Autor Thema: [TurboFate] Methoden für Jugenddetektive  (Gelesen 1681 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Blechpirat

  • FAteexpeRT
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 10.515
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
[TurboFate] Methoden für Jugenddetektive
« am: 25.07.2016 | 17:40 »
Okay, ich will ja sowas wie TKKG mit Turbofate bespielen. Dazu brauche ich passende Methoden. Nun sind die "mitglelieferten" Methoden nicht schlecht, aber fällt euch noch was besseres ein?

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 17.346
  • Username: 1of3
    • 1of3's
Re: [TurboFate] Methoden für Jugenddetektive
« Antwort #1 am: 25.07.2016 | 17:51 »
Erwachsen
Cool
Pfiffig
Unhöflich
« Letzte Änderung: 25.07.2016 | 21:40 von 1of3 »

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.407
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: [TurboFate] Methoden für Jugenddetektive
« Antwort #2 am: 25.07.2016 | 18:10 »
Wie viele Methoden willst du denn haben?

Im extremsten Fall kannst du die Methoden ja auch nach den "Mitgliedern" des Teams benennen.

Also bei TKKG nach
- Tarzan (ja, das wird bei mir immer noch so heissen ;) ) fuer "sportliches"
- Karl (fuer den Technikkram)
- Kloesschen (fuer den "Rest"?)
- Gabi (fuers Soziale)

Oder erinnere ich mich da falsch? Ist schon ewig her, dass ich mich mit denen beschaeftigt habe.

Den hoechsten Wert hat jeder natuerlich nur in "seinem" Approach und dafuer hat man dann aber auch einen sicheren "Nischenschutz"
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Online SeldomFound

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 567
  • Username: SeldomFound
Re: [TurboFate] Methoden für Jugenddetektive
« Antwort #3 am: 25.07.2016 | 20:35 »
Klösschen hatte außerdem reiche Eltern, konnte also auch notfalls auf Ressourcen und "High Society"-Wissen zurückgreifen.

Es war im Prinzip, wenn man die Konzepte aus Leverage anwendet:

Tarzan/Tim -> Anführer und Action-Held

Klösschen -> Ressourcen und Herz

Karl -> Technik und naturwissenschaftliches Wissen

Gabi -> Kontakte über ihren Vater.


Offline Auribiel

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.945
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Auribiel
Re: [TurboFate] Methoden für Jugenddetektive
« Antwort #4 am: 28.07.2016 | 00:13 »
Hatte Gabi nicht auch einen guten Draht zu Hunden/Tieren? (Ka, ob das in dem Zusammenhang auch was bringt, ich finde es allerdings reizvoll).
Feuersänger:
Direkt-Gold? Frisch erpresst, nicht aus Konzentrat?

DSA-Regelwiki - Yeah!

Offline Kampfwurst

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 927
  • Username: Kampfwurst
Re: [TurboFate] Methoden für Jugenddetektive
« Antwort #5 am: 28.07.2016 | 00:53 »
Hatte Gabi nicht auch einen guten Draht zu Hunden/Tieren? (Ka, ob das in dem Zusammenhang auch was bringt, ich finde es allerdings reizvoll).
Japp, deswegen hatte sie ja auch den Spitznamen "die Pfote". Ich erinnere mich nicht an viel, aber das kam sogar schon im Titelsong. :)

Offline Waylander#

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 925
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Waylander*
Re: [TurboFate] Methoden für Jugenddetektive
« Antwort #6 am: 28.07.2016 | 06:58 »
Warum um alles in der Welt sollte man für eine Adaption von Tubo Fate an den Methoden herumschrauben???
Die Methoden sind doch extra so generisch angelegt, dass sich universal einsetzbar sind.

Die speziellen Fähigkeiten und Vorteile der Jungdetektive lassen sich doch problemlos durch die Aspekte und durch Stunts abbilden.

Im Fall von Gabi schreit das doch nach einem Stunt:
Weil ich Tiere liebe , bekomme ich einen Bonus von +2, wenn ich mich Haustieren interagiere und Sorgfältig einen Vorteil erschaffe.

Einfach die Fleißkärtchen von 1W6 Freunde auf ein paar Stunts umlegen.
 

Offline Kampfwurst

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 927
  • Username: Kampfwurst
Re: [TurboFate] Methoden für Jugenddetektive
« Antwort #7 am: 28.07.2016 | 22:32 »
Warum um alles in der Welt sollte man für eine Adaption von Tubo Fate an den Methoden herumschrauben???
Die Methoden sind doch extra so generisch angelegt, dass sich universal einsetzbar sind.
Gerade deswegen. Mit dem ändern der Methoden kann man extrem gut Atmosphäre schaffen.

Mein liebstes Beispiel dazu: Überleg dir, wie ein Spiel aussehen würde, das die 7 Todsünden als Methoden verwendet gegenüber einem, das die 7 Tugenden verwendet. Du kannst das gleiche Setting spielen, die Spiele werden aber, nur durch die Änderung in den Methoden, eine sehr unterschiedliche Prägung bekommen.

Und das gilt eigentlich immer, wenn man an den Methoden rumschraubt. Indem man Begriffe und Konzepte aus der bespielten Welt benutzt, kann man direkt eine gewisse Atmosphäre schaffen, die die generischen Methoden so nicht hinbekommen.

Im Fall von Gabi schreit das doch nach einem Stunt:
Weil ich Tiere liebe , bekomme ich einen Bonus von +2, wenn ich mich Haustieren interagiere und Sorgfältig einen Vorteil erschaffe.
Im Fall von Gabi macht das tatsächlich Sinn. Aber wenn man ein Spiel im Stil der TKKG spielen will, aber mit eigenen Charakteren, dann kann das schon wieder ganz anders aussehen. Als Methode wäre "Gabi" jedoch einfach erstmal mit anderen umzugehen, ob Mensch oder Tier ist da erstmal zweitrangig.

Offline Blechpirat

  • FAteexpeRT
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 10.515
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: [TurboFate] Methoden für Jugenddetektive
« Antwort #8 am: 29.07.2016 | 08:58 »
+1 zu Kampfwursts Ausführungen, schöner hätte ich es auch nicht sagen können.

Zudem passt körperliche Gewalt nicht zum Genre. Wenn ich das durch die Wahl der (fürs kämpfen ungeeigneten) Methoden ausdrücken könnte, würde mir das auch gut gefallen.

Offline achlys

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.651
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: achlys
    • Tipareth's Net
Re: [TurboFate] Methoden für Jugenddetektive
« Antwort #9 am: 29.07.2016 | 09:26 »
Man könnte auch in Anlehnung an die ? ? ? folgende drei Methoden nutzen :
- Klugheit (eigentlich Intelligenz, aber das wäre beim Spiel mit Kindern zu komplex)
- Sport
- Recherche und Archiv

Besser wären natürlich Adjektive wie bei den ursprünglichen Methoden. Das war jetzt aus der Hüfte geschossen.

Gesendet mit nem Smartphone. Tippfehler dürfen behalten werden.

Offline Waylander#

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 925
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Waylander*
Re: [TurboFate] Methoden für Jugenddetektive
« Antwort #10 am: 29.07.2016 | 09:47 »
+1 zu Kampfwursts Ausführungen, schöner hätte ich es auch nicht sagen können.

Zudem passt körperliche Gewalt nicht zum Genre. Wenn ich das durch die Wahl der (fürs kämpfen ungeeigneten) Methoden ausdrücken könnte, würde mir das auch gut gefallen.
Irgendwie steh ich gerade auf dem Schlauch.
Aber gerade die Methoden sind doch zunächst mal neutral, wie ich sie einsetze.
Ich kann ja auch Kraftvoll etwas Überwinden oder mir Tollkühn einen Vorteil verschaffen. Es ist eher die Frage, ob man bei diesem Setting die Aktion Angriff  einfach weglässt.
Man könnte auch in Anlehnung an die ? ? ? folgende drei Methoden nutzen :
- Klugheit (eigentlich Intelligenz, aber das wäre beim Spiel mit Kindern zu komplex)
- Sport
- Recherche und Archiv

Besser wären natürlich Adjektive wie bei den ursprünglichen Methoden. Das war jetzt aus der Hüfte geschossen.

Gesendet mit nem Smartphone. Tippfehler dürfen behalten werden.

Wie wäre es damit:
Flink = Flink
• Kraftvoll = Sportlich
• Scharfsinnig = Pfiffig
• Sorgfältig = Konzentriert
• Tollkühn = Mutig
• Tückisch = Listig

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 17.346
  • Username: 1of3
    • 1of3's
Re: [TurboFate] Methoden für Jugenddetektive
« Antwort #11 am: 29.07.2016 | 10:13 »
Irgendwie steh ich gerade auf dem Schlauch.
Aber gerade die Methoden sind doch zunächst mal neutral, wie ich sie einsetze.

Keine Wortwahl ist jemals neutral. Deshalb ist es Spieldesign die Begrifflichkeiten im Regelwerk passend zum intendierten Spiel zu wählen. Ansonsten könnten ja auch alle Spiele nach wie vor mit Stärke, Konsti, Geschick, Intelligenz, Charisma, Weisheit arbeiten.

Du deutest an, dass die Methoden Überschneidungen haben. Das ist egal. Das machen die Stats in den meisten Spielen. Es geht darum, dass die Wortwahl als solche einen Fingerabdruck für dein Spiel darstellt.

Offline Blechpirat

  • FAteexpeRT
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 10.515
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: [TurboFate] Methoden für Jugenddetektive
« Antwort #12 am: 29.07.2016 | 13:24 »
• Kraftvoll = Sportlich
• Scharfsinnig = Pfiffig

Das sind natürlich schon Änderungen, die in diese Richtung gehen - das ist eher "Schülerdenke" oder -sprech als die Originale. Aber ich denke, man kann da noch weiter gehen. Die "Rollenverteilung", die Seldom vorschlägt, geht eigentlich genau in meine Richtung. Nur das TKKG eben irgendwie ungleichgewichtig ist - T ist um längen wichtiger als seine drei Sidekicks.

Vielleicht sind die ??? besser?

Offline Daheon

  • Verkünder der Einen Großen Wahrheit
  • Adventurer
  • ****
  • OSRzählspieler
  • Beiträge: 806
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Daheon
Re: [TurboFate] Methoden für Jugenddetektive
« Antwort #13 am: 29.07.2016 | 14:44 »
Vielleicht bringt es ja etwas, sich einen Originaltext von TKKG oder den ??? zu Gemüte zu führen und die verwendeten Adverbien zu sammeln?
"Fantasy is escapist, and that is its glory. If a soldier is imprisoned by the enemy, don't we consider it their duty to escape? The moneylenders, the knownothings, the authoritarians have us all in prison; if we value the freedom of mind and soul, if we're partisans of liberty, then it's our plain duty to escape, and take as many people with us as we can." - Ursula K. Le Guin

Offline Waylander#

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 925
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Waylander*
Re: [TurboFate] Methoden für Jugenddetektive
« Antwort #14 am: 29.07.2016 | 14:57 »
Aber das kannst du doch alles ohnehin gut über die Aspekte abbilden.
z.B.:

Justus Jonas
Konzept: Knifflige Probleme sind meine Passion
Dilemma:  Pummelchen aus dem Kinderfernsehen
Andere Aspekt:  Meinem Onkel gehört das Gebrauchtwarencenter Titus Jonas

Peter Shaw
Konzept: Sportskanone
Dilemma:  Das ist mir zu gefährlich
Andere Aspekt: Mein Vater arbeitet beim Film

Bob Andrews
Konzept: Ich bin ein Bücherwurm
Dilemma: Achtung, meine Brille
Andere Aspekt: Mein Vater ist Reporter


Offline Chruschtschow

  • HART! aber herzlich
  • Famous Hero
  • ******
  • Fate-Fanatiker
  • Beiträge: 3.519
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chruschtschow
    • Die Rollenspielergilde e.V.
Re: [TurboFate] Methoden für Jugenddetektive
« Antwort #15 am: 29.07.2016 | 19:34 »
Natürlich kannst du das auch so machen. Du kannst auch GURPS, Savage Worlds oder Bubblegumshoe nehmen. Du kannst aber halt die Methoden ändern? Warum die Aversion gegen die Änderung?

