Autor Thema: Das Scharlachrote Hexagon  (Gelesen 1462 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rise

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 125
  • Username: Rise
Das Scharlachrote Hexagon
« am: 18.09.2020 | 12:14 »
Mal eine Frage an die alten FATE/ Malmsturm Hasen.
Wer hat das SCharlachtrote Hexagon schon gespielt?  (bei uns wird am Sonntag gestartet)
Gibt es Tipps für die Vorbereitung? Auf was muss man achten? Wo hattet ihr eure Probleme? Was hat euch am besten gefallen???

Offline Kardinal

  • Hero
  • *****
  • Malmsturm: Weltenspinner
  • Beiträge: 1.968
  • Username: Kardinal
    • Rollenspiel im Bergischen...
Re: Das Scharlachrote Hexagon
« Antwort #1 am: 18.09.2020 | 16:44 »
(greift zum Notizblock)
The Future: Transhumanism is what all the rich people are doing - and Cyberpunk is what they are doing to the rest of society.

Democracy is a device that ensures we shall be governed no better than we deserve. - G. B. Shaw

“That's what I do — I drink and I know things.” - Tyrion Lannister

Offline First Orko

  • DSA-Supermeister auf Probe
  • Fanziner
  • Legend
  • **
  • BLANKER HASS
  • Beiträge: 5.960
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: Das Scharlachrote Hexagon
« Antwort #2 am: 18.09.2020 | 16:51 »
Hier! Ich! Wir haben das für unsere Rezi zu Stätten der Verdammnis gespielt. Ich finde die Grundidee ziemlich gut, man muss aber SL ein bißchen vorbereiten.

1) Charaktermotivation
Das Abenteuer ist eine Sandbox. Also entweder die Spieler haben von sich aus die Motivation, eine potentiell tödlich gefährliche Insel zu erforschen - oder man verknüpft die Charaktere mit den NSCs und nutzt eben sowas wie Reizen (oder ganz klassisch: Auftrag von NSC) um den Plot mit den Spielfiguren zu verknüpfen.
Dementsprechend kann ich euch nur empfehlen, eigene Charakter zu bauen - und dann die NSC von den Charakteren mit den Haupt-NSC verbinden.

2) Erkundung der Insel
Das größte Problem für mich: Eine Sandbox ohne Karte macht eine Beschreibung schwer  ;D Dementsprechend habe ich mir eine selbst gemacht - bzw gleich zwei: Eine für die Spieler (wo ich das Hexagon erst abgedeckt habe bis sie direkt davor standen):


...und eine mit Hexfelder, über die ich bei Fehlschlag bestimmt habe, wo sie landen:


Das hat das Ganze etwas organischer gemacht und kein reines "Abgeklapper" von Orten. Ich hänge die Skizzen mal ran... wenn reges Interesse bestehen sollte, könnte ich die bei Gelegenheit auch mal besser ausarbeiten  :think:
Bei den Bewegungen durch neue Hexes habe ich dann immer auf die angegebenen Zufallstabellen geworfen, das hat ganz gut funktioniert.

3) Beschreibungen
Die Natur der Insel, der Höhle, der  Sechstel usw. sind ja bewußt vage gehalten. Ich kann sowas ganz gut improvisieren, aber wer damit Probleme hat sollte sich ein paar Detailbeschreibungen vorher aufschreiben.

4) Namen
Ich habe mir eine Tabelle mit altnordischen Namen gesucht - für Zufallsbegegnungen mit zBsp Mitgliedern der Mannschaft.

Hoffe, geholfen zu haben. Damit solltest du ganz gut über die Runden kommen. Viel Spass auf jeden Fall bei der Runde schonmal!  :headbang:
« Letzte Änderung: 18.09.2020 | 17:41 von First Orko »
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Offline Rise

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 125
  • Username: Rise
Re: Das Scharlachrote Hexagon
« Antwort #3 am: 18.09.2020 | 22:06 »
Sehr cool. Vielen Dank schon mal dafür.

Online LordBorsti

  • Hero
  • *****
  • Malmsturm Regelfuzzi
  • Beiträge: 1.070
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LordBorsti
Re: Das Scharlachrote Hexagon
« Antwort #4 am: 1.10.2020 | 14:14 »
Aus Neugierde:

Habt ihr das Mini-game für die verschiedenen Sechstel benutzt?
Malmsturm Regelfuzzi
www.Malmsturm.de

Offline First Orko

  • DSA-Supermeister auf Probe
  • Fanziner
  • Legend
  • **
  • BLANKER HASS
  • Beiträge: 5.960
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: Das Scharlachrote Hexagon
« Antwort #5 am: 1.10.2020 | 14:34 »
Aus Neugierde:

Habt ihr das Mini-game für die verschiedenen Sechstel benutzt?

Leider nicht. Das war der Zeit geschuldet und dass die Spieler alle nicht wirklich begeistert von Fate und zT. nur vom Setting angetan waren. Es blieb beim 2-Shot.
Dafür war der Endkampf mit Soelvi angemessen episch.
Fun fact: Ich habe seine Seidr-Fertigkeit falsch gedeutet und aus der Tatsache, dass er mit Charisma echten Schaden macht als eine Art Illusionsmagie gedeutet - er hat sich in einen Gott verwandelt, gegen den sie gekämpft haben - zumindest dachten sie das kurzfristig  ;D
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Offline Rise

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 125
  • Username: Rise
Re: Das Scharlachrote Hexagon
« Antwort #6 am: 13.10.2020 | 11:00 »
kurzes Feedback zu unseren ERfahrungen: Wir haben das Hexagon an einem langen Spielabend (ca.12h) durch gespielt. Es hat sich schön spielen lassen, aber um es voll aus zu kosten wäre definitiv mehrere Sessions gebraucht. Dafür war uns dann die Story zu "verrückt/magisch". Auch der Kampf der verschiedenen Sechstel gegeneinander war den Speilern überhaupt nicht klar und wurde auch nicht weiter integriert. Wir sind also weit unter dem Potenzial des Abenteuers geblieben.

Das ist so ein Grundproblem das ich mit meinem Spielgeschmack bei den meisten Malmsturm-Kaufabenteuern habe. Sie sind tendenziell sehr Fantasy-lastig. Ich mag es eher low fantasy.

Online LordBorsti

  • Hero
  • *****
  • Malmsturm Regelfuzzi
  • Beiträge: 1.070
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LordBorsti
Re: Das Scharlachrote Hexagon
« Antwort #7 am: 13.10.2020 | 11:34 »
...
Das ist so ein Grundproblem das ich mit meinem Spielgeschmack bei den meisten Malmsturm-Kaufabenteuern habe. Sie sind tendenziell sehr Fantasy-lastig. Ich mag es eher low fantasy.

So viele gibt's ja noch noch nicht  ;D

Habt ihr auch Tentakelfinger oder den kosmischen Krater ausprobiert?
Malmsturm Regelfuzzi
www.Malmsturm.de

Offline Rise

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 125
  • Username: Rise
Re: Das Scharlachrote Hexagon
« Antwort #8 am: 13.10.2020 | 13:13 »
Tentakelfinger noch  nicht. Die Story ist cool, aber die Vorgefertigten Charaktere nerven. Bzw. passen nicht in unseren Spielstil. Wir haben eine Gruppe mit festen Charakteren, die meistens auch über einbe lange Zeit gespielt werden. Der kosmische Krater passt entsprechend ebenfalls nicht so gut

Offline Kagee

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 40
  • Username: Kagee
Re: Das Scharlachrote Hexagon
« Antwort #9 am: 3.11.2020 | 10:28 »
Ich nenne nun auch 'Die Stätten der Verdammnis' mein eigen und habe mich in das scharlachrote Hexagon eingelesen.

Die Karte besteht ja aus dem Kristall in der Mitte mit 6 Sechsecken drum herum.
Fragen:
- Ist die Reihenfolge/Anordnung der Hexagons festgelegt oder entscheidet das jeder GM für sich?
- Auf deiner selbst gezeichneten Karte ist noch ein Ring Hexagons außen rum. Wofür ist der?

MiniGame Kampf der Hexagons:
- Wer 'spielt' den Angreifer und wer den Verteidiger?
- Geht der Konflikt nur eine Runde (einen Austausch) oder bis eine Seite ausgeschaltet ist?

Offline First Orko

  • DSA-Supermeister auf Probe
  • Fanziner
  • Legend
  • **
  • BLANKER HASS
  • Beiträge: 5.960
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: Das Scharlachrote Hexagon
« Antwort #10 am: 3.11.2020 | 13:34 »
Die Karte besteht ja aus dem Kristall in der Mitte mit 6 Sechsecken drum herum.
Fragen:
- Ist die Reihenfolge/Anordnung der Hexagons festgelegt oder entscheidet das jeder GM für sich?
- Auf deiner selbst gezeichneten Karte ist noch ein Ring Hexagons außen rum. Wofür ist der?

Ich habe zumindest keinen Hinweis gefunden, dass da irgendwas konkreter vorgeben war und mich einfach für eine Anordnung entschieden, die zu meiner großen Karte ungefähr passte  8)

Falls du dich mit dem "Ring" auf +4 und +6 beziehst: Das sind fixe Erschwernisse für Überwindung dieser Bereiche. Die stehen quasi für die "Kraft", mit der sich der Sturm gegen Eindringlinge in sein Zentrum wehrt und sollten den Weg zur Mitte fühlbar beschwerlicher machen. War so ne fixe Idee, die ich im Spiel aber kaum genutzt habe.
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Offline Kagee

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 40
  • Username: Kagee
Re: Das Scharlachrote Hexagon
« Antwort #11 am: 3.11.2020 | 14:37 »
Falls du dich mit dem "Ring" auf +4 und +6 beziehst: Das sind fixe Erschwernisse für Überwindung dieser Bereiche.

Nein, du hast die Sechsecke durchnummeriert.
1 ist das Zentrum
2-7 sind die bekannten 6 verschiedenen, oder?
8-15 sind nochmal außen drum. Wofür sind die?

Offline First Orko

  • DSA-Supermeister auf Probe
  • Fanziner
  • Legend
  • **
  • BLANKER HASS
  • Beiträge: 5.960
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: Das Scharlachrote Hexagon
« Antwort #12 am: 3.11.2020 | 14:45 »
Ach... das war nur so ne grobe Zufallstabelle, falls sie sich verlaufen. Bei vergeigten Überleben-Würfen wollte ich bestimmt, wo sie landen... da ja der Sturm so ein surreales Element hat schien mir das angebracht. Nagle mich aber nicht fest, warum das jetzt genau 15 sind, da weiß ich gerade echt nicht, wie und ob ich das überhaupt genutzt  habe  :think: wtf? ::)
Könnte man bestimmt auch mit Fate-Würfeln irgendwie realisieren..
« Letzte Änderung: 3.11.2020 | 14:46 von First Orko »
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein