Tanelorn.net

Autor Thema: Malmsturm Poolgruppe / eine Geschichte - drei Orte  (Gelesen 5168 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nördler

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 54
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: nördler
Re: Malmsturm Poolgruppe / eine Geschichte - drei Orte
« Antwort #50 am: 9.03.2018 | 20:37 »
Nur mal ein kleines update zwischendurch: die erste Gruppe - im Imperium - nimmt allmählich Form an, Charakterideen wurden ausgetauscht, ein Gruppenkonzept überlegt. Nächste Woche kommt dann der Norden dran und vielleicht schon ein kurzer Opener im Imperium?

Nicht, daß hier jemand denkt, daß würde nicht weiterlaufen!  ;)

Offline AngusMacLeod

  • Adventurer
  • ****
  • Spielt mehr Malmsturm!
  • Beiträge: 663
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: AngusMacLeod
    • AngusMacLeod.de
Re: Malmsturm Poolgruppe / eine Geschichte - drei Orte
« Antwort #51 am: 10.03.2018 | 07:49 »
Charaktererstellung und Ideenschmiede für die Waismark:
Donnerstag, 22.03.2018, 19:00 Uhr
Discord "Malmsturm" - Spielplatz2
"Fate wurde erfunden, um mehr Platz für Fresskram auf dem Tisch zu haben."

AngusMacLeod.de
Malmsturm
Fanboy

Offline greywolf

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 135
  • Username: greywolf
Re: Malmsturm Poolgruppe / eine Geschichte - drei Orte
« Antwort #52 am: 10.03.2018 | 09:15 »
Ist im Kalender vermerkt  :d

Offline DrGonzo

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 14
  • Username: DrGonzo
Re: Malmsturm Poolgruppe / eine Geschichte - drei Orte
« Antwort #53 am: 11.03.2018 | 13:07 »
Unter Umständen könnte ich durch einen bekannten von der Idee gehört haben.

Unter Umständen könnte ich Discord installiert haben (brauche ich noch mehr?).

Ich hab nur die erste Version von Malmsturm und der Welt. Tut sich da viel?
Könnte man einsteigen?  ;)

Offline Moonmoth

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 305
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Moonmoth
Re: Malmsturm Poolgruppe / eine Geschichte - drei Orte
« Antwort #54 am: 11.03.2018 | 13:52 »
Ich hab nur die erste Version von Malmsturm und der Welt. Tut sich da viel?
Könnte man einsteigen?  ;)
Ich schicke dir eine DM mit dem Discord Link.

Die Regeln in „Die Fundamente“ sind schon unterschiedlich (Umstieg auf Fate Core und nicht mehr universell), aber wenn du mal in das kostenlose „Für Umme“ PDF schaust, solltest du sehr flott den Einstieg schaffen.

Es gibt bisher nur die erste Version von „Malmsturm - Die Welt“. Da sollte sich aber bald etwas tun, wir warten alle schon sehnsüchtig.
▲ Dungeons & Dragons ▼ Pathfinder ▲ Malmsturm ▼ Blue Rose AGE ▲ Symbaroum ▼ All das andere Zeug ▲

"Sei still, Verstümmler der Rhetorik!" - Der Graue Mausling

Offline DrGonzo

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 14
  • Username: DrGonzo
Re: Malmsturm Poolgruppe / eine Geschichte - drei Orte
« Antwort #55 am: 12.03.2018 | 09:55 »
Ich schicke dir eine DM mit dem Discord Link.

Die Regeln in „Die Fundamente“ sind schon unterschiedlich (Umstieg auf Fate Core und nicht mehr universell), aber wenn du mal in das kostenlose „Für Umme“ PDF schaust, solltest du sehr flott den Einstieg schaffen.

Es gibt bisher nur die erste Version von „Malmsturm - Die Welt“. Da sollte sich aber bald etwas tun, wir warten alle schon sehnsüchtig.
Öhmm die Figuren werden von 0 an gebastelt? Soll man schonmal Idee Posten?


Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk


Offline Moonmoth

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 305
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Moonmoth
Re: Malmsturm Poolgruppe / eine Geschichte - drei Orte
« Antwort #56 am: 12.03.2018 | 10:45 »
Öhmm die Figuren werden von 0 an gebastelt? Soll man schonmal Idee Posten?



Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
Jup! (Fast) genau wie in den Regeln beschrieben - das passiert gemeinsam. Schau doch mal, für welche Region (Norden, Waismark, Imperium) du dich interessierst, ein paar Ideen schaden wie gesagt nie - und sprich dann den entsprechenden SL an. Wir treffen uns aktuell am 16.3. im Discord - schau mal den ersten Post dieses Threads an, der sollte die Infos enthalten.
▲ Dungeons & Dragons ▼ Pathfinder ▲ Malmsturm ▼ Blue Rose AGE ▲ Symbaroum ▼ All das andere Zeug ▲

"Sei still, Verstümmler der Rhetorik!" - Der Graue Mausling

Offline Brüllhamster

  • Sub Five
  • Beiträge: 1
  • Username: Brüllhamster
Re: Malmsturm Poolgruppe / eine Geschichte - drei Orte
« Antwort #57 am: 14.03.2018 | 01:38 »
Hey ho,

(vielleicht etwas spät... xD) ich wäre auch an der Poolgruppe interessiert!! :) Bin allerdings mit Malmsturm noch nicht so vertraut, bzw. ich hatte bisher leider noch nicht mal die Gelegenheit das zu spielen... :P

Offline nördler

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 54
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: nördler
Re: Malmsturm Poolgruppe / eine Geschichte - drei Orte
« Antwort #58 am: 14.03.2018 | 09:43 »
Der Eingangspost wurde aktualisiert.

@Brüllhamster: is nie zu spät.  :)
Für die ersten Runden stehen zwar schon einige Interessenten in den Startlöchern, aber spätestens zu den Folgeterminen wird es freie Plätze geben, vermute ich mal. Sinn der ganzen Sache ist ja gerade, etwas kontinuierlich Laufen zu lassen, ohne Rücksicht auf einzelne Terminkalender nehmen zu müssen. Es werden nie alle Spieler einer Gruppe zeitnah einen Folgetermin finden, so meine Vermutung.
Und verpassen wird man auch nicht viel. Wichtige Dinge, die an deen Orten etabliert werden, werden irgendwo festgehalten, und kommende SLs und Abenteuer bauen darauf auf, erzählen aber dann eine weitere Episode.

Offline Moonmoth

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 305
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Moonmoth
Re: Malmsturm Poolgruppe / eine Geschichte - drei Orte
« Antwort #59 am: 14.03.2018 | 19:58 »
Hey ho,

(vielleicht etwas spät... xD) ich wäre auch an der Poolgruppe interessiert!! :) Bin allerdings mit Malmsturm noch nicht so vertraut, bzw. ich hatte bisher leider noch nicht mal die Gelegenheit das zu spielen... :P
Ich schicke dir den Discord Link. Hab aber auch diesen Thread - und den Startpost - im Auge, dann bist AUCH DU! sehr BALD! dabei.
▲ Dungeons & Dragons ▼ Pathfinder ▲ Malmsturm ▼ Blue Rose AGE ▲ Symbaroum ▼ All das andere Zeug ▲

"Sei still, Verstümmler der Rhetorik!" - Der Graue Mausling

Online Kardinal

  • Hero
  • *****
  • Malmsturm: Weltenspinner
  • Beiträge: 1.728
  • Username: Kardinal
    • Rollenspiel im Bergischen...
Re: Malmsturm Poolgruppe / eine Geschichte - drei Orte
« Antwort #60 am: 17.03.2018 | 11:48 »
...sehr coole Entwicklung bisher  8) :d :headbang: 8)
The Future: Transhumanism is what all the rich people are doing - and Cyberpunk is what they are doing to the rest of society.

“That's what I do — I drink and I know things.” - Tyrion Lannister

Offline nördler

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 54
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: nördler
Re: Malmsturm Poolgruppe / eine Geschichte - drei Orte
« Antwort #61 am: 26.03.2018 | 19:46 »
Mal wieder ein kurzes update für die stillen Mitleser:

Wir hatten bislang 2x für das Imperium und je 1x für die Waismark und den Norden discord-Termine zur CHarakter- und Gruppenerschaffung. Die nächsten Termine befinden sich in Absprache.

Der erste Spieltermin im Imperium ist festgelegt! (kurz nach Ostern)  :)

Zurzeit sind wir 12 aktive Teilnehmer und 8 eher passive (Anmeldungen bei discord).

