Tanelorn.net

Autor Thema: Welche deutschen Fate-Welten haben nützliche Zusatzregeln?  (Gelesen 633 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline snoopie

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 25
  • Username: snoopie
Wir haben uns für die Gruppe "Geheime Welt der Katzen", "Masters of Umdaar" und "Tianxia" geholt und freuen uns über die ganzen nützlichen Zusatzregeln.
Wie sind denn so die ganzen anderen Fate-Welten vom Uhrwerk Verlag?
Eigentlich interessieren uns die Settings weniger und wir würden kein Buch nur des Settings wegen kaufen. Spannender sind Erweiterungsregeln, die man allgemein für jedes Fatespiel verwenden kann.
Welche deutschen Fate-Welten würdet ihr empfehlen aus Sicht "nützlicher, zusätzlicher Crunch"?

Offline Hell van Sing

  • Experienced
  • ***
  • Vize-TRoll und Faterererer
  • Beiträge: 184
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hell van Sing
Re: Welche deutschen Fate-Welten haben nützliche Zusatzregeln?
« Antwort #1 am: 31.10.2018 | 14:57 »
Alle haben einige Erweiterungsregeln, die Frage wäre eher, was du als nützlich bezeichnen würdest. Grundsätzlich würde ich aber sagen:
Malmsturm. Geile Welt und Regeln, die ein komplettes Genre abbilden, welche man aber auch auf andere Settings übertragen könnte (bei den Magieregeln müsste man etwas feilen, da diese doch sehr geographisch geprägt sind).
"Too much background creates an anchor of expectations while just a Little creates wings of promise." (S. John Ross; The Risus Companion, S.16)

Offline DeadMatt

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 91
  • Username: DeadMatt
Re: Welche deutschen Fate-Welten haben nützliche Zusatzregeln?
« Antwort #2 am: 31.10.2018 | 15:46 »
Wenn man es erwerben kann, Märchenkrieger, LOS! Ich finde es hat eine interessante Mechanik.
Wearing the cape ebenso diverse Änderungen.
Sonst sind die Tool Kits doch perfekt oder?


Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk


Offline snoopie

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 25
  • Username: snoopie
Re: Welche deutschen Fate-Welten haben nützliche Zusatzregeln?
« Antwort #3 am: 31.10.2018 | 16:23 »
Alle haben einige Erweiterungsregeln, die Frage wäre eher, was du als nützlich bezeichnen würdest.

Zum Beispiel die genannten, bereits gekauften, Bücher. Hier sind über das Setting hinaus hilfreiche Sachen dabei, die man gebrauchen kann.
Nicht nützlich und aus Themensicht fast schon Geldverschwendung war "Bergungskreuzer Möwe". Für 15 EUR hat man kaum Mehrwert, vor allem im Vergleich mit "Masters of Umdaar".
Hätte man vorher gewusst, dass die Bergungskreuzer-Welt ziemlich mau ist, was nützliche Zusatzregeln betrifft, hätte man das Geld wohl für ein anderes Buch investiert.

Sonst sind die Tool Kits doch perfekt oder?

Die Toolkits gehören nicht zu den Fate-Welten. Dass in den Toolkits Zusatzregeln drin sind ist, denke ich, klar.
Wir haben bisher das "Antagonisten"-Buch und das allgemeine Handbuch. Die reinen Crunch-Bücher holen wir uns eh.

Online rollsomedice

  • offizielles Trollfutter.
  • Hero
  • *****
  • Malmsturm: gnargelndes Untier
  • Beiträge: 1.489
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: rollsomedice
    • Rollenspiel Almanach
Re: Welche deutschen Fate-Welten haben nützliche Zusatzregeln?
« Antwort #4 am: 31.10.2018 | 18:02 »
Gibt noch den Kodex...

Gesendet von einem dieser modernen Telefone

Malmsturm Chefkoch: Kannste fragen bringt aber nix. ;-)
www.Rollenspiel-Almanach.de www.Malmsturm.de
Fate Deutschland

Offline Tegres

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 268
  • Username: Tegres
Re: Welche deutschen Fate-Welten haben nützliche Zusatzregeln?
« Antwort #5 am: 31.10.2018 | 18:05 »
Eis&Dampf hat an zusätzlichen Regeln nur andere Fertigkeiten. Dafür ist das Setting an sich sehr anschaulich beschrieben.

Offline Hell van Sing

  • Experienced
  • ***
  • Vize-TRoll und Faterererer
  • Beiträge: 184
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hell van Sing
Hätte man vorher gewusst, dass die Bergungskreuzer-Welt ziemlich mau ist, was nützliche Zusatzregeln betrifft, hätte man das Geld wohl für ein anderes Buch investiert.

Was erwartest du, die Hefte heißen Abenteuerwelten und nicht Abenteuerzusatzregelpakete.
"Too much background creates an anchor of expectations while just a Little creates wings of promise." (S. John Ross; The Risus Companion, S.16)

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.879
  • Username: KhornedBeef
Fairerweise: die "World's..." Sammelbände steigen teils richtig tief ein mit Zusatzregeln. Gods&Monsters z.B. fand ich krass, für FAE. Zusätzliche Powerpunkte, göttliche Domänen, Gemeinschaften, Wechselwirkung zwischen Charakter und Regionsänderungen..
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.397
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Ja, die amerikanischen Welten sind tatsächlich auch von Anfang an so konzipiert gewesen, dass jede Welt neue Mechanismen mitliefert.

Eher schwach bei den übersetzten, was das angeht, ist vielleicht Eagle Eyes. Das hat neben uminterpretierten Methoden eigentlich nur noch einen sehr guten Intrigen/Geheimnis-Mechanismus. Nest ist auch nicht gerade VOLL mit neuen Mechanismen, hat aber ein paar interessante Anwendungen der bekannten.

Bei den (kommenden) deutschen haben Märchenkrieger, LOS! und Opus Magnum jeweils einen neuen Satz an sehr eigenen Charakterregeln (einmal für "Doppelcharaktere", einmal für körperlose Charaktere), Bergungskreuzer Möwe hält sich eher zurück. Barbaricum hat ein paar interessante neue Fertigkeiten und soziale Konflikte, aber nichts rabiat anderes. Was ich übrigens alles nicht per se schlecht finde – kommt halt drauf an, was man möchte, und in diesem Thread ist ja klar, was der Ersteller möchte. ^^

Alle anderen wurden denk ich schon genannt. Ich würde aber auch noch mal den Kodex unterstreichen, der hat eine Menge.
« Letzte Änderung: 1.11.2018 | 22:36 von La Cipolla »

Offline snoopie

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 25
  • Username: snoopie
Hey La Cipolla,

das ist doch mal ein Text, der unsere Fragen klipp und klar beantwortet, und wo man schonmal weiß, wofür man dann konkret Geld bezahlt.
Vielen Dank!
Wir werden dann wohl demnächst die besagten Fate-Welten, plus "Kodex", kaufen.

Achja: Was ist eigentlich mit diesem "Deponia" oder "Wearing the Cape"?
Sind das eher reine Settings, oder kann man das mit "Tianxia" vergleichen, was den Regelmehrwert betrifft?

Online Infernal Teddy

  • (Wer-) Knuddelbär
  • Legend
  • *******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 5.746
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Welche deutschen Fate-Welten haben nützliche Zusatzregeln?
« Antwort #10 am: 1.11.2018 | 23:45 »
Wearing the Cape ist tatsächlich eine ganz eigene Fate-Variante, welche wieder in dei Nähe des "ursystems", Fudge, zieht. Ich habe da mal was geschrieben: http://neueabenteuer.com/wearing-the-cape-das-rollenspiel/
Currently Playing:
D&D 5 - SL (Hoard of the Dragon Queen)
Scion - SL (Ragnaröck)
Mage: the Ascension - Hannah / "Rabbit" (Hollow One)
Text RPG - "Can" (Vollcyborg welches sich nicht an das Geschecht erinnern kann)

Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Offline Daheon

  • Verkünder der Einen Großen Wahrheit
  • Adventurer
  • ****
  • OSRzählspieler
  • Beiträge: 774
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Daheon
Re: Welche deutschen Fate-Welten haben nützliche Zusatzregeln?
« Antwort #11 am: 2.11.2018 | 10:01 »
Scherbenland enthält einen ganz guten Ansatz für (napoleonische) Schusswaffen und "Wortmagie" mit dem Risiko, dunkle Wesen anzulocken.
Beides wie bei Fate üblich recht knapp, aber eine kenntnisreiche Anwendung der in der Grundregeln und dem Toolkit angesprochenen Prinzipien.
"Fantasy is escapist, and that is its glory. If a soldier is imprisoned by the enemy, don't we consider it their duty to escape? The moneylenders, the knownothings, the authoritarians have us all in prison; if we value the freedom of mind and soul, if we're partisans of liberty, then it's our plain duty to escape, and take as many people with us as we can." - Ursula K. Le Guin

