Tanelorn.net

Autor Thema: Spielt das noch jemand?  (Gelesen 2088 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Clawdeen

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 162
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: TanjaT
    • Clawdeen spielt
Spielt das noch jemand?
« am: 2.07.2018 | 09:10 »
Neulich hab ich einem spontanen Gedanken folgend die Frage getwittert, ob überhaupt noch jemand Shadowrun spielt.
Darauf bekam ich 2 Antworten.

Dann habe ich nach einer Review zu 3 verschiedenen Abenteuern gesucht und ... nichts gefunden.
Nicht bei Amazon, nicht in den Pegasus-Foren, nicht hier, nicht in der Shadowhelix ... und im Technoschamanen-Forum war es auch schon mal lebendiger.

Also mal Hand aufs Herz und so:
Wer spielt Shadowrun? Wer spielt welche Edition? Was hält euch ab oder interesssiert euch (einfach nicht)?
In der Macht der Dunkelheit liegt ein Hauch von Dämlichkeit.

Offline Irian

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 433
  • Username: Irian
Re: Spielt das noch jemand?
« Antwort #1 am: 2.07.2018 | 09:13 »
Wir spielen derzeit SR4 2050. Irgendwie hat mich SR5 "verloren", sowohl die Welt als auch die Regeln, dementsprechend wieder etwas back-to-the-roots.
Hinweis: Wenn ich schreibe "X ist toll" oder "Y ist Mist", dann ist das meine persönliche Meinung und beinhaltet keinerlei Aufforderung, X zu kaufen oder Y zu boykottieren. Im Zweifelsfall denkt euch einfach vor jeden Satz "Meiner Meinung nach..." dazu. Und nur weil ihr X für schlecht und Y für toll findet, bedeutet das nicht, dass wir uns nun hassen müssen. Jedem das seine. Ansonsten stehe ich für Duell-Forderungen (oder auch "drüber reden") jederzeit per PM zur Verfügung.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 33.921
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Spielt das noch jemand?
« Antwort #2 am: 2.07.2018 | 09:32 »
Also mal Hand aufs Herz und so:
Wer spielt Shadowrun? Wer spielt welche Edition? Was hält euch ab oder interesssiert euch (einfach nicht)?

Ich bereite mich darauf vor, demnächst SR4 2050 zu leiten. Ob wir das dann wirklich spielen, ist aber nicht in Stein gemeißelt.

Was mich bisher abgehalten hat:
Viel Unlogik im Setting, viel Bedrohungs-hopping im Metaplot, ein sehr komplexes Regelsystem, das nicht das leistet, was das Spiel eigentlich als Spielinhalt verspricht.
« Letzte Änderung: 2.07.2018 | 09:35 von Boba Fett »
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Power Gamer: 54% / Butt-Kicker: 38% / Tactician: 88% / Specialist: 29% / Method Actor: 58% / Storyteller: 83% / Casual Gamer: 58%

Offline Uwe-Wan

  • Legend
  • *******
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 5.647
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
    • metalinside.de
Re: Spielt das noch jemand?
« Antwort #3 am: 2.07.2018 | 09:39 »
Mit SR5 scheint das Interesse hart abgeflaut zu sein, was an den schlecht aufbereiteten und wenig durchdachten Regeln und dem langweiligne Metaplot liegt. Selbst im CGL-Board ist wenig los. Gepaart mit wenig PR für neue Releaes oder einer Vison für das Setting...
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | metalinside.de | negativeblack.net | Ulisses Spiele

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 33.921
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Spielt das noch jemand?
« Antwort #4 am: 2.07.2018 | 10:04 »
Mit SR5 scheint das Interesse hart abgeflaut zu sein, ...

