Autor Thema: Reading Challenge 2019 - Kategoriensuche  (Gelesen 301 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Huhn

  • Heldin der Arbeit
  • Hero
  • *****
  • Federtier
  • Beiträge: 1.971
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Reading Challenge 2019 - Kategoriensuche
« am: 10.12.2018 | 09:21 »
Hallo Leseratten!

Lyris hatte eine schöne Idee, wie wir für das kommende Jahr unsere eigene  :t:-Challenge auf die Beine stellen können! (Hervorhebungen von mir)

Da ja viele von den Listen, die so kursieren nicht sooo begeistert sind, habe ich zur Challenge 2019 folgende Idee: Um das ganze etwas "tanelorniger" zu machen, stellt jeder (der möchte  ;)) seine 1-3 Lieblingsbücher aus 2018 kurz vor bzw. verweist auf seine eventuell schon vorhandene Vorstellung. Dazu gibt er 2-5 Kategorien pro Buch an, die auf dieses Buch zutreffen.
Je nachdem wie viele mitmachen bzw. wie viele Bücher sich jemand vornehmen möchte, kann man sich dann pro Teilnehmer eine Kategorie oder alle Kategorien eines Buches oder einfach komplett alle oder... rauspicken. Zusätzlich finde ich die Kategorie "eines der vorgestellten Bücher" noch nett.
Ist vielleicht ein wenig aufwendig, aber mir täts so oder so ähnlich gefallen. Außerdem hätte man für jede Kategorie schon mal einen Vorschlag.  ;D
Was denkt ihr?

Wir sammeln jetzt also hier im Thread nach Lyris Vorschlag Bücher und Kategorien und ich bastel daraus am Ende des Jahres eine schöne Challenge. Inwiefern ihr die ganz oder teilweise macht, oder ob ihr euch lieber eine andere oder eine ganz eigene Challenge aussucht, bleibt aber auch 2019 ganz euch überlassen. Alle sollen an ihrer Challenge eine persönliche Herausforderung und Freude haben.  ^-^
... ich spare ja schon auf ein offizielles One-World-Werewolf-Brusthaar-Toupet

Offline Lyris

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.374
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Lyris
Re: Reading Challenge 2019 - Kategoriensuche
« Antwort #1 am: 11.12.2018 | 11:08 »
Nachdem ich es nunmal aufgebracht habe... ;), fang ich dann mal an.

Carmen Korn: Töchter einer neuen Zeit
Auftakt einer Trilogie, die vier Frauen, ihre Kinder und Enkelkinder durch das 20. Jahrhundert begleitet. Höhen und Tiefen miteinander, persönliche Schicksalsschläge und die Verwerfungen der Weltpolitik.
Dieses Buch habe ich meiner Mutter kurz nach dem Tod meiner Oma zum Geburtstag geschenkt. Fasziniert hat es mich, weil es trotz aller Unterschiede auch unsere Geschichte hätte sein können. Eine Reise durch mehrere Generationen einer Familie, ihr Umfeld, ihre Zeit, ihr Leben. Immer im Hinterkopf "das war als... Uropa und -oma geheiratet haben/Oma geboren wurde/Papa..." bis man dem eigenen Leben näherkommt und anfängt sich selbst zu erinnern. Daher ist meine erste Kategorie ausnahmsweise eine ganz persönliche, die natürlich nicht für jeden auf dieses Buch zutrifft.  :)
Ein Buch...
Xiaolong Qiu: Schwarz auf Rot
Eigentlich hat Oberinspektor Chen Urlaub und will in Ruhe seinem Nebenjob als Übersetzer nachgehen. Da wird eine Frau erstickt aufgefunden. Die ehemalige Rotgardistin Yin war vielen verhasst und galt als Dissidentin. Die Parteiobrigkeit drängt auf eine schnelle Lösung des Falls, weil sie politische Turbulenzen befürchtet.
Es handelt sich um den 3. Teil einer Reihe, die man nicht zwangsweise alle gelesen haben muss. Dieser Teil gefällt mir deswegen besonders gut, weil hier die Hauptfigur ein wenig Platz macht für andere Personen die unterschiedlich gesellschaftliche Stellungen und Hintergründe haben. Das macht die Geschichte vielfältiger und runder.
Ein Buch...
  • ...mit genre-übergreifendem "Zusatznutzen" (hier: Krimi mit kulturellem/historischen Hintergrund)
  • ...mit autobiographischen Zügen (hier: Verwendung von Ereignissen/Szenen aus dem Leben des Autors)
  • ...in dem andere literarische Werke erwähnt oder zitiert werden

Larry Correia: Die Monster die ich rief
Owen Pitt ist Buchprüfer. Eines Abends wirft er seinen Boss aus dem Fenster. Aus gutem Grund ― denn dieser hat sich in einen Werwolf verwandelt und ihn angegriffen. Als Owen im Krankenhaus erwacht, ist ein Mann bei ihm, der ihm eröffnet, dass Monster wirklich existieren und es Organisationen gibt, die sie unter strenger Geheimhaltung im Zaum halten. Dann macht er Owen ein interessantes Jobangebot ...
Ein Buch...
  • ...mit Kreaturen aus Sagen, Legenden, Mythen oder Märchen
  • ...in dem jede Menge Waffen vorkommen
  • ...dessen Titel aus einem bekannten Zitat oder einer Redewendung entlehnt ist
  • ...in dem eine geheime Regierungsorganisation vorkommt

Offline Huhn

  • Heldin der Arbeit
  • Hero
  • *****
  • Federtier
  • Beiträge: 1.971
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: Reading Challenge 2019 - Kategoriensuche
« Antwort #2 am: 18.12.2018 | 19:45 »
Lynn Flewelling - Luck in the Shadows
Der 16-jährige Alec of Kerry hat gewaltig Pech gehabt und sitzt nun unschuldig in einem Kerker, seine Hinrichtung erwartend. Doch ehe es so weit ist, bietet ihm ein Fremder, der ebenfalls seit kurzem hier festsitzt, an, ihn bei seiner Flucht zu begleiten. Alec willigt ein und aus der gemeinsamen Flucht wird eine gemeinsame Reise. Der Fremde stellt sich ihm als Seregil of Rhiminee vor... allerdings reist er normalerweise nicht unter diesem Namen, sondern unter einer Reihe anderer. Einige davon sind Alec bekannt - sie gehören zu Barden, die manchmal hier durchs Land ziehen. Im Verlauf der Reise bietet Seregil Alec an, sein Lehrling zu werden - natürlich nicht nur als Barde, sondern auch für die Tätigkeiten in den Schatten, die Seregil sonst ausübt. Da Alecs Vater letzten Winter verstarb, hält ihn nichts in seiner Heimat und er willigt ein. Zu Seregils großer Freude erweist sich sein Schüler als äußerst talentiert und gelehrig - und loyal. Bei einem Einbruch zum Zwecke der Spionage lässt Seregil einen unscheinbaren Talisman mitgehen, um ihn seinem Auftraggeber im Süden zu bringen. Doch der Gegenstand scheint verflucht zu sein und nach kurzer Zeit ist Seregil nicht mehr Herr seiner Sinne. Nun ist es an Alec, den Kranken und die erbeuteten Informationen zurück nach Rhiminee zu bringen.
Ein Buch...
  • ...um politische Intrigen/Spionage.
  • ...in dem LGBTQ*-Charaktere (deswegen) keiner Diskriminierung ausgesetzt sind.
  • ...das der Auftakt zu einer Reihe ist.

Ich finde übrigens besonders die zweite Kategorie bemerkenswert. Vermutlich nachvollziehbarerweise beinhalten Bücher, in denen LGBTQ thematisiert wird, häufig Diskriminierungserfahrungen oder sind allgemein sehr tragische Geschichten, in denen die Protagonist_innen zum Scheitern und Elend verurteilt sind, verprügelt und ausgestoßen werden. Lynn Flewelling wird auf Wikipedia zitiert: "I think I created Seregil just to see if he'd work -- a gay hero, and a gay character who wasn't tragic, evil, victimized, or a bit player thrown in for color." Diese Selbstverständlichkeit, die die Handlung durchzieht, mag ich sehr. Ein wenig Utopie ist doch auch mal was Schönes. :)
... ich spare ja schon auf ein offizielles One-World-Werewolf-Brusthaar-Toupet

