Tanelorn.net

Autor Thema: [Frischling] FATE, die Erste...  (Gelesen 1369 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Flamebeard

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 424
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
[Frischling] FATE, die Erste...
« am: 6.03.2018 | 23:18 »
Heute ist mein Paket mit dem GRW gekommen und ich habe mal zu lesen angefangen. So langsam verstehe ich, was an dem System reizvoll ist. Aber auch, wie schwer es sein wird, meine aktuelle Runde auch nur von einem FATE-Oneshot zu überzeugen... Es wird sicherlich noch einige Zeit ins Land gehen, bevor ich was in FATE leiten werde.

 Momentan habe ich da schon ein SciFi-Pulp-Setting im Hinterkopf, in dem es um Dampf- und Uhrwerk-betriebene Raumschiffe geht. Die Spieler könnten dann als Freibeuter den Asteroidengürtel unseres Sonnensystems unsicher machen und die Schiffe des Mond-Empire und der Mars-Konquistadoren aufbringen, während preussische Raumkreuzer die Besiedelung des Merkur vorbereiten. Denn es geht ja um einen Platz an der Sonne...

===

Gibt es eigentlich Quellenbücher, die man unbedingt haben sollte? Wenn ja, welche wären das und worin bestehen die Vorteile?
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • I am the thunder and the rain
  • Beiträge: 13.755
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Re: [Frischling] FATE, die Erste...
« Antwort #1 am: 6.03.2018 | 23:25 »
Eigentlich ist das Grundregelwerk zum Spielen völlig ausreichend, aber wenn du vielleicht ein paar Regelhinweise zum Beispiel für Magie brauchst, bist du beim Fate-Handbuch richtig: http://faterpg.de/fate-handbuch/

"In time/All will return to me/In time/All find an end" (Parkway Drive - Chronos)

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.399
  • Username: KhornedBeef
Re: [Frischling] FATE, die Erste...
« Antwort #2 am: 7.03.2018 | 01:02 »
Wenn du lernen willst, wie du das System auf die Bedürfnisse deines Settings anpasst, guck erstmal ins Handbuch, wie Niniane sagt. Gute Beispiele dafür gibt es auch in den Büchern "Worlds on Fire" und "Worlds in Shadow", aber die brauchst du erstmal nicht.
Deine wichtigsten Quellenbücher sind die Quellen eurer gemeinsamen Fiktion: Was macht euer Setting aus? Was treibt die Handlung an? Was macht Persönlichkeiten aus?
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Online Flamebeard

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 424
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: [Frischling] FATE, die Erste...
« Antwort #3 am: 7.03.2018 | 09:11 »
Cool, danke erstmal für die Tips. Ich muss mich noch ein wenig umgewöhnen (und sicher auch meine Spieler), da wir alle von hoch regulierten Spielen wie DSA, D&D, Pathfinder oder Shadowrun kommen. Es wird wohl eine Weile brauchen, bis wir mit dieser Freiheit anständig umgehen können...  :D
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Infernal Teddy

  • Katzenlady
  • Legend
  • *******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 5.392
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: [Frischling] FATE, die Erste...
« Antwort #4 am: 7.03.2018 | 09:23 »
Auch gut zum Schauen wie man Fate anpassen kann sind die Worlds of Adventure, welche man als PWYW von Drivethru runterladen kann
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Offline LUCKY_Seb

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 182
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LUCKY_Seb
    • Roter-Stein Rollenspielgruppenwebseite
Re: [Frischling] FATE, die Erste...
« Antwort #5 am: 7.03.2018 | 09:29 »
Wir spielen jetzt seit etwa 4 Monaten Fate im Earthdawn Setting.
Meine Erfahrung: alles offen kommunizieren, die Spieler mit an Bord holen - dann sollte es eigentlich funzen. ;)

Bei uns gab es mehrere Spielveränderungen in diesen 4 Monaten, da wir die Fatemechanismen erstmal lernen mussten, dann ausspielen (das ist nämlich was völlig anderes) und dann auf die Gruppe adaptiert haben.

Aber Fate ist wie eine Lupe die du wahlweise nem Spieler oder der Spielleitung in die Hand drückst.
Du kannst ohne großen Aufwand sehr detailgenau oder grob und übergreifend spielen, ohne das sich das falsch anfühlt.

Für uns ein super System - aber halt was anderes ... ach und die Fate-Community ist hier im Tanelorn extrem hilfsbereit und einfach der Hammer...  :headbang: :headbang: :headbang:
Wer alles durchschaut sieht nichts mehr

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 3.714
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: [Frischling] FATE, die Erste...
« Antwort #6 am: 7.03.2018 | 09:42 »
... ... ach und die Fate-Community ist hier im Tanelorn extrem hilfsbereit und einfach der Hammer...  :headbang: :headbang: :headbang:

Möchte ich hier auch mal als Nicht-FATEist, Ex-DSA-Fanboy und Splittermondjubelperser sagen!!!
Fetten Dank!!!
Ihr FATEisten und das System an sich, spült viele coole Denkansätze, Hinterfragungen und Ideen hoch.
Meinen Homebrew beispielsweise hätte es ohne Fate UND euch nicht gegeben.
Danke dafür, denn wir haben derzeit einen Schweinespaß.
(Ich hatte übrigens das erste Mal in meinem Leben Alpträume von meinem selbst geleiteten Abenteuer... ist das ein Qualitätsmerkmal?)
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Offline sprawldog

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 659
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: oak
    • SPRAWLDOGS
Re: [Frischling] FATE, die Erste...
« Antwort #7 am: 7.03.2018 | 16:41 »
Momentan habe ich da schon ein SciFi-Pulp-Setting im Hinterkopf, in dem es um Dampf- und Uhrwerk-betriebene Raumschiffe geht. Die Spieler könnten dann als Freibeuter den Asteroidengürtel unseres Sonnensystems unsicher machen und die Schiffe des Mond-Empire und der Mars-Konquistadoren aufbringen, während preussische Raumkreuzer die Besiedelung des Merkur vorbereiten. Denn es geht ja um einen Platz an der Sonne...

Das erinnert mich an Ideen zu Steamworld Heist, aus dem man ein schönes Steambot-Space-Setting machen kann.
http://steamworld.wikia.com/wiki/SteamWorld_Heist

(Ich hatte übrigens das erste Mal in meinem Leben Alpträume von meinem selbst geleiteten Abenteuer... ist das ein Qualitätsmerkmal?)
Vermutlich nur ein Zeichen dafür, dass man sich zu viele Gedanken macht. Aber mir ging es bisweilen ähnlich.
 ;)

Online Flamebeard

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 424
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: [Frischling] FATE, die Erste...
« Antwort #8 am: 8.03.2018 | 00:49 »
Das erinnert mich an Ideen zu Steamworld Heist, aus dem man ein schönes Steambot-Space-Setting machen kann.
http://steamworld.wikia.com/wiki/SteamWorld_Heist
Vermutlich nur ein Zeichen dafür, dass man sich zu viele Gedanken macht. Aber mir ging es bisweilen ähnlich.
 ;)

Kein Witz: Ich stand heute bei uns im Saturn und da haben die das für 10 Euro im Reste-Regal inclusive DLC... Jetzt fehlt mir nur noch die WiiU.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline sprawldog

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 659
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: oak
    • SPRAWLDOGS
Re: [Frischling] FATE, die Erste...
« Antwort #9 am: 8.03.2018 | 10:24 »
Gibt es auch auf Steam für den heimischen Rechner (da habe ich es her) und sogar für die Switch.
Da musste ich spontan nochmal dass hier ausgraben: https://youtu.be/Iw3nssdp-0I und https://youtu.be/fj8XRFjRng4
« Letzte Änderung: 8.03.2018 | 10:29 von sprawldog »

