Autor Thema: Warhammer 40K: Darktide  (Gelesen 2099 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Outsider

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.107
  • Username: Outsider
Warhammer 40K: Darktide
« am: 22.11.2022 | 13:29 »
Der nachfolgende Beitrag war ursprünglich Teil von Was spielt Ihr gerade? - nach ausreichend vielen Beiträgen bekommt Darktide hiermit nun seinen eigenen Thread. schneeland

Warhammer 40k Darktide Beta

Ganz funny, aber ich fürchte das wird schnell langweilig.

Ich habe meinen ersten Char auf Stufe 20 gelevelt und der Funke springt nicht so richtig über. Das liegt zum großen Teil daran, dass der Charakter komisch eingebunden ist. Ich merke zum Beispiel keinen wirklichen unterschied ob ich Stufe 1 oder Stufe 20 bin. Es wird zwar immer mehr Ausrüstung freigeschaltet, nach dem Motto gleiche Knarre aber Seltenheit 290 anstatt 80 mit minimal anderen Werten, aber deren Wirkung verschwindet im Spiel. Auch die Fähigkeiten des Charakters verschwinden im Spiel. Ich bin noch nicht wirklich dahinter gekommen was jetzt was triggert. Ich sehe zwar die Stapel an Triggern im UI aber anders spielt sich das nicht. Das gleiche gilt für die Fähigkeiten. 3 von 5 habe ich freigeschaltet, aber was jede Einzelne jetzt genau macht (außer den harten Fakten 10% mehr hier, +2 da usw.) ist im Spiel nicht zu spüren.

Ich spiele z.Zt. nur Missionen der Schwierigkeit 1 und 2. Eins ist okay für den Einstieg, 2 ist fordernd. Auf Stufe 6 genauso wie auf Stufe 20. Ab Schwierigkeit 3 kann man mit Zufallsspielern nicht mehr viel reißen. Da muss die Absprache stimmen, wer macht was wann und wo und selbst dann kann man einfach Pech haben und es geht einem im falschen Moment die Munition aus.

Ausrüstung erhält der Charakter nur über Käufe und alle zwei Stufen einen zufälligen Gegenstand. Es wird zwar immer betont erreiche „Vertrauenslevel 8…14…usw.“ Aber das hat bisher keine Auswirkungen. Es gibt zwar eine Zwischensequenz und man läuft zu allen möglichen NSC´s, die sagen aber abgewandelt alle das gleiche „Streng dich mehr an…“ und das wars. Das fühlt sich dann irgendwie mäh an, weil das die einzigen Meilensteine sind die man erreichen kann. Der Prediger hat als Spezialisierung den Flammenwerfer und das Kettenschwert wurde mal irgendwo angezeigt. Bis jetzt gibt es kein Kettenschwert zu kaufen und von dem erreichen des Vertrauenslevel habe ich auch keins bekommen. In einem Spiel hatte ich einen Priester der hatte zumindest das Kettenschwert, auf Nachfrage woher er das hat „Zufallsbelohnung auf Stufe 17“. Da hoffe ich immer drauf, bekomme aber bisher zwar brauchbare Dinge, aber eben nichts was zum Charakter passen würde.

Für nach der Beta würde ich mir Missionen wünschen die sich durch die Herangehensweise ändern würden (wird aber wohl nicht passieren). Z.Zt. gibt es Scann-Missionen / Mordaufträge und Interaktionen mit der Umgebung wie „Vertreib den Dämon aus der Wasserversorgung und warte bis der Bereich gesäubert wurde“.

ABER die spielen sich alle gleich, alles ummetzeln. Klar muss man mal eine Gegend scannen, mal einen Bereich verteidigen usw. aber darüber hinaus läuft es immer auf dasselbe draus hinaus. Der Erfolg der Mission hängt nur davon ab alles zu töten was dich töten will. Dabei wäre es so einfach. In einer Mission muss man einen Zug umleiten um das Ziel an Punkt X zu töten. Da wäre es doch ein leichtes in der ersten Stage (Terminal hacken und gegen Horden verteidigen bis der Code im System ist) die Varianz einzubauen, dass es beim nicht schaffen am Ende schwerer wird. So ist es egal, man schafft es immer oder stirbt und egal ob man den Zug erfolgreich umgeleitet hat erwartet einem am Ende der Endgegner und ganz klar seine Horden…

Große Gegner sind nur TP Monster, d.h. man ballert sinnlos auf die Masse bis sie umkippt. Es gibt zwar Punkte die kritische Treffer erlauben, aber die Auswirkung der kritischen Treffer ist nicht zu spüren. Ich kann ein ganzes Magazin auf die Rückenblase eines Dämons leeren und habe vom TP Balken vielleicht 5% abgearbeitet ohne kritische Treffer wären das 4,9% oder so. Also kaum erkennbar die Wirkung. Es behindert den Dämon auch nicht er zieht einfach seine Bahnen und zuckt noch nicht mal. Da wäre mehr Varianz bzw. ein besseres Feedback immens wichtig gewesen.   

Aber es ist ja noch die Beta.
« Letzte Änderung: 25.11.2022 | 17:21 von schneeland »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Online schneeland

  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 9.071
  • Username: schneeland
Re: Warhammer 40K: Darktide
« Antwort #1 am: 22.11.2022 | 13:36 »
Aber die Beta ist doch nächste Woche rum, oder?  :think:
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Online Gunthar

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.180
  • Username: Gunthar
Re: Warhammer 40K: Darktide
« Antwort #2 am: 22.11.2022 | 14:44 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Das Spiel habe ich auch gespielt. Doch nach der ersten Mission war mit einem Backend-Error Schluss mit spielen. Komme seither nicht mehr ins Spiel. Der Fehler hatte ich ins offizielle Forum gepostet.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
I propose that we rename the game "The One Ring" to become "The Eleven Ring" ;)
Three Rings for the Elven-kings under the sky,
Seven for the Dwarf-lords in their halls of stone,
Nine for Mortal Men doomed to die,
Eleven Rings to roleplay the one...

Offline Outsider

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.107
  • Username: Outsider
Re: Warhammer 40K: Darktide
« Antwort #3 am: 22.11.2022 | 14:57 »
Aber die Beta ist doch nächste Woche rum, oder?  :think:

Ich weiß... 8)

Der Wunsch ist trotzdem da, auch wenn da kein Wunder geschehen wird  >;D
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Outsider

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.107
  • Username: Outsider
Re: Warhammer 40K: Darktide
« Antwort #4 am: 22.11.2022 | 15:00 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Das Spiel habe ich auch gespielt. Doch nach der ersten Mission war mit einem Backend-Error Schluss mit spielen. Komme seither nicht mehr ins Spiel. Der Fehler hatte ich ins offizielle Forum gepostet.

Ja, 1 von 3 Missionen crashen bei mir, in 50% kommt man wieder rein. Performence mehr so 3- zur Zeit.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Online schneeland

  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 9.071
  • Username: schneeland
Re: Warhammer 40K: Darktide
« Antwort #5 am: 22.11.2022 | 15:15 »
Klingt ja herzallerliebst - da werden vermutlich gerade eine Menge Programmiergardisten zur Käferjagd zwangsverpflichtet  :P
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Online Gunthar

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.180
  • Username: Gunthar
Re: Warhammer 40K: Darktide
« Antwort #6 am: 22.11.2022 | 15:22 »
In der Closed Beta gab es weniger Probleme als jetzt.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
I propose that we rename the game "The One Ring" to become "The Eleven Ring" ;)
Three Rings for the Elven-kings under the sky,
Seven for the Dwarf-lords in their halls of stone,
Nine for Mortal Men doomed to die,
Eleven Rings to roleplay the one...

Offline The Forlorn Poet

  • Schrödingers Auktionator
  • Legend
  • *******
  • Data
  • Beiträge: 5.004
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: Warhammer 40K: Darktide
« Antwort #7 am: 22.11.2022 | 15:38 »
Also ich hatte bei Darktide bisher einen einzigen Absturz. Ansonsten läuft es ordentlich.

Grundsätzlich kann ich den Ruf nach mehr Varianz zwar durchaus nachvollziehen - allerdings nicht so ganz verstehen. Denn es ist nach wie vor im Grunde ein Left 4 Dead Klon. Das ganze mit Warhammer 40k Skin und mit ordentlichen Verbesserungen - ja - in Richtung Varianz und Veränderungen.

Es ist ein Schlachtfest. Genau wie Vermintide davor. Nichts anderes wollte es je sein. Nichts anderes hat es versprochen. Deshalb bin ich da etwas irritiert. Also ja ... ich verstehe, wie gesagt, dass man gerne etwas mehr Varianz möchte ... aber dann muss man imho ein anderes Spiel spielen. Ich habe Darktide - genau wie Vermintide und L4D - als Spiel für Zwischendurch verstanden. Wo man sich mal mit Freunden trifft ... 2 bis 3 Stündchen investiert, Spaß hat und dann wieder was anderes macht. Ich glaube nicht, dass es zum Binge-Zocken geeignet ist. Da stimme ich zu. Da wird das Prinzip irgendwann zu langweilig. Aber das war es auch schon bei Vermintide. Bei L4D. Bei B4B und bei WWZ. Das ist einfach das Spielprinzip dieses Genres. Das zu kritisieren - und bitte nicht falsch verstehen - ist imho so, als würde man sich bei einem Rollenspiel über die ausufernde Story beschweren.

Bei den anderen Kritikpunkten gehe ich weitestgehend D'accord, wobei ich längst noch nicht auf Max-Level bin und weit weg davon bin, viele Waffen gesehen zu haben. Aktuell spiele ich alle 4 Charaktere mal an (Scharfschütze und Ogryn scheint mein Ding zu sein). Es scheint mir aber auch die Balance noch nicht ganz eingespielt zu sein. Während ich mit dem Ogryn gefühlt durch die Level spaziere, gehe ich mit dem Scharfschützen durchaus mal zu Boden. Mit dem Psyoniker war ich - glaube ich - häufiger am Boden als auf den Beinen. Priester teste ich als nächstes. Mir gefällt allerdings sehr, dass die Gegner hier tatsächlich deutlich mehr aushalten, als die Skaven in Vermintide oder die Zombies in den anderen Vertretern des Genres. Auch innerhalb des Spiels gibt es imho sehr viel taktische Möglichkeiten. Deckung suchen, mit Gegenständen interagieren ... es ist schon ordentlich was zu tun und es gibt schon ordentliche Möglichkeiten.

Ich denke aber, dass das Spiel sehr gewinnt, wenn man nur mit Freunden spielt. Mit den Randos ist das wirklich eine Tortur. Und ich hoffe sehr, schnellstmöglich Botsupport zu bekommen, sprich: Ich hab hier meine 2 Kumpels ... und der 4. Mann ist (und bleibt) ein Bot. Das wäre für mich schon wünschenswert (oder auch mal Singleplayer zocken zu können).
“Prophet!” said I, “thing of evil!—prophet still, if bird or devil!
By that Heaven that bends above us—by that God we both adore—
Tell this soul with sorrow laden if, within the distant Aidenn,
It shall clasp a sainted maiden whom the angels name Lenore—
Clasp a rare and radiant maiden whom the angels name Lenore.”


- The Raven, Edgar Allan Poe

Offline Outsider

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.107
  • Username: Outsider
Re: Warhammer 40K: Darktide
« Antwort #8 am: 22.11.2022 | 17:59 »
Denn es ist nach wie vor im Grunde ein Left 4 Dead Klon. Das ganze mit Warhammer 40k Skin und mit ordentlichen Verbesserungen - ja - in Richtung Varianz und Veränderungen.

Es ist ein Schlachtfest. Genau wie Vermintide davor. Nichts anderes wollte es je sein. Nichts anderes hat es versprochen. Deshalb bin ich da etwas irritiert. Also ja ... ich verstehe, wie gesagt, dass man gerne etwas mehr Varianz möchte ... aber dann muss man imho ein anderes Spiel spielen. Ich habe Darktide - genau wie Vermintide und L4D - als Spiel für Zwischendurch verstanden.

Selbst L4D hatte schon zufallsgenerierte Levelverläufe, nicht mal das war für den Titel drin? Ein Spiel für zwischendurch ist Darktide mit Sicherheit nicht, dafür muss man viel zu viel Leveln und Grinden um sich Waffen leisten zu können und um Eigenschaften in dem winzigen Skilltree freizuschalten. Selbst der Space Hulk Deathwing Ableger, welcher ja im Grunde genommen auch nur ein Metzelfest ist mit den gleichen Missionsinhalten, macht es um Meilen besser da es eine offene Karte gibt und die Spieler sich ihre Wege selbst suchen können. Darktide hat da keinerlei Varianz. Dei Level sind schön, garkeine Frage aber sie haben keine Funktion. Man folgt einem Schlauch und ungefähr an den selben Stellen passieren die selben Dinge.

Die einzige Auflockerung sind die Minispiele wenn eine Konsole mal wieder streikt :D Das wiederrum ist ein Element das ich in anderen Spielen des Genres vermisst habe.

Da es also bereits bessere oder ich sage mal andere Alternativen gibt, welche den Levelverlauf in der Vergangenheit, im gleichen Genre, intelligenter gelöst haben ist das weiterhin ein Kritikpunkt von mir. Da hätte man in der Weiterentwicklung von anderen Titeln (Vermintide) was machen können.

So muss ich feststellen, das die deutlich stärkere Kritik Dritter "Das ist nur ein Vermintide Skin" nicht ganz von der Hand zu weisen ist.

Klingt ja herzallerliebst - da werden vermutlich gerade eine Menge Programmiergardisten zur Käferjagd zwangsverpflichtet  :P

und

In der Closed Beta gab es weniger Probleme als jetzt.

Heute gabs einen Patch der unter anderem die Verbindungsprobleme angeht, wenn ich das richtig in den PN gelesen habe. Bei der closed Beta werden es naturgemäß einfach weniger Spieler gewesen sein welche die Struktur gleichzeitig belastet haben.

Mal sehen ob es damit besser wird.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline The Forlorn Poet

  • Schrödingers Auktionator
  • Legend
  • *******
  • Data
  • Beiträge: 5.004
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: Warhammer 40K: Darktide
« Antwort #9 am: 22.11.2022 | 23:00 »
Wie gesagt: Das ist alles nie anders gesagt worden und nichts anderes habe ich erwartet (und auch nicht gewollt). Ich wollte gerne ein etwas weiterentwickeltes Vermintide haben. Und das ist mit Darktide genau so passiert.

Apropos "nebenbei zocken": Das ist sehrwohl genau dafür gemacht. Genau so spielen wir es nämlich und es klappt wunderbar.
“Prophet!” said I, “thing of evil!—prophet still, if bird or devil!
By that Heaven that bends above us—by that God we both adore—
Tell this soul with sorrow laden if, within the distant Aidenn,
It shall clasp a sainted maiden whom the angels name Lenore—
Clasp a rare and radiant maiden whom the angels name Lenore.”


- The Raven, Edgar Allan Poe

Offline Outsider

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.107
  • Username: Outsider
Re: Warhammer 40K: Darktide
« Antwort #10 am: 23.11.2022 | 02:10 »
Wie gesagt: Das ist alles nie anders gesagt worden und nichts anderes habe ich erwartet (und auch nicht gewollt). Ich wollte gerne ein etwas weiterentwickeltes Vermintide haben. Und das ist mit Darktide genau so passiert.

Apropos "nebenbei zocken": Das ist sehrwohl genau dafür gemacht. Genau so spielen wir es nämlich und es klappt wunderbar.

Dann ist es doch gut. Dir gefällts, ich habe Kritikpunkte bzw. mir mehr erhofft und am Ende des Tages sind beide Meinungen valide.

Für dich ist es nebenbei spielen, mir dauert dafür das Leveln zu lange.

Für mich wäre L4D ein gutes Beispiel für nebenbei zocken. Der Held ist fertig, hat sein Outfit, hat seine Rolle, ich muss nichts anderes mehr machen als spielen. Waffen gibts im Level und gut ist.  8)

Bei Darktide muss ich für alles dauerhaft am Ball bleiben. Gerade in späteren Leveln kosten die Waffen mehr als man pro Mission verdient (wenn man im Schwierigkeitsgrad 1 und 2 bleibt), die Outfits stellen sich nur über Spielfortschritt alle paar Missionen zusammen und die ikonischen Waffen gibt’s per Zufall, ebenfalls nur alle paar Missionen und dann nur auf dem Machtlevel welchen der Char zu dem Zeitpunkt hatte.

Ein paar Stufen später muss man wieder kaufen.

Das sind für mich persönlich alles Fakten die nicht für ein nebenbei spielen sprechen. Ich muss zu viel Zeit investieren und muss gewinnen um konkurrenzfähig zu bleiben. Ich muss ja auch jede klasse einzeln leveln, d.h. mal schnell wechseln wenn eine Klasse Stufe X ist geht nicht, oder ich stecke noch mehr Zeit rein und level alle gleichmäßig hoch.

Zum Patch kann ich sagen, die Verbindungsprobleme scheinen behoben zu sein. Ich hatte keine Abbrüche mehr.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline The Forlorn Poet

  • Schrödingers Auktionator
  • Legend
  • *******
  • Data
  • Beiträge: 5.004
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: Warhammer 40K: Darktide
« Antwort #11 am: 23.11.2022 | 12:37 »
Das sind für mich persönlich alles Fakten die nicht für ein nebenbei spielen sprechen. Ich muss zu viel Zeit investieren und muss gewinnen um konkurrenzfähig zu bleiben.

Den Teil verstehe ich nicht. Es ist ein rein kooperatives Spiel. Was soll da Konkurrenzfähigkeit für ein Element sein? Du wirst für gewöhnlich passend zu deinem Vertrauenslevel gepaart. Der Schwierigkeitsgrad passt sich dem an. Es ist nicht nötig sich heftig hochzuleveln um die Stufen bestehen zu können. Hat man einen Koop-Partner der krassere Gegenstände hat, zieht der einen eventuell mit durchs Level. Aber das geht imho ja völlig in dem Schlachtfest unter.

Aber ich wollte auch nicht den Eindruck erwecken, dass ich das Spiel bis in den Himmel hinauf hype. Es gibt genug, was man da kritisieren kann. Nur eben den Teil der Varianz und des Grinds (und den Nutzen davon) hab ich in deiner Argumentation nicht so richtig verstehen können.

Übrigens, tatsächlich aus Interesse, weil ich es gerade nicht zusammenkriege: Was meinst du bei L4D mit "zufallsgenerierte Levelverläufe". Ich habe beide Teile bis zum Erbrechen gespielt und kann mich jetzt nicht an sehr viel Zufall erinnern? Also bis auf "Wann erscheint eine Horde/ein Tank".
« Letzte Änderung: 23.11.2022 | 12:39 von The Forlorn Poet »
“Prophet!” said I, “thing of evil!—prophet still, if bird or devil!
By that Heaven that bends above us—by that God we both adore—
Tell this soul with sorrow laden if, within the distant Aidenn,
It shall clasp a sainted maiden whom the angels name Lenore—
Clasp a rare and radiant maiden whom the angels name Lenore.”


- The Raven, Edgar Allan Poe

Offline Outsider

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.107
  • Username: Outsider
Re: Warhammer 40K: Darktide
« Antwort #12 am: 24.11.2022 | 11:03 »
Den Teil verstehe ich nicht. Es ist ein rein kooperatives Spiel. Was soll da Konkurrenzfähigkeit für ein Element sein? Du wirst für gewöhnlich passend zu deinem Vertrauenslevel gepaart. Der Schwierigkeitsgrad passt sich dem an. Es ist nicht nötig sich heftig hochzuleveln um die Stufen bestehen zu können. Hat man einen Koop-Partner der krassere Gegenstände hat, zieht der einen eventuell mit durchs Level. Aber das geht imho ja völlig in dem Schlachtfest unter.

Aber ich wollte auch nicht den Eindruck erwecken, dass ich das Spiel bis in den Himmel hinauf hype. Es gibt genug, was man da kritisieren kann. Nur eben den Teil der Varianz und des Grinds (und den Nutzen davon) hab ich in deiner Argumentation nicht so richtig verstehen können.

Übrigens, tatsächlich aus Interesse, weil ich es gerade nicht zusammenkriege: Was meinst du bei L4D mit "zufallsgenerierte Levelverläufe". Ich habe beide Teile bis zum Erbrechen gespielt und kann mich jetzt nicht an sehr viel Zufall erinnern? Also bis auf "Wann erscheint eine Horde/ein Tank".

Konkurrenzfähig zum Gegner.

Du hast es ja selber gespielt. Es gibt 5 Schwierigkeitsgrade, die ersten zwei lassen sich gut spielen. Ein Teil des Ingamekontent wird aber nur freigeschaltete, wenn du die Schwierigkeitsgrade 3 oder Höher spielst. Hier hatte ich ein paar Versuche die alle gescheitert sind. Selbst wenn sich die Teams gut abstimmen und wissen was sie tun braucht man Ausrüstung die hoch genug ist um die Gegner in angemessener Zeit niederzustrecken.

In dem Spiel geht es in erster Linie darum nicht viel Zeit mit dem Überwältigen von Gegnern zu verbringen. Dauert es zu lange baut sich die Horde soweit auf, dass man egal ob als Gruppe, in welcher Stellung oder in welcher Konstellation (okay 4 Ogryn habe ich noch nicht gesehen :D ) eingekreist oder von den Elitegegnern überwältigt wird. Es ist unmöglich seine Augen immer und Überall zu gleich zu haben. Darum ist es wichtig mit steigender Stufe immer weiter Ausrüstung zu farmen. Immens wichtig ist die für Missionen ab Schwierigkeitsgrad 3.

Ausrüstung bekommt man als Zufallsbelohnung nach einem Teil der Missionen, kann sie in der Waffenkammer kaufen, das dortige Angebot ist ebenfalls zufallsgeneriert und erneuert sich ca. alle 30 Minuten (bei der Zeit bitte nicht festlegen,  es läuft ein Timer runter und ich habe noch nie Zeiten über 30 Minuten gesehen, was nicht heißen muss dass die Zeitspanne länger ist!!!) oder bekommt sie über den Händler für Ingame-Premiumwährung. Premiumwährung kann man erst ab Stufe 11 freischalten. Dort gibt es eine feste Liste was man kaufen kann und Zufallsboxen.

Ausrüstung levelt nach Seltenheitsgrad und ist Stufengebunden. D.h. bestimmte Gegenstände kann man erst ab einer bestimmten Stufe einsetzen. Der Shop hat zwar einen Hang dazu Ausrüstung anzubieten die der eigenen Klasse entgegenkommt, aber auch das ist Zufallsbasiert.

Bei meinem ersten Charakter hat das mittelmäßig geklappt. Bin jetzt Stufe 21 und habe genau 0 ikonische Gegenstände für den Eiferer. D.h. ich laufe mit Ausrüstung rum die zwar okay ist, aber eigentlich nicht für den Charakter gemacht wurde.

Mein zweiter Char (Psyker), hat ein paar mal Ausrüstung bekommen die zur Klasse passt, aber nicht die Klassenausrüstung die ich brauche. Ich könnte mir Duellschwerter kaufen, bräuchte aber bessere Psyschwerter. Das Psyschwert welches ich habe ist von Stufe 8 oder 9, der Char ist Stufe 15. Der Stab den man braucht um Crowdcontrol auf Entfernung wirken zu können habe ich bisher keinmal im Angebot gehabt. So bleibt die Klasse stark hinter ihren Möglichkeiten zurück.

Ein Matchmaking scheint es nicht zu geben und das sich die Schwierigkeitsstufe anpasst habe ich auch nicht festgestellt. Als Stufe 15/21 treffe ich in Schwierigkeit 3 Missionen auf Mitspieler der Stufen 1-5 genausohäufig wie auf Spieler der Stufen 20+. Waffen die in Stufe 2 noch 1 bis 2 Treffer brauchen, brauchen in Stufe 3 mehr Treffer um Gegner niederzustrecken. Gleiches gilt für die Fähigkeiten, was beim Psyker besonders gut zu sehen ist. Normale Elite-Gegner wie Rager, Gunner usw. brauchen auf Stufe 2 nur einen Spezialangriff (welcher sich über Zeit aufbauen muss), ab Stufe 3 reicht das nicht mehr. So verzögert sich das Aussachalten der Gegner anhand der schlechten Ausrüstung so weit, dass es zu lange dauert und man überrannt wird.

Das führt dazu, dass man zwar mit einer guten Gruppe unterwegs sein kann, welche Premiumitems hat, aber für die Gruppe selbst eher eine Belastung ist da man seinen Teil der Gegner nicht wegschafft. Dann kommt es dazu was ich jetzt mehrmals erlebt habe, gerade am Ende von Missionen sind die Gegner dann so zahlreich und kombiniert mit Elite-Gegnern welche die Spieler binden, dass die Gruppe überrannt wird.

Dieser Spirale kann ich nur entgegenwirken, wenn ich Level weil die Waffen Stufengebunden besser werden und ich möglicherweise durch Premiumwährung (welche ich über Wochenaufgaben freischalten kann) besser Gegenstände kaufen kann. Eine Wochenaufgabe ist z.Bsp. 15 Missionen zu spielen. Bei einer Dauer von knapp 25 Minuten (ich hatte noch keine Mission unter 20 und keine über 30 Minuten) sind das über 6 Stunden welche ich an das Spiel gebunden bin um einen Wert von um die 250 Permiumwährung generieren zu können. Feste Gegenstände fangen ab ca. 300 an. Andere Aufgaben beziehen sich auf Aktionen innerhalb bestimmter Missionen. Nur, auch die Missionsauswahl ist zufallsbasiert, d.h. da muss man dann darauf warten, dass die Missionen erscheinen und dann braucht man eine Gruppe welche einen diese Aufgaben auch erledigen lässt. Wie das Aufheben von 6 Büchern z.Bsp. welche in den Leveln versteckt sind (max. 2-3). Das Spiel zwingt die Gruppe ja dazu eng zusammen zu bleiben. Man hat also keine Chance einzeln auf die Suche nach den Büchern zu gehen und in der Regel werden die Missionen nur im Speedrun erledigt.

Das alles spricht für meinen Geschmack gegen ein Spiel das ich „nur“ nebenbei Spiele. Ich muss neue Ausrüstung und Stufen generieren um Ingameinhalte freischalten zu können. Ich muss Leveln um mit Gruppen mithalten zu können welche über meiner Stufe sind um in 60% der Schwierigkeitsgrade keine Belastung für die Gruppe zu sein. Ich muss mich aber in den für mich zurzeit unerreichbaren 60% der Schwierigkeitsgrade bewegen um einen Teil der Klassenerfolge freischalten zu können welche mir kosmetische Veränderungen am Charakter erlaubt. Wenn ich nicht level schließt mich das Spiel also von einem Teil der Inhalte aus die ich bezahlt habe. 

Daher ist es für mich weiterhin kein Spiel für nebenher da der Aufwand (zeitlich und nervlich) zu groß ist.

@L4D

Zumindest der zweite Teil hat in Teilen der Level (in der Mission wo man mit dem Schiff in New Orleans ankommt weiß ich es ganz sicher) verschiedene Levelverläufe. Die sind nicht riesig, lockern aber wenigstens ein wenig den Schlauch auf. Mal muss man über den Bus gehen, mal kam man über Hinterhöfe und Gassen neben der Kneipe raus welche beim Bus ist usw.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Online Gunthar

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.180
  • Username: Gunthar
Re: Warhammer 40K: Darktide
« Antwort #13 am: 24.11.2022 | 11:45 »
Konkurrenzfähig zum Gegner.

Du hast es ja selber gespielt. Es gibt 5 Schwierigkeitsgrade, die ersten zwei lassen sich gut spielen. Ein Teil des Ingamekontent wird aber nur freigeschaltete, wenn du die Schwierigkeitsgrade 3 oder Höher spielst. Hier hatte ich ein paar Versuche die alle gescheitert sind. Selbst wenn sich die Teams gut abstimmen und wissen was sie tun braucht man Ausrüstung die hoch genug ist um die Gegner in angemessener Zeit niederzustrecken.

In dem Spiel geht es in erster Linie darum nicht viel Zeit mit dem Überwältigen von Gegnern zu verbringen. Dauert es zu lange baut sich die Horde soweit auf, dass man egal ob als Gruppe, in welcher Stellung oder in welcher Konstellation (okay 4 Ogryn habe ich noch nicht gesehen :D ) eingekreist oder von den Elitegegnern überwältigt wird. Es ist unmöglich seine Augen immer und Überall zu gleich zu haben. Darum ist es wichtig mit steigender Stufe immer weiter Ausrüstung zu farmen. Immens wichtig ist die für Missionen ab Schwierigkeitsgrad 3.

Ausrüstung bekommt man als Zufallsbelohnung nach einem Teil der Missionen, kann sie in der Waffenkammer kaufen, das dortige Angebot ist ebenfalls zufallsgeneriert und erneuert sich ca. alle 30 Minuten (bei der Zeit bitte nicht festlegen,  es läuft ein Timer runter und ich habe noch nie Zeiten über 30 Minuten gesehen, was nicht heißen muss dass die Zeitspanne länger ist!!!) oder bekommt sie über den Händler für Ingame-Premiumwährung. Premiumwährung kann man erst ab Stufe 11 freischalten. Dort gibt es eine feste Liste was man kaufen kann und Zufallsboxen.

Ausrüstung levelt nach Seltenheitsgrad und ist Stufengebunden. D.h. bestimmte Gegenstände kann man erst ab einer bestimmten Stufe einsetzen. Der Shop hat zwar einen Hang dazu Ausrüstung anzubieten die der eigenen Klasse entgegenkommt, aber auch das ist Zufallsbasiert.

Bei meinem ersten Charakter hat das mittelmäßig geklappt. Bin jetzt Stufe 21 und habe genau 0 ikonische Gegenstände für den Eiferer. D.h. ich laufe mit Ausrüstung rum die zwar okay ist, aber eigentlich nicht für den Charakter gemacht wurde.

Mein zweiter Char (Psyker), hat ein paar mal Ausrüstung bekommen die zur Klasse passt, aber nicht die Klassenausrüstung die ich brauche. Ich könnte mir Duellschwerter kaufen, bräuchte aber bessere Psyschwerter. Das Psyschwert welches ich habe ist von Stufe 8 oder 9, der Char ist Stufe 15. Der Stab den man braucht um Crowdcontrol auf Entfernung wirken zu können habe ich bisher keinmal im Angebot gehabt. So bleibt die Klasse stark hinter ihren Möglichkeiten zurück.

Ein Matchmaking scheint es nicht zu geben und das sich die Schwierigkeitsstufe anpasst habe ich auch nicht festgestellt. Als Stufe 15/21 treffe ich in Schwierigkeit 3 Missionen auf Mitspieler der Stufen 1-5 genausohäufig wie auf Spieler der Stufen 20+. Waffen die in Stufe 2 noch 1 bis 2 Treffer brauchen, brauchen in Stufe 3 mehr Treffer um Gegner niederzustrecken. Gleiches gilt für die Fähigkeiten, was beim Psyker besonders gut zu sehen ist. Normale Elite-Gegner wie Rager, Gunner usw. brauchen auf Stufe 2 nur einen Spezialangriff (welcher sich über Zeit aufbauen muss), ab Stufe 3 reicht das nicht mehr. So verzögert sich das Aussachalten der Gegner anhand der schlechten Ausrüstung so weit, dass es zu lange dauert und man überrannt wird.

Das führt dazu, dass man zwar mit einer guten Gruppe unterwegs sein kann, welche Premiumitems hat, aber für die Gruppe selbst eher eine Belastung ist da man seinen Teil der Gegner nicht wegschafft. Dann kommt es dazu was ich jetzt mehrmals erlebt habe, gerade am Ende von Missionen sind die Gegner dann so zahlreich und kombiniert mit Elite-Gegnern welche die Spieler binden, dass die Gruppe überrannt wird.

Dieser Spirale kann ich nur entgegenwirken, wenn ich Level weil die Waffen Stufengebunden besser werden und ich möglicherweise durch Premiumwährung (welche ich über Wochenaufgaben freischalten kann) besser Gegenstände kaufen kann. Eine Wochenaufgabe ist z.Bsp. 15 Missionen zu spielen. Bei einer Dauer von knapp 25 Minuten (ich hatte noch keine Mission unter 20 und keine über 30 Minuten) sind das über 6 Stunden welche ich an das Spiel gebunden bin um einen Wert von um die 250 Permiumwährung generieren zu können. Feste Gegenstände fangen ab ca. 300 an. Andere Aufgaben beziehen sich auf Aktionen innerhalb bestimmter Missionen. Nur, auch die Missionsauswahl ist zufallsbasiert, d.h. da muss man dann darauf warten, dass die Missionen erscheinen und dann braucht man eine Gruppe welche einen diese Aufgaben auch erledigen lässt. Wie das Aufheben von 6 Büchern z.Bsp. welche in den Leveln versteckt sind (max. 2-3). Das Spiel zwingt die Gruppe ja dazu eng zusammen zu bleiben. Man hat also keine Chance einzeln auf die Suche nach den Büchern zu gehen und in der Regel werden die Missionen nur im Speedrun erledigt.

Das alles spricht für meinen Geschmack gegen ein Spiel das ich „nur“ nebenbei Spiele. Ich muss neue Ausrüstung und Stufen generieren um Ingameinhalte freischalten zu können. Ich muss Leveln um mit Gruppen mithalten zu können welche über meiner Stufe sind um in 60% der Schwierigkeitsgrade keine Belastung für die Gruppe zu sein. Ich muss mich aber in den für mich zurzeit unerreichbaren 60% der Schwierigkeitsgrade bewegen um einen Teil der Klassenerfolge freischalten zu können welche mir kosmetische Veränderungen am Charakter erlaubt. Wenn ich nicht level schließt mich das Spiel also von einem Teil der Inhalte aus die ich bezahlt habe. 

Daher ist es für mich weiterhin kein Spiel für nebenher da der Aufwand (zeitlich und nervlich) zu groß ist.

@L4D

Zumindest der zweite Teil hat in Teilen der Level (in der Mission wo man mit dem Schiff in New Orleans ankommt weiß ich es ganz sicher) verschiedene Levelverläufe. Die sind nicht riesig, lockern aber wenigstens ein wenig den Schlauch auf. Mal muss man über den Bus gehen, mal kam man über Hinterhöfe und Gassen neben der Kneipe raