Autor Thema: Fluxfall Horizon  (Gelesen 469 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Sgirra

  • Adventurer
  • ****
  • Geschichtenerzähler
  • Beiträge: 569
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sgirra
Fluxfall Horizon
« am: 6.05.2022 | 14:32 »
Hi!

Hat jemand schon Fluxfall Horizon gespielt? Ich habe mir heute das PDF gegönnt und es liest sich schon sehr gut an. Es ist quasi Sliders und Quantum Leap mit PbtA. Ich weiß noch nicht, wann ich dazu Zeit finde, aber vielleicht ist/war schon jemand schneller. ;)

Danke!
Aktiv (SL): Coriolis • Invisible Sun • Dune • Cypher System One Shots
Aktiv (Spieler): —
Ruhend: Numenera • Eclipse Phase: Year Zero • Humblewood
Demnächst: The One Ring • John Carter of Mars
Geduldig wartend: City of Mist • Vaesen

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 10.190
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Fluxfall Horizon
« Antwort #1 am: 6.05.2022 | 15:48 »
Ich werde aus dem Klappentext übers Setting nicht recht schlau. Was soll das Ganze eigentlich?  :o
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Online Sgirra

  • Adventurer
  • ****
  • Geschichtenerzähler
  • Beiträge: 569
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sgirra
Re: Fluxfall Horizon
« Antwort #2 am: 6.05.2022 | 17:24 »
Im Grunde ist es Zurück in die Vergangenheit gemischt mit Sliders: Die Spielfiguren kommen aus dem 24. Jahrhundert, in dem das Reisen in Parallelwelten möglich ist und kommerzialisiert wurde. Dieses Springen heißt im Jargon des 24. Jahrhunderts lancen.

Die Gruppe befindet sich auf einen solchen Sprung/Lance, aber etwas geht schief und sie landen in einer ganz anderen Parallelwelt als geplant. Der Metaarc – sofern man eine Kampagne spielt – besteht eigentlich darin, einen Weg nach Hause zu finden. In jeder Welt erhält die Gruppe jedoch eine Nachricht, was hier schief läuft und wie sie es geradebiegen können. Recht klassisches Episoden-Storytelling und perfekt im Sinne der Vorbilder. :) Zusätzlich hat jede Figur aber noch eine persönliche Agenda, die außer die Person, die sie spielt, nur die Spielleitung kennt; die anderen Spieler:innen kennen sie nicht. Dies kann ein ganz persönliches Ziel sein oder ein Geheimauftrag einer der Fraktionen, zu der eine Spielfigur gehören kann. Das reicht von “Mache einen Selfie mit einer berühmten Persönlichkeit” bis zu “Starte einen bewaffneten Konflikt, wo es keinen gibt”. Die Playbooks reichen daher auch vom Junior Exec der Corporation, die die Quantumtechnik entwickelt hat, über die Soldatin des Sicherheitspersonals und der Touristin, bis zum unbeteiligten Arbeiter, der durch einen Unfall in die Geschehnisse reingezogen wird.

Liest sich echt spaßig und inspirierend, super geeignet für Oneshots, mit einem gewissen Kampagnenpotential.
Aktiv (SL): Coriolis • Invisible Sun • Dune • Cypher System One Shots
Aktiv (Spieler): —
Ruhend: Numenera • Eclipse Phase: Year Zero • Humblewood
Demnächst: The One Ring • John Carter of Mars
Geduldig wartend: City of Mist • Vaesen