Autor Thema: [BtW] Kurzerklärung für Begriffstützige  (Gelesen 3602 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hollaus

  • Experienced
  • ***
  • Gottes Zoo ist groß!
  • Beiträge: 336
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hollaus
    • Monte Philippi
[BtW] Kurzerklärung für Begriffstützige
« am: 28.07.2017 | 09:56 »
Grüß Euch!

Nachdem ich auf diehart.net vom "Christmas in July Sale" auf DTRPG gelesen hatte, habe ich mich hinreißen lassen, die englische Version von Beyond the Wall zu kaufen. Irgendwie hatte mich das Coverbild schon immer in seinen Bann gezogen. Die Erwähnungen in diversen Medien taten ihr übriges.

Nun ist es so, dass ich bisher nie ein D&D, ein OSR-Spiel und wie sie alle heißen mögen gespielt, geschweige denn geleitet habe. Daher ergeben sich für mich so einige Fragen und ich hoffe, ihr könnt mir diese beantworten.

Die Playbooks helfen ja schon mal. Beim Übertragen der Ergebnisse aufs Charakterblatt wird's schon schwieriger. Was ich nicht verstehe:

Jede 'Ability' (STR, DEX, ...) hat einen Wert der sich aus dem Ergebnis des Playbooks + Vorgaben errechnet. Beispiel: STR beim 'self taught mage' 8 + erwürfelte Werte, z.B. 3. Ergebnis ist somit 11.
Daneben schreibe ich den 'Ability Score Bonus' für 9-12, ergibt 0.

Auch der Base Attack Bonus ist vorgegeben: 0.

'Armor' ist auch klar, ebenso 'Fortune Points' und die 'hit points'. Auch die 'saving throws' kann man aus der Tabelle ableiten (auch wenn mir absolut nicht klar ist, wofür das gut sein soll).

In Schritt 11 wird's für mich schon knifflig: 'Record the to hit and damage …'.
Was ist 'to hit', bzw. woher kommt der Wert? Beim Playbook am Ende steht 'Class Abilities, Hit Dice: d6'. Wenn ich dem 'self taught mage' aber einen 'club' gebe,  weiß ich nur, dass er 1d4 Schaden verursacht.
Diesen Zusammenhand von 'to hit', 'hit bonus' und 'damage' vertehe ich nicht.

So viel nun zur Charaktererschaffung.


Die Regeln im Spiel sind mir relativ klar. Wie oben erwähnt weiß ich nur nicht, wofür diese Save Throws sein sollen und wann sie angewandt werden. Auch die Anmerkung, dass es meist vom GM initiiert wird, lässt mich rätseln.

Zu guter Letzt noch die Monster/Gegner.
Wieder diese Hit Dice und Tabellen. Da es hier auch Save Throws gibt, kommt bei mir wieder die Frage auf, wofür das ist.

Nehmen wir die Fledermaus: Hit Dic 1d4, 2 HP. Die Fledermaus hat also 2 HP und könnte somit schnell Geschichte sein? AC bedeutet ...? Attack +0 to hit, 1 HP?
Was ist jetzt was? Die Feldermaus benötigt doch irgendwie 'Lebenspunkte', also HP. Ich nehme an '2'.
Aber was ist der Angriffswert? 12? Und wie viel Schaden teilt sie aus, wenn der Angriff erfolgreich ist? 1 HP (bite), oder 1D4?

Das raff' ich alles nicht.

TL;DR:
Ich möchte das gerne leiten, habe aber schlicht keine Ahnung. Charaktererschaffung irritiert mich und die Werte der Monster auch.
Ich habe keine Ahnung, wie ein Kampf zwischen einem 'self taught mage' und einer 'bat' aussehen würde. Und diese 'saving throws' sind mir ein Rätsel.

Ich wäre für eine Erklärung dankbar, denn das Setting an sich gefällt mir. Ich muss hier ständig an die Feen/Elfen/.. aus Dresden Files und Jonathan Strange & Mr. Norell denken.

Danke!

[gelöscht durch Administrator]

Offline Rorschachhamster

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.113
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fischkopp
    • Mein Weblog
Re: [BtW] Kurzerklärung für Begriffstützige
« Antwort #1 am: 28.07.2017 | 11:05 »
"Hit Dice" (Deutsch Trefferwürfel) hat nichts mit Angriffen zu tun, sondern bestimmt die HP, hit points, also den Schaden, den man hinnehmen kann. Ein Magier hat also 1-6 HP auf der ersten Stufe und erhält 1-6 pro Stufe dazu. Die Fledermaus hat halt nur 1-4, im Schnitt 2 hp.

Base Attack bonus, Strength erhöht diese Chance und den Schaden. +1 Bonus Strength erhöht also den Angriffsbonus um +1 und den Schaden durch eine Waffe +1, etc. Base Attack Bonus plus strength bonus plus bonus von deiner Klasse (+ eventuell irgendwas Magisches) erzeugt den insgesamten to hit modifier. (to hit = um zu treffen) Du würfelst mit W20 + to hit gegen die AC, AC steht für Armour Class.

Saving throws werden gewürfelt wenn dein Charakter gegen einen Effekt widerstehen will, um zum Beispiel einem Zauber auszuweichen oder nur halben Schaden von Drachenodem zu bekommen. Monster haben oft Effekte, die mit bestimmten RW gekontert werden. Eine Art "Ausweichwurf".


Rorschachhamster
DMG Pg. 81 " The mechanics of combat or the details of the injury caused by some horrible weapon are not the key to heroic fantasy and adventure games. It is the character, how he or she becomes involved in the combat, how he or she somehow escapes — or fails to escape — the mortal threat which is important to the enjoyment and longevity of the game."

Offline Fezzik

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.185
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fezzik
Re: [BtW] Kurzerklärung für Begriffstützige
« Antwort #2 am: 28.07.2017 | 11:08 »
To hit (Bonus) berechnet sich aus dem Angriffsbonus der jeweiligen Klasse + Strenghtmodifier im Nahkampf und Dex - Mod. im Fernkampf.
1W20 + jeweiliger Angriffsbonus >= AC
 ( Armorclass/Rüstungsklasse) ist dann ein Treffer.
Der Schaden geht dann direkt auf die HP ( Hit Points/ Lebenspunkte).

Bei Monstern ist erst der Trefferwürfel (HD) und deren Anzahl angegeben um die HP zufällig zu ermitteln, danach folgt ein Durchschnittswert den man nehmen kann statt zu würfeln.
Die Anzahl der HD (Trefferwürfel) sagt dir auch den Angriffsbonus und die Saving Throw Werte. Das hat aber nix mit dem verursachten Schaden zu tun !
Im Fall der Fledetmaus also 1W4 Lebenspunkte, durchschnitlich 2. Angriff 1W20+ 0 und bei Treffer 1 Schaden durch Biss.

Saving Throws macht man als Reaktion um etwas zu vermeiden. Wenn dein Mage also auf eine Medusa trifft und sie ihm zuzwinkert, wird der Sl dir sagen das du einen Rettungswurf gegen Versteinerung ( weiß grad nichmehr wie der in Btw heißt. Normalerwrise Petrification) machen mußt. Bei einem Ergebnis gleich oder höher bleibt er Mage normal, ansonsten wird er zu Stein. In der Regel vermeidet man den Effekt ganz oder schwächt ihn ab.

Hoffe das war hilfreich.
PS: Aufmerksames lesen hätte das auch zu Tage gefördert, aber ich weiß D&D English ist manchmal schwierig.  😉
Edit: Argh zu langsam. Naja ich lass es trotzdem mal stehen  ^-^
SL: Labyrinth Lord
Spieler: Dungeon Crawl Classics, Legend of the 5 Rings
Genres: Pulp, (Dark) Fantasy, Horror, Steampunk

"Falls du mich meinst: Ich spiele Regelwerke und Settings, keine Bilder" - Weltengeist

Offline Rorschachhamster

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.113
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fischkopp
    • Mein Weblog
Re: [BtW] Kurzerklärung für Begriffstützige
« Antwort #3 am: 28.07.2017 | 11:12 »
PS: Aufmerksames lesen hätte das auch zu Tage gefördert, aber ich weiß D&D English ist manchmal schwierig.  😉
Aber ist großartig um Vokabeln zu lernen, die manche Muttersprachler nicht mal kennen...  ~;D

Und doppelt hält besser.  ;)
Rorschachhamster
DMG Pg. 81 " The mechanics of combat or the details of the injury caused by some horrible weapon are not the key to heroic fantasy and adventure games. It is the character, how he or she becomes involved in the combat, how he or she somehow escapes — or fails to escape — the mortal threat which is important to the enjoyment and longevity of the game."

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: [BtW] Kurzerklärung für Begriffstützige
« Antwort #4 am: 28.07.2017 | 11:50 »
Zunächst was die Saves angeht:
Das sind Rettungswürfe, die in gefährlichen Situationen fällig werden und vom SL verlangt werden, weil das passive Fähigkeiten sind.
BtW hat gegenüber anderen Old School Spielen die Saves etwas umgeschreiben. Und weil es vielleicht leichter ist zu verstehen, wie die Rettungswürfe (RW) funktionieren erkläre ich das mit Blood & Treasure:

Zitat
Fortitude represents bodily strength and power. Fortitude saving throws protect people from poison, paralyzation, disease and physical force.

Reflex represents quickness, balance and agility. A Reflex save might save you from a terrible fall, a dragon’s fiery breathe or a wizard’s death ray.

Wenn man so will, dann sind Saves diese halbbewussten Reaktionen und Reflexe, die uns vor Schaden schützen und die sich zwar trainierien lassen, die sich unserem bewussten Verstand immer ein Stück entziehen. Im echten Leben wären das so Sachen wie "sich beim Sturz abfangen", "beim Stoplern doch nicht auf die Fresse fliegen", "die plötzlich angeflogen kommende Tasse auffangen",  "Immunabwehr", "instinktives/intuitives Vertrauen/Misstrauen", "Spüren ob uns jemand Gutes oder Schlechtes will", "Spüren ob man angelogen wird", "die spontane Ausspuckreaktion, wenn wir verdorbene Nahrung in den Mund nehmen" ...

Damit kann man ziemlich viel machen.



In Schritt 11 wird's für mich schon knifflig: 'Record the to hit and damage …'.
Was ist 'to hit', bzw. woher kommt der Wert? Beim Playbook am Ende steht 'Class Abilities, Hit Dice: d6'. Wenn ich dem 'self taught mage' aber einen 'club' gebe,  weiß ich nur, dass er 1d4 Schaden verursacht.
Diesen Zusammenhand von 'to hit', 'hit bonus' und 'damage' vertehe ich nicht.
"To hit" kommt von deiner Klasse und beschreibt wie gut dein SC bei Angriffswürfen ist, bzw. wie sehr sich das über Stufenaufstieg verbessern kann. Zu diesem Wert wird der "to hit bonus", der Bonus, der sich durch hohe Attributswerte ergibt hinzugerechnet. Strenght-Bonus für Nahkampf und Agility-Bonus für Fernkampf (vgl. p 5). Ein Village Hero der Stufe 2 mit Str 18 hat dann einen "to hit bonus" von +5 (aus +2 für Stufe2 und +3 für Str 18). Der Wert wird dann im Kampf beim Angriffswurf (W20) gegen den Gegner (bzw. die Rüstungsklasse des Gegners) verrechnet.

Wenn der Angriff nicht an der Rüstung scheitert, darf man Schaden würfeln. Das ist der Waffenwürfel. Bei Nahkampfwaffen wird zum Schadenswürfel der Str-Bonus hinzuaddiert (see p. 5). Das heißt unser Village Hero mit Club würde im Nahkampf standartmäßig W4+3 (wegen Str18) Schaden machen.

"Hit Dice" meint den Würfel, mit dem du deine Hit Points auswürfelst. Beim Village Hero: Bei der Charaktererschaffung W10 + Con-Bonus/Malus. Auf Stufe 2 wird dann wieder W10 + Con-Bonus/Malus addiert.
« Letzte Änderung: 28.07.2017 | 11:54 von D. Athair »
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Hollaus

  • Experienced
  • ***
  • Gottes Zoo ist groß!
  • Beiträge: 336
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hollaus
    • Monte Philippi
Re: [BtW] Kurzerklärung für Begriffstützige
« Antwort #5 am: 28.07.2017 | 11:51 »
Hit Dice
Zitat
Hit Dice (Deutsch Trefferwürfel) hat nichts mit Angriffen zu tun, sondern bestimmt die HP, hit points, also den Schaden, den man hinnehmen kann. Ein Magier hat also 1-6 HP auf der ersten Stufe und erhält 1-6 pro Stufe dazu. Die Fledermaus hat halt nur 1-4, im Schnitt 2 hp.

Zitat
Bei Monstern ist erst der Trefferwürfel (HD) und deren Anzahl angegeben um die HP zufällig zu ermitteln, danach folgt ein Durchschnittswert den man nehmen kann statt zu würfeln.
Die Anzahl der HD (Trefferwürfel) sagt dir auch den Angriffsbonus und die Saving Throw Werte. Das hat aber nix mit dem verursachten Schaden zu tun !
Im Fall der Fledetmaus also 1W4 Lebenspunkte, durchschnitlich 2. Angriff 1W20+ 0 und bei Treffer 1 Schaden durch Biss.

Mein Magier hat also zu beginn 6 HP und beim Stufenaufstieg bekomme ich nicht automatisch einen festen Wert, sondern würfle mit 1D6. Das Ergebnis wird dann zum jetztigen Wert hinzugerechnet. Das kann also zwischen 1 (Neeeeein!) und 6 (Heureka!) liegen?

Bei der Fledermaus kann ich wie folgt vorgehen: es kommt zu einer Begegnung und ich entscheide mich, 2 Feldermäuse auf die SCs zu hetzen. Entweder ich nimm für beide den vorgegebenen Wert von 2 oder ich würfle 'on demand' mit 1d4. Das kann dann ebenso im Bereich zwischen 1 und 4 liegen.

Sagt ihr euren Spielern die HP der Gegner, wenn ihr sie auswürfelt? Würfelt ihr offen oder verdeckt?


Habe ich das korrekt verstanden?



To Hit
Zitat
Base Attack bonus, Strength erhöht diese Chance und den Schaden. +1 Bonus Strength erhöht also den Angriffsbonus um +1 und den Schaden durch eine Waffe +1, etc. Base Attack Bonus plus strength bonus plus bonus von deiner Klasse (+ eventuell irgendwas Magisches) erzeugt den insgesamten to hit modifier. (to hit = um zu treffen) Du würfelst mit W20 + to hit gegen die AC, AC steht für Armour Class.

Zitat
To hit (Bonus) berechnet sich aus dem Angriffsbonus der jeweiligen Klasse + Strenghtmodifier im Nahkampf und Dex - Mod. im Fernkampf.
1W20 + jeweiliger Angriffsbonus >= AC
 ( Armorclass/Rüstungsklasse) ist dann ein Treffer.
Der Schaden geht dann direkt auf die HP ( Hit Points/ Lebenspunkte).

Ich errechne diesen 'To Hit' Wert also aus den genannten Dingen, damit ich nicht jedes mal auf's neue Rechnen muss und schreibe es mir neben die Waffe?

Wenn ich meinen Mage, bzw. das Charactersheet hernehme, als Beispiel:
Strength 11 + Ability Score Bonus 0 + BAB 0 = To Hit. Diesen Wert schreibe ich neben die Waffe. Wenn ich angreife, würfle ich 1D20 und zähle diesen 'to hit' dazu (ich muss nicht jedes mal nachrechnen). Das Ergebnis wird dann mit der Armour Class (AC) des Gegners vergleichen. Bei Gleich/Höher meines Angriffs, darf ich dann mit dem Würfel für den Waffenschaden (beim Club 1D4) würflen. Das Ergebnis + den Strength Bonus ergibt den Schaden, der von den HP des Ziels abgezogen wird. Im besten Fall schafft mein Magier mit dem Prügel es, mit einem Schlag '2' oder mehr zu erwürfeln und die Fledermaus (wenn ich den ø von 2 HP nehme) ist Geschichte?

Habe ich das so richtig aufgefasst?

Saving Throws
Zitat
Saving Throws macht man als Reaktion um etwas zu vermeiden …
Zitat
Saving throws werden gewürfelt wenn dein Charakter gegen einen Effekt widerstehen will, …
Okay, ich glaube zu erahnen, was gemeint ist. Aber ich verstehe nicht, warum ich nicht gegen eine Eigenschaft/ein Attribut würfeln kann. Ich nehme das einfach mal so hin und hake es als 'ist per Design so' oder 'historisch gewachsen' ab.

edit:
Zitat
Wenn man so will, dann sind Saves diese halbbewussten Reaktionen und Reflexe
Ahhh.... das kann ich nachvollziehen.

DnDenglish
Zitat
…aber ich weiß D&D English ist manchmal schwierig.
Zitat
Aber ist großartig um Vokabeln zu lernen, die manche Muttersprachler nicht mal kennen...
Das mag stimmen. Ich bin/war eigentlich der Meinung, ein recht passables Englisch zu beherrschen. Bisher war Fachliteratur für mich nie ein Thema. Aber RPG-Regelwerke verlangen mir oft einiges ab. Auch weil, Begriffe teilweise gleich, teilweise unterschiedlich gehandhabt werden.
Attribute, Ability, Skill, Trait, ...
 ~;P



Ich danke Euch schon mal für die schnellen und hilfreichen Antworten. Ich denke, da kommen noch mehr Fragen auf, wenn ich das Dokument weiter durchgehe.

« Letzte Änderung: 28.07.2017 | 11:54 von Hollaus »

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: [BtW] Kurzerklärung für Begriffstützige
« Antwort #6 am: 28.07.2017 | 12:00 »
Saving ThrowsOkay, ich glaube zu erahnen, was gemeint ist. Aber ich verstehe nicht, warum ich nicht gegen eine Eigenschaft/ein Attribut würfeln kann. Ich nehme das einfach mal so hin und hake es als 'ist per Design so' oder 'historisch gewachsen' ab.

Ich find es ziemlich sinnvoll Bewusstes und Halb-/Unbewusstes/Instinktives/Intuitives unterschiedlich zu behandeln.
The Cthulhu Hack verzichtet ganz auf Attribute und weitgehend auf Fertigkeiten. Die werden da erzählerisch gehandhabt. Es bleiben nur Saves (welche die Namen von Attributen tragen, die aber wie Saves eingesetzt werden). Im Spiel funktioniert das ziemlich gut.
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Scimi

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.090
  • Username: Scimi
Re: [BtW] Kurzerklärung für Begriffstützige
« Antwort #7 am: 28.07.2017 | 12:04 »
Auch die 'saving throws' kann man aus der Tabelle ableiten (auch wenn mir absolut nicht klar ist, wofür das gut sein soll).

Zitat von: Beyond the Wall and Other Adventures p. 7f, "Saving Throws"
Saving throws represent a character’s ability to resist or avoid certain special actions against him, such as a dragon’s breath weapon or a detrimental spell. What exactly happens when a character makes a saving throw is dependent upon the particular circumstances of the roll and the narration desires of the gamemaster and players. A successful saving throw made against the aforementioned dragon’s breath may represent the character diving out of the way just in the knick of time and avoiding the worst of the  ames, while one made against a mind control spell may represent the character’s powerful willpower warding off the attack.

Im Prinzip sind Saving Throws/Rettungswürfe einfach eine weitere Reihe von Werten, über die der Charakter verfügt und mit denen (nach eigenen Regeln) Proben geworfen werden, um Situationen abzuwickeln, in denen der Charakter nicht aktiv etwas tut, sondern in denen ihm etwas zustößt.

Ein Beispiel für die Anwendung wäre z.B. das Gift von Gegnern:

Zitat von: Beyond the Wall and Other Adventures p. 92, "Spiderling"
Poison (any creature bitten by a spiderling must make a saving throw vs. poison or suffer -2 to all rolls for the next day; subsequent bites add -1 penalty)

Wenn man also z.B. von einer Spinne im Kampf getroffen wird, muss man einen Rettungswurf gegen Gift bestehen. Ansonsten wird man vergiftet und erhält Abzüge durch das Spinnengift.

Im Prinzip ist das analog zu "Der Vampir sieht dir in die Augen, mach eine Willenskraftprobe, um nicht hypnotisiert zu werden!" oder "Unter deinen Füßen klappt eine Falltüre auf, würfle auf Reflexe, um nicht in die Gruppe mit spitzen Stacheln zu fallen!" aus anderen Spielen. Dass die Werte nicht mit z.B. den Attributen zusammenhängen und die Probe anders abgewickelt wird liegt daran, dass in der Anfangszeit von D&D oft neue Subsysteme mit komplett eigenen Mechanismen an das Spiel "drangetackert" wurden, anstatt zu versuchen, Regeln zu streamlinen und neue Ideen mit Regeln abzubilden, die es schon gab.

---

Was ist 'to hit', bzw. woher kommt der Wert? Beim Playbook am Ende steht 'Class Abilities, Hit Dice: d6'. Wenn ich dem 'self taught mage' aber einen 'club' gebe,  weiß ich nur, dass er 1d4 Schaden verursacht.
Diesen Zusammenhand von 'to hit', 'hit bonus' und 'damage' vertehe ich nicht.

Zitat von: Beyond the Wall and Other Adventures p. 7, "Base Attack Bonus"
This characteristic is derived from a character’s class and level. It shows how good a fighter he is. You add this number to every roll to hit an enemy in combat. Strength and Dexterity modify this number for melee and ranged combat respectively.

Das ist einfach ein nicht ganz klarer Sprachgebrauch. Im Kampf legst du eine Probe ab, um den Gegner zu treffen, dazu würfelst du 1W20 + Bonus, die Schwierigkeit, die du erreichen oder übertreffen musst, damit die Probe gelingt (und der Gegner getroffen wird), ist die Armor class des Gegners. Diese Angriffsprobe heißt im Englischen "roll to hit". Mit "hit bonus" ist der Bonus gemeint, der zu dem W20-Wurf hinzukommt (und sich je nach Angriffsart und anderen Faktoren jeweils anders berechnet). Bei Charakteren geht in diese Berechnung ihr "Base Attack Bonus" ein.

Jeder Charakter hat also einen "Base Attack Bonus", aus dem mit anderen Faktoren der tatsächliche "to hit"-Bonus für jede Angriffsart berechnet wird, der dann beim "roll to hit" auf den W20-Wurf gegen AC addiert wird.

"Damage" ist der Schaden, den ein erfolgreicher Angriff beim Gegner anrichtet und hängt bei SCs vor allem von der Waffe ab.

Bei den Kreaturen ist es z.B. recht übersichtlich:

Zitat von: Beyond the Wall and Other Adventures p. 92, "Spiderling"
Attack: +1 to hit, 1d4 damage (bite)

Das heißt, die Spinne hat einen Bissangriff. Um ihn durchzuführen, würfelt man mit ihrem Trefferbonus (also 1W20+1) gegen AC des Angegriffenen. Trifft die Spinne, richtet sie 1W4 Punkte Schaden an.

---

Nehmen wir die Fledermaus: Hit Dic 1d4, 2 HP. Die Fledermaus hat also 2 HP und könnte somit schnell Geschichte sein? AC bedeutet ...? Attack +0 to hit, 1 HP?
Was ist jetzt was? Die Feldermaus benötigt doch irgendwie 'Lebenspunkte', also HP. Ich nehme an '2'.
Aber was ist der Angriffswert? 12? Und wie viel Schaden teilt sie aus, wenn der Angriff erfolgreich ist? 1 HP (bite), oder 1D4

Zitat von: Beyond the Wall and Other Adventures p. 7, "Hit Points"
Hit points are an abstract measurement of how tough the character is, as well as how good at resisting and avoiding harm in combat. At every level, a character gains a number of hit points by rolling the die type indicated by his class’ hit dice.

Beim klassischen D&D werden die "Hit points" von Charakteren ausgewürfelt (anstatt sich z.B. aus irgendwelchen anderen Werten zu berechnen). "Hit dice"/"HD" sind die Würfel, mit denen bei jedem Stufenanstieg die Trefferpunkte eines Charakters gesteigert werden. Für einen Krieger etwas sind das W10. Man könnte also sagen, dass ein Krieger auf Stufe 5 dann 5W10 Hit points hätte (nur für Spielercharaktere gilt, dass sie auf der 1. Stufe das Maximalergebnis ihres HD bekommen). Für Spieler sind die HD ihres Charakters also nur beim Stufenanstieg interessant.

Zitat von: Beyond the Wall p. 74, "Introduction"
Instead of level, monsters have ‘hit dice,’ a number which tells you how many dice to roll to determine their hit points and acts as a rough gauge for how strong they are. [...] if converting monsters from another source, simply give them an attack bonus equal to their hit dice. Their initiative score is also equal to their hit dice.

Gegner haben keine direkte Stufe. Dafür wird die Anzahl von Trefferwürfeln als eine Art "Stufe" benutzt. Je nach D&D-System werden über diesen Wert auch andere Werte berechnet. Ein Monster mit 12 HD sollte z.B. spürbar stärker als ein Monster mit 2 HD sein, was sich nicht nur in den Trefferpunkten, sondern auch in Angriffsbonus, Schaden, Sonderfertigkeiten, Rettungswürfen etc. niederschlägt.

Zitat von: Beyond the Wall and Other Adventures, p. 75, "Bat"
Hit Dice: 1d4 (2 HP)

Die Fledermaus z.B. hat 1 HD. Und weil es eine kleine, relativ harmlose Fledermaus ist (und kein Krieger) ist der HD ein W4 (und kein W10). Das heißt, die Fledermaus hat sozusagen "Stufe 1" und 1-4 Hit points. Die Zahl in Klammern ist eine Art Mittelwert für das Auswürfeln der HP. Wenn die Gruppe in einen Schwarm von 10 Fledermäusen rennt, musst du dann nicht für jede einzelne Fledermaus mit 1W4 die HP auswürfeln. Außerdem mittelt sich der Wert mit größerer Anzahl von HD sowieso, d.h. die 18W10 HD von einem "Ancient Wyrm" werden in der Praxis eher in der Nähe der angegebenen 101 HP auskommen, als bei einem völligen Ausreißer von 18 HP oder 180 HP, die ja auch theoretisch denkbar wären.

Ich persönlich würde anfangs einfach die vorgeschlagenen HP von Monstern nehmen. Wenn sich dann herausstellt, dass die Helden gegen Orks ziehen und Orks häufig als Gegner auftauchen, würde ich dann irgendwann die HP auswürfeln, damit nicht jeder Ork ein Klon des anderen ist.

---

Ich habe keine Ahnung, wie ein Kampf zwischen einem 'self taught mage' und einer 'bat' aussehen würde.

Die Fledermaus hätte folgende Werte:
Initiative: +1 (NPC-Initiative = HD, siehe BTW S. 8)
HP: sagen wir "3" (HD = 1d4 (2))
AC: 12
Attack: +0 to hit, 1 HP (bite)

Der Magier (Stufe 1) diese:
Initiative: +0 (wenn er keinen DEX-Bonus hat)
HP: 6 (auf Stufe 1 Maximalwert seines Klassen-HD von 1W6)
AC: 0 (ohne DEX-Bonus oder Rüstung)
Attack: +0 to hit (ohne STR-Bonus), 1d4 (Club)

Die Fledermaus fängt also an und würfelt 1W20+0 gegen die AC 10 des Magiers. Wenn sie trifft, erleidet er 1 HP Schaden. Dann ist der Magier dran und würfelt 1W20+0 gegen die AC 12 der Fledermaus. Trifft er, richtet er 1W4 Schaden an (kann also die Fledermaus mit einem Hieb niederstrecken, wie es sein sollte).

Das geht hin und her, bis einer am Boden liegt (oder die Fledermaus wegfliegt, sie hat die Fähigkeit Flight.

Offline Hollaus

  • Experienced
  • ***
  • Gottes Zoo ist groß!
  • Beiträge: 336
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hollaus
    • Monte Philippi
Re: [BtW] Kurzerklärung für Begriffstützige
« Antwort #8 am: 28.07.2017 | 14:34 »
Danke für Eure Antworten!
Ich konnte mit den Beschreibungen soweit etwas anfangen und denke, das beim 2ten Durcharbeiten des GRWs dann auch zu verstehen!