Recht bald nach dem ersten Spieltermin wird es Berichte geben, sowohl von den Spielern als vielleicht auch aus Charaktersicht. Einige von uns haben da schon signalisiert, aktiv werden zu wollen.

Läuft, kann man sagen!  8)

Offline Moonmoth

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 305
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Moonmoth
Re: Malmsturm Poolgruppe / eine Geschichte - drei Orte
« Antwort #62 am: 3.04.2018 | 19:43 »
Ein erster Bericht aus dem Imperium: Teil 1/2

Briefe des Zhamas Xor aus der Purpurschnecke
Tausendfach verehrte Schwester,

auch wenn mir fast sicher bin, dass du dies niemals lesen wirst, so hilft es mir doch unendlich dabei, meine Gedanken zu ordnen und mir vorzustellen, dass ich dir berichte, so ehrlich es mir möglich ist.

Du sollst wissen, dass ich nicht nur lebe, sondern auch dass ich Lyssa nie verlassen habe. Ich lebe tief unter dem Sumpf, verborgen im in den zahllosen Schächten und Gängen, die sie das Unterhaus nennen. Die Bewohner sind zahlreich und verbringen zumeist ihre ganze Lebenszeit hier, ohne auch nur einen einzigen Sonnenstrahl genossen zu haben. Du wirst es mir wohl nicht glauben, aber all das Tun und Streben dieses Volkes ist auf unserem Unrat begründet, der durch die Schächte nach unten geworfen wird. Die Gerüche sind… vielfältig und für mich auch nach Monaten kaum ohne die Hilfe von Duftölen und Parfüm zu ertragen. Aber es gibt auch wundersame Gewächse und Kreaturen, die selbst einen reisenden Kartographen exotischer Dimensionen wie mich neugierig werden lassen.

Du wirst dich zweifelsohne wundern, warum ein Mitglied des Adels an so einem Ort lebt. Lass mich berichten, wohin genau es mich verschlagen hat, auch wenn ich dir die Gründe für mein Verschwinden zunächst schuldig bleiben werde.

Die „Purpurschnecke“ nennt man den Ort, an dem ich eine recht diskrete und nur mit dem Allernotwendigsten für das Überleben eingerichtete Bleibe gefunden habe. Eine spiralförmige Rampe windet sich um einen zentralen Schacht mit einem Durchmesser von guten 30 Schritten, ganz wie wie ein Schraubengewinde oder eben wie bei einem Schneckenhaus. Ein Müllschacht sorgt dafür, dass regelmäßig neuer, kostbarer Unrat hinab fällt und sich schließlich in der untersten Ebene anhäuft. Es noch um Einiges abscheulicher als du es dir vorstellen kannst, Schwester. Inmitten dieses dort unten angesammelten Unrats befindet sich ein großer, in einem purpurroten Licht leuchtender Kristall, der mir bislang keines seiner Geheimnisse preisgegeben hat. Ganz weit oben befindet sich eine Kuppel mit 12 Sternen. Wenn ich dort hinauf schaue, denke ich oft an mein altes Leben zurück, aber das hier ist nunmehr mein kärgliches Zuhause. Die Leute nennen mich den „Blassen Mann“, was nicht nur so amüsant wie zutreffend ist, sondern auch recht hilfreich dabei, mein Inkognito zu wahren. Die Unersättliche Shalossa Nhur hilft mir in vielen Dingen. Ich erinnere mich daran, dass du sie stets für einen der unerträglichsten vorstellbaren Daemonen gehalten hast, aber sie hat mir in vielerlei Hinsicht ungeahnte Vorzüge enthüllt. Wenn nur diese Ratschläge über meinen Lebenswandel und meine angeblichen Probleme ausbleiben würden!

Es ist ein Ort, an dem sich nur wenige niederlassen, umkämpftes Gebiet zwischen Straßenbanden. Es war lange ruhig, aber nun scheint man wieder Ansprüche auf die Purpurschnecke zu erheben. Vor einer Weile ist eine dieser Banden einfach verschwunden - spurlos und gleichzeitig. Man nannte sie die „Seiler“. Keine besonders große Gruppe, aber die Umstände ihres Verschwindens waren hier ein großes Thema. Ich bekomme solche Gerüchte immer wieder zu hören, wenn ich mich in einer schmucklosen grauen Robe unter das Volk mische und einfach die Augen und die Ohren offen halte. Du musst wissen, dass mich die Leute hier für einen Händler in Sachen Informationen ansehen und es liegt mir viel daran, dass es auch so bleibt. Daher ist meine Neugierde hier ausnahmsweise Teil der Tarnung.

