Autor Thema: Masks: New Guardians  (Gelesen 3994 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.353
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Masks: New Guardians
« am: 16.01.2018 | 23:36 »
Unsere zweite Kampagne online. International besetzt. Diesmal leite ich. Ich erzähle hier davon.

Brightheart/Adrian: Star, kann Equipment aus Licht erzeugen
Pinke'd: Outsider, Telepathie, Gestaltwandel, immer pink
Disaster/Miracle: Doomed, von einer bösen Spinne gebissen, mutiert langsam

sind die New Guardians. Die alten Guardians sind bis auf Crusader alle tot. Crusader hat nichts dagegen, dass der Name weiter benutzt wird.


Session 1

Ich hatte mir als erste Gegner eine Gruppe Diebe überlegt, die es mehr für Kicks machen.

Wir treffen die Gruppe, wie sie einen LKW im Auftrag von Guardian fährt. Hinten drin irgendwelche Bioproben. Die Truppe hat Spaß.

Als am Straßenrand ein Auto erkennbar wird, das an einem Baum klebt. Die Helden retten die Fahrerin und geben sie den gerufenen Rettungskräften.

Pink versucht Gedanken zu lesen, hat aber echt fiesen Wert in Mundane. Das wird noch ein echter XP-Generator. Sie genießt jetzt die gleichen Drogen wie die Fahrerin.

Am Ziel, einer AEGIS-Basis stellt sich heraus, dass ein Teil der Ladung gegen drei Bananen ausgetauscht wurde. Irgendwie muss jemand durch die Code verschlossene Tür gekommen sein. AEGIS ist nicht begeistert. Die Helden werden vor die Tür gesetzt.

Sie überhören nur: Scheiß Bananengang.


Zuhause angekommen, forscht Adrian nach und erhält von mysteriösem User Nachricht, ob die Bananen gefallen haben.

Adrian halb provoziert erfolgreich, sich am nächsten Tag zu treffen. Die Bananengang wählt das Schwimmbad. Adrian bekommt Influence auf eins ihrer Mitglieder.


Im Schwimmbad, Miracle trägt keine Badekleidung weil krank, kommt die Verunfallte zur Truppe und stellt sich mit Retail vor.

Adrian flirtet mit ihr und sie rauchen eine Zigarette, die Retail aus der leeren Luft holt. Sie bedenkt Pink mit einer Gummi-Banane.

Als die Helden die Rückgabe des Koffers fordern, lehnt ihre ab und wendet sich zum Gehen. Adrian schlägt sie von hinten mit Superkräften nieder.

It's on. Im Becken erscheint ein Wasserdrache. Pink wird auch einer und sie ringen. Die Leute fliehen.

Disaster markiert Doom und erkennt am linken Ausgang den Beschwörer des Drachen. Der Sturmangriff geht schief und sie gleitet in das Becken mit den Drachen. Der Beschwörer ist weg.

Brightheart ist so überrascht, dass es ein "Speedster" mit der bewusstlosen Retail bis zur Tür schafft. Tatsächlich macht er Speed Bubbles, weshalb er den auch ziemlich hilflos ist, als Brightheart ihm auf Licht-Skates in der Eingangshalle den Weg abschneidet.

Brightheart lässt die beiden für die Preisgabe derjenigen, die nun den Koffer haben gehen. Der Speedster bekommt Influence.


Nach der Aktion geht ein Video um, wie Adrian zunächst mit Retail flirtet und die dann niederschlägt. Shitstorm.

Zuletzt eine Cut Scene: Ein Klon-Tank.


Gesendet von meinem K011 mit Tapatalk


Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.353
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Masks: New Guardians
« Antwort #1 am: 24.01.2018 | 16:59 »
Session 2

Für die zweite Sitzung wollte ich Miracle ein bisschen beleuchten. Sie wurde von einer außerirdischen Spinne gebissen und wird als Doomed an den Auswirkungen sterben. Sie lebt mit ihrem Bruder, der zufällig Biologe ist, und versucht ein Gegenmittel zu finden.

Wir starteten mit einer Traumsequenz. Die Spinne versucht Miracle zu bezirzen und bittet sie, eine Schwester der Spinne umzubringen, wenn die in der Stadt ist. Miracle erklärt, dass sie ihrer Peinigerin bestimmt keinen Gefallen tue. Die Spinne erklärt, ihre Schwester sei gerade an der Fordertür und Miracle wache nun besser auf. Die beiden leben über dem Labor ihres Bruders.

Während dessen schläft Pink'd seelig in der außerirdischen Botschaft ihres Volkes (sie ist, wie wir erfahren ein Bud des Obermufti), aber Adrian kommt zufällig beim Labor vorbei, er konnte nicht schlafen und sieht auf dem Parkplatz eine mittelalte Frau schreien. Mantel, Strickmütze. Sie schreit der vor dem Parkplatz wogenden Dunkelheit entgegen, dass ihre Auftraggeber "sie" nicht haben könnten, und "er" könne es auch nicht.

Miracle kommt herunter. Sie sehen wie die Frau anfängt zu wachsen und nehmen eine Art leises Singen war. Sie erkennen daran die Frau als Swordmaiden, eine ehemalige Gefährtin von Adrians Gönner Crusader. Und die sollte tot sein!

Miracle zieht Doom und enttarnt die Spinne in der wabernden Dunkelheit. Es entbrennt ein Kampf. Pink'd wird telefonisch alamiert und stößt zwischenzeitlich hinzu. Die Spinne beißt ein größeres Stück aus Pink'd heraus, Swordmaiden kann auf Bitte Adrians Pink'ds Selbstheilungskräfte aber stark beschleunigen. (Ich mag Gestaltwandler und Charaktere mit Selbstheilung. Man kann sie so schön regelmäßig zerfleischen.)

Die Spinne nimmt zwischenzeitlich den herausstolpernden Bruder gefangen, wird aber schließlich besigt, woraufhin sie diskorporiert. Sie war hinter einer Art Super-Gen-Sequenzierer von Miracle's Bruder her.

Die Truppe trennt sich. Adrian nimmt den Bruder und die Maschine mit zum Liberty Tower und gibt sie in Crusaders Obhut. Miracle und Pink'd folgen währenddessen im Bioschiff Miracles doom-gestützter Intuition zum Aufenthaltsort der Spinne. Sie ist bei Arcway, der Firma, die wohl auch die Bio-Proben erhalten hat, die beim letzten Mal die Bananengang erbeutet hatte. Miracle und Pink'd kommen im Bioschiff einander näher, was umso ulkiger wird, als Pink'd nach Hause telepathiert um Tipps gegen die Spinne zu erhalten.

Papa verspricht einen interdimensionalen Bombenschlag gegen die Spinne (ob das eine gute Idee ist, sei dahingestellt), bittet Pink'd doch bald nach Hause zu kommen, was diese rundheraus ablehnt und kommentiert die sich anbahnende Beziehung in einer Weise wie es nur peinliche Eltern können. Pink'd würfelt 7-9, um dem Einfluss zu widerstehen.

Adrian ist ein bisschen angepestet, dass er den zweitklassigen Job machen musste, erklärt aber seinen Gefolgsleuten im Netz, wie cool es ist im Liberty Tower zu übernachten.

Ach ja, Adrian und Miracle sind natürlich bei Twitter und ihre neuen Bekannten auch.

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.111
  • Username: Supersöldner
Re: Masks: New Guardians
« Antwort #2 am: 24.01.2018 | 17:10 »
Superkräfte!!!!
Spielt doch mal die Bösen.

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.353
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Masks: New Guardians
« Antwort #3 am: 30.01.2018 | 22:03 »
Session 3

Die Gruppe erklärte online, wo sie wann mit dem Super-Gen-Sequenzer, den die Spinne klauen wollte, sein würden. Sie versuchen die Spinne herauszuprovozieren, was vollständig fehlschlägt.

Stattdessen tauchen drei Schurken auf.

Zitat
Gorgo & Co. (A-List Mercenaries, among Hero League's most wanted)
Gorgo. Female, short red hair, typically dressed in brown leather, eye-patch (left eye).
Prototypical flying brick. Pretty much invulnerable. Lost eye, when a foe teleported it out of her body; obliterated him within the second.
Talent. Dark hood, white mask. Doesn't talk. Probably unhinged. Copies powers from vicinity. Some rumors say, it's a robot. Deemed unlikely by experts.
Moon Hunter. Female, Red-black Kimono, Oni mask. Uses a chinese lantern on a stick to capture incoming fire, store it, and throw it back.

Es entbrennt ein Kampf, der unsere zwei Stunden Spielzeit ziemlich eingenommen hat. Dabei...

... das Bioschiff wird direkt zerstört.
... Adrian aktiviert es noch einmal und rammt es ganz rein.
... Disaster erzeugt einen Sandsturm und versucht die ganze Zeit zu fliehen. Nur anderen denken nicht dran.
... Pink'd verwandelt sich in einen Sandwurm und schafft es Gorgo für eine Weile aus dem Siel zu nehmen.
... Adrian bekommt Moonhunter zu packen und entwendet ihre Laterne.
... fängt die Bombe auf, die Pink'd unwillkürlich gerufen hat.
... Talent entpuppt sich als leere Robe.

Der Sequenzer wurde beim mehrfachen Crash des Bioschiffes in Einzelteile zerschreddert und die Schurken ziehen ab.

Hinterher noch ein bisschen Trösten und Team-Moves.

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.353
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Masks: New Guardians
« Antwort #4 am: 14.02.2018 | 19:27 »
Hat vielleicht jemand Lust mitzuspielen? Wir suchen gerade. Immer Dienstags 20:00 auf Englisch.

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.353
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Masks: New Guardians
« Antwort #5 am: 28.02.2018 | 15:10 »
Session 4
Wir haben einen neuen Spieler aufgenommen. Insfoern war das im Grunde eine neue Sitzung 1. Wir begrüßten:

- Jane Doe/Walker as The Transformed.

Sie ist wohl bei einem Bombenattentat nicht tot geblieben.

Die Sitzung beginnt, mit Walker, wie sie bei der Kirche sitzt, wo sie untergekommen ist. Ein 12-jähriges Mädchen, mit Sonnenbrille, Prinzessin-Leia-Frisur, Lederjacke, Handschuhen, Rock und Stiefeln setzt sich zu ihr und möchte ihr - wie süß! - einen Gutschein für Pizza schenken... Unter der Bedingung, dass sie sich eine Geschichte anhört. Der Pizzaladen sei nämlich von Geldeintreibern bedroht worden und die würden heute wieder kommen. Sofern Walker also heroisch engagiert sei, könne sie um Punkt 17:00 eine Pizza bestellen gehen. Auf Nachfrage stellt sich das Mädchen als "Vera" vor und empfiehlt beim Gehen Bananenpizza.

// Der Spieler von Miracle so: I knew it! //

Um kurz vor fünf lässt sich Miracle in einer noch ziemlich leeren Sportkneipe von Tigress briefen; über Arcway Enterprises. Arcway stielt demnach nicht nur Bioproben, sondern bezahlt auch archäologische Forschung. - Was man so macht als Schurken-Fassade. Das Gespräch wird abgekürzt als aus der Pizzeria gegenüber, ein Typ aus der Tür fliegt.

Kurz zuvor: Der Spieler von Walker spielt die Figur sehr schüchtern und bittet die Geldeintreiber freundlich zu gehen. Als die Ablehnen und handgreiflich werden, führt Walker ihr Fleischformen vor und wirft den ersten aus der Tür.

Miracle verlässt die Kneipe, überquert die Straße und spricht Walker an... und den nächsten Teil muss ich auf Englisch zitieren.

Miracle: I'm Miracle of the New Guardians. This district is under our protection.
Walker: So you guys are offering "protection" here? I don't want to fight anymore. *Pointing at the goon* Please leave.

Ein Wort gibt das nächste. Episch gut. Es kommt zu einer superkörperlichen Auseinandersetzung, in welche dann auch Pink'd eingreift. (Der Spieler kam später.)

Irgendwann findet man denn doch zusammen, schafft es die Goons festzusetzen, die sich davonschleichen wollten. Nur Tigress ist zwischenzeitlich kopfschüttelnd gegangen.

Es folgt noch eine Szene mit Taylors erstem Schultag an der Taylor Hebert Academy.


Session 5

Vor der Botschaft von Pink'ds Leuten ("The Alien Nation of Pink Ones") wird seit zwei Tagen demonstriert, weil irgendein anderes Alien Hand ein menschliches Teenager gelegt hat, das jetzt im Koma liegt. Pink'd will nicht zur Schule gehen.

Miracle findet ähnliche Gruppen vor der Schule, die ja einen recht hohen Alien-Anteil hat. Sie geht aufs Klo, um ihre Dunkle Seite um Visionen über die Hinterleute dieser Proteste zu bitten. Sie steht in einem Büro, vor ihr ein Mann in mittlerem Alter mit schütterem Haar. Sie schwebt in Frauengestalt nackt über dem Boden. Der Mann nennt sie seinen Zeitgeist. (/ Shout-Out an Alrik, Nocturama und Madis. /)

Währenddessen entscheidet Pink'd die Protestierenden für sich gewinnen zu wollen, begiebt sich als laufende Torte nach draußen und provoziert sie, einen Sprecher mit ihren Forderungen vorzuschicken. Bei 7-9 reagiert es über und vermummte Gestalten schießen auf Pink'd, die sich in Botschaft zurückzieht. (Das gibt natürlich, Einfluss auf die Rädelsführer.)

Miracle kommt auf dem Schulklo zu sich. Eine Mitschülerin fragt sie, ob alles in Ordnung ist und sagt, dass "everyone" sich Sorgen um Pink'd macht. Miracle nimmt eine Abkürzung, um noch rechtzeitig zum Mathematiktest zu kommen durch... die alte Sporthalle. Dort belauscht wie ein Schüler mit einer Schülerin redet. Eine andere Freundin des Schülers hat irgendein Problem und seine Gesprächspartnerin fordert ihn auf sich an "die Helden" zu wenden. Der Schüler sagt, dass die Helden ihn wohl nicht besonders mögen würden, aber er werde darüber nachdenken. Miracle tut auf Nachfrage nichts, der Schüler kommt in ihre Richtung, Teile seiner Vorfahren sind offensichtlich asiatisch, das Mädchen verlässt den Ort des Gesprächs in die andere Richtung, ohne das Miracle sie gesehen hat. Geneigte Zulesende werden sich denken, dass Teile des Personals in dieser Szene hier schon vorher Thema waren.

Nach der Schule macht sich Miracle auf zu Pink'd, die sich zwischenzeitlich... gesammelt hat. (Erwähnte ich, dass ich perfide Freude daran habe, Gestaltwandler zu zerstückeln?) Sie erhalten eine Nachricht von Vividrix, seines Zeichens Kollege von Crusader und Tigress, der ihre Talente in Anspruch nehmen möchte. Pink'd fragt zurecht, welche Talente das sein mögen.

Beim Gespräch im Bistro auf dem Fersehturm erzählt Vividrix - er kleidet sich in einen schwarzen Mantel, mit grünem Saum, Hut mit Feder, Maske und Gestock - dass ein verurteilter Schurke namens Bezoar aus dem Gefängnis ausgebrochen ist und sich wahrscheinlich im Hive aufhält, einem abgestürzten Alien-Raumschiff, das aus irgendwelchen legalistischen Gründen extraterritoriales Gebiet ist und daher massig Superschurken angezogen hat. Die beiden stimmen zu, Bezoar zu finden und wollen dazu Walker aufsammeln. Pink'd möchte aber noch mal bei Vividrix "Hinter die Maske blicken" und die 2 auf 2W6 sagt, dass der suuuuuuper vertrauenswürdig ist.

Man sammelt Walker auf offener Straße mit dem Bioschiff auf (ein paar fliegende Eier werden ignoriert) und ist auf dem Weg zum Hive of Scum and Villainy. (Walkers Spieler hatte verschlafen. Kein Scherz.)

Dort angekommen und geparkt, trennen sich die drei. Die Würfe, um die Situation einzuschätzen, fallen gemischt aus. Walker wird erst angerempelt, stolpert in einen Marktstand und wird dann von örtlichen Enforcern in den Müllschlucker geworfen. Sie kommt draußen an und wandert, um das Schiff herum.

Pink'd versucht einen Händler von Alien-Haustieren zu bestechen, ihr den Aufenhaltsort von Bezoar zu nennen. Das war einsichtsreich. Aber sie hat leider kein Geld, was das Bestechen schwierig macht. Sie provoziert stattdessen die Alien-Hunde im Zwinger, was für erhebliches Chaos im Hive sorgt.

Miracle verirrt sich in einsamen Gang. Dort hört sie eine Stimme, die ihr für Doom-Doom-Doom den Weg zu Bezoar verrät. Der kauert höchst verängstigt in einer Ecke und Miracle kann aus ihm herausbekommen, dass er aus dem Gefängnis geflohen ist, nachdem er mitbekommen hat, dass gewisse Bioproben (siehe Sitzung 1) gestohlen wurden. Weil sie ihn nun bestimmt holen kommen. Miracle verspricht Bezoar zu verstecken.

Im großen Hanger ist inzwischen das Hauen und Stechen losgegangen. Walker ist um das Schiff herumgelaufen und versucht - erfolgreich - einen Niedergestochenen am Leben zu halten. Sie entfesselt ihre Kräfte, lässt allen Anwesenden einen Schauer über den Rücken laufen, und beruhigt die Massen.

Wir beschließen (weil schon spät), dass die drei und Bezoar es zum Bioschiff zurückschaffen und wir den nächsten Abend mit der unabdingbaren Verfolgungsjad beginnen.

Anmerkung: Die Szene im Hive haben wir deutlich öfter geschnitten zwischen den drei SCs hin und her. Ich hab das jetzt jeweils zusammengefasst, weil die Widergabe sonst schwierig ist.







Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.353
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Masks: New Guardians
« Antwort #6 am: 14.03.2018 | 09:53 »
Da wir jetzt leider wieder haben ausfallen lassen, hab ich ein paar Liebesbriefe geschrieben, wie es sich gehört.

Zitat
Dear Disaster,
as you drag Bezoar to the ship, he mumbles constantly.
Roll +Freak, to glean some info. On a 10+, choose two. On a 7-9, choose one.
- Learn why THEY want Bezoar specifically?
- Learn the identity of one of THEM!
- Learn something useful update the Dark Ones.
On a miss, the mumbling takes you off guard for a moment and Bezoar gets injured in the chaos.
Love,
Your GM

Dear Walker,
when you gave CPR to the injured person, you inspired one of the villains present.
Tell us who they are (Name, power. Exploits, if you like.)
Then, roll +Savior. On a hit, take Influence on them.
On a 10+, they rethink their ways and try to be a Hero!
On a miss, you did inspire them... to a new and nefarious scheme.
Love,
Your GM

Dear Pink'd,
when you flew some villains associated with The Hive chased you.
Tell us who they are (Name, power. Exploits, if you like.), and how you finally lost them.
Then, roll +Superior. On a 10+, you got away clean.
On a 7-9, you expended some resource or left something behind.
On a miss, thinks got ugly. Tell us about injuries and collateral damage.
Love,
Your GM

Mal schauen wie es weiter geht.

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.353
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Masks: New Guardians
« Antwort #7 am: 20.03.2018 | 21:47 »
Unerwartet wars.

Die Liebesbriefe wurden gemischt aufgenommen. Walker hat mit Bild und Pipapo  einen Schurken geliefert. Blaues Alien, Name: Grendel. Söldner. Walker nimmt Einfluss. Von Pink'd kam nicht viel. Disaster findet heraus, dass Bezoar in seinem Magen Sachen brauen kann. Er hat einen "Garten" in einer nahe gelegenen Höhle.

Die Session war relativ kurz. Hauptsächlich kam man in Halcyon wieder an, der Gleiter stürzt in ein Haus, Feuer bricht aus. Walker versucht zu helfen, Pink'd auch. Disaster bleibt beim sehr verstörten Bezoar und "will die Situation einordnen". Schlägt fehl; ich aktiviere Disasters Dark Visions.

Disaster ist wieder Zeitgeist und geht mit ihrem Halter in einen Keller. Die Anwesenden tragen Kutten. Der Halter entschuldigt sich bei "Madame", dass sie sich sich um "das Mädchen" kümmern musste. Der "General" beschwert sich, dass der Laden nicht sicher ist. Eine vierte Person kommt. Entdeckt, dass Disaster zusieht. An der Stimme erkennt Disaster, dass es Tigress ist.

Währenddessen ist Bezoar abgedampft. Disaster teleportiert hinterher, Walker und Disaster folgen zu Fuß. Disaster wird von einer von Bezoar hervorgewürgten Tentakelkreatur festgehalten, aber Walker kann ihn schließlich stellen und geleitet ihn in die Kirche, wo Walker auch Unterschlupf hat.

Danach stellt Walker viele kritische Fragen, was das nun eigentlich sollte: Zunächst die Gesetze brechen, weil man einen Flüchtling außerhalb der eigenen Jurisdiktion hops nimmt und ihn dann aber laufen lässt. Auftraggeber Viridrix stellt am Telefon ebenfalls kritische Fragen. (Er wäre völlig zufrieden gewesen, hätten sie Bezoar "nicht gefunden", aber ihn laufen zu lassen, war dann doch zu viel.)

Disaster fühlt sich überrannt und zieht sich zurück. Pink'd fliegt mit ihr weg. Sie gehen Eis essen und Pink'd tröstet Disaster, damit was für ein tolles Erdenwesen sie ist. Und liest danach Disasters Gedanken.


Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.353
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Masks: New Guardians
« Antwort #8 am: 29.03.2018 | 21:53 »
Wir suchen weiterhin ein*e Mitspieler*in.

Session 7
Walkers Spieler hat sich spontan abgemeldet. Improvisier ich also.

Pink'd wird vor der Schule von einem asiatisch aussehenden Teenager angesprochen. Zögerlich erklärt er, er und Pink'd hätten sich bereits im Kostüm getroffen... und zwar als in einer Schlägerei. Es ist der Beschwörer der Seeschlange aus Session 1: Itching.

Itching erklärt, dass Vera (Präkog der Bananengang) im Koma liegt. Pink'd erklärt sich nach etwas zögern bereit, kann aber nicht helfen. Auch die hinzugerufene Disaster, die schon immer deutlich größere Vorbehalte gegen die Bananen hatte, kriegts nicht hin: Es zeigt sich stattdessen ein Abbild der Spinne. Retail reagiert panisch und schießt drauf.

Ich hatte das eigentlich als Fehlschlagseffekt gedacht, aber die Spieler betreiben Komplexitätsreduktion: Offensichtlich ist die Spinne Ursache für Veras Zustand. ... Ähhh, OK. Ist auch cool.

Retail und Itching (der "Speedster" ist nicht da) erklären, dass Vera sich "Lehrer" gesucht habe, um ihre Kräfte besser zu verstehen. Sie haben auch eine Adresse.

Dort angekommen, will Pink'd, dass Retail klingelt und provoziert höchst erfolgreich. Retail hat plötzlich eine Pizzaschachtel und passendes Outfit und geht klingeln. An der Tür öffnet Zeitgeists Halter aus Disasters Visionen. Der will keine Pizza und Retail kommt zurück.

Pink'd erforscht als Fliege das Haus. Das war spielerisch ein bisschen merkwürdig. Ich wusste nicht genau, was ich da machen soll. Der Halter saß also wieder am Schreibtisch, Zeitgeist schwebte daneben. Im Keller ist der Ritualraum aus... genau Disasters Visionen.

Pink'd und Disaster diskutieren das weitere Vorgehen. Retail erklärt auf Nachfrage, sie habe Schlüssel zum Haus, man könne wohl reingehen. Gesagt getan, die Truppe erreicht den Keller, aber bevor sie irgendwas weiter tun können, erscheint Zeitgeist oben in der Tür. Der Halter beschuldigt die Truppe als Eindringlinge.

Summa summarum, startet der Kampf ohne jeden Zuwachs an 'Team'. Pink'd stürmt an, aber Zeitgeist bläst ihm einen Wintersturm mit Mammutvisionen entgegen und die Treppe wieder runter, er provoziert Retail, die draufhält. Disaster wirft Pink'd wieder rauf. Das gibt Gelgenheit für alle wieder aus dem Keller zu kommen.

Oben herrscht Dschungel. Pink'd entfesselt, und verwandelt sich in eine Riesenbiene um rauszukommen und sticht zu. Dies bannt den Wald, zerlegt als echte Biene lässt Pink'd aber den Stachel stecken und zerfällt in zwei pinke Häufchen.

Disaster hat auf jeden Fall eine Gelegenheit und will den Halter halten. Nur festhalten scheint mir kein direktes Beharken zu sein, also führt Disaster weiter aus, wie sie den Halter nach dem Aufenthaltsort ihrer Nemesis, der Schattenspinne befragt. Bricht die Maske erfolgreich.

Der Halter leicht abgekämpft: "Müsste gerade auf Kanal 12 laufen. Zeitgeist, mach sie fertig."

Zeitgeist beschwört große böse Wikinger, die Disaster wegziehen wollen. Disaster benutzt Any Power aus ihrem Playbook und borgt sich Unaufhaltbar beim Bullen. Versagt aber und taucht vollends in die Wikingerwirklichkeit ab.

Als der Effekt endet und Pink'd sich wieder zusammengesetzt hat, ist der Halter weg. Die Bananen sehen auch etwas mitgenommen aus.

