Autor Thema: Wie heilt man eine Passion?  (Gelesen 2810 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.957
  • Username: aikar
Wie heilt man eine Passion?
« am: 3.07.2016 | 11:44 »
Hallo allerseits

Ich überlege, meiner Gruppe als besonders epische Kampagnen-Aufgabe die Heilung einer Wahnsinnigen Passion zu ermöglichen (wir spielen eine Sandbox, also liegt es bei ihnen, ob sie die Queste annehmen oder nicht).

Jetzt stellt sich mir die Frage: Wie könnte man sowas anstellen?

Als Kandidaten hätte ich Vestrial im Auge. Einerseits ist er in seiner Urform der sympatischste der drei und andererseits hat er seinen Namen noch (währen Rashamon zu Raggok und Erendis zu Dis wurde). Es wird zwar (meines Wissens) nirgends erklärt, warum das so ist, aber in einer Welt, in der Namen so große Macht haben, erscheint es mir bedeutungsvoll und evtl. als ersten Schritt zu seiner Erlösung.

Bei einem verseuchten oder wahnsinnigen Namensgeber wäre mein nächster Gedanke, Fadengegenstände zu verwenden. Könnte es sowas auch für eine Passion geben? Gegenstände mit solcher Bedeutung für die ursprüngliche Passion, dass sie eine Art Anker bilden könnten?

Dann wäre wahrscheinlich der Dämon, der für das Verderben der wahnsinnigen Passionen verantwortlich war, eine Schlüsselfigur: Ristul, die "ewig verderbliche Handlung", der Schatten im Astralraum selbst (Dämonen 55f). Endgültig zu besiegen ist er wohl nicht, aber vielleicht könnte man ihm die Essenz der Passion stehlen oder abringen?

Damit verbunden wäre vielleicht auch derLebensfelsen von Aras Nehmen und der Höllenschlund ein Anlaufpunkt (Dämonen 56)

Dann könnte ich mir noch vorstellen, dass Glauben ein Ansatzpunkt wäre. Die Passionen sind die Verkörperung der Emotionen und Wünsche der Namensgeber. Könnte eine ausreichend große Gruppe von Namensgebern, die die Passion ihrer ursprünglichen Form verehrt, einen Unterschied machen?

Was haltet ihr davon? Hättet ihr noch Ideen?


Offline Just_Flo

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.056
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Just_Flo
    • Hier gibt es Infos über die Welt der Tabletopspiele:
Re: Wie heilt man eine Passion?
« Antwort #1 am: 3.07.2016 | 12:38 »
- Verbreitung von Geschichten und Glauben an die nichtwahnsinnige Passion.
- Sammeln und reinigen von verunreinigten Faden-/Kultgegenständen.
- Finden und zerstören von Kulten der wahnsinnigen Passion.
- Finden und Schaffen von Ankerpunkten Kultstätten für die nicht wahnsinnige Passion / Säuberung von befleckten.
- Bekämpfen und schwächen des verantwortlichen Schreckens.
- Stiften von Kapellen der nichtwahnsinnige Passion.
- Generieren einer Legende der langsam vom Wahnsinn genesenden Passion.
Jeder hat das Recht auf meine Meinung.
DSA-Spieler seit 1996!
Nahema forever!
DSA Fanboy Nummer 3
Ulisses Fanboy Nummer 7

Fanatischer FFP3 ohne Ventil Träger.
Figurenschubser Sir Löwenherz / Just_Flo
Mitwirkender auf www.the-ninth-age.com
Betreiber und Admin von www.tabletopwelt.de

Offline Gorro

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 151
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Gorro
Re: Wie heilt man eine Passion?
« Antwort #2 am: 3.07.2016 | 13:06 »
Ich habe irgendwann mal in einem Forum, ich glaube im alten RedBrick-Forum, was leider nicht mehr offen ist, die Theorie gelesen, dass nicht die Passionen wahnsinnig wurden, sondern die Namensgeber ihre Ideale immer mehr pervertiert haben. Das Aufrechthalten der Ordnung wurde immer bürokratischer, Scherze und Streiche immer tödlicher und hinterhältiger usw.

Im Legenden von Earthdawn gibt es die Legende vom König, der die Passionen beherrschte. Der Spielleiterbereich zu der Legende könnte für dich ganz interessant sein, da dort direkt die Abenteueridee angesprochen wird, dass in den Ruinen des Königspalastes noch Artefakte sein könnten, die die ursprüngliche Essenz der Wahnsinnigen Passionen beinhalten.

