Autor Thema: Das Beste Map Making Programm  (Gelesen 1685 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Rikou

  • Gast
Das Beste Map Making Programm
« am: 26.07.2016 | 21:49 »
Hallo Comunity,

Ich bin Rikou und liebe es Rpgs zu schreiben da ich mich im moment mit meinem eigenen Rpg Projekt  beschäftigte, wollte ich gerne eine kleine frage in den raumstellen.

da ich mir vorgenommen habe das rpg möglichst komplex zu machen und auch es in einer gewissen weise veranschaulichen will, möchte ich auch eine Weltkarte zu dem Rpg erstellen.
da ich das vorher noch nicht gemacht habe und auch unter den möglichkeiten nicht weiss, was das beste wäre wollte ich euch fragen was für ein Pogramm am besten für mich zu Empfehlen wäre.
ich Bin auch Campaign Cartograph 3 gestoßen und fand es Interessant aber da es ja auch eine Kaufentscheidung ist wollte ich mal wissen was ihr damit für erfahrung gemacht habt ob es sich dafür lohnt oder ob es bessere alternativen gibt
Meine Karte soll folgend gestaltet werden:
-Die Karte ist eine weltkarte, welche recht groß sein soll.
-man sollte in ihr angaben über Städte gewisse ortschaften machen können
- das Programm sollte einsteigerfreundlich sein.
-Städte bzw Bergketten sollten erkennbar auf der karte sein (bzw man sollte ein gebäude hinsetzen können.

soweit so gut das wäre es dann ich würde mich sehr über ratschläge freuen.

mit freundlichen grüßen Rikou

[edit Blechpirat: Tippfehler in der Überschrift hat mich genervt  ~;D ]
« Letzte Änderung: 8.08.2016 | 11:31 von Blechpirat »

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.071
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Das Beste Map Making Pogramm
« Antwort #1 am: 7.08.2016 | 02:24 »
Hier gab es bisher gar keine Resonanz, was ich etwas schade finde. Natürlich gibt´s hier schon etliche Kartographier-Stränge. Aber so einen totalen Newbie-Strang habe ich bisher nicht entdeckt. Dabei denke auch ich hin und wieder über Karten oder Grundrisse per Computer nach. Es ist soweit gekommen, dass ich von meiner Fate-Runde liebevoll belächelt werde, weil es Charme hat, dass ich meine Rollenspiel-Karten immer noch mit Buntstift male.

Ich vermute mal, das ist so ähnlich charmant, wie die lila Dauerwelle der Oma gegenüber.

Und auch ich bin mit den kostenlosen Möglichkeiten, die ich kenne, nicht zufrieden... und für die kostenpflichtigen hätte ich eben auch ganz gern mal einen User-Bericht.

Nicht nur: Taugt das was? Sondern auch: Was kann ich damit alles machen? Brauche ich ein Extra-Programm oder eine Ergänzung, wenn ich statt Weltkarten Stadtkarten machen will? Wie lernaufwändig ist die Sache? Und zuletzt natürlich auch: Ist es teuer?
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Hollaus

  • Experienced
  • ***
  • Gottes Zoo ist groß!
  • Beiträge: 336
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hollaus
    • Monte Philippi
Re: Das Beste Map Making Pogramm
« Antwort #2 am: 7.08.2016 | 10:52 »
Hallo!

Ich zeichne meine Karten auch meist per Hand. :)
Nur wenn ich etwas selbst gut finde, mache ich mir die Mühe, scanne es ein und bearbeite es am Computer weiter.

Campaign Cartographer & Co sehen wirklich cool aus. Aber etwas in mir will den Preis einfach nicht zahlen...

Ich verwende für die Arbeiten am Computer ausschließlich freie Software. Hier die Auflistung:
- Gimp zur Bildbearbeitung wenn es um pixelbasierte Bilder geht,
- Inkscape, wenn es um einseitige Layouts und Vektoren geht,
- Scribus, wenn es um mehrseitige Layouts geht,
- AutoREALM, wenn es ans schnelle Kartenzeichnen geht.

Ich bin mir sicher, dass ein geübter Zeichner mit diesen Werkzeugen ordentliche Ergebnisse zu Stande bringt. Das beweisen unzählige gute Bilder auf DeviantArt & Co.
Trotzdem sollte man sich darüber im Klaren sein, dass jedes Programm seine eigene Lernkurve mitbringt und Campaign Cartographer eben für genau diesen Zweck entworfen wurde.

Letztendlich ist wohl nur eine Frage der Motivation und der zur Verfügung stehenden Zeit.

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.400
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Das Beste Map Making Pogramm
« Antwort #3 am: 7.08.2016 | 11:27 »
Rikou hat sich ja schon CC3 geholt bevor ich hier was posten konnte, deswegen habe ich hier nichts geschrieben, aber wenn Chiarina was wissen möchte:

-Hier ist ein gutes Tutorial fürs Mapmaking in Photoshop und Co, das sollte auch mit gimp funktionieren, allerdings nutzt die Dame ein Tablet zum zeichnen, was die ganze Sache natürlich einfacher macht.
https://www.youtube.com/watch?v=8qUFyy00Haw

-Autorealm funktioniert recht schnell, sieht aber wenn man es so macht auch so aus, hier mal ein Tutorial dazu:
https://www.youtube.com/watch?v=3RqZpFrBq88

Wenn man ein Tablet zum zeichnen hat, kann man im Prinzip auch MS Paint oä benutzen, da kann man immerhin noch nachbearbeiten.

-Dundjinni ist eine Mapping Software, mit der man zB Battlemaps hervorragend erstellen kann, ich hatte mir das geholt, als es neu war, sehr nettes Programm und hilfreiche Community, wenn man allerdings auch noch Überlandkarten haben möchte, nicht so gut. Kostenfaktor ca 40$, mittlerweile kann man aber mit den DungeonDesigner AddOn vom CC3 identische Karten machen (und irgendwie gibt/gab es da auch einen übergreifenden Deal mit Dundjinni, jedenfalls kann man so oder so Arts aus dem Dundjinni Forum mit dem CampaignCartographer nutzen)
http://www.dundjinni.com/

-CampaignCartographer(3+) ist soweit ich weiss das älteste Fantasy(ua) Mapmaking Programm, ich hab mir das zu CC2 Zeiten geholt und diverse Upgrades mitgemacht, da kann ich am meisten drüber erzählen aus Laienperspektive.

Die aktuelle Version bringe ein mMn schönes OverlandArtdesign von Mike Schley mit, leider nicht sein Design von D&D5(das hätte mir am meisten gefallen).
Die Plus Version unterstützt noch nicht alle kostenpflichtigen AddOns und Annuals, das wird aber im Laufe 2016/2017 umgesetzt.
Der Kostenfaktor ist sehr hoch, allerdings gefällt mir der Contextcursor sehr (egal was man macht am Cursor taucht ein Textfenster auf, das die vorhandenen Optionen auflistet).
Als erstes sollte man ein verlinktes Tutorial machen, das hilft schon um ganz vernünftige Overland Karten zu machen.
Kostenfaktor so ca. 40$ (Preise sind in GBPound das sind 30)

Der Riesen-Haken!
Mit dem Grundprogramm kann man vernünftig nur Overlandkarten machen, wenn man (Weltall aussen vor) Stadt und Dungeon/Battlemaps vernünftig machen möchte, sollte man die CityDesigner&DungeonDesigner Addons haben, im Bundle mit CC3+ ist man dann schon bei 70 GBP/zZ 82€.

Und dann gibt es noch diverse weitere AddOns (Cosmographer für Weltallkarten, Perspectives für 3D Ansichtkarten und Artworkvarianten für die grossen 3) und monatlich erscheinen weitere Grafikstile oder Tutorials, die in jährlichen Packs zusammengefasst werden, davon gibt es ein paar Gratis, die auch teilweise ohne CampaignCartographer nutzbar sind.
Deren Downloads ich hier mal verlinke:

Dungeonkarten:
http://www.profantasy.com/annual/2011/june11.html

Battlemaps für 13th Age:
http://www.profantasy.com/annual/2015/bonus15.html

und hier mal eien Sammlung in einem Komplettdownloadpaket, wenn ich mich nicht täsuche müsste da auch eine abgespeckte CC Version bei sein:
http://rpgmaps.profantasy.com/?p=2047

Das enthaltene Dezember 2009 Tutorial
https://www.youtube.com/watch?v=2RM-qlPwn4M&feature=youtu.be
fand ich sehr toll um Dungeonbattlemaps zu machen.

Das monetäre Problem am CC ist, dass man oft in den Annuals Artstile findet, die man unbedingt haben möchte und dann kauft man sich halt noch ein Pack, statt Geld zu sparen.  ::)

Letzendlich stimme ich Hollaus absolut zu, jedes Programm hat eine Lernkurve und wenn man kanpp an Geld ist, sollte man entweder schauen ob man mit dem Freestuff vom CC auskommt/gimp/Autorealm oder sich in andere Sachen einarbeitet.

Achja, hier nochmal ein Link zur Cartographer Guild, da kann man sich noch bessere Ratschläge holen, welche kostenlosen Programme leicht zugänglich sind:
https://www.cartographersguild.com/content.php

PS
Was oft vergessen wird, ist dass man für jegliche Karten ein gewisses geographisches KnowHow mitbringen sollte/sich anlernen muss, damit Überlandkarten vernünftig aussehen, damit meine ich zB wie fliessen Flüsse, wenn man das falsch zeichnet nimmt man das sofort unterbewusst war.
« Letzte Änderung: 7.08.2016 | 11:33 von Timo »
"The bacon must flow!"

Offline Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.611
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Plus 1 auf Podcast
Re: Das Beste Map Making Pogramm
« Antwort #4 am: 7.08.2016 | 11:40 »
Tolle Liste, Timo! :d

PS
Was oft vergessen wird, ist dass man für jegliche Karten ein gewisses geographisches KnowHow mitbringen sollte/sich anlernen muss, damit Überlandkarten vernünftig aussehen, damit meine ich zB wie fliessen Flüsse, wenn man das falsch zeichnet nimmt man das sofort unterbewusst war.

Ach komm, wir sind doch alle mit der eckigen Gebirgskette rund um Mordor aufgewachsen... >;D
Kleiner Rollenspielstammtisch: Plus 1 auf Podcast

"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.400
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Das Beste Map Making Pogramm
« Antwort #5 am: 7.08.2016 | 11:46 »
Dafür fliessen die Flüsse aber korrekt!

Ich wünschte ich könnte mehr über andere Programme erzählen, aber ich benutze halt seit mindestens 12 Jahren CC (und meine Karten sind trotzdem eher meh  ;) )
« Letzte Änderung: 7.08.2016 | 11:48 von Timo »
"The bacon must flow!"

Offline Woodman

  • Damsel in Distress
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.662
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Woodman
    • Woodman Online
Re: Das Beste Map Making Pogramm
« Antwort #6 am: 7.08.2016 | 15:25 »
Als kommerziellen Mitbewerber zu CC gäbs noch Fractalmapper von NBOS
http://www.nbos.com/products/fractal-mapper

Das herausragende Feature ist der Fractal World Explorer, mit dem man eine 3D relief Weltkarte erzeugen und bearbeiten kann, die man dann für die Detailausarbeitung an den Fractal Mapper schicken kann. Wie bei allen anderen Kartenprogrammen auch, bekommt man ohne viel Lern und Arbeitszeit aber auch keine Megatollen Karten raus.

Offline Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.611
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Plus 1 auf Podcast
Re: Das Beste Map Making Pogramm
« Antwort #7 am: 7.08.2016 | 15:37 »
Was natürlich auch immer geht ist Photoshop, nur das ist der Preis einfach mal ein Problem weil die aktuellen Cloud-Versionen ja nur noch als Abo zu haben sind (soweit ich weiß?) Ich selbst benutze Photoshop CS3, das ich mal günstig geschossen habe, und das überfordert mich schon ;) Mit den tausenden Tutorials die es so gibt kriegt man da aber eigentlich alles mit gebastelt was man will, egal ob Weltkarten, Encounter Sites oder mit dem zeichnerischen Talent NSCs und Gesichter.
Kleiner Rollenspielstammtisch: Plus 1 auf Podcast

"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline Woodman

  • Damsel in Distress
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.662
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Woodman
    • Woodman Online
Re: Das Beste Map Making Pogramm
« Antwort #8 am: 7.08.2016 | 16:36 »
Ja zum kaufen gibts nur noch Elements für 67€, aber das CC Bundle für Fotografie ist mit 12€/Monat oder 142€/Jahr gar nicht so immens teuer und beinhaltet PS und Lightroom.

Offline Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.611
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Plus 1 auf Podcast
Re: Das Beste Map Making Pogramm
« Antwort #9 am: 7.08.2016 | 16:41 »
Also Software als Abo finde ich per se super scheiße, aber da bin ich wohl einfach Dinosaurier. Dann lieber auf Gimp und andere Tools umsteigen, ein paar Wochen leiden während man sich an die neue Oberfläche gewöhnt und durch die Milliarden Plugins wühlt die es gibt, und dann geht das Leben als Map Maker auch weiter.
Kleiner Rollenspielstammtisch: Plus 1 auf Podcast

"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.400
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Das Beste Map Making Pogramm
« Antwort #10 am: 7.08.2016 | 18:06 »
CC3 hat aber auch ein Fractal Addon, nur so gesagt  ;)
https://secure.profantasy.com/products/ft.asp

Der Vorteil für Laien beim CC3+(ich vergass das zu erwähnen), ist, dass man Effekte während des Zeichnens anschalten kann(das konnte die nicht + Version nicht) und so sofort sieht, wie die Karte aussieht, früher sah das ganze während der Arbeit ziemlich dämlich aus und zum Schluss schaltete man die Effekte an und hatte den woah-Effekt.

Naja und die kurzen Tutorials, die den Annuals beiliegen sind schon recht nützlich, das Gratisvideo oben ebenso. Ich kann das immer schlecht vergleichen, da ich zig Annuals installiert habe, aber ich meine mit den Gratisdingern oben kann man schon recht coole (Dungeon)-Battlemaps machen, es fehlen halt die Overlandarts.

Ich hab noch was ganz wichtiges unterschlagen, weil ich es nicht benutze, aber das Vintyri Projekt ist wohl das geilste was es Gratis für RPG Kartenmacher gibt:
http://www.vintyri.org/vintyri/index.htm

Kompatibel(bzw es gibt Versionen)zu allen wichtigen Grafikprogrammen(FractalMapper, Dundjinni,CC3+,Photoshop,Gimp).

Hier mal der Link zum Tutorial pdf:
http://www.vintyri.org/vintyri/vccindex_gp.htm

Das ganze ist eine OGL Sammlung von Texturen, Bitmaps etc. für Fantasykarten.
« Letzte Änderung: 7.08.2016 | 18:15 von Timo »
"The bacon must flow!"

Offline Hollaus

  • Experienced
  • ***
  • Gottes Zoo ist groß!
  • Beiträge: 336
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hollaus
    • Monte Philippi
Re: Das Beste Map Making Pogramm
« Antwort #11 am: 7.08.2016 | 21:50 »
@Timo: danke für den Link zu Vintyri! Kannte ich nicht, bin aber begeistert!

Offline Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.611
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Plus 1 auf Podcast
Re: Das Beste Map Making Pogramm
« Antwort #12 am: 8.08.2016 | 10:01 »
Dem schließe ich mich an, kannte die Seite auch nicht und habe gestern erstmal fleissig Templates geladen. Der Hammer :headbang:
Kleiner Rollenspielstammtisch: Plus 1 auf Podcast

"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.350
  • Username: KhornedBeef
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.