Offline DeadMatt

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 75
  • Username: DeadMatt
Re: [Frischling] FATE, die Erste...
« Antwort #10 am: 8.03.2018 | 16:05 »
Ich denke das passt auch zum thread: Ich hab vor zwei Wochen das erste mal (Turbo) Fate geleitet und frage mich seit dem ob ich etwas falsch gemacht habe.
Als klassischer Rollenspiel Meister/Spielleiter (man erkennt die Wurzeln) habe ich mich auf einen Plot vorbereitet. Die Charaktere wurden am selben Abend gemacht wie auch gespielt werden sollte,sodass ich den Plot nicht komplett auf die Spieler zuschneiden konnte (gab aber passende Überschneidungen :D).
Nun kam es zu der Stelle (die Spieler sind unerfahren) wo sie einen Höhleneingang gesucht haben. Ich hatte mir natürlich was zurecht gelegt...einer der Spieler (zuvor einmal Ten Candles gespielt, was ja totale Freiheit bietet was das erzählen angeht) beschreibt wie er den Höhleneingang findet. Ich Depp sage nur, dass das hier so nicht immer geht und wedle die Erzählung weg. Meiner Meinung nach ein riesen Fehler von mir und ich glaube auch, das Fate das anders denkt. Oder liege ich da falsch?

Weitere Anfängerfrage: Einer der (Super)helden ist ein Technikgenie mit Technikspielzeugen. Das könnte man ja nun an x verschiedenen Stellen immer wieder anbringen, dass er gerade für diese Situation die richtigen Geräte mit hat. Sollte er nicht tun, aber könnte er oder?

Online Isegrim

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.086
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Isegrim
Re: [Frischling] FATE, die Erste...
« Antwort #11 am: 8.03.2018 | 16:21 »
Nun kam es zu der Stelle (die Spieler sind unerfahren) wo sie einen Höhleneingang gesucht haben. Ich hatte mir natürlich was zurecht gelegt...einer der Spieler (zuvor einmal Ten Candles gespielt, was ja totale Freiheit bietet was das erzählen angeht) beschreibt wie er den Höhleneingang findet. Ich Depp sage nur, dass das hier so nicht immer geht und wedle die Erzählung weg. Meiner Meinung nach ein riesen Fehler von mir und ich glaube auch, das Fate das anders denkt. Oder liege ich da falsch?

Ich würd mal sagen: Das kommt darauf an. Grundsaätzlich at die SL auch bei Fate ein veto-Recht, wenn es um das Schaffen von Fakten durch SPieler geht. Sonst könnte man im Endeffekt jedes Hindernis auf die Weise aus dem Weg schaffen. Hat der Spieler i-welche größeren Probleme umgangen, die du im Zusammenhang mit dem Finden des Höhleneinganges geplant hattast? Dann fänd ich ein Veto in Ordnung. Oder wars eine Abkürzung über eine Plotstrecke, wo sowieso nichts spannendes passiert wöäre? Dann hättest du mE den Spieler besser machen lassen.

Weitere Anfängerfrage: Einer der (Super)helden ist ein Technikgenie mit Technikspielzeugen. Das könnte man ja nun an x verschiedenen Stellen immer wieder anbringen, dass er gerade für diese Situation die richtigen Geräte mit hat. Sollte er nicht tun, aber könnte er oder?

Stunt oder Aspekt? Aspekteinsatz ist durch Fatepunkte begrenzt, also kein Problem. Ein Stunt, der ständig und in (fast) jeder Situation eingesetzt werden kann, erscheint mir sehr mächtig. Zumindest in Fate Core ua Fate-Derivaten gibt es da die Möglichkeit, auch hier den Einsatz zu begrenzen (Beispiele: einmal pro Szene, einmal pro Session, kostet auch einen Fatepunkt).
Lusor lusori lupus.

Online Blechpirat

  • FAteexpeRT
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 8.719
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: [Frischling] FATE, die Erste...
« Antwort #12 am: 8.03.2018 | 16:22 »
Zu deiner ersten Frage: Streng genommen hattest du Recht - das Erzählrecht liegt zunächst beim SL. Die Spieler können lediglich Fakten hinzufügen, wenn sie dafür Dinge tun: Die Aktion "Vorteil schaffen" gehört dazu, und bei Core auch das Zahlen eines Fatepunktes. ABER: Ich hätte das auch zugelassen. Fate ist da etwas fluide... du kannst als SL natürlich eine konkrete Vorstellung haben (und gerade gegen Ende eines Storybogens ist das bei mir oft so), und die geht zunächst mal vor. Wenn du die Spieler vorher zusehr verwöhnt hast, werden die maulig, wenn du von dem Recht Gebrauch machst. Andererseits erlaube ich es stets, wenn es nur irgend geht, weil eine solche Beteiligung der Spieler im Zweifel gut ist.

