2nd Edition] Meinungen?
« Antwort #46 am: 21.10.2016 | 14:51 »
2 Dinge

1. Leute ganz ehrlich wenn einen Was Stört am Stil was macht man als Rollenspieler man ignoriert sie einfach ;)

2. Wie funktioniert die Char erschaffung :)?

alexandro

  • Gast
Re: [7th Sea 2nd Edition] Meinungen?
« Antwort #47 am: 21.10.2016 | 14:54 »
7 JhNun rate mal zu welcher Zeit die 3 Musketiere handeln

Hint im 2ten Buch nimmt Raoul an der Schlacht von Rocroi teil

Nun rate mal, welche Aspekte der Geschichte in diesen Büchern konsequent ignoriert bzw. (im Falle der Schlacht von Rocroi) zu einem romantischen Abenteuer verklärt werden.  ;)
« Letzte Änderung: 21.10.2016 | 15:05 von alexandro »

Online Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 9.648
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: [7th Sea 2nd Edition] Meinungen?
« Antwort #48 am: 17.11.2016 | 08:12 »
Hmm, es scheint im Heroes and Villains-Buch sind weder neue Regeln drin, um Schurken weiter auszudifferenzieren (mit eigenen Arkana, z.B.) noch neue Regeln zum besseren Ausdifferenzieren von Fechtschulen. Und bei den Charakteren, die da drin sind, ist nicht ein bekanntes Gesicht dabei.

Tja, 7te See, ich würde sagen ich bin raus aus der Nummer. Vielleicht die Settingbücher, aber zu den Regeln komme ich garantiert nicht zurück... sowas Undurchdachtes.
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.041
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: [7th Sea 2nd Edition] Meinungen?
« Antwort #49 am: 17.11.2016 | 10:28 »
Hmm, es scheint im Heroes and Villains-Buch sind weder neue Regeln drin, um Schurken weiter auszudifferenzieren (mit eigenen Arkana, z.B.) noch neue Regeln zum besseren Ausdifferenzieren von Fechtschulen.
Also so wie es bei den alten Regeln schon war?
Zitat
Und bei den Charakteren, die da drin sind, ist nicht ein bekanntes Gesicht dabei.
Welche Charaktere? Sind das "vorgefertigte" Charaktere die man einfach spontan spielen kann oder meinst du wichtige NPCs aus entsprechenden Regionen/Organisationen/...?
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."