Tanelorn.net

Umfrage

Wie hat dir "The Great Pendragon Campaign" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
3 (75%)
gut (4 Sterne)
1 (25%)
zufriedenstellend (3 Sterne)
0 (0%)
geht grad so (2 Sterne)
0 (0%)
schlecht (1 Stern)
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 4

Autor Thema: The Great Pendragon Campaign (Pendragon) / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 307 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.668
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Hier könnt ihr eure Meinung zum Pendragon-Abenteuer The Great Pendragon Campaign abgeben und nach Punkten bewerten.



Shop-Artikel
The Great Pendragon Campaign

Abenteuer-Übersicht
Hier gelangt ihr zu der Auswertung und Übersicht bereits bewerteter Abenteuer:
https://rollenspiel-bewertungen.de/tanelorn/abenteuer/

Klappentext: 
   
For 1500 years King Arthur’s story has been told around campfires, in noble courts, in taverns, books, movies and now, with the prize-winning King Arthur Pendragon roleplaying game, at your game table.

The Great Pendragon Campaign begins during the reign of Arthur’s father King Uther, when player knights can participate in the events of Arthur’s conception. The long and brutal Interregnum of Saxon wars is forever altered when Arthur draws the Sword from the Stone to start his great and glorious reign. The Boy King leads his knights through periods of consolidation and expansion until the entire Western world is brought under his sway. Then, to High Adventure! Knights gain Glory and lands in the periods of Romance and Tournaments, and at last engage in the greatest adventure of all, The Quest for the Holy Grail. Then, amidst tragedy and broken dreams, the Twilight Period draws the epic to a close.

Eighty years of campaign detailed year-by-year provide the background, on-going events and adventures that define structure of King Arthur’s glorious reign.

The Magic is in The Details, and The Details are in This Book.

Included in this book are:
* Year-by-year details from 485 to 566.
* Maps and descriptions of Logres, Cambria. Cornwall, Brittany, Cumbria, the North, Ireland and France
* Maps of the important cities of Britain, including Early and Late Camelot and London
* Over 100 Adventures
* Statistics for over 50 Faerie Creatures and Nonplayer Characters
* Expansions for the Pendragon rules

“I’ve been working on this book for over 20 years, since the first publication of King Arthur Pendragon. This is the culmination of forty years of research, pleasure and gaming. It’s a tremendous joy to bring my love of the legend all together here.” –Greg Stafford, designer of King Arthur Pendragon

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.456
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LushWoods
Die Kampagne ist wohl so mitunter das massivste und epischte was es auf dem RPG-Markt so gibt.
Die Qualität ist erste Sahne, sowohl vom Inhalt her als auch von der Aufmachung.
Hier bietet sich Spielmaterial für Jahre.
Zusammen mit Pendragon 5.0 aufwärts gibt es auch ein durchaus brauchbares System, das seiner Zeit recht voraus war.

Man muss sich aber im Klaren darüber sein das die Kampagne einer etwas ungewöhnlichen Struktur folgt (die z.B. auch bei der Darkwood Kampagne für TOR zum Tragen kommt), die pro Jahr ein Abenteuer und eine Winterphase vorsieht. Daraus ergibt sich ein Generationenspiel; man sollte also relativ bald für Nachwuchs sorgen :)

Der schiere Umfang schränkt die Spielbarkeit dann mE wieder etwas ein, deshalb 4 von 5 Punkten (eigentlich 4,5, da man der Kampagne genau genommen die Epik eigentlich nicht wirklich negativ auslegen kann).
"I can take all you bitches on!"

Hosting: Dungeon World, Monster of the Week
Playing: n/a

Offline Nørdmännchen

  • Harmonie-Suchtbolzen
  • Adventurer
  • ****
  • schaut in Wickelpausen im :T: vorbei
  • Beiträge: 907
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nordmännchen
    • Tredstone
Zusammen mit Pendragon 5.0 aufwärts gibt es auch ein durchaus brauchbares System, das seiner Zeit recht voraus war.

Whohuat?!? Echte Tafelrundenritter spielen Pendragon mit der vierten Edition!  :fecht:  8]

Die Kampagne ist sowohl groß- als auch einzigartig und, in ihrer Ideen-Steinbruch-Struktur, für immer neue Spielerlebnisse gut.
Dennoch sollten sowohl die SL als auch die Spieler darauf gefasst sein, dass sie im Rahmen eines klar gescripteten Metaplots spielen (bis hin zum Ausgang großer Schlachten, an denen die SC teilnehmen werden). Ähnlich wie das Regelsystem verlangt dies einen Haltungswechsel gegenüber traditionelleren Herangehensweisen. Wenn mensch sich darauf einlässt, winkt als Entlohnung eine Spielerfahrung und fiktionale Inhalte, die ohne solch einen Verbund aus Regelwerk und Kampagne wohl niemals zustande kommen würde. Diese Erfahrung kann dann (für mich zumindest) ebenso fordernd wie lehrreich, aber auch sehr unterhaltsam und vor allem denkwürdig sein.
Für mich eine definitive Bereicherung meines RSP-Horizontes, nachdem ich diese Denke erstmal zugelassen hatte. (Vielen Dank an Boni!!!)

EDIT: Grammatik und "Mechanik" (der Absicht nach) durch "Kampagne" ersetzt...
« Letzte Änderung: 28.05.2018 | 11:09 von Nørdmännchen »
»Gute Geschichten sind so gut aufgebaut, daß Lehrer natürlich denken, sie seien vorher geplant,
aber jede Geschichte hätte auch in eine Million andere Richtungen gehen können.«

– Keith Johnstone, Theaterspiele