Zweite Frage: Ja, aber nicht kostenlos. Ohne Stunt kann er das durch Zahlen eines Fatepunktes (Ausnutzen eines passenden Aspekts, den er sicherlich hat) tun, oder durch einen Wurf auf eine passende Fertigkeit. Bei Core kann das z.B. Resourcen sein, bei Turbo vielleicht eine Methode, die auf Vorausplanung ausgelegt ist - im engl. GRW "clever" könnte passen.

Offline DeadMatt

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 75
  • Username: DeadMatt
Re: [Frischling] FATE, die Erste...
« Antwort #13 am: 9.03.2018 | 11:41 »
joa, das war schon ein Hindernis überwinden was eben wichtig war ^^ Hätte aber besser ein "Ja aber" draus machen sollen.

Das mit dem Fatepunkt für die Technologie + Vorteil erschaffen merke ich mir fürs kommende mal :)

Online First Orko

  • DSA Supermeister auf Probe
  • Famous Hero
  • ******
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 3.076
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: [Frischling] FATE, die Erste...
« Antwort #14 am: 9.03.2018 | 12:36 »
...einer der Spieler beschreibt wie er den Höhleneingang findet. Ich Depp sage nur, dass das hier so nicht immer geht und wedle die Erzählung weg. Meiner Meinung nach ein riesen Fehler von mir und ich glaube auch, das Fate das anders denkt. Oder liege ich da falsch?

Eine Alterntive ist an solchen Stellen auch gern das Reizen: Wenn es sich irgendwie kombinieren lässt, nutzt die Idee und kombiniere das mit einem Aspekt, um den Spieler zu Reizen. Je nachdem, ob er annimmt und was sich daraus entwickelt, liegt der Fokus dann woanders und die ursprüngliche Idee wird u.U. _erst einmal_ nicht weiterverfolgt. Sozusagen durch die Hintertür gerailroaded  ;D
It's repetitive.
And redundant.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Der Narr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 4.871
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: seliador
    • Buntes Rollenspiel Blog
Re: [Frischling] FATE, die Erste...
« Antwort #15 am: 11.03.2018 | 12:56 »
Ich würde mich her auch gerne mal einklinken. Ich habe zwar jede Menge Fate-Material, habe es aber nur 1x gespielt. Ichglaube Dresden Files, das ich vrbestellt hatte und das ich als Einstieg in Fate nehmen wollte, hatte mir durch seine Regelfülle einen echten Dämpfer gegeben. Mit Fate Core möchte ich nun doch noch mal einen Versuch starten und Fate selber leiten. Ich hatte beim Kickstarter von Evil Hat teigenommen und habe daraus gefühlt unendlich viel Material.

Hat jemand einen Tipp, welches Setting bzw. Fate World besonders rinsteigerfreundlich ist und möglichst wenig Vorbereitung erfordert bzw. Improvisation leicht macht? Ich möchte Charaktere bauen und sofort danach ins Spiel können und eine Sitzung in 4 Stunden beenden. Möglichst Core, nicht AE. ????
Buntes Rollenspiel. Gedanken, Anfänge und Abschiede rund um mein liebstes Hobby.

Spiele die ich mag: Arcane Codex — Basic Roleplaying — Beyond the Wall and Other Adventures — Lamentations of the Flame Princess — Marvel Heroic Roleplaying — Savage Worlds — Talislanta — Traveller
Im Moment spielleite ich: Beyond the Wall
Im Moment spiele ich: DSA5, Splittermond

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • I am the thunder and the rain
  • Beiträge: 13.755
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Re: [Frischling] FATE, die Erste...
« Antwort #16 am: 11.03.2018 | 13:50 »
Wenn dich Katzen als Protagonisten nicht stören, kann ich dir "Die geheime Welt der Katzen" empfehlen. Das hat kaum Regelerweiterungen zu Core (spontan fallen mir tatsächlich nur die Magiefertigkeiten ein). Ansonsten ist Nest sehr schön, wo man Erwachsene spielt, die ein Märchenreich retten müssen, wo sie als Kinder bereits waren.
"In time/All will return to me/In time/All find an end" (Parkway Drive - Chronos)

Offline Deep_Flow

  • Proaktives Bespassmichbaerchi
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.438
  • Username: Deep_Flow
Re: [Frischling] FATE, die Erste...
« Antwort #17 am: 11.03.2018 | 19:48 »
Ich vermute mal, die Frage bezog sich auf die orginal Worlds of Adventure Bände, die im Rahmen des Kickstarters für Fate-Core finanziert wurden.

Da gefällt mir Timeworks von Mark Diaz Truman aus dem Band Worlds in Shadow am besten, das sollte die genanten Kriterien erfüllen.

Vorgefertigte Charaktere für Geheime Welt der Katzen finden sich übrigens auf faterpg.de

Offline Caranthir

  • Adventurer
  • ****
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 527
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Re: [Frischling] FATE, die Erste...
« Antwort #18 am: 11.03.2018 | 20:08 »
Hat jemand einen Tipp, welches Setting bzw. Fate World besonders rinsteigerfreundlich ist und möglichst wenig Vorbereitung erfordert bzw. Improvisation leicht macht? Ich möchte Charaktere bauen und sofort danach ins Spiel können und eine Sitzung in 4 Stunden beenden. Möglichst Core, nicht AE. ????

das dich scheinbar Dresden Files interessiert, würde ich Dresden Files Accelerated einfach nochmal in den Raum werfen. Das ist nicht ganz so regelarm wie Fate Accelerated, hat Mantles (Archetypen), mit denen man nach dem Legoprinzip Charaktere baut und einen Hintergrund, in den alle schnell einsteigen.
Lese: Fate Tachyon Squad, Wearing the Cape, Shadow of the Demon Lord

Leite: Der Eine Ring (Kampagnen in Wilderland und Rohan)

Brettspiele: Firefly, Dresden Files Card Game

Offline Der Narr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 4.871
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: seliador
    • Buntes Rollenspiel Blog
Re: [Frischling] FATE, die Erste...
« Antwort #19 am: 12.03.2018 | 11:56 »
Danke für die Vorschläge!

Katzen wären mir zu abgefahren, aber Nest klingt schon ganz interessant, das kann sicher gut funktionieren und durch das Fantasy-Thema ist es ja auch sehr eingängig. Diese ganzen einzelnen Worlds of Adventure habe ich mir noch gar nicht richtig angeguckt, das meiste sieht mir einfach zu abgefahren bzw. zu sehr nach Genremischungen aus. Meistens verliere ich das Interesse, sobald ich von dem Twist lese: Western - cool - ach mit Vampiren - nope.

In dem Zusammenhang bin ich noch auf Ghost Planets gestoßen, das auf den ersten Blick auch vielversprechend aussah. Vor allem auch nach einem Setting, wo man nur ein paar Sätze zu sagen muss und dann loslegen könnte.

Timeworks werde ich mir dann auch noch mal näher anschauen.

Ich glaube mit den drei Sachen habe ich die Auswahl genug eingeschränkt, dass ich mich jetzt nur einlesen muss und dann entscheiden :).
Buntes Rollenspiel. Gedanken, Anfänge und Abschiede rund um mein liebstes Hobby.

Spiele die ich mag: Arcane Codex — Basic Roleplaying — Beyond the Wall and Other Adventures — Lamentations of the Flame Princess — Marvel Heroic Roleplaying — Savage Worlds — Talislanta — Traveller
Im Moment spielleite ich: Beyond the Wall
Im Moment spiele ich: DSA5, Splittermond

Offline Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 11.841
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: [Frischling] FATE, die Erste...
« Antwort #20 am: 12.03.2018 | 15:28 »
"Eagle Eyes" spielt im alten Rom, was ich auch sehr spannend finde, und ansonsten werde ich demnächst hoffentlich Lichtbringers Harry Potter-Adaption für Turbo-Fate (Teil 1 und Teil 2) ausprobieren dürfen, die sich auch richtig cool liest.
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline Hell van Sing