Im Worlds in Fire sind zwei Szenarien, die die Skillliste komplett austauschen und verkürzen: White Picket Witches und Fight Fire. In Fight Fire z.B. sind die Skills 1:1 auf Jobs rings ums Feuerlöschen und Retten ausgelegt. Das schlägt einen derart großen dicken Nagel genau in die Stelle rein, um die es geht, dass man damit eigentluch nichts anderes mehr kann. Ja, auch die "sozialen" Sachen in der Feuerwache nicht wirklich. Aber schon mal Chicago Fire o.ä. gesehen? Die Leute löschen kompetent Feuer und retten Leute. Und zwischendrin gibt's Scheidungen, Spielschulden und quengelnden Teenagernachwuchs. Skill- und Methodenlisten richten das Spiel auf ein bestimmtes Genre aus und bieten Fokus.

@Topic:
Was sind denn die genretypischen Tätigkeiten? Davon ausgehend könnte man bei einer Skillliste landen. Eine Methodenliste würde ich eher an den entsprechenden Stereotypen festmachen, aber meine Enid-Blyton-Kennisse sind eingerostet.

Mal ein paar weitere Ergänzungen:
- Liebenswert
- Unschuldig (Für den Teamjüngsten. Riesenpopel in der Nase und schon Detektiv? Das glaubt keiner. "Oh, ich wollte mir nur den Bagger anschauen, böser Henchman vom bösen Baumagnaten. EHRLICH!!!" Hilft eher bei Erwachsenen als bei Kindern.)

Sportlich find ich gut.

Für die schlauen Sachen finde ich Pfiffig gut, aber irgendwas mit Leseratte als Adjektiv ("Belesen" ist lahm) fänd ich gut. Eben als Abgrenzung zwischen dem schlauen Typen, der tolle Ideen in situ aus dem Hut zaubert, und dem "Brillenträger" (ehrlich, die haben immer eine Brille), der den Namen vom Cousin von Dschingis Khans dritter Frau irgendwo mal gelesen hat.

Und noch was für Connections, reiche Eltern o.ä.
« Letzte Änderung: 29.07.2016 | 19:46 von Chruschtschow »
Tolles Setting, würde ich aber mit Fate spielen. Und jeder Thread ist ein potentieller Fate-Thread. :d

Rollenspiel in und um Paderborn - Die Rollenspielergilde e.V. - www.rollenspiel-paderborn.de

Offline Greifenklaue

  • Titan
  • *********
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 12.505
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: [TurboFate] Methoden für Jugenddetektive
« Antwort #16 am: 29.07.2016 | 20:42 »
Nur das TKKG eben irgendwie ungleichgewichtig ist - T ist um längen wichtiger als seine drei Sidekicks.

Vielleicht sind die ??? besser?

Als Hörspieler:

TKKG sind in der Tat sehr unausgeglichen, die Folgen, in denen Gaby was dazu beiträgt, weil sie die Pfote ist, lässt sich an einer Hand abzählen. Die Zahl an Fällen, bei denen Tarzan/Tim jemanden mit Gealt ausschaltet, ist locker dreistellig - dass ein Erwachsener gegen ihn ankommt, extrem selten, da fällt mir nur der fiese Judotrainer vom Konkurrenzstudio ein (welcher in einer gemeinsamen Aktion von allen doch durch Gewalt besiegt werden kann) und ein Cyborgattentäter ;)

??? sind vom Team her viel ausgeglichener, Justus als intellektueller Schlaukopf, aber Bob hat eben auch Recherche- und Faktenwissen und Peter gelegentlich Geistesblitze. Peter ist der sportliche Part, der zwar oft Angst hat, aber bei Gefahren oft über sich hinaus wächst. Bob hat dazu noch Kontakte und Justus eine arrogante Attitüde.

Weiter zu empfehlende Jugenddetektivbanden mit guter Aufgabentreilung: Point Whitmark, Alsterdetektive (hier weniger klar ausgeprägt), allgemein empfehlenswert Captain Blitz und die Funkfüchse mit ihren Handgurken.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de