Offline aingeasil

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 343
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: aingeasil
Re: Reading Challenge 2019 - Kategoriensuche
« Antwort #3 am: 19.12.2018 | 12:14 »
Harper Lee - To kill a mockingbird / Wer die Nachtigell stört

Kategorien: Bücher, die
... gesellschaftskritisch sind
... aus der Sicht eines Kindes erzählt werden
... als einziges von diesem Autor (zu Lebzeiten) veröffentlicht wurden
... von einem Autor unter Pseudonym / anderem Namen geschrieben wurden
... (in ihrem Land) als Klassiker der Literatur gelten
... oft Schullektüre sind
... preisgekrönt sind
... verfilmt wurden
... ein Tier im Titel haben

Das Mädchen Scout lebt in einer Kleinstadt in Alabama in den frühen 30ger Jahren. Vieles scheint in ihrem Leben idyllisch, bis ihr Vater Atticus, ein Rechtsanwalt, die Pflichtverteidigung eines Schwarzen übernimmt, der ein weißes Mädchen vergewaltigt haben soll - in einer Zeit, in der klar ist, dass ein dunkelhäutiger Mensch immer verurteilt wird.

Aufmerksam wurde ich auf das Buch wieder, als ich auf Netflix die Verfilmung mit Gregory Peck gesehen habe - und ich wollte das Buch lesen, bevor ich mir den Film ansehe. Ich habe diesen Roman ohne große Erwartungen gekauft und begonnen - und ehrlich gesagt dachte ich, es ist wie die Standard-Schullektüre, die ich irgendwann aus Langeweile einfach abbreche. Völlig unerwartet hat mich dieser äußerst ruhig erzählte Roman total gefesselt (ich habe 2x meine Haltestelle verpasst, das will schon was heißen). Ich habe selten etwas gelesen, in dem vordergründig so wenig Action ist, aber mich trotzdem bei der Stange halten konnte.

Offline Huhn

  • Heldin der Arbeit
  • Hero
  • *****
  • Federtier
  • Beiträge: 1.971
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: Reading Challenge 2019 - Kategoriensuche
« Antwort #4 am: 23.12.2018 | 17:46 »
Ok, damit haben wir für 2019 folgende Kategorien:

Ein Buch...
  • ...das du schon einmal verschenkt hast
  • ...das in einer deutschen Großstadt spielt (https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Gro%C3%9Fst%C3%A4dte_in_Deutschland#Tabelle)
  • ...auf dessen Cover mehrere Menschen abgebildet sind
  • ...dessen Handlung sich über einen Zeitraum von mindesten 10 Jahren erstreckt
  • ...das auf einer (x-bliebigen) Amazon-Bestsellerliste unter den ersten 100 steht
  • ...mit genre-übergreifendem "Zusatznutzen" (hier: Krimi mit kulturellem/historischen Hintergrund)
  • ...mit autobiographischen Zügen (hier: Verwendung von Ereignissen/Szenen aus dem Leben des Autors)
  • ...in dem andere literarische Werke erwähnt oder zitiert werden
  • ...mit Kreaturen aus Sagen, Legenden, Mythen oder Märchen
  • ...in dem jede Menge Waffen vorkommen
  • ...dessen Titel aus einem bekannten Zitat oder einer Redewendung entlehnt ist
  • ...in dem eine geheime Regierungsorganisation vorkommt
  • ...um politische Intrigen/Spionage
  • ...in dem LGBTQ*-Charaktere (deswegen) keiner Diskriminierung ausgesetzt sind
  • ...das der Auftakt zu einer Reihe ist
  • ... gesellschaftskritisch sind
  • ... aus der Sicht eines Kindes erzählt werden
  • ... als einziges von diesem Autor (zu Lebzeiten) veröffentlicht wurden
  • ... von einem Autor unter Pseudonym / anderem Namen geschrieben wurden
  • ... (in ihrem Land) als Klassiker der Literatur gelten
  • ... oft Schullektüre sind
  • ... preisgekrönt sind
  • ... verfilmt wurden
  • ... ein Tier im Titel haben

Das sind 24 Kategorien - eine schöne Zahl :) Ich mach hier jetzt zu und poste die Kategorien in den neuen 2019-Challenge-Thread. :)
... ich spare ja schon auf ein offizielles One-World-Werewolf-Brusthaar-Toupet