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.353
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Masks: New Guardians
« Antwort #9 am: 9.04.2018 | 21:09 »
Morgen stößt ein neuer Mitspieler zu uns. Wir sind dann bei 4 männliche Spieler spielen 4 weibliche SCs. (Zumindest wenn Walker morgen wieder auftaucht. Wenn er zweimal nicht vorher absagt, sag ich mal: Bye, bye, beautiful.)

Morgen begrüßen wir jedenfalls: Isabel Harcourt a.k.a. Skelegirl as The Protégé.
Sie bekommt schon mal einen Liebesbrief:

Dear Skelegirl,
your mentor Rockman has negotiated an internship with Hero League to give you some experience. You have been sidekicking one of world's most prolific heroes, Lucilla, for the past week or so.
If you try to befriend her, roll + Mundane. On a hit, take Influnence. On a 10+ mark experience. On a miss, shift Mundane up and Freak down.
If you instead try to keep it professional, roll +Superior. On a hit, mark experience. On a 10+, you do make an impression. Take Influence on another member of the Hero League.
Love,
your GM.


Nach letzten Berichten wurde Lucilla mit 7-9 befreundet.
« Letzte Änderung: 9.04.2018 | 21:19 von 1of3 »

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.353
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Masks: New Guardians
« Antwort #10 am: 11.04.2018 | 09:05 »
Ein Spieler war so freundlich.

Session 8
Lucilla & Skelegirl meets Pink’d & Disaster on the streets & Lucille hands Pink’d a letter from BETA that her visa is revoked and she has to leave the planet in 24 hours. Pink’d flies off to the pink ball alien embassy to investigate while Lucilla flies off to battle a giant sea creature. Skelegirl unintentionally comforts Disaster while they head to the embassy. Pink’d speaks to her parent and requests him to find out more about this mysterious letter of which nobody at the embassy has any idea. Disaster & Skelegirl arrive and Skelegirl finds out more about the spider aliens. She googles the Madame and finds her boring mumbo-jumbo tv show which Pink’d calls. But when she tries to read her mind through the phone, all electronics in the room and the surrounding few rooms explode. Pink’d gets a new eggship by scaring a mechanic and flies to reach the small tv studio. There they meet, talk to and eventually fight the spider lady, Stephany. Pink’d and Disaster manage to wipe the spider’s memory leaving the old lady persona to surface. They put her to sleep and abduct her to Disaster’s brother’s lab for investigation. Skelegirl blackmails the pair to get her a new phone so she wouldn’t report to the authorities about abducting people. Later she contacts Rockman and he agrees to help look into this spider invasion since he hates aliens and helps with more resources to the young heroes.


Ergänzend:
BETA = Bureau for Extra-Terrestrial Affairs

Die Madame hat verraten:
- Die Spinnen suchen eine neue Heimatwelt
- Disaster ist der erste Mensch-Spinnen-Hybrid. angepasst an die Erde
- Die Spinnen haben ein telepathisches Spinnennetz

Disaster möchte nun in der nächsten Sitzung ihr Sanktuarium nutzen, um allen Spinnen das Gedächtnis zu löschen.
« Letzte Änderung: 11.04.2018 | 14:16 von 1of3 »

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.353
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Masks: New Guardians
« Antwort #11 am: 18.04.2018 | 09:55 »
Session 9

Ein neuer Held gesellt sich: Ramizrez, Young Dragon as The Beacon.
Ausgebildet von einem Miyagi-mäßigen Gold-Ära-Helden (verstorben), ist Young Dragon mit seinen Eltern in die große Stadt gezogen. Die arbeiten bei der Helix Foundation, der Firma von Disasters Bruder und wohnen in der Gegend.


Natürlich patroulliert der frisch gebackene Held in der Gegend, als er aus einem Seiteneingang der Helix Foundation eine rosane etwas menschgroße Giraffe spaziere sieht. (Pink'd und Disaster hatten zuletzt die gedächtnisgelöschte Wahrsagerinnen-Spinne in die Foundation verbracht.) Die Giraffe jedenfalls verwandelt sich eine bildschöne pinke Elfe und fliegt geradewegs an Young Dragons Aussichtsposten vorbei.

"Wer bist du denn?", spricht die Schöne. "Young Dragon", sagt Young Dragon und wirft sich in Pose. 'Pierce the Mask', sagt der Elfe Spieler, würfelt ne 5 und hat in der Luft eine Schwindelanfall. Young Dragon rettet die Abstürzende durch coole Akrobatik in offenes Fenster. Nachdem man vom unwirschen Heimeigner vertrieben ist, stellt man sich vor.

Als plötzlich Pink'd und Disaster und wahrscheinlich alle anderen Telepathen, die Durchsage vernehmen: P124, Nördlicher Zentralgarten. Evakuiert Zivilisten. Alle verfügbaren Kräfte. Ich wiederhole: P124

Natürlich setzen sich die Helden dorthin in Bewegung. Eine große leuchtende Kuppel, die das Land darin verbrennt. Bei Ankunft sind schon keine Zivilisten mehr da. Die Kuppel ist inzwischen groß. Verschiedene Teams sind rund herum postiert und weichen langsam mit wachsen der Kuppel zurück.

Disaster ist noch nicht ganz da. Pink'd begibt sich zu den Teamchefs die gerade eine Besprechung abhalten. Versuche Lucille von der Spinneninvasion zu berichten, werden abgelehnt. Gibt wichtigeres. Die Helden sind sich uneins, wie vorzugehen ist. Niemand möchte in die Kuppel springen und mit wem oder was in der Mitte ist umgehen.

Stehengelassen schleicht Young Dragon herum. Beacons haben dafür einen Move. Schien mir zwar der Situation nicht ganz angemessen, aber wenn der Spieler so gern möchte... Fehlschlag würfelt er. Ich lasse ihm einem Werwolf, einer leicht und lila bekleideten jungen Dame und einer Kollegin mit Engelsflügeln in die Arme fallen. Fenris, Halcyon Girl und Cupid sind NSCs aus der letzten Kampagne, was für Belustigung bei den langjährigen Teilnehmern sorgt. Fenris jedenfalls packt den Drachen am Schlafittchen, was diesen allerdings nicht davon abhält mit Halcyon Girl zu flirten.

Pink'd ist jedenfalls entschlossen in die Kuppel zu gehen. Disaster - frisch eingetroffen - hält sie zurück.... Jedenfalls kurz. Pink'd nimmt doch ihr Ei (das Bioschiff aus dem Outsider-Playbook; da darf man mit Superior würfeln, was wohl gut ist). Sie würfelt denn auch eine 10, und dringt zu den Personen - es sind zwei - im Inneren vor. Diese umklammern sich angstvoll.

Assessing the Situation ergibt, dass man sie nur weit genug voneinander wegbringen muss, um den Effekt zu beenden. Romantikerin Pink'd findet das suboptimal und ... zieht Moment of Truth.

Für Leute die Masks nicht kennen: Moment of Truth ist etwas, dass man mit XP frei schalten muss und dann einmal benutzen darf. Es ist groß, mächtig und macht Sachen. Beim Outsider rückt die extraterristrische Kavallerie an.

Ich hatte ehrlich nicht damit gerechnet, dass das hier passieren würde. Eher so bei Kämpfen gegen mächtige Schurken. Aber Ok. Wir haben dann ein großes Schlachtschiff der Rosanen Aliens herbeigerufen, dass die Verfluchten in seinen Bauch aufnimmt. Pink'ds Elter rollt auch heraus, erklärt dass es ja nicht sein kann, dass diese Erdlinge grundlos seine Tochter ausweisen. (Siehe letzte Sitzung.)

Nachdem die Krise im Park also geregelt ist, begibt man sich zum Ministerium, wo von einer Ausweisung niemand was gewusst haben will. Ich bin direkt zum Ergebnis gesprungen, denn Masks ist nicht für Courtroom Drama. Die Order wird zurück genommen. Es wusste sowieso niemand, wo die nun eigentlich herkam. Merwürdig!

Pink'd wehrt auch die Versuche ihres Elters ab, sie nun mit nach Hause zu nehmen.

Und endlich können unsere Freunde den etablierten Helden von der Alien-Invasion berichten. Lucille verweist an Tigress, deren Team sich mit solchen extradimensionalen Sachen befasst. Lucilles Heldenliga macht eher in Riesenkraken. Und ich jetzt so: Die Spieler werden jetzt bestimmt versuchen, ganz genau mit Lucille zu reden und nicht mit Tigress, die etablierter Weise MIT DEN SPINNEN GEMEINSAME SACHE MACHT!

