Autor Thema: In die Dunkelheit: Neues DSA-Retro-Spiel mit schnellen Regeln  (Gelesen 1877 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mann ohne Zähne

  • Fahnenjunker der Retrospektive
  • Adventurer
  • ****
  • Oldschool-Hipster und Nordlichtboy.
  • Beiträge: 518
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mann ohne Zähne
    • Darworm Colt


Ihr Lieben,

nach langer Zeit des Schweigens melde ich mich zurück ;)

Ich habe soeben mein neues Spiel fertiggeschrieben und gelayoutet. Es trägt den Namen "In die Dunkelheit" und ist eine komplette Überarbeitung bzw. Übersetzung von DSA1 in ein rasend schnelles, beliebtes OSR-System ("Into the Odd" von Chris McDowall). Endloses AT-PA-Gewürfel gehört der Vergangenheit an, und die vielbeschworene fiktionale Positionierung spielt eine große Rolle.

Fast alle Spielwerte von DSA1 bleiben erhalten -- nichts muß umgeschrieben werden, und der Meister kann direkt veröffentlichte Abenteuer verwenden.

In die Dunkelheit ist spielgetestet und wird in den kommenden Tagen im Scriptorium online gehen.

In die Dunkelheit ist ONLINE:)

https://www.ulisses-ebooks.de/product/253172/In-die-Dunkelheit
« Letzte Änderung: 24.09.2018 | 16:59 von Mann ohne Zähne »

Offline Little Indian #5

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 751
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Little Indian #5
Sehr cool. Sag doch nochmal Bescheid, wenn's online ist.
"I want to live forever or die trying." (Groucho Marx)

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.808
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Au ja, ein Link würde mich sehr interessieren! :D
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Rumpel

  • Legend
  • *******
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 7.510
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Klingt großartig!
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Mann ohne Zähne

  • Fahnenjunker der Retrospektive
  • Adventurer
  • ****
  • Oldschool-Hipster und Nordlichtboy.
  • Beiträge: 518
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mann ohne Zähne
    • Darworm Colt
Klasse :)

Ich poste einfach nochmal hier rein, sobald es online ist!

Online schneeland

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.976
  • Username: schneeland
Schließe mich an. Ich bin jetzt selber nicht sehr DSA-affin, aber das klingt genau nach dem, was sich ein paar meiner (nicht-Tanelorn-besuchenden) Mitspieler wünschen würden.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline Mann ohne Zähne

  • Fahnenjunker der Retrospektive
  • Adventurer
  • ****
  • Oldschool-Hipster und Nordlichtboy.
  • Beiträge: 518
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mann ohne Zähne
    • Darworm Colt
Mit diesen Regeln haben wir auch einigen absoluten nicht DSA-lern Lust auf Aventurien gemacht :)

Noch mehr Info:
-68 Seiten
-Cover vom bekannten OSR-Künstler Juan Ochoa
-alte DSA-Geographie
-neues Wundersystem für die "Geweihten"
usw

Offline Runenstahl

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 628
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Runenstahl
Mit DSA (1!) bin ich damals angefangen.
Im Laufe der Zeit habe ich allerdings gelernt einen großen Bogen um DSA zu machen. Zum einen mißfiel mir das System im Laufe der Jahrzehnte mehr und mehr, zum anderen geriet ich auch immer wieder mit für mich "typischen" DSA-Spielern und Spielleitern aneinander deren Spielweise sehr sehr weit von dem Entfernt ist was ich als angenehm empfinde.

Insofern also schonmal höchstes Lob von mir, denn dieses Heftchen hat mich trotzdem neugierig gemacht !

Offline Mann ohne Zähne

  • Fahnenjunker der Retrospektive
  • Adventurer
  • ****
  • Oldschool-Hipster und Nordlichtboy.
  • Beiträge: 518
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mann ohne Zähne
    • Darworm Colt
Ging mir ganz genauso :) Mir war das alles viel zu komplex, viel zu akribisch, viel zu viel Hartwurst einfach.

Als ich mich dann ganz stur wieder auf DSA1 konzentrierte, war das um Längen besser, aber mich störte immer noch eine Eigenschaft, die das Spiel völlig unnötig in die Länge zog: das Kampfsystem... deshalb hier das Geleitwort aus In die Dunkelheit:


Zum Geleit

Mein erstes Rollenspiel war auch eines der ersten Rollenspiele in Deutschland: Das Schwarze Auge, die Erstauflage von 1984. Meine Oma hatte mir damals das Spiel bei Hertie gekauft, als ich die Schachtel im Regal stehen sah. Ich hatte damals auch begonnen, in den vielen, vielen Büchern der Bibliothek meines Vaters zu lesen. Fantasyromane waren neu für mich, aber ich liebte sie mit der fiebrigen Begeisterung eines Menschen, der die Tür zu einer neuen Welt aufgestoßen hat.

DSA sollte mich von diesem Zeitpunkt an lange Zeit begleiten. Einige meiner besten Freunde habe ich durch dieses Spiel kennengelernt.

Erst viel später begann ich, umfangreiche Regeländerungen zu schreiben. Ein ganz konkreter Punkt, der mich störte, war die Dauer des Kampfes in DSA. Wir alle kennen den alten Scherz „AT-PA-AT-PA-AT-PA-getroffen! Oh, nur vier Punkte Schaden... der Rüstungsschutz hält sie auf... AT-PA-AT-PA-AT-PA...“

Ich probierte im Laufe der Jahre viele Varianten durch, aber keine gefiel mir so richtig gut. Und dann stieß ich auf Chris McDowalls fantastisches Old School Renaissance-Spiel „Into the Odd“. Und es klickte bei mir: Endlich wußte ich, wie ich das alte DSA so umschreiben konnte, daß es seine zwar charmante, aber auf Dauer manchmal anstrengende Behäbigkeit verlor.

„In die Dunkelheit“ ist das Ergebnis. Es hat sich im Spiel mit alten DSA-Hasen und Neulingen bewährt, und ich hoffe, daß die gute Laune, die ich beim Schreiben und Spielen hatte, auf dich überspringt.

Lang lebe das Schwarze Auge.

Offline DeadOperator

  • Psycho Granddad
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.612
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Malkav
Ohhhh I can't wait...

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
« Letzte Änderung: 24.09.2018 | 13:41 von DeadOperator »
Keeper of the Leonine Child That Wails and Stings

Power Gamer: 29%
Butt-Kicker: 25%
Tactician: 58%
Specialist: 29%
Method Actor: 71%
Storyteller: 75%
Casual Gamer: 54%

Online schneeland

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.976
  • Username: schneeland
Zwei Fragen noch:
  • Planst Du ein PoD?
  • Gibt es eigentlich sowas wie Volos Reiseführer nach Aventurien? Also eine einigermaßen kompakte Zusammenfassung der Welt für Nicht-DSAler?
« Letzte Änderung: 24.09.2018 | 14:28 von schneeland »
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline Mann ohne Zähne

  • Fahnenjunker der Retrospektive
  • Adventurer
  • ****
  • Oldschool-Hipster und Nordlichtboy.
  • Beiträge: 518
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mann ohne Zähne
    • Darworm Colt
Zwei Fragen noch:
Planst Du ein PoD?

Jepp!

Zitat
Gibt es eigentlich sowas wie Volos Reiseführer nach Aventurien? Also eine einigermaßen kompakte Zusammenfassung der Welt für Nicht-DSAler?

In die Dunkelheit hat ein Kapitel, das die frühe DSA-Geographie zusammenfaßt. Vielleicht nicht ganz das, was du suchst, aber geht stark in die Richtung :)

Offline Fillus

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 572
  • Username: Fillus
Klingt interessant, ich bleib mal am Ball.

Offline Grubentroll

  • Famous Hero
  • ******
  • trinkt viel Trollinger..
  • Beiträge: 2.454
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grubentroll
Kannst du da schon mal ein bisschen was umreißen was du geändert hast?

Es gab hier ja schon einige DSA1-Hausregel-Threads um das System zu streamlinen, und da kam ja doch einiges bei raus.
Würde mich interessieren in welche Richtung deine Überlegungen so gingen..

Offline Mann ohne Zähne

  • Fahnenjunker der Retrospektive
  • Adventurer
  • ****
  • Oldschool-Hipster und Nordlichtboy.
  • Beiträge: 518
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mann ohne Zähne
    • Darworm Colt
Kannst du da schon mal ein bisschen was umreißen was du geändert hast?

Es gab hier ja schon einige DSA1-Hausregel-Threads um das System zu streamlinen, und da kam ja doch einiges bei raus.
Würde mich interessieren in welche Richtung deine Überlegungen so gingen..

Klar!
Wie gesagt, ich habe das System durch die Into the Odd-Engine gezogen und extrem gestreamlinet.

Das Magiesystem ist komplett neu und baut auf flexiblen Sprüchen auf, die der Anwender je nach Bedarf umbiegen kann und deshalb bereits mit kleiner Anzahl ordentlich was reißen kann.

Auch das Wundersystem der "Geweihten" habe ich komplett neu geschrieben. Es baut auf einem ganz alten Blogbeitrag von mir auf (aus einem anderen, nicht mehr existenten Blog) und konzentriert sich auf das, was eigentlich die klerikalen Charaktere ausmacht: Sie haben eine ganz besondere Beziehung zu  ihren Göttern, und eben gerade keine Zaubersprüche, die sich "Wunder" nennen.

Die Charaktererschaffung baut OSR-gemäß komplett auf Zufallstabellen auf. Der Charakter geht mit einem "Starterpack" an Waffen und Rüstung ins Rennen, das spart nochmal Zeit und gibt Inspiration.

Ansonsten: Erfahrungspunkte sind weg, Erfahrungsstufen bleiben, Steigerungen gibt's auch.

Deep_Impact

  • Gast

Offline Mann ohne Zähne

  • Fahnenjunker der Retrospektive
  • Adventurer
  • ****
  • Oldschool-Hipster und Nordlichtboy.
  • Beiträge: 518
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mann ohne Zähne
    • Darworm Colt
Das einzige, das mich noch unschlüssig verharren läßt, ist der Preis, den ich verlangen soll.

One Bookshelf und Ulisses zwacken stolze 50 Prozent vom Verkaufspreis für die eigene Tasche ab, also bleibt nur die Hälfte bei mir.
Und ganz ernsthaft, ich habe viel Zeit, Geld und Arbeit in dieses Produkt gesteckt, für lau gebe ich es nicht weiter.

Wenn ich sehe, daß die "Erzählspielregeln für DSA5" (aufbauend auf Powered by the Apocalypse-Regeln) für stolze 14,99 Euro verkauft werden, kratze ich mich allerdings am Kopf. So viel Geld für ein 63-seitiges pdf will ich nicht verlangen.

Meine Vorstellung bewegt sich bei 8 Euro herum.

Deep_Impact

  • Gast
50% für den Autor als (nahezu) Reingewinn klingt für mich ziemlich gut.

Alternativ wäre halt eben Selbstverlag, aber du wirst dich vermutlich von jeglicher Nennung wie DSA, Aventurien und was es da so gibt trennen müssen. Sobald es kommerziell wird, werden die meisten Rechteinhaber etwas piefig.

Für nen gut gelayouteten 64-Seiten (oder etwas mehr) kann man vermutlich schon nen 10er verlangen. Soll es Din-A4 oder A5 werden?
« Letzte Änderung: 24.09.2018 | 15:24 von Deep_Impact »

Offline Mann ohne Zähne

  • Fahnenjunker der Retrospektive
  • Adventurer
  • ****
  • Oldschool-Hipster und Nordlichtboy.
  • Beiträge: 518
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mann ohne Zähne
    • Darworm Colt
50% für den Autor als (nahezu) Reingewinn klingt für mich ziemlich gut.

Alternativ wäre halt eben Selbstverlag, aber du wirst dich vermutlich von jeglicher Nennung wie DSA, Aventurien und was es da so gibt trennen müssen. Sobald es kommerziell wird, werden die meisten Rechtinhaber etwas piefig.

Für nen gut gelayouteten 64-Seiten (oder etwas mehr) kann man vermutlich schon nen 10er verlangen. Soll es Din-A4 oder A5 werden?

Originär ist es A4, aber ich habe hier bei mir einen A5-Booklet-Druck von epubli liegen, und der rockt gewaltig :)

Ich finde 50 Prozent deswegen happig, weil ich beispielsweise auch ein Stand-Alone-Cyberpunkspiel verkaufe, das auf The Black Hack aufbaut, und da bleibt nach Abzug der OBS-Gebühren um einiges mehr bei mir hängen. Natürlich verstehe ich Ulisses, daß sie was haben wollen. Just sayin' ;)
« Letzte Änderung: 24.09.2018 | 15:27 von Mann ohne Zähne »

Deep_Impact

  • Gast
Am Tisch mag ich A4 lieber, zum Stöbern und mitnehmen aber eher A5. :)

Offline Keuner

  • Experienced
  • ***
  • Vielseitig unbegabt
  • Beiträge: 450
  • Username: Keuner
Habe gestern noch sinniert, womit ich die alten DSA-Abenteuer spielen könnte.
Ich erwarte dann mal die Veröffentlichung  :headbang:
Wie Einstein schon sagte: E=m

Offline Mann ohne Zähne

  • Fahnenjunker der Retrospektive
  • Adventurer
  • ****
  • Oldschool-Hipster und Nordlichtboy.
  • Beiträge: 518
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mann ohne Zähne
    • Darworm Colt
Am Tisch mag ich A4 lieber, zum Stöbern und mitnehmen aber eher A5. :)

Was würdest du für einen A4-, respektive A5-Druck ausgeben, ohne dein Herz ins Stolpern bringen zu müssen?

Offline Mann ohne Zähne

  • Fahnenjunker der Retrospektive
  • Adventurer
  • ****
  • Oldschool-Hipster und Nordlichtboy.
  • Beiträge: 518
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mann ohne Zähne
    • Darworm Colt
Habe gestern noch sinniert, womit ich die alten DSA-Abenteuer spielen könnte.
Ich erwarte dann mal die Veröffentlichung  :headbang:

:)

Unser erster Spieltest war die Orkland-Trilogie!

Offline DeadOperator

  • Psycho Granddad
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.612
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Malkav
Was würdest du für einen A4-, respektive A5-Druck ausgeben, ohne dein Herz ins Stolpern bringen zu müssen?

Ich denke da immer in "Kinokarten" oder "Computerspielen" als alternative Spaßquelle. Und da bist Du schnell bei 14,99 EUR. Die würde ich für das Spiel auch ausgeben. Wenn Du es - ohne Schmerzen - schaffen kannst auf 9,99 EUR zu kommen, wäre das natürlich psychologisch cool. Aber lieber zahlst Du noch einem Illustrator ein paar EUR und gehst auf 14,99 EUR . Soll ja auch Spaß machen anzusehen, oder?

Die Zielgruppe ist jedenfalls da. Machst Du einen Kickstarter?
Keeper of the Leonine Child That Wails and Stings

Power Gamer: 29%
Butt-Kicker: 25%
Tactician: 58%
Specialist: 29%
Method Actor: 71%
Storyteller: 75%
Casual Gamer: 54%

Offline Mann ohne Zähne

  • Fahnenjunker der Retrospektive
  • Adventurer
  • ****
  • Oldschool-Hipster und Nordlichtboy.
  • Beiträge: 518
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mann ohne Zähne
    • Darworm Colt
Ich denke da immer in "Kinokarten" oder "Computerspielen" als alternative Spaßquelle. Und da bist Du schnell bei 14,99 EUR. Die würde ich für das Spiel auch ausgeben.

Hm. Mir scheint's a bisserl viel ;)
Aber irgendwo zwischen 8 und 10 Euro werden es werden -- eben unter anderem deswegen, weil ich bei einem namhaften professionellen OSR-Grafiker/Künstler das Cover machen ließ.

Zitat
Die Zielgruppe ist jedenfalls da. Machst Du einen Kickstarter?

Vielleicht später. Das Spiel als pdf ist komplett fertig. Sollte sich entsprechend Interesse ergeben, ließe sich das zum KS ausbauen :)