Offline Hell van Sing

  • Experienced
  • ***
  • Vize-TRoll und Faterererer
  • Beiträge: 184
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hell van Sing
Re: Welche deutschen Fate-Welten haben nützliche Zusatzregeln?
« Antwort #12 am: 3.11.2018 | 22:16 »
Achja: Was ist eigentlich mit diesem "Deponia" oder "Wearing the Cape"?
Sind das eher reine Settings, oder kann man das mit "Tianxia" vergleichen, was den Regelmehrwert betrifft?

Da hast du so ziemlich genau zwei Extreme. Während WtC Fate gefühlt einfach mal komplett umbaut (von ZUSATZ-Regeln will ich da stellenweise schon gar nicht mehr sprechen, eher von einer Neuinterpretation von FateCore), ist Deponia zu 4/5 ein Reiseführer für den Planeten. Der Rest ist Bestiarium und Fate Trash, eine abgespeckten Variante von TurboFate. Das einzig Neue ist da eine Regel für Speicherpunkte, zu denen die Spieler zurückkehren und neu starten können.
"Too much background creates an anchor of expectations while just a Little creates wings of promise." (S. John Ross; The Risus Companion, S.16)

Offline snoopie

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 25
  • Username: snoopie
Re: Welche deutschen Fate-Welten haben nützliche Zusatzregeln?
« Antwort #13 am: 5.11.2018 | 10:25 »
Vielen Dank für die Informationen.
Dann werden wir "Deponia" und "Wearing the Cape" umgehen und haben eher "Scherbenland" auf dem Schirm.

Offline Caranthir

  • Adventurer
  • ****
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 650
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Re: Welche deutschen Fate-Welten haben nützliche Zusatzregeln?
« Antwort #14 am: 8.11.2018 | 14:37 »
Gibt es eigentlich eine Auflistung, in welcher Veröffentlichung ich welche Zusatzregeln finde? Mein erster Schritt ist da immer Core bzw. Fae. Aber nehmen wir mal an, ich suche Ideen und Anregungen, wie ich die Regeln aus Fate für eine konkrete Sache umsetze. Da habe ich inzwischen auf Englisch eine unübersichtlich große Anzahl an Produkten.

Ich kenne jetzt nur https://fate-srd.com

Allerdings ist das auch nicht nach Themen, sondern nach Veröffentlichungen gegliedert. Mit schwebt eher sowas vor:

Aufgabe: Raumschiffpiloten kämpfen gegen übermächtiges auserirdisches Imperium

Quelle: Tachyon Squad

Geht in die Richtung Wing Commander, Battle Star Galactica. Bietet Regeln für die Erstellung von Piloten, Raumjägern und Dogfight-artigen Raumkämpfen. Niedrig, bis medium-crunchig, aber mit einem eigenen Subsystem für Raumkämpfe.

Quelle: : Mindjammer

Volles SF-Spiel mit Regeln für alles, nicht auf Raumkampf allein ausgelegt. Wer es detaillierter will, findet hier mehr Schiffe, mehr Ausrüstung und mehr Charaktermöglichkeiten. Hoher Crunchfaktor.

Auf die Art könnte man baukastenartig aus verschiedenen Settings klauen, ohne jetzt selbst alles kaufen/lesen zu müssen. Ich würde manches nämlich gerne sogar kombinieren. Sagen wir die Regeln für Dämonen aus Grimoire, die Magieregeln aus Dresden Files Accelerated und die Horrorregeln aus ... nunja dem Horror Toolkit.

Vielleicht könnten wir bei Interesse hier sogar einen eigenen Faden erstellen, der nach und nach immer weiter gefüllt wird? Hätte daran jemand Interesse oder bin ich da der Einzige?
Lese: Fate Märchenkrieger, LOS! - Fate Opus Magnum - Fate Grimoire - Degenesis Black Atlantic

Leite: Der Eine Ring (Kampagnen in Wilderland und Rohan)

Brettspiele: Firefly, Dresden Files Card Game, Azul, Eldritch Horror