Nur war das wohl irgendwie untergegangen. Obwohl das im Kampagnendokument steht. OK. Die Helden erzählen Tigress die ganze Geschichte, und wo sie die Spinne untergebracht untergebracht haben. Tigress lädt die Truppe in den Justice Tower ein, wo sie alles zu Protokoll nimmt und ihre Hilfe anbietet. Ich versuche sie ganz betont sketchy zu spielen. Das funktioniert, denn die Spieler wollen die Maske piercen. Sie schaffen mit vereinten Kräften eine Frage: Was hast du vor? - Die Frau aus dem Keller befreien. Die Spieler nehmen an, weil die Heldin denkt Kidnapping sei nicht OK! ??? ???

Zugegeben die anderen Fragen wären wohl nicht besser gewesen.

Man redet noch ein bisschen und Disaster bekommt eine Einbruchswarnung auf ihr Handy, von der Helix Foundation her. Dort angekommen zeigen Kameras, dass unsere alte Freundin Gorgo ein paar Wände demoliert hat und die Dame befreit. Und unsere Helden bestellen sich von Tigress bessere Security für das Labor...

Sowas hatte ich auch noch nicht. Aber OK. Ich zieh das durch. >;D

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.353
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Masks: New Guardians
« Antwort #12 am: 2.05.2018 | 12:09 »
Session 10

Wir hatten gestern nur unsere Neuzugänge, Skele-Girl und Young Dragon da. Ich schlug daher vor, dass Jade Dragon und Rockman, der verstorbene Lehrer von Young Dragon und gegenwärtige Mentor von Skele-Girl bekannt waren und Young Dragon daher bei Rockman klingelt.

Gesagt, getan. Rockman erscheint als knurriger alter Mann, der ein bisschen mit Dragons Labeln spielt. Dann schiebt er die Kids in den Keller ab. Dragon gibt sich hinreichend beeindruckt von der Ausstattung (nichts im Vergleich zum Justice Tower, siehe die Sitzung davor), man redet über Superkräfte als plötzlich ein Warnung zu ... einem Banküberfall eingeht. - Ich bin der feste Überzeugung, dass jedes Superheldenszenario genau einen Banküberfall braucht.

Die beiden also hin. Polizei schon da. Wahrnehmungsmoves und übers Dach ins Gebäude. Sie schleichen vorsichtig vor. Unten sitzen Geiseln und eine amorphe Masse spiegelt sich im Fenster. Von hintem beim Tresor sind Kratzgeräusche zu hören. Nach schiefgegangenen weiteren Wahrnehmungswürfen, greifen sie den Sludge an.

Es geringt recht schnell ihn abzulenken, dass die Geiseln fliehen können und während Skele-Girl weiter mit dem Sludge tanzt, macht sich Dragon nach hinten, wo ein humanoider Löwe gerade den Tresor aufgebrochen hat. Dragon greift an und hat etwas gold-braunes Puder am Anzug. Der Löwe beschwört ein paar Skelett-Krieger.

Es gibt weitere Schlagabtäusche zwischen den Paarungen, während die Skelette Säcke mit Diebesgut zur Tür tragen. Dort fährt ein Sprinter vor. Alles drängt zur Tür, aber Skele-Girl wird vom Sludge überrolt und Dragon vom Löwen an der Tür abgeschüttelt. Sie geben aber nicht auf und Skele-Girl legt den Wagen lahm; darin eine junge Fahrerin, die Pilotenkappe und Schal trägt. Der Löwe nannte sie beim Einsteigen Mockjaw.

Young Dragon seinerseits macht einen Sprungkick in den offenen Wagen und knockt den Löwen aus. Der Sludge greift sich seine Gefährten und rollt aus dem Wagen, der in Teile zerfällt. Skelette greifen Skele-Girl an, aber die Paarung ist denkbar ungünstig. Skele-Girl unleashed und die Skelette zerfallen.

Der Sludge kommt bei einem Polizeiwagen an - die feigen Beamten hatten sich zurückgezogen - und legt sich drüber. Skele-Girl öffnet einen Hydranten, um den Sludge wegzuspülen. Tut sie und spült einen schwarzgekleideten Jugendlichen aus dem Sludge heraus. Als der weglaufen will, drop-kicked Young Dragon ihn und Skele-Girl bringt Mockjaw zur Aufgabe.

Der Chef der anwesenden Polizei spielt ein bisschen mit ihren Labeln und die beiden gehen Eisessen. Team Moves etc. Easy Relief in Rockmans Wagen kommt für Skele-Girl allerdings nicht infrage. ("Sie ist ZORNIG und UNSICHER; du möchtest das nicht versuchen.) Muss Young Dragon sein HOFFNUNGSLOS also behalten.

Session Ende.

Zwischendurch waren die beiden auf 5 Team und wussten nicht wohin damit. Sowas hatte ich auch noch nie.

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.353
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Masks: New Guardians
« Antwort #13 am: 9.05.2018 | 11:23 »
Session 11

Pink'd's Spieler war noch in Urlaub und Pink'd auf Goodwill-Tour im globalen Süden. Was man so macht als Alien-Botschafterin.

Die Session beginng mit Disaster, wie sie einen Anruf von Bananen-Wahrsagerin Vera erhält. Diese ist offensichtlich genesen, auf Nachfrage hat sie eine Operation hinter sich. Sie bietet Info an, um der Mama-Spinne und ihren Kollegas richtig in den Arsch zu treten. Man könne sich des Abends treffen.

Disaster ist misstrauisch, kontaktiert Young Dragon und Skele-Girl, und die drei machen sich zunächst mal daran, das Haus mit dem China-Restaurant zu observieren, wo die Bananengang Vera zuvor gepflegt hatte. Die waren natürlich längst nicht mehr da. - Dann also doch zum Treffen. Die Gang erklärt, dass Arcway Enterprises total fischig ist. Faszinierender Weise wusste Disasters Spieler nicht mehr, dass am ersten Abend Arcway die Auftraggeber der Bananengang waren; noch dass Tigress erklärt hat, Untersuchungen hätten nichts ergeben.

Vera erklärt jedenfalls, dass es jene Gruppe von Verschwörern gibt, wo Mama Spinne Mitglied ist. Und dass Arcway denen gehört. Und dass es eines Fazilität vor und eine in der Stadt gibt. Die Gang schlägt vor, dass die Helden diejenige vor der Stadt untersuchen; die Gang die innerstädtische. Disaster fragt Vera, ob man ihr trauen könne und würfelt Pierce The Mask. Das geht fulminant schief und Disaster kriegt eine verbale Abreibung von einem Preteen. (Vera nimmt Influence.)

Die Helden stimmen daraufhin zu und erhalten einen Lageplan mit Blickwinkeln für die Außenkameras und Pipapo. Disaster formuliert ihre Zweifel, aber die anderen sagen, dass gucken ja nichts kostet. Auf dem Weg weise ich den Spieler von Skele-Girl auf ihren Move 'Having Read The File' hin. Das war strategisch ungünstig, denn der Spieler bekennt, dass ihm überhaupt nichts einfällt. Ich lerne daraus und frage sowas zukünftig nicht mehr. Der Versuch Rockman anzurufen endet mit der Einschätzung, dass der sich gerade mit hübschen Frauen umgibt und keine Zeit für Belange seines Zöglings hat. Skele-Girl markiert Hopeless, denn wir fanden das war das nächst beste zu 'Angeekelt'.

Angekommen bei Anlage findet Young Dragon leicht den besten Weg zwischen Überwachungskameras und die Truppe betritt das Gebäude. Dort können sie sich entspannt vor einer mit Lasern bewaffneten Überwachungsdrohne verstecken. Die Party trennt sich.

Disaster und Dragon finden im Keller Labore, Skele-Girl im zweiten Obergeschoss einen Wohnbereich.
D&D finden im Dungeon eine Tresortür. Skele-Girl verharrt vor einer Verschlossenen Tür.
Disaster versucht die Tresortür telekinetisch aufzuschließen - reißt aber die ganze Tür aus der Verankerung.
Auf das Beben hin, reißt eine leicht asisatisch aussehende junge Frau verschlafen ihre Schlafzimmertür auf.
Hinter der Tresortür finden D&D die Klontanks aus Episode 1. Unter den geklonten ist auch mindestens ein Jade Dragon, also Young Dragons Mentor.
Die Drohnen erscheinen hinter ihnen am Kelleraufgang.

Skele-Girl kann die verstörte junge Frau nicht beruhigen und wird mit allerlei Dingen beworfen, von Schreibtischutensilien bis Plüschtieren.
Im Keller kämpfen D&D mit den Drohnen. Roll20 ist über mehrere Runden nicht mit unseren Helden. Sie schaffen es zwar die Drohnen auszuschalten, würfeln aber beide 10+ bei Powerful Blows. Young Dragon wird ausgeschaltet. Disaster verliert Kontrolle und zerstört sämtliche Tanks, was die meisten Klone tötet.

Man ruft 911 und versucht erste Hilfe zu leisten. Die Junge Dame verbleibt verstört in ihrem Domizil.

In der nächsten Szene werden die Helden umschichtig verhört. Ich habe mir Handsome Devil, Belladonna Blue und Vicky Vee von Secret World als Aegis-Team ausgeliehen. Die Geschichte von "Wir waren zufällig in der Gegend als die Roboter anfingen durchzudrehen und die Tresortür rausgerissen haben", nimmt man ihnen nicht so recht ab. Die Tatsache, dass die Firma Klonierungstanks benutzt hat, wiegt aber aktuell schwerer und nach einigem Grillen und Label Shifts werden die drei entlassen.

D/D offenbaren sich gegenseitig schwächen, komforten sich und tun Dinge um HOFFNUNGSLOS loszuwerden, bis ein leicht verschämtes Skele-Girl sie darauf hinweist, dass das Foyer des Polizeipräsidiums nicht der richtige Platz dafür ist.

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.353
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Masks: New Guardians
« Antwort #14 am: 23.05.2018 | 09:29 »
So. Nach der fulminanten Geschichte vom letzten mal mussten wir eine Woche ausfallen lassen, weil ich andere tolle Sachen machen durfte. Ich hab also ein paar Liebesbriefe produziert.

Zitat
Dear Young Dragon ,
when you wake up the morning after the raid, your left eye is red. Not bloodshot, but a completely red ball. You remember a tingling feeling, when the tank water hit you there.

If you keep quiet and study your new condition, roll +Freak. On a hit, choose a superpowered ability, relating to eyesight. On a 7-9, the physical changes might spread.

If you look for help from someone in the know of para-biology or the like, say who you are going to, and roll +Mundane. On a hit, there will be no further change to your body. On a 7-9, choose 1. On a 10+, choose too.
- They can help you figure out a new power, too. GM chooses.
- They do not want keep tissue samples or do further tests on you.
- They can also revert your eye to normal.
Love, your GM.

Wir erinnern uns, Young Dragon hat das Klontank-Wasser ins Gesicht bekommen. Wählte Freak, rollte 10+, kann jetzt das ganze EM-Spektrum sehen.


Zitat
Dear Skele-Girl,
on your way home from the precinct,
- a piano fell towards your head.
- a firefight between to rivaling gangs started, just when you were crossing the street, catching you in the cross fire.
- a train rushed toward you; the traffic lights were malfunctioning.
- the milk was sour, when you came home.

Tell us what of these might kill you and if so, how you escaped. If you were threatened by more than half:
- Mark a condition, take experience, shift Mundane up another label down.
Otherwise:
- Shift danger up and another label down.(bearbeitet)
Love, your GM.

Nur vom Zug wirklich gefährdet; die Gangster hatten keine panzerbrechende Munition. Auch wenn Calcium-Vergiftung für Skelegirl gar nicht gut ist. Ich hab das so gewählt um aufzuzeigen, dass Skelegirl irgendwie einen Fluch abbekommen hat (unwillkürlich von dem Mädchen im Obergeschoss) und um einen Eindruck zu gewinnen, was die Figur im großen und ganzen so aushält.

Das Schicksal muss also einen Zahn zulegen.


Zitat
Dear Disaster, tell us, who besides you and your brother, visits your parents' grave, and how you know them. Take influence on them. The next time, you visit the grave, remove 1 Doom.

"Aunt" Kathy. Ist nicht wirklich Miracles Tante, sondern Nummer 3 in der polyamourösen Beziehung ihrer Eltern. Miracles Beziehung zu Kathryn ist nicht die beste. Hat mir direkt ein viel besseres Bild von dem Charakter vermittelt.


Zitat
Dear Pink'd,
for your goodwill tour through South America, roll +Savior to determine what Halcyon City media will report. On 10+ choose 3, on a 7-9 choose 2.
- Pictures of you opening Village for People with Paranormal Problems. Clear some condition.
- Pictures of you negotiating with officials and local Parahumans. Tell us who the picture shows and take Influence on them.(bearbeitet)
- Pictures of you visiting Aztec pyramids linked to an article of ancient astronauts. Take influence on UFO conspirators in Halcyon City.(bearbeitet)
- No pictures of you doing embarrassing things.
Love, Your GM.

Ergebnis 6. Und damit sind wir bei...

Session 12

Die Geschichte war eher ruhig und hatte viel von Nachbereitung vom letzten Mal.

Pink'd kam mit ihrem Bioschiff wieder nach Halcyon, sägte bei schlechtem Wetter aber ein Passagierflugzeug ab. Sie vermochte das Flugzeug sicher runter zu bringen und den Journalisten das ganze als heldenhafte Tat vorzugaukeln. - In der nächsten Folge wird dan rauskommen, dass sie den Unfall erst verursacht hat, was die öffentliche MeinungTM nicht unbeeinflusst lassen dürfte.

Young Dragon dagegen bekommt eine Nachricht von Samantha Lawson, der Urenkelin von seinem verstorbenen Mentor Jade Dragon, ob er sofort ins Zentralklinikum kommen könne. (Wir hatten ein bisschen Probleme die Zeitlinie und Familienverhältnisse zu sortieren.) Sie treffen einen Klon von Jade Dragon (aus den Tanks vom letzten Mal), der von einem der anderen Spieler übernommen. Young Dragon hat sich all zu sehr auf den Klon eingelassen und zum Dank dafür ein UNSICHER kassiert. Der andere Spieler hat den schmerzleidenden und vermutlich kurzlebigen Klon, der nur sporadische Informationen aus dem Leben des Originals hat, sehr schön gespielt.

An der Schule derweil fällt Skelegirl fast in einen Gulli, was Pink'd verhindert, woraufhin Skelegirl die merkwürdigen Umstände eröffnet. Pink'd weiß noch nichts von dem Raid.

Young Dragon kommt zur dritten Stunde. Man tauscht sich aus. Er demonstriert sein neues Auge. Irgendwelche merkwürdige ziemlich violette Strahlung aus dem Chemielabor. Ein Mädchen kommt und fragt, ob Pink'd etwas von "Christopher" gehört habe. Sie habe schon überall anders gefragt, aber "Christopher" geht nicht an sein Telefon und alle anderen hätte sie schon gefragt? Pink'd weiß nicht, wer Christopher ist. (Kann sie auch nicht, hat sich nie so vorgestellt.) Das Mädchen erklärt, dass einige Wochen zuvor Pink'd mit Christopher gesprochen habe, und sie dann die Schule vorzeitig verlassen haben. - Das geneigte Publikum weiß nun, dass es sich nur um Itching handeln kann, und die entsprechende Episode in Session 7 stattfand.

Jedenfalls explodiert erst mal die Wand zum Chemielabor und eine aufgedunsene, rauchende, säureverbreitende Person taumelt grunzend heraus. - Unsere Helden haben wenig Probleme den durch ein Experiment verwandelten Mister Rawson unter Kontrolle zu bringen und können Musterschüler Jackson provozieren gemäß den Notizen von Mr. Rawson das Gegenmittel zu brauen. Young Dragon fällt auf, dass er einen ähnlichen Aufbau wie bei jenem missglückten Experiment in Rockmans Keller (vgl. Session 10) gesehen habe. - Wir hatten kurz zuvor festgestellt, dass Rockman im School Board sitzt. Dun-dun-dun.

Es gibt jedenfalls wichtigeres. Zum Beispiel die Bananengang zu fragen, was mit ihrem Teammitglied los ist. (Ach, jetzt fällt ihnen ein, mal mit dem anderen Team zu reden? >;D) - Im Hinterzimmer einer Kneipe ist die Gang versammelt und Pink'd ist überglücklich, dass Vera wieder unter den Lebenden weilt. Sie weicht einer überschwenglichen Begrüßung mit übermenschlicher Eleganz aus: "Kein Kuscheln!"

Der Angriff der Gang auf das innerstädtische Bürogebäude von Arcway war jedenfalls ein Erfolg. Sie haben sich durch den Kelller gegraben, einen Server angezapft und sind wieder verschwunden. Ein anderer Held habe das Gebäude von außen observiert, sie aber nicht gesehen. Wieder zurück, sei Itching des nachts mit den gewonnenen Daten abgehauen und untergetaucht.

Die Helden versprechen die Augen offen zu halten. Session Ende.


Mich fasziniert, wie schnell aus den gehassten Erzfeinden beste Freunde geworden sind. Es gibt noch Gutes in der Welt scheints.



Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.353
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Masks: New Guardians
« Antwort #15 am: 6.06.2018 | 10:18 »
Session 13/14

#13 war relativ kurz. Zunächst bekam Pink'd die Nachricht, dass die Ei-Schiff-Flotte aus Sicherheitsgründen am Boden bleiben muss. Der pinke Botschaftsmitarbeiter war sehr aufgebracht. Als Pink'd fragte, was sie denn jetzt ein "neues Ei" herbekommen solle, antwortete der Mitarbeiter wütend, sie solle es doch mal mit Hühnern versuchen.

Die nächsten Szenen drehten sich also darum Disaster über die Vorkomnisse zu informieren, die Frage, ob nun männliche oder weibliche oder beide Arten Hühner Eier legen, den Verlust des lebenden Huhns durch Young Dragon und... ach ja... sie versuchten etwas über Itchings Verschwinden in seinem Elternhaus zu erfahren.

Das Haus ist groß und zeigt von Geld, die Mutter verhält zunächst wenig kooperativ, gibt aber schließlich zu, dass Itching weg ist. Viel mehr ist nicht zu erfahren. Da die Spieler keine Ahnung haben, wie sie vorgehen können, verwies ich darauf, dass Disaster, ihreszeichens The Doomed, doch ein wunderschönes Labor für jeglichen Anwendungsfall habe. "Oh, ja. Ich vergess nur immer das zu benutzen!" - Ne, echt?

Kurz darauf hat man mit einer Haarprobe einen Itching-Finder gebaut, Rockman's Auto ausgeliehen und ist auf dem Weg aus der Stadt heraus. Man erreicht eine alte Militärbasis. Pink'd nimmt telepatischen Kontakt auf und sagt Itching, dass sie ihn holen kommen. (Sehr vertrauenerweckend.)

Womit wir zur gestrigen Sitzung kommen. Young Dragon führt die Truppe robin-haft an allen Kameras vorbei in die unterirdische Basis unter der Basis. Henchpeople sind gerade dabei Kisten auszuladen. Eine besonders kräftiger Henchmann ist aber wohl ein Parawesen und erschnüffelt denn auch die Truppe, wie sie sich hinter einigen Kisten versteckt.

Pink'd verwandelt sich in ein Stinktier und versucht im Halbdunkel die Sache zu entschärfen. Was nicht gelingt. Es gibt ne Keilerei. Young Dragon versucht den Brute zu verwirren, indem er auf ihn hüpft und ihm einen Kuss gibt. "Nicht jetzt Spirit. Wir haben Eindringlinge", antwortet dieser. Skelegirl nutzt die Gelegenheit und spickt den Brute mit einem Knochenspeer. Die nicht paranormalen Henchpersonen ziehen Schusswaffen, die prallen aber größtenteils ans Skelegirls Haut ab. Disaster versucht sie dennoch telekinetisch zu entwaffnen, begräbt sie aber stattdessen unter Kisten und Geröll. Kurz darauf wird auch der Brute ausgeschaltet. Young Dragon, seineszeichens Beacon, darf "Habe mein Team zum Sieg geführt" abhaken. Ach ja, und "Kissed someone dangerous", auch wenn das eher Bugs Bunny Style war.

Pink'd macht sich teleporierend auf, Itching zu finden, während die anderen aufräumen. Sie springt also kreuz und quer im Komplex rum, landet kurz auf dem Schreibtisch eines mittelalten Herren mit langem Bart, kommt dann aber vor Itchings Tür an und eröffnet ihm die bevorstehende Rettung. Nicht so schnell, denn Itching erklärt, dass seine Cousine auch hier sei.

Also los, die Kusine suchen. Jedoch werden die beiden einer Mitzwanzigerin mit nem leuchtenden Schwert überrascht. Während im Foyer eine Gruppe fliegender Kampfdrohnen über das übrige Team herfällt. Die Sache geht ein bischen hin und her, Disaster begräbt Drohnen unter Steinen, Skelegirl bekommt auch welche ab. Entschuldigungsversuche werden brüsk abgelehnt. Pink'd verwandelt sich in ein Tentakelmonster, kann der Schwertträgerin den Aufenthaltsort der besagten Kusine entlocken und sie schließlich entwaffnen.

Das Team trifft sich wieder. Young Dragon hebt das Schwert auf und ist kurz davor zugunsten der ehemaligen Trägerin in den Kampf einzugreifen, kann sich aber schließlich des Einflusses erwehren und lässt das Zauberschwert wieder fallen. Niemand hat Kabelbinder o.ä., um die Gefangene zu fesseln.

Mit der Beschreibung ist das Zimmer/die Zelle nicht schwer zu finden. Die Kusine ist die Teddybärwerferin aus Session 11. Sie ist panisch und will nicht recht gerettet werden, Disaster zieht sie mit. Auf dem Weg nach Draußen erhebt sich zunächst das Schwert vom Boden und fliegt genau auf Disaster zu. Mit vereinten Kräften können Skelegirl und Young Dragon es gerade so abwenden. Young Dragons Spieler entscheidet für den partiellen Erfolg die Situation zu eskalieren...

Also biegt ein pyramidenförmiger Kampfroboter mit Hochleistungslasern um die Ecke. Disaster kriegt voll was ab. Die übrigen greifen den Roboter an. Disaster unterhält sich derweil etwas mit der geretteten Kusine. Die heißt Lucy und blingt Unglück. Mit seinen erweiterten Sinnen kann Disaster denn auch den silbernen Nebel sehen, der seinen Arm hochkriecht. Der Roboter wird schließlich besiegt und die Schwertträgerin Spirit auch gerade noch wieder eingefangen. Die wollte sich in dem Trubel davon machen.

Auf dem Weg nach draußen erfahren die Helden noch, dass Itchings Onkel (wohl der Mann mit dem langen Bart), ihm angedroht hatte, Lucy etwas anzutun, wenn er nicht zu ihm käme. Lucy dagegen habe er versprochen etwas gegen ihren Fluch zu tun. Pink'd tentakelknuddelt noch mal den Young Dragon und wir schließen die Sitzung.


Nota bene: Lucy und Vera haben die Kräfte von Luna und Verus aus den Alex Verus Romanen.

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.353
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Masks: New Guardians
« Antwort #16 am: 16.06.2018 | 15:17 »


Mochi aus dem Masks Discord Channel hat Vera gezeichnet.

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.353
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Masks: New Guardians
« Antwort #17 am: 4.07.2018 | 10:04 »
Session 15
Nach einiger Zeit langsam wieder reinkommen.

Wir machen weiter vor jener Schurkenbasis. Itching und Lucy sind befreit, die Damit mit dem Schwert in custody. Itching ruft die Bananengang an, dass sie seine Mutter aus der Stadt schaffen. Das Team ruft die Autoritäten. Disaster nimmt Lucy mit zum Bruder, damit der ein Gegenmittel brauen kann. Skele-Girl und Pink'd warten auf die Autoritäten. Young Dragon hat eine neue Superpower: Spielerbedingtes Verschwinden aus der Szene.

Disaster kommt nach Hause. Bruderherz ist im Nebenraum und hat offenhörlich Sex.

Bei der Basis treffen per Teleportal die Helden Twister, der Laser Gunslinger (gar nicht inspiriert von Grifter), und Mnyama, außerirdischer Steinriese, ein. Sie erkundigen sich nach der Situation, unsere Helden erkären ihren Teil und Itching macht den unschuldigen Schuljungen. Twister ruft drei Einsatzteams von AEGIS, die die Basis durchkämmen. Man talkt noch ein bisschen Shop, Mnyama erkundigt sich nach Pink'ds Familie, spielt ein bisschen mit ihren Labeln.  Die beiden sind dann entlassen und versprechen auf ihren Klassenkameraden aufzupassen.

Disaster unterdessen bietet Lucy was zu trinken und stellt Musik an. Das lockt Bruderherz und Geliebte aus dem Schlafzimmer. Ich übergebe die beiden an die Spieler von Pink'd und Skele-Girl lehne mich zurück und genieße die Show. Es fällt mir schwer das zusammenzufassen. Bruderherz nimmt Lucy mit ins Labor. Disaster und Geliebte Maria liefern sich einen fabelhaften Bitchfight. Lucy bekommt ein Mittel zur regelmäßigen Einnahme. (Workshop Option: ... you can get a lesser effect at most.)

Da Disaster noch ein wenig... aufgeregt ist, schleppt sie die überglückliche Lucy ins 24h-Pizzahaus, wo regelmäßig Helden abhängen. Skele-Girl kommt dazu, Pink'd ins Bett. Sie quatschen ein bisschen und Disaster möchte Lucys Maske piercen. - 3 - Sie will gerade etwas nachbohren, als ihr in der Ecke eine Gestalt mit Kapuze auffällt: Talent aus Session 3.