Interessant könnte auch noch die Zitadelle von Tirthon sein (Cara Fahd, 1. Edition englisch, S.92, SL S 107). In diesem Kaer begann der Konflikt zwischen Dis und Lochost.

Minroud

  • Gast
Re: Wie heilt man eine Passion?
« Antwort #3 am: 8.09.2016 | 14:09 »
Witzig, wir haben das gerade auch als Abenteuer gespielt.

Offline Wicket Warwick

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 73
  • Username: Wicket Warwick
Re: Wie heilt man eine Passion?
« Antwort #4 am: 10.02.2019 | 19:20 »
ich bin offen für Erfahrungsberichte. Klingt spannend

Offline cancadia

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 41
  • Username: cancadia
Re: Wie heilt man eine Passion?
« Antwort #5 am: 13.02.2019 | 08:53 »
Hätte dazu vielleicht noch eine weitere Idee, dies würde sich auf die Passion Raggok beziehen. Man könnte auch eine Kampagne spielen, in der man das Avatar von Raggok vernichten muss. Infos dazu gibt es im "Nations of Barsave Vol.1 - Throal" der 3rd Edition auf Seite 45/46. Allerdings ist das Viech ziemlich heftig ;) Aber man kann es ja mit "besonderen" Items ja in irgend einer Form schwächen o.ä.

Offline BTL

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 20
  • Username: BTL
Re: Wie heilt man eine Passion?
« Antwort #6 am: 4.05.2019 | 12:05 »
Ich habe diesen Thread schon einige Male überflogen. Aber dieses mal hatte ich eine Epiphanie die meiner Runde einen ganz neuen Spin geben könnte. Vielen Dank!

Offline Wicket Warwick

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 73
  • Username: Wicket Warwick
Re: Wie heilt man eine Passion?
« Antwort #7 am: 1.09.2021 | 21:25 »
Moin! Ich wusste nicht, wohin ich mein Anliegen platziere, aber im Groben passt es hierhin ganz gut.
Ich habe vor einigen Jahren (eher einem Jahrzehnt bestimmt) eine recht simple Legende gesponnen, die meine Charaktere mal zu hören bekamen.
Sie handelte von einem Treffen von Zwölf Trollstämmen nahe der tylonberge, die sich die Blutwaisen nannten. Jeder dieser Unterstämme folgte (vornehmlich) den Aspekten einer Passion. Letztlich gerieten sie bei jenem großen Thing in Streit und töteten sich gegenseitig. die Passionen waren darüber so in Trauer, dass sie jeder eine Träne vergossen. Die Tränen wurden zu Steinen, denen man noch heute große Macht nachsagt. In Teilen bergen sie die Kräfte der Passionen.  In den Tylonbergen hört man noch heute die Klagen der Passionen mit dem Wind in mancher Nacht. (Nur manche Passionen lachen mittlerweile)

Soweit so gut, die Legende war seinerzeit improvisiert. (Passiert mir öfter)

Letztlich habe ich diese Steine irgendwann aufgegriffen und mit einem anderen Strang verwoben. In meiner Welt gibt es einen Assasinenclan (Clan der Loss), welcher sozusagen das Gegenstück der Hand des Verderbens ist. (Sie waren alle mal eins, gerieten aber während der Plage in Streit darüber, ob die Welt noch zu retten sei..Der Clan der Loss wurde dezimiert.. ich schweife ab) zumindest hat dieser Clan seinerzeit auch diese Tränen gefunden und mit deren Macht eine Art Siegel erschaffen, dass die Plage zumindest eindämmte und stärkere Dämonen von der Welt abhielt. (Über das genaue Procedere denke ich halt nach- denn auch diese Geschichte ist mit der Zeit entstanden)

Diese Siegel bröckeln nun in unserer Kampagne. Die Tränen tauchen nun auf, sind aber in Teilen verändert. Die Kräfte, die man vermuten kann, sind teilweise umgekehrt (Garlen lässt sterben, sorgt für Todgeburten oder fehlende Schwangerschaft). Auch questoren haben immer wieder phasenweise schwindende Kräfte..  Die Ursache ist noch nicht 100% geklärt. Ein Ansatz, den ich hierbei fahre, ist, dass dies in Teilen auch in dem schwindenden Glauben an die Passionen liegt. Aber für genaue Details und weitere Ideen bin ich offen.

Dadurch dass die Tränen ihre Kraft verlieren, kann es dazu führen, dass erneut wieder stärkere Dämonen in die Welt zurückkehren. Dies will meine Gruppe verhindern. Einer ist ein direkter Nachfahre des Anführers des Assasinen-Clans


Zusammenfassung: ich brauche mal ein paar Ideen.

hat jemand Ideen für die Funktion eines von mir beschriebenen Siegels? Welche Form eines Rituals könnte so etwas gewesen sein.

Welche Ursachen könnte die Veränderung der Tränen noch haben? Es gibt auch durchaus Hinweise auf mächtige Dämonen, die eine Rolle spielen könnten.

Wie heilt man die Passionen bzw. die Funktion der Tränen, um dann das Ritual durchzuführen (Passt deshalb ganz gut hierher)

Noch sind sie dabei, herauszufinden, wo sich solche Tränen befinden könnten. Natürlich gibt es auch Gegenspieler die damit andere Zwecke verfolgen. (Hab mich hier wiederum von DSA Pardona und der Phileasson-Saga inspirieren lassen, als ich meine Gruppe mal ein wenig außerhalb Barsaives schicken wollte)

Ich hoffe mein Anliegen ist verständlich und freue mich über kreativen Input jeglicher Art. Ich habe häufig Plotideen für kleine Abenteuer und dadurch mittlerweile ein Netz an Storyverknüpfungen in der Kampagne meiner Charaktere, aber diesmal fehlt mir der letzte Schliff (in diesem diesmal doch recht riesigem Ansatz) - die Kampagne ist ggf auch die letzte Staffel, die wir spielen. Knapp 16 Jahre sind genug ;)
LG
Wicket

Offline schamschi.ukin

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 64
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: schamschi.ukin
Re: Wie heilt man eine Passion?
« Antwort #8 am: 2.09.2021 | 11:48 »
hey, das klingt nach ner richtig geilen story. was mir dabei als erstes durch in den sinn kommt, ist, dass so ne geschichte mit solch mächtigen artefakte nach 16 jahren unbedingt episch enden sollte. ich könnte mir vorstellen, dass die passionen dabei eine aktive rolle spielen. das sie irgendwie korrumpiert waren und ihre dämonenmale auf die tränen übertragen konnten. oder das sie sich vor korrumption schützen wollten, indem sie ihre negativen aspekte in den tränen eingesperrt haben. die wahnsinnigen passionen sind dabei gescheitert und haben ihre guten eigenschaften übertragen und die negativen sind eben übrig geblieben. bei deinem ritual könnten die passionen eine aktive rolle spielen, was dir auch freiheiten ermöglicht, um nicht jedes rätsel (er)klären zu müssen und die auswirkungen könnten dann auch weiterhin episch sein. geheilte passionen, noch mehr wahnsinnige passionen, durchbrechende dämonen, die sich eine schlacht mit den passionen und helden liefern, etc. vielleicht muss auch nur ein ritual vollzogen werden, um schlimmeres zu verhindern und den status quo aufrecht zu erhalten.
vielleicht passt das ganze auch nicht. ich kann mir vorstellen, dass es noch viele kleine weitere details gibt, die du gar nicht schreiben kannst, weil es den rahmen sprengen würde und die dem ganzen hier widersprechen...

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.354
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Wie heilt man eine Passion?
« Antwort #9 am: 2.09.2021 | 11:58 »
Spontane Antwort zur Frage "Wie heilt man eine Passion?"
Man beauftragt eine große Menge von Troubadoure, die einen signifikanten Teil der Bevölkerung zu der Überzeugung kommen lassen, dass die Passion nicht (länger) krank ist.
Natürlich verbunden mit einer mordsmäßigen Geschichte, wie die Passion geheilt und das Verderbnis durch die Horrors (aka Dämonen) durch eine Heldengruppe von Adepten beseitigt werden konnte. Und da kommen dann Deine Ideen und Ansätze ins Spiel.
« Letzte Änderung: 2.09.2021 | 12:00 von Boba Fett »
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Wicket Warwick

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 73
  • Username: Wicket Warwick
Re: Wie heilt man eine Passion?
« Antwort #10 am: 5.09.2021 | 15:02 »
Vielen Dank für die Ideen! Dass sie einen Teil ihrer Macht in die Tränen gelassen haben finde ich gut. Auch dass es bestimmte Aspekte der Passionen dadurch weniger ausgeprägt ist. Im Orkenspalter hab ich die gleiche Frage gestellt. Da war noch der Ansatz, dass die Tränen selbst Siegel sind (find ich gut). Hatte mir überlegt, dass durch die abgegebene Macht der Passionen das Magieniveau stabil gehalten wurde. Durch das Bröckeln könnte es wieder steigen und entsprechend mehr Dämonen in die Welt kommen. Stellt sich mir noch die Frage, was meine Gruppe tun kann. Derzeit suchen sie die Steine..

Offline Wicket Warwick

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 73
  • Username: Wicket Warwick
Re: Wie heilt man eine Passion?
« Antwort #11 am: 19.11.2021 | 21:32 »
Wo finde ich etwas über die zwei Türme und das Magieniveau?

Offline schamschi.ukin

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 64
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: schamschi.ukin
Re: Wie heilt man eine Passion?
« Antwort #12 am: 20.11.2021 | 17:19 »
zuerst dachte ich spontan an vasgothia und hab im theranischen imperium nachgeschlagen. nur um festzustellen, dass es dort um drei türme geht. jetzt steh ich auf dem schlauch. welche zwei türme meinst du denn?

Offline Wicket Warwick

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 73
  • Username: Wicket Warwick
Re: Wie heilt man eine Passion?
« Antwort #13 am: 21.11.2021 | 15:23 »
Hallo! Hatte dies aus dem orkenspalter, wo ich die gleiche Frage gestellt hatte. Es scheint um die Türme aus Vasgothien zu gehen..

Offline Wicket Warwick

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 73
  • Username: Wicket Warwick
Re: Wie heilt man eine Passion?
« Antwort #14 am: 21.11.2021 | 15:25 »
Und wo wir dabei sind: was denkt ihr ist stärker? Ein Drache oder eine Passion?

Irgendwo hab ich aufgeschnappt, dass es einen Kommentar eines Drachen geben soll, der sagt, dass wenn Namensgeber wüssten, was Passionen seien, diese nicht mehr so verehrt werden würden.
Keine Ahnung woher ich das habe

Offline schamschi.ukin

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 64
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: schamschi.ukin
Re: Wie heilt man eine Passion?
« Antwort #15 am: 21.11.2021 | 22:34 »
also, wenns die türme in vasgothia sind, findest du ein bisschen was im theranischen imperium buch auf den seiten 158-159. steht aber nicht sooo viel drinnen. zum magieniveau nichts direktes, nur dass der astralraum total verunreinigt ist. aber von nem traum mit nem dreiköpfigen monster wird berichtet, dass köpfe von drache-dämon-passion hat.
drache oder passion? wenn dann sollte nur ein großer drache so vermessen sein, solche sprüche zu klopfen. ob es aber zum beispiel garlen irgendwie wichtig ist, stärker zu sein als ein drache, wage ich zu bezweifeln. hängt vielleicht auch von der hingabe der gläubigen ab. wahrscheinlich sind die großen drachen aber so mächtig, dass sie die passionen an sich nicht brauchen und unterschätzen sie deshalb. ob sich die passionen überhaupt für die drachen interessieren...

Offline sindar

  • feindlicher Bettenübernehmer
  • Famous Hero
  • ******
  • Lichtelf
  • Beiträge: 3.758
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sindar
Re: Wie heilt man eine Passion?
« Antwort #16 am: 22.11.2021 | 13:28 »
Irgendwo hab ich aufgeschnappt, dass es einen Kommentar eines Drachen geben soll, der sagt, dass wenn Namensgeber wüssten, was Passionen seien, diese nicht mehr so verehrt werden würden.
Keine Ahnung woher ich das habe
Also ich habe das in dem endlosen Gerede von Vasdenjas (glaube ich) im Spielleiterkompendium von Earthdawn Classic gelesen.
Bewunderer von Athavar Friedenslied

Offline Wicket Warwick

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 73
  • Username: Wicket Warwick
Re: Wie heilt man eine Passion?
« Antwort #17 am: 22.11.2021 | 17:54 »
Du meinst die red Brick Version? Ich gucke mal nach. Danke schon mal.

Ich will gar nicht auf einen Kampf hinaus, sonder überlege mir gerade, welchen Erklärungsversuch ich wähle, was die Passionen eigentlich sind

Offline schamschi.ukin

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 64
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: schamschi.ukin
Re: Wie heilt man eine Passion?
« Antwort #18 am: 22.11.2021 | 18:54 »
wie bei jeder religion trägt das mythische doch ungemein zum unterhaltungsfaktor bei. eine festlegung würde dem eher widersprechen. damit das nicht ins beliebige ausartet, würde ich mir vielleicht ein paar dinge überlegen, die sie nicht sind und den rest eben offen halten.