Nun, während dieses Wanderung ist tatsächlich etwas passiert, denn es gab Besuch von Oben - so nennen wir hier das oberirdische Lyssa. Es war weise von mir, meine Identität als Mitglied des Turms zu bewahren, denn schon diese seltenen Besucher erregten größte Aufmerksamkeit. Sie waren zu zweit und sie kamen durch die verzweigten Rohrsysteme, welche als Verkehrswege nutzt werden. Einer trug für das Unterhaus auffällig gute Kleider - er stellte sich als Eriondo Valim vor, ein Händler von seltenen Büchern. Begleitet wurde er von einer mächtigen, komplett mit Bandagen verhüllten Gestalt, die über ihren Augen Gläser trug. Diesen stellte er als Mokol vor, seinen Begleiter und wie ich vermute, ebenso sein Leibwächter.

Wie sich herausstellte, suchte jener Eriondo nach einer Person mit einer großen Bibliothek, weil er hörte, dass sich hier unten ein ganz bestimmtes seltenes Buch befinde. Die nächstbeste verlumpte Person, die in anrempelte - ich vermute, um ihn zu bestehlen - bekam gleich den Auftrag, ihm zu helfen: Eine Frau bemerkenswerter Schönheit, von der ich später lernte dass sie Basima heißt und offenbar an jedem Tag einen andersartigen Körper trägt. Wie unterhaltsam!

Basima war sich wohl sicher, dass der Gesuchte nur Donatus sein konnte. Eben jener Donatus, der eins einer der angesehendsten Schriftgelehrten war, als ich noch studierte und der eines Tages verschwunden war; man sagte er haben den Verstand verloren. Jedem interesse an diesem armen Mann musste ich verfolgen; indes war mir schon länger bekannt, dass er in der Purpurschnecke untergekommen war. Man sagte, er lebt einer Unterkunft, die zur Gänze aus Büchern bestand.

(Teil 2 folgt in Kürze!)
▲ Dungeons & Dragons ▼ Pathfinder ▲ Malmsturm ▼ Blue Rose AGE ▲ Symbaroum ▼ All das andere Zeug ▲

"Sei still, Verstümmler der Rhetorik!" - Der Graue Mausling

Offline Moonmoth

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 305
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Moonmoth
Re: Malmsturm Poolgruppe / eine Geschichte - drei Orte
« Antwort #63 am: 4.04.2018 | 10:58 »
Teil 2/2

Es gab noch mehr Leute, denen Interesse Eriondo mit seinem auffälligen Gehabe und seinen imperialen Silbermünzen erregte. Einige ihrer Namen lernte ich erst später, aber der Einfachheit halber führe ich sie hier auf:
  • Ein gewisser Luto, der sich hier einen Namen als Spagyrant gemacht hat. Ein Brauer von Tränken für mannigfaltige Zwecke, aber seine fleckige Arbeitskleidung hätte seine Herkunft aus der Alchemistengilde sowieso jedem aufmerksamen Beobachter verraten.
  • Eine große, schlanke Gestalt namens Drak'Tharon mit der Gewandheit einer der großen Katzen. Seine Augen waren auffällig dunkel und sein Interesse an diesem Luto war offensichtlich groß.
  • Ein auf den ersten Blick wenig auffälliges Mädchen das ich von der Straße kannte. Sie wurde von einem weißbepelzten Wesen begleitet das sie „Miez“ nannte. Für mich sah es aus wie ein weißer Bär, der zudem klaglos das Hab und Gut des Mächens trug. Ich lernte später, dass ihr Name Lauma war.
  • Eine andere zerlumpte Gestalt, offenkundig ein junges Bettelmädchen. Sie hatte ich schon oft beobachtet, wie sie in der Schnecke ihrem Tagewerk nachging und ich wusste, dass man sie Rena nennt.