Skele-Girl ist mutig und geht zu dem meistgesuchten Superschurken hin. Der reagiert nicht auf Ansprache, sondern starrt nur weiter auf sein unberührtes Bier. Spooky. Sie rufen die Autoritäten und drei Minuten später portiert ein Strike Team in die Bar. Talent reagiert weiter nicht. Alle Gäste verlassen das Gebäude unbeschadet. Auf der Straße sehen unsere Helden, wie das Haus auf einmal zu Staub zerfällt.

Lucilla kommt heraus und erklärt: "Er hat erst reagiert als wir ihn angefasst. Er sagte nur: Die Lords of Nothing kommen."
Disaster: "Oh, können wir bitte eine Woche ohne Alien Invasion haben?"
Ich so: *hrhrhr*

Da wir noch ein bisschen Zeit haben machen wir noch eine Szene.
Ich denke laut: "Wir hatten Banküberfall. Was gibts denn noch, was jedes Superhelden-Franchise braucht? Ölbohrinsel?"
Skele-Girl: "Wir haben immer noch Öl? Reed Richards is Useless."
Pink'd: "Die Menschen mögen ihr Öl."
Disaster: "Im Salat."
Ich:

Als ihr auf einem Hügel über der Olivenöl-Mühle liegt...

Die Geiselnehmer in der Mühle sind Kleinzeug, wird schnell klar. Die Fenster haben sie immerhin verrammelt. Pink'd verwandelt sich in eine Gans und dringt über den Schornstein ein. Die Geiseln sind mit klebrigem Zeug auf den Boden geklebt. Pink'd gibt das Signal und der Rest bricht durch die Fenster. Das Arschrteten beginnt und die Schurken leisten keine große Gegenwehr. Pink'd kriegt natürlich voll ab. (Ich hab nichts gegen Gestaltwandler. Ehrlich.)

Sie wird auf den Boden geklebt und als sie dem Trio telepathisch den Rest geben will, wird sie von der Superkraft von Schurke 3 getroffen. Der hat natürlich auch eine geistige und nach 12 auf Powerful Blow bricht Pink'd in einen Lachanfalll aus. Disaster während dessen möchte die Situation einschätzen und würfelt wieder hervorragend -- niedrig. Mama Spinne schickt eine Warnung: "Mach dich Bereit Kind. Sie kommen." Und markiert Doom.

Abschließend diskutieren wir noch ein wenig über die Doom-Mechanik und Disasters Vorstellungen dazu. Es geht nämlich - wie der ganze Handlungsbogen - ins letzte Drittel.

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.353
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Masks: New Guardians
« Antwort #18 am: 18.07.2018 | 13:09 »
Der Spieler von Young Dragon hat sich arbeitsbedingt aus der Runde verabschiedet. Wir können also mal wieder eine Spieler*in gebrauchen.

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.353
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Masks: New Guardians
« Antwort #19 am: 25.07.2018 | 09:54 »
Session 17
Neuer Spieler.

Victor a.k.a. Bug als Brain (experimentelles Playbook). Superhacker/-erfinder.
Sein Scham hat einen Teil seiner Persönlichkeit im Netz verloren. Treibt nun als The Recluse ihr Unwesen.

Bug, wie Käfer -> (Brown) Recluse, wie Spinne.

Wie gut, dass ich sowieso Spinnen in der Runde habe, fällt mir gerade auf.

Die Sitzung beginnt mit Victor, wie er Isabel Harcourt (Skele-Girl), Miracle More (Disaster) und Pink'd per Durchsage bittet in einen gegenwärtig leeren Klassenraum der Taylor Hebert Academy zu kommen. Unsere Helden lassen sich Zeit den richtigen Klassenraum zu finden. D.h. sie sind zu doof zu tun, was die Durchsage sagt.

Dort angekommen jedenfalls stellt Victor sich als The Bug vor und schlägt vor in das Team aufgenommen zu werden. Man könne sich gegenseitig helfen. Disaster fängt an, dass sie gar keine richtige Superheldin sei, sondern nur... Wird aber ignoriert. Skele-Girl fragt, wie er wohl helfen könne. Bug erklärt, dass er mit Informationen handelt, sich jetzt aber richtig Held entwickeln möchte. Skele-Girl fordert ihn heraus doch mal das Lager der Spinnen zu finden.

Kann er, denk ich mir und schlage die alte Mine 10 Meilen nördlich der Stadt vor.  (Bergwerke müssen auch mindestens einmal vorkommen.) Bug möchte aber würfeln und da sagen wir nicht nein. - 4 - Wir brauchen Spinnen. Viele Spinnen!

Pink'd besorgt sich heimlich ein neues Ei-Schiff (die Nutzung im irdischen Luftraum ist ja offiziell immer noch eingeschränkt) und das Team fliegt zur Mine. Sie schauen sich um, bereiten sich vor. Bug verteilt Infrarot-Brillen gegen die Dunkelheit der Spinnen. Ich bitte ihn erst zu würfeln, wenns relevant wird. Pink'd möchte denkende Geister erfassen: Unter der Erde zwei Dutzend Spinnen, ein Mensch und etwas Anderes. Beim Versuch die Maske des Menschen zu lesen, failt sie hart (Man kann 0 als Ergebnis haben!), und die ersten Spinnen kommen aus dem Minenschacht. Die Brillen funktionieren jedenfalls.

Es entspinnt sich ein Kampf. Disaster, Skele-Girl mit Bug zur Unterstützung befassen sich mit den Spinnen oben, während Pink'd als Fliege versucht den Menschen zu finden: Es ist Bezoar. (Die geneigte Leser*in scrolle hoch. Ist ja auch schon ein bisschen her.) Er liegt in seinem Garten. Pink'd bindet ihm das Teleport-Armband um und beamt in direkt ins Ei-Schiff. Der Garten ist das andere Denkende, was nun moralische Probleme macht. Den kriegt man nun schlecht raus.

Oben haben die anderen jedenfalls die Spinnen mit Stein gefesselt und mit Lasern betäubt (???) und nun auf dem Weg nach unten. Disaster mit dem Aufzug, Skele-Girl über die Leiter. Bug bleibt lieber oben. Unten am Schacht angekommen, fällt Pink'd siedend heiß ein, dass es keine gute Idee ist, den geistig mitgenommenen Bezoar allein im Ei-Schiff zu lassen und fliegt super-schnell hin.

Im Schacht kommen unten Spinnen an, aber Skele-Girl kann sie mit einer Knochen-Kanonade zum Rückzug zwingen. Disaster möchte sich Überblick verschaffen, schaffts aber nicht und hat Vision. Sie sieht wie gerade eine andere Spinne von ihren Artgenossen gefressen wird. Der Powerful Blow ist voll erfolgreich und Disaster verliert Kontrolle über ihre Kräfte.

An der Oberfläche spürt Bug ein starkes Erdbeben. Er macht sich daran einen Erdbeben-Aufheber zu installieren.

Skele-Girl springt auf die Aufzugsplattform zur bewusstlosen Disaster, aber Pink'd kriegt totale Panik als Disaster offenbar verletzt wird. Sie verwandelt sich in eine riesige Krake und zieht das gesamte Team ins Ei-Schiff. Auch den Bug, der mit seinem Erdbeben-Stopper noch nicht ganz fertig war. Das Schiff fliegt ab, aber das Gelände um die Mine stürzt weiträumig ein.

Bug scheltet Pink'd.

End of session.

Spidey

  • Gast
Re: Masks: New Guardians
« Antwort #20 am: 4.02.2019 | 02:23 »
Wie im PtbA-Thread vorgeschlagen hab ichs mir mal angeschaut. Liest sich bisher sehr unterhaltsam und ich hab das Gefühl wenigstens einen etwas besseren Durchblick zu bekommen, wie das Ganze abläuft.

Wird die Runde noch weitergeführt?

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.353
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Masks: New Guardians
« Antwort #21 am: 4.02.2019 | 05:53 »
Nein. Leider. Kurz vor Ende Schluss.

Offline K3rb3r0s

  • Katzenflüsterer
  • Famous Hero
  • ******
  • GRRRRRRR
  • Beiträge: 3.503
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Akuso
Re: Masks: New Guardians
« Antwort #22 am: 4.02.2019 | 08:54 »
Käme es für dich in Frage hier ein Play by Post für Masks anzubieten?


„Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.“

Albert Einstein


Spidey

  • Gast
Re: Masks: New Guardians
« Antwort #23 am: 4.02.2019 | 20:43 »
Oder vielleicht gar sogar eine neue Online-Runde?  ~;D

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.353
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Masks: New Guardians
« Antwort #24 am: 5.02.2019 | 07:19 »
Play by Post mag ich nicht. Per Stimme können wir zumindest mal einen Oneshot machen. Vielleicht irgendwie einen Sonntag Nachmittag?