  • Experienced
  • ***
  • Vize-TRoll und Faterererer
  • Beiträge: 154
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hell van Sing
Re: [Frischling] FATE, die Erste...
« Antwort #21 am: 14.03.2018 | 09:40 »
Nicht zu vergessen dass es zu "Eagle Eyes" auch schon Beispielcharaktere gibt.
"Too much background creates an anchor of expectations while just a Little creates wings of promise." (S. John Ross; The Risus Companion, S.16)

Offline DeadMatt

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 75
  • Username: DeadMatt
Re: [Frischling] FATE, die Erste...
« Antwort #22 am: 10.04.2018 | 11:20 »
Langsam läufts :) Die Spieler nutzen die Methoden flüssig in physischen Aktionen und die Stunts kommen auch immer mehr. Wie immer, die Erfahrung machts.
P.S: Fate macht interessantere kämpfe als andere Spiele die ich so kenne :D Es wird mehr mit

Es haperte noch daran welche Methoden für geistige Auseinandersetzungen verwendet werden sollen:
Kraftvoll: Bedrohen
Tükisch: Geschickt ausfragen
Tollkühn: offen auf Dinge ansprechen

wie handhabt ihr das?


edit: noch einen Fehler hatten wir vorher gemacht: Die Initiative wird nicht gewürfelt sondern ist fest!
« Letzte Änderung: 10.04.2018 | 11:36 von DeadMatt »

Offline sprawldog

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 659
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: oak
    • SPRAWLDOGS
Re: [Frischling] FATE, die Erste...
« Antwort #23 am: 10.04.2018 | 12:41 »
edit: noch einen Fehler hatten wir vorher gemacht: Die Initiative wird nicht gewürfelt sondern ist fest!

Ob man das "Fehler machen" nennen kann ... ?
;)

Wir haben schon verschiedenste Arten der Bestimmung der Initiative genutzt. Gerne vor allem auch die Methode, bei der der "schnellste" anfängt, dann aber selbst entscheidet, wer als nächstes handelt und das reihum (jeder darf natürlich pro Austausch nur einmal dran kommen), bis der Konflikt ausgestanden ist.

Es haperte noch daran welche Methoden für geistige Auseinandersetzungen verwendet werden sollen:
Kraftvoll: Bedrohen
Tükisch: Geschickt ausfragen
Tollkühn: offen auf Dinge ansprechen
Das klingt ein wenig so, als wenn Du Methoden mit Fertigkeiten verwechselst. Dabei beschreiben sie doch gar nicht, was man damit machen kann und was nicht (dafür sind bei Turbo-Fate die Charakteraspekte zuständig), sondern wie die Figur etwas machst. Und das kann natürlich von der Art der Aktion, mehr aber noch von den Begleitumständen und eben auch Risiken abhängen.

Es gibt einen schönen Artikel dazu, wie man herausfinden kann, welche Methode in welche Situation passt.
http://walkingmind.evilhat.com/2018/01/17/risks/

Ich habe das inzwischen vielfach getestet und finde es eine (von vielen) gangbaren Möglichkeiten, durch das Bewerten von Risiken die Methode zu bestimmen - zumindest immer dann, wann die Frage aufkommt und sich nicht von selbst klärt.
« Letzte Änderung: 10.04.2018 | 12:48 von sprawldog »

Offline DeadMatt

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 75
  • Username: DeadMatt
Re: [Frischling] FATE, die Erste...
« Antwort #24 am: 10.04.2018 | 16:08 »
hehe, das mit der Art von Ini-Bestimmung habe ich schon von gehört. Verstehe den Reiz an der Lösung nur nicht so recht ^^'

Methoden: Es geht schon darum das wie...aber wie kann ein Wortgefecht "Kraftvoll" sein.... da habe ich versucht mir Situationen vorzustellen die dazu passen könnten. Ich kann mir kaum eine Kraftvolle Diplomatische Diskussion vorstellen.
Das mit den Risiken werde ich mir noch durchlesen :)