Rena wusste anscheinend, wo Donatus lebt und eilte voraus, um ihn nach dem Buch zu fragen. Eriondo konnte gerade noch mitteilen, dass man ihn und seinen stillen Begleiter in den Fünf Fässern antreffen könnte, dann war Rena auch schon um eine Windung der Schnecke verschwunden. Wir folgten ihr in angemessenerem Tempo.

Ich stellte unterwegs fest, dass die von Basima achtlos zurückgelassene Silbermünze nicht nur eine recht aktuelle Münze von Oben war, sondern dass die Flecken darauf nur aus einer Alchemistenwerkstatt stammen können.

Donatus kam tatsächlich an die Tür. Er hatte einen seiner besseren Tage und wart beinahe klar im Kopf. Er sagte zu, uns zu helfen. Meine Schwester weiß: Hier bot sich mir eine wohl einmalige Gelegenheit, mehr über ihn zu erfahren.

Wir wollten gerade den Weg zu den Fünf Fässern antreten, um unseren Auftraggeber zu treffen, da fiel etwas grün leuchtendes den Schacht hinab. Das Bettlermädchen war schon wieder die Erste, die die Spiralwindungen hinab eilte, auf den angesammelten Unrat dort unten und zum Kristall hin. Sie fand einen allem Anschein nach menschlichen, sauber abgetrennten Arm, allerdings gänzlich ohne Haut. Die verkrampfte Hand lies sich mit einer Mühe lösen und gab den Blick auf einen kleinen, etwa handlangen Stab - die Quelle des Leuchtens war eine eigentümlich warme Flüssigkeit im inneren des durchsichtigen Schaftes.

Donatus und die Nähe des Kristalls führten zu einer reichlich beunruhigenden Sze

Ich notierte mir nach dem Gespräch, dass anscheinend immer wieder Leichenteile ohne Haut gefunden worden. Das war mir bislang nicht untergekommen.

Oh, dieser Drak'Tharon scheint mir in vielerlei Hinsicht so unwissend wie ein Kind und andererseits… außerordentlich gefährlich. Kannst du mir glauben, dass er Shalossa einen Handkuss gab und dann auch noch so ungeschickt war, ihre unirdische Haut mit seinen Lippen zu berühren? Offensichtlich hat ihm niemals jemand gelehrt, dass man Handkuss lediglich haucht. Du kannst mir nicht einmal vorwerfen, dass ich ihn nicht gewarnt hätte! Aber er schien nur ein wenig schockiert und rieb sich die Lippen. Einen Moment lang stand mir fast das Herz still. Man bedenke die möglichen Folgen! Shalossa hat es natürlich mit ihrer ganz eigenen Würde genommen, aber bei einem anderen Dæmon… nicht auszudenken.

Nach geraumer Zeit waren wir endlich in den Fünf Fässern angekommen - dabei handelt es sich um eine Art Taverne, die aus fünf großen Behältnissen zusammengebaut wurde. Die Bewohner des Unterhauses haben sie wohl als Fässer identifiziert. Deine und meine Ansprüche werden von diesem Etablissement so sehr unterschritten, dass unser Vater vor Entsetzen einen seiner Anfälle bekommen hätte. Dennoch trat ich ein und machte gute Miene zum bösen Spiel. Das wurde zunehmend schwieriger, als Donatus mitteilte, das gesuchte Buch - ein durchaus ungewöhnliches mechanisches Buch - nicht in seiner Sammlung zu haben. Er wüsste aber, wo es zu finden ist. Ich gebe zu, ich wurde ein wenig unruhig - hatte er vielleicht von meiner eigentlich gut verborgenen Sammlung gehört und wie hätte ich solch ein Kleinod vergessen können?

Donatus sprach dann aber doch nicht mich, sondern einen anderen Gast in den Fünf Fässern an, eine uns allen wohlbekannte Irrform: Eine ästhetisch recht besondere Figur und bekannter professioneller Informant: Man nannte ihn Lippe, wegen seiner enormen Unterlippe. Man würde ihn aber auch sonst niemals verwechseln, platziert er doch seine anscheinend beinlose kleine Gestalt auf einem weißlichen, augenlosen Insekt, welches ihn bereitwillig durch das Unterhaus trägt. Ich traue ihm nicht, geliebte Schwester - aber die anderen hegen wohl derlei Sorgen nicht.

Die Sache mit der guten Miene fiel mir noch schwerer als Lippe uns mitteilte, dass der „Schwarm“ - eine andere dieser unerfreulichen Banden, allerdings durchaus ernst zu nehmen - sich für die Schnecke interessiert. Generös wie Lippe nun einmal ist, bot er an uns vor einem Angriff des Schwarms zu warnen und noch dazu zu verraten, wo er das Buch vermutet.

Dazu müssten wir ihm nur einen kleinen Gefallen tun: In die Toten Augen hinabsteigen und dort für das Verschwinden einer allzu präsent werdenden Truppe von gewalttätigen Unruhestiftern zu sorgen, die unter dem Namen „Die Sauger“ bekannt waren - woher der Name stammt - ich gestehe, das würde ich gern wissen. Ihr Anführer war ein dem Vernehmen nach höchst unangenehmes Individuum namens Gambaal. Ich habe meine Vorbehalte gegenüber diesem Handel. Ich, ein gedungener Mörder? Wenn es so kommen sollte, wäre ich wahrlich tief gesunken und deine Abscheu hätte ich spätestens damit verdient. Ich habe aber das Gefühl, dass ich mitgehen sollte.

Verehrte Schwester, es sind unterhaltsame Zeiten im Unterhaus. Ich werde dir weiter berichten und wünschte mir, du könntest diese Zeilen lesen.

– ​Zhamas Xor, der 61. seines Namens, Erhabener Erbe zweiten Ranges des träumenden Hauses Ellarion, ​ Dekadenter Kartograph der schillernden Sphären von Lar, ​ Exaltierter Gefährte der Unersättlichen Shalossa-Nhur

dein verlorener Bruder.

Es geht bald weiter - vielleicht auch mit anderen Stimmen.
▲ Dungeons & Dragons ▼ Pathfinder ▲ Malmsturm ▼ Blue Rose AGE ▲ Symbaroum ▼ All das andere Zeug ▲

"Sei still, Verstümmler der Rhetorik!" - Der Graue Mausling

Offline nördler

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 54
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: nördler
Re: Malmsturm Poolgruppe / eine Geschichte - drei Orte
« Antwort #64 am: 27.08.2018 | 17:42 »
Moin,
ganz schön angestaubt hier...
Aber "in echt" geht es mit der poolgruppe munter voran! In der Waismark haben wir die erste kleinere Kampagne beendet und noch mehr Spieltermine gab es im Imperium. So öde können beide Settings nicht gewesen sein, denn die allermeisten Spieler sind regelmäßig dabei und von Spielerseite gibt es wenig Probleme, neue Spieltermine zu finden.

Etwas anders sieht die Sache auf Seiten der SL aus. Das Imperium steht, unser Waismark-SL hätte jedoch - wenn ich das richtig wiedergebe! - eher Interesse an einer SL-Pause, als daran, unmittelbar weiterzuleiten.
Im Norden gab es leider noch keinen einzigen Spieltermin, die Stelle des SL ist vakant. Die Gruppe samt Setting wurde bereits besprochen, ein neuer SL könnte hier aber sicher nochmal das Paket aufschnüren.

Hat wer Interesse?  :)

Offline AngusMacLeod

  • Adventurer
  • ****
  • Spielt mehr Malmsturm!
  • Beiträge: 663
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: AngusMacLeod
    • AngusMacLeod.de
Re: Malmsturm Poolgruppe / eine Geschichte - drei Orte
« Antwort #65 am: 27.08.2018 | 18:03 »
... unser Waismark-SL hätte jedoch - wenn ich das richtig wiedergebe! - eher Interesse an einer SL-Pause, als daran, unmittelbar weiterzuleiten ...

Huhu, hier der Waismark-SL :)
Im September werde ich evtl. noch einen Termin realisieren können, beruflich bin ich aber zu sehr eingespannt, um regelmäßig in kurzen Abständen Runden anbieten zu können. Von daher bin ich für eine Ablösung dankbar. Die Gruppe ist echt super und es macht riesig Spaß mit den Leuten und das Szenario, das wir gemeinsam entworfen haben, hat viel zu bieten.
"Fate wurde erfunden, um mehr Platz für Fresskram auf dem Tisch zu haben."

AngusMacLeod.de
Malmsturm
Fanboy