Vor allem, wenn das Corporation Core Rules für lau bei DriveThru als watermarked PDF zu haben ist... >;D
-scnr-
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Power Gamer: 54% / Butt-Kicker: 38% / Tactician: 88% / Specialist: 29% / Method Actor: 58% / Storyteller: 83% / Casual Gamer: 58%

Online schneeland

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 492
  • Username: schneeland
Re: Spielt das noch jemand?
« Antwort #5 am: 2.07.2018 | 10:04 »
Ich plane seit längerem mal wieder Shadowrun zu spielen. Auch in der 2050er-Zeitlinie, aber nachdem der Erstkontakt mit dem 5er-Regelwerk nicht gerade Begeisterung hervorgerufen hat, werde ich wohl einen Anlauf mit Shadowrun Anarchy oder The Sprawl + Shadowrun in the Sprawl starten (bzw. bis ich dazu komme, wird's sicher 2019 und dann ist vermutlich auch Touched draußen).
"Wir hatten damals ja nichts...noch nicht mal Fortune Points"
YY

Offline Jiba

  • Mainstream-Jiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 6.352
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Spielt das noch jemand?
« Antwort #6 am: 2.07.2018 | 10:45 »
... einen Anlauf mit Shadowrun Anarchy oder The Sprawl + Shadowrun in the Sprawl starten...

Hier geht's lang... ;)

Übrigens spannend, dass die meisten Wortmeldungen in der 2050-Timeline spielen.
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Marduk

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 589
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Marduk
Re: Spielt das noch jemand?
« Antwort #7 am: 2.07.2018 | 10:50 »
Ich mache dann mal die Gegenstimme: Wir spielen im Moment wöchentlich SR 5 im Jahr 2078. Die 5 E konnte  mich wieder einfangen, nachdem ich seit der 2.01D eine Pause gemacht hatte...

Offline Faras Damion

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 343
  • Username: Faras Damion
Re: Spielt das noch jemand?
« Antwort #8 am: 2.07.2018 | 10:53 »
Wir spielen 207x SR4. Das letzte offizielle Abenteuer war die Artefaktkampagne und im Augenblick wieder selbstgeschriebenes.
Method Actor: 92%, Storyteller: 67%, Tactician: 58%, Power Gamer: 46%, Casual Gamer: 29%, Butt-Kicker: 21%, Specialist: 13%

Offline AlucartDante

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 40
  • Username: AlucartDante
Re: Spielt das noch jemand?
« Antwort #9 am: 2.07.2018 | 11:02 »
Ich spiele tatsächlich gerade kein Shadowrun und Rollenspiel, schon seit mehreren Monaten. Verrückt, so lange habe ich seit 20 Jahren nicht mehr nicht gespielt.

Aber im August spiele ich wahrscheinlich wieder das normale Shadowrun 4 mit den Initiativeregeln von 5. Shadowrun 5 finde ich einen Rückschritt und keine Verbesserung, außer der größeren Tödlichkeit. 2050 finde ich zwar schön retro, aber am Spieltisch stolpert man über die Sachen, die heute keinen Sinn mehr machen. Auf SR Anarchy hatte ich gehofft, weil ich ein einfacheres Shadowrun gut gefunden hätte, aber ein System mit Erzählrechten für Spieler ist eben auch nicht so meins.

Ich habe viel und gerne Shadowrun gespielt, aber die offiziellen Abenteuer fand ich nie gut und den Metaplot habe ich auch immer ignoriert.

Ich liebe Shadowrun und ich hasse es, für 2 Sekunden Action eine Stunde am Tisch Würfel zu rollen.
« Letzte Änderung: 2.07.2018 | 13:33 von AlucartDante »

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 33.921
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Spielt das noch jemand?
« Antwort #10 am: 2.07.2018 | 11:07 »
Übrigens spannend, dass die meisten Wortmeldungen in der 2050-Timeline spielen.

Findest Du das so spannend...?
Wenn man SR eine Weile nicht spielt, aber immer ein Auge darauf hält, dann kommt einem der Metaplot doch wie eine Geisterfahrt der Bedrohungen vor, die aber mit Geschwindigkeit einer Achterbahnfahrt durchfahren wird.
Hui, Insektengeister - Weltuntergangsbedrohung, wie schon vorbei?
Hui, Dunkelzahns Tod - Weltverändernde Konsequenzen aus dem Testament, hui, schon vorbei?
Hui, Jahr des Kometen - was da alles auf uns zu... hui, schon vorbei?
... und das könnte man jetzt munter weiterlisten.

Dazu kommt, dass die ersten beiden SR Versionen auch noch herrlich punky und anarchisch orientiert waren.
Die Konzerne waren die bösen und eigentlich war man Shadowrunner aus der Attitüde heraus, dass man das System ablehnte und den Konzernen möglichst Schaden zufügen wolllte.
Und vielleicht sogar noch was gutes tun, in dem man irgendwelche Skandale aufdeckte.
Mit SR3 wurde das beerdigt. Ab da spielt man nur noch "Special Operation and Infiltration" Agenten, die freiberuflich für die arbeiten, die gerade bereit sind, eine Mission zu finanzieren.

Ich glaube, es hat einen Grund, warum man das SR-Erzählspiel "SR Anarchy" nannte und für SR4/5 ein 2050 Quellenbuch veröffentlichte.
Viele Leute vermissen das. (nicht alle...)
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Power Gamer: 54% / Butt-Kicker: 38% / Tactician: 88% / Specialist: 29% / Method Actor: 58% / Storyteller: 83% / Casual Gamer: 58%

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.453
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Spielt das noch jemand?
« Antwort #11 am: 2.07.2018 | 11:16 »
Ich spiele - quasi unter Protest -  in einer SR5-Runde und leite eine 2050er Runde auf GURPS-Basis.

Der Metaplot geht seit Jahrzehnten an mir vorbei (das letzte, was mir einigermaßen gefallen hat, waren die UB und der Anschlag auf Dunkelzahn...) und ich habe an ein paar Stellen eine andere Perspektive auf das Thema Runner und ihre Rolle im Setting.
Und wenn man eh schon mehr oder weniger groß umbaut, kann man auch gleich ein funktionierendes Regelwerk nehmen. An offiziellen Regeln hätte mir am Ehesten ein Hybrid aus 1. und 2. Edition getaugt, aber so richtig rund würde das wohl auch nicht und die Überzeugungsarbeit, damit das jemand mitspielt, eher noch größer :P

Was die Sinnlosigkeiten und Stolpersteine im Setting angeht, hat das "moderne" SR die Nase für mich weit vorne. Im Vergleich braucht 2050 nur ein paar kosmetische Änderungen.


Übrigens spannend, dass die meisten Wortmeldungen in der 2050-Timeline spielen.

Das überrascht mich nicht.
Neben dem Nostalgiefaktor landet man da eben, wenn man die Metaplot- und Setting-Uhr so weit zurückdreht, dass man vieles an grobem Unfug und Fehlentwicklung vermeiden und "in Ruhe" altmodischen bzw. Retro-Cyberpunk spielen kann.



Edit:
Die Eingangsfrage erschreckt mich schon ein bisschen. SR war und ist doch eins der großen Systeme...

Aus dem Bauch raus würde ich aber auch sagen, dass neben den "normalen" Editionskriegen mit Anarchy noch eine weitere Zersplitterung eingetreten ist. Und SR gehört zu den Settings, für die es mit die meisten Konvertierungen in alle möglichen Richtungen gibt.
Gefühlt mag niemand die Regeln, wenn auch aus sehr unterschiedlichen Gründen.


Selbst im CGL-Board ist wenig los.

Gibt ja auch genau null Anreiz, da reinzuschauen.
Selbst fundierte Kritik und sinnvolle Anregungen verschwinden spurlos und auf Fragen in Sachen Regeln oder Setting bekommt man keine brauchbaren Antworten, weil die Autoren den Arsch nicht hoch kriegen und bei den "kleinen" Nutzern die kritische Masse an motivierten Leuten mit Einblick fehlt.
 
« Letzte Änderung: 2.07.2018 | 11:27 von YY »
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

"Ich hack ein Loch in unser Raumschiff; ich weiß, das ist nicht klug!
Scheiß drauf, solang es Spaß macht - goodbye und guten Flug!"

FoodforAdventure.de - Nahrung für autarke Reisen und Expeditionen

Online schneeland

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 492
  • Username: schneeland
Re: Spielt das noch jemand?
« Antwort #12 am: 2.07.2018 | 11:35 »
Hier geht's lang... ;)
...

Hatte ich schon gesehen und eine mentale Notiz gemacht, mir das nochmal genauer anzuschauen, wenn ich konkreter mit der Vorbereitung anfange.


...
Neben dem Nostalgiefaktor landet man da eben, wenn man die Metaplot- und Setting-Uhr so weit zurückdreht, dass man vieles an grobem Unfug und Fehlentwicklung vermeiden und "in Ruhe" altmodischen bzw. Retro-Cyberpunk spielen kann.

Hatten wir ja schon ein paar Mal hier im :t:, aber genau das ist für mich die Hauptmotivation. Retro-Cyberpunk ist für mich etwas eigenes, das von der echten Welt ein Stück weit abgekoppelt ist und, gerade im Falle von Shadowrun, schon fast eine Variante von Fantasy ist.
"Wir hatten damals ja nichts...noch nicht mal Fortune Points"
YY

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.453
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Spielt das noch jemand?
« Antwort #13 am: 2.07.2018 | 11:48 »
Retro-Cyberpunk ist für mich etwas eigenes, das von der echten Welt ein Stück weit abgekoppelt ist

Wo bei SR für manche der futurologische Anspruch herkam, ist mir seit Jahrzehnten ein Rätsel.

Und selbst wenn: dann ist SR5 erst recht die falsche Baustelle.
Wer Transhumanismuskrempel will, bekommt das woanders besser und wer andere Formen von Near Future-SF will, hat z.Zt. eh verloren :P
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

"Ich hack ein Loch in unser Raumschiff; ich weiß, das ist nicht klug!
Scheiß drauf, solang es Spaß macht - goodbye und guten Flug!"

FoodforAdventure.de - Nahrung für autarke Reisen und Expeditionen

Offline greywolf

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 130
  • Username: greywolf
Re: Spielt das noch jemand?
« Antwort #14 am: 2.07.2018 | 11:53 »
207x Shadowrun 4 mit 5er Initiative; Den Wechsel auf 5 scheue ich bisher, vor allem wegen der komischen Idee mit den WIFI-Boni und dem völligen Umbruch der Matrix, ohne ein größeres relevantes Ereignis im Metaplot,

Ich hab 2 Runden, eine am Spieltisch und eine kleine Online (bei beiden SL)

Ich bin allerdings immer wieder angenervt von dem Regelmoloch, dass ist aber bei mir im Moment eine Grundstimmung und liegt nicht nur an Shadorun....

Offline Clawdeen

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 162
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: TanjaT
    • Clawdeen spielt
Re: Spielt das noch jemand?
« Antwort #15 am: 2.07.2018 | 11:56 »
Die Eingangsfrage erschreckt mich schon ein bisschen. SR war und ist doch eins der großen Systeme...

Ja, hat mich auch erschreckt. Als ich auf Twitter fragte, war das mehr ein Eindruck, der dadurch entstand, dass ich wenig dazu online sehe an Runden, Spielberichten etc.
Heißt aber ja noch nix.

Dass die Suche nach Reviews und Co. dann so ergebnislos verlief, fand ich allerdings auch gruselig.

Übrigens spannend, dass die meisten Wortmeldungen in der 2050-Timeline spielen.

Ich selbst hab immer in den 50ern bis Mitte 60ern gespielt. Mein Hauptinteresse lag grundsätzlich immer bei Chicago, davon abseits (natürlich) Seattle, nie in der ADL allerdings.
Und das Jahr des Kometen war für mich der erste Bruch damals, der mich ein bisschen abgeschreckt hatte. Ein bisschen mehr davon folgte und dann ein sehr langes Aus.

Hab jetzt von kurzen Oneshot-Ausreißern abgesehen schon gut 6-7 kein SR mehr gespielt und wollte eigentlich mal wieder rein.
Fand die SR 5 anfangs nicht sooo schlecht (eher verschmerzbare/gewohnte Macken), auch dieses Fragmentierungsding find ich interessant.

Umso größer der "Schreck", gähnende Leere zu SR 5 im Netz zu finden.
In der Macht der Dunkelheit liegt ein Hauch von Dämlichkeit.

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.453
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Spielt das noch jemand?
« Antwort #16 am: 2.07.2018 | 12:14 »
Fand die SR 5 anfangs nicht sooo schlecht (eher verschmerzbare/gewohnte Macken), auch dieses Fragmentierungsding find ich interessant.

Ich weiß nicht, wie sehr du das hier im SR-Board verfolgt hast:
Viele sehen SR spätestens seit der 4. Edition quasi in der Identitätskrise.
SR weiß eben nicht mehr, wie es mit dem althergebrachten "Gegenwart + 60 Jahre" umgehen soll, weil sich über die Jahre natürlich unsere Vorstellung von der Zukunft und unsere Science Fiction so deutlich verändert haben.

Man müsste sich entscheiden, ob man Cyberpunk sein und bleiben will (und SR hat sich da ja auch längst seine eigene Nische im Genre geschaffen, wie es D&D in der Fantasy getan hat) oder ob man diese Entwicklungen bzw. Perspektivänderungen mitmacht und am Ende etwas ganz Anderes wird.

In den 90ern war diese Problematik noch in den Kinderschuhen und SR konnte noch alles für alle sein. Dieser Spagat wird aber immer schwerer und dementsprechend wandern die Leute zu ihrem Ding ab:
entweder wollen sie wieder "richtigen" Cyberpunk ohne Metaplotkarussell u.Ä., dann spielen sie alte Editionen, alte Zeitlinien, konvertieren auf andere Systeme,
oder ihnen geht die Entwicklung andersrum nicht schnell genug, dann wechseln sie direkt das Setting.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

"Ich hack ein Loch in unser Raumschiff; ich weiß, das ist nicht klug!
Scheiß drauf, solang es Spaß macht - goodbye und guten Flug!"

FoodforAdventure.de - Nahrung für autarke Reisen und Expeditionen

Offline Infernal Teddy

  • Katzenlady
  • Legend
  • *******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 5.401
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Spielt das noch jemand?
« Antwort #17 am: 2.07.2018 | 12:30 »
Shadowrun war für mich nie ein "richtiges" Cyberpunk, weshalb ich es immer nur unter Protest geleitet habe. Sollte ich heute tatsächlich nochmal bedarf nach Retrofuturismus haben greife ich zu The Sprawl. Ansonsten... Cyberpunk und Postcyberpunk sind halt mittlerweile überholt worden, Near Future ist im Prinzip heute Transhumanism.
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.453
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Spielt das noch jemand?
« Antwort #18 am: 2.07.2018 | 12:44 »
Cyberpunk und Postcyberpunk sind halt mittlerweile überholt worden, Near Future ist im Prinzip heute Transhumanism.

Jo, früher musste man sich eben nicht zwischen Cyberpunk und Near Future entscheiden ;)
Wer heute noch SR spielt, weil er Near Future-SF will, der hat den Schuss nicht gehört.
Das aber wie gesagt ganz entschieden nicht, weil SR so hoffnungslos veraltet ist, sondern weil sich unser SF-Mainstream so gewandelt hat.

Mir geht das ganze Transhumanismus- und Singularitätsgelump mittlerweile enorm auf den Zeiger und um so mehr stört es mich, wenn SR da halbherzig hinterher rennt.


Und ich kann mich nur wiederholen: Mit futurologischen Ansätzen tut man sich fürs Rollenspiel echt keinen Gefallen.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

"Ich hack ein Loch in unser Raumschiff; ich weiß, das ist nicht klug!
Scheiß drauf, solang es Spaß macht - goodbye und guten Flug!"

FoodforAdventure.de - Nahrung für autarke Reisen und Expeditionen

Online Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 4.142
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
Re: Spielt das noch jemand?
« Antwort #19 am: 2.07.2018 | 13:23 »
Hö...hö.... Hö
Hallo zusammen
 bei der Frage musste Ich lachen und gleich mal reintanzen.
Erst mal Objektiv ;
SR ist unter den Top 3 gespielten RPGs auf Cons in NRW
Nach DSA und Pathfinder wirds öfter als WoD, Warhammer oder andere RPGs gespielt.
Ich bin seit jahrzehnten (Plural ! ) mehrmals im Jahr auf Cons .Hauptsächlich in NRW und bemerke das es immer wieder angeboten wird und alle Runden immer Proppevoll sind .
dann Pegasus bietet die Regelwerke für'n Zwanni an.
das könnten sie nicht machen ,wenn sie keine grosse (und damit günstige) Auflage Drucken könnten was auf eine Große Spielerschaft schliessen läßt

und jetzt Subjektiv :
 Ich spiele in 4 SR Runden und das ohne Protest( eine SR4A, eine Mix 4A & 5er im Jahr 2055 und 2 SR5 Runden) wir mußten vor einiger Zeit eine 4A Runde auflösen ,aber es zeigt sich eine neue Runde.
Es ist in meinem Spielerumfeld ( ca 15 Spieler) eines der am meistgespielten RPGS .
Danach kommt Pathfinder, D&D5 und andere D20er Systeme.

Zitat
Shadowrun war für mich nie ein "richtiges" Cyberpunk,
da hat der Teddy auch Recht .
seit der 2ten Ed ist SR immer mehr zu Dystopie mit Cyberpunk Elementen geworden( + Magie + Transhumanismus+ Leuten für Geld ins Gesicht schiessen).
und das sieht man (ImO) an der 5ten Ed am besten.
Demnächst kommt (Tödliche Schotten) ein Band mit Zukunftstechnologie wie Antigravgranaten, Antigravantriebe für Raumschiffe und noch mehr Spielzeuge die ImO mehr Dystopie als Cyberpunk sind
.
Eine Alternative zum Regelwüstigen SR5 ist SR Anarchy.....

P.S. das TechnoschamanenForum dümpelt seit Jahren vor sich her.ist fast tod.
Am meisten los ist im SR-Nexus für Online Gaming
und im Pegasusforum für das Tabletop

der überall im Netz tanzt
Medizinmann
« Letzte Änderung: 2.07.2018 | 13:26 von Medizinmann »

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.453
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Spielt das noch jemand?
« Antwort #20 am: 2.07.2018 | 13:33 »
Demnächst kommt (Tödliche Schotten) ein Band mit Zukunftstechnologie wie Antigravgranaten, Antigravantriebe für Raumschiffe und noch mehr Spielzeuge die ImO mehr Dystopie als Cyberpunk sind

Was hat das mit Dystopie zu tun?
Das ist/wird transhumanistische Space Opera.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

"Ich hack ein Loch in unser Raumschiff; ich weiß, das ist nicht klug!
Scheiß drauf, solang es Spaß macht - goodbye und guten Flug!"

FoodforAdventure.de - Nahrung für autarke Reisen und Expeditionen

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.795
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Spielt das noch jemand?
« Antwort #21 am: 2.07.2018 | 13:33 »
Hö...hö.... Hö
Hallo zusammen
 bei der Frage musste Ich lachen und gleich mal reintanzen.
Erst mal Objektiv ;
SR ist unter den Top 3 gespielten RPGs auf Cons in NRW
Nach DSA und Pathfinder wirds öfter als WoD, Warhammer oder andere RPGs gespielt.
Ich bin seit jahrzehnten (Plural ! ) mehrmals im Jahr auf Cons .Hauptsächlich in NRW und bemerke das es immer wieder angeboten wird und alle Runden immer Proppevoll sind .
dann Pegasus bietet die Regelwerke für'n Zwanni an.
das könnten sie nicht machen ,wenn sie keine grosse (und damit günstige) Auflage Drucken könnten was auf eine Große Spielerschaft schliessen läßt

und jetzt Subjektiv :
 Ich spiele in 4 SR Runden und das ohne Protest( eine SR4A, eine Mix 4A & 5er im Jahr 2055 und 2 SR5 Runden) wir mußten vor einiger Zeit eine 4A Runde auflösen ,aber es zeigt sich eine neue Runde.
Es ist in meinem Spielerumfeld ( ca 15 Spieler) eines der am meistgespielten RPGS .
Danach kommt Pathfinder, D&D5 und andere D20er Systeme.
da hat der Teddy auch Recht .
seit der 2ten Ed ist SR immer mehr zu Dystopie mit Cyberpunk Elementen geworden( + Magie + Transhumanismus+ Leuten für Geld ins Gesicht schiessen).
und das sieht man (ImO) an der 5ten Ed am besten.
Demnächst kommt (Tödliche Schotten) ein Band mit Zukunftstechnologie wie Antigravgranaten, Antigravantriebe für Raumschiffe und noch mehr Spielzeuge die ImO mehr Dystopie als Cyberpunk sind
.
Eine Alternative zum Regelwüstigen SR5 ist SR Anarchy.....

P.S. das TechnoschamanenForum dümpelt seit Jahren vor sich her.ist fast tod.
Am meisten los ist im SR-Nexus für Online Gaming
und im Pegasusforum für das Tabletop

der überall im Netz tanzt
Medizinmann

Käuferschaft ist nicht Spielerschaft  ;) Ich denke gerade bei Shadworun und 7te See sind die Unterschiede zwischen den beiden Gruppen ziemlich groß. Gerade weil die Dinger nur 20€ kosten.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Infernal Teddy

  • Katzenlady
  • Legend
  • *******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 5.401
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Spielt das noch jemand?
« Antwort #22 am: 2.07.2018 | 13:35 »
SR ist unter den Top 3 gespielten RPGs auf Cons in NRW
Ich war noch nie in NRW auf eienr Con - es gibt hier cons? - aber das letzte Mal das ich auf eienr Con eine SR-Runde gesehen habe war...  eine die isch selbst von acht jahren geleitet habe...

Zitat
da hat der Teddy auch Recht .
seit der 2ten Ed ist SR immer mehr zu Dystopie mit Cyberpunk Elementen geworden( + Magie + Transhumanismus+ Leuten für Geld ins Gesicht schiessen).

SR ist ein Fantasy-RPG mit SF-Trappings/Tropes und einer Missionsstruktur
« Letzte Änderung: 2.07.2018 | 13:37 von Infernal Teddy »
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.453
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Spielt das noch jemand?
« Antwort #23 am: 2.07.2018 | 13:37 »
Ich war noch nie in NRW auf eienr Con - es gibt hier cons?

Wenn man nicht auf Cons geht, sieht man auch keine Con-Runden... ~;D
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

"Ich hack ein Loch in unser Raumschiff; ich weiß, das ist nicht klug!
Scheiß drauf, solang es Spaß macht - goodbye und guten Flug!"

FoodforAdventure.de - Nahrung für autarke Reisen und Expeditionen

Offline Grubentroll

  • Famous Hero
  • ******
  • trinkt viel Trollinger..
  • Beiträge: 2.208
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grubentroll
Re: Spielt das noch jemand?
« Antwort #24 am: 2.07.2018 | 13:39 »
Mal ganz von der Seitenlinie von jemanden der SR1 gespielt hat, aber seitdem ein bisschen den Zugang verloren hat:

  • Ich finde nicht, dass Cyberpunk 'realistisch' sein muss nur weil es in der Zukunft spielt. Wir wissen ja mittlerweile auch, dass es im Jahre 800 bis 1200 keine Orks und Drachen gab, und spielen trotzdem gerne EDO-Fantasy-Settings.
  • mit dem Wissen von heute ist es vielleicht albern sich Klinkenstecker in den Kopf zu tun. Aber im Kontext dieses Settings doch stimmungsvoll und absolut okay.
  • SR war am stärksten in der ersten Edition. Das ->ist<- sozusagen was Shadowrun gefühlsmäßig ausmacht. Das Setting hat sich meiner Meinung nach viel zu stark davon entfernt. Ich erkenne da nix mehr wieder.
  • Das Konzept Metaplot war wirklich spannend Anfang der 90er, aber ist doch mittlerweile auch irgendwie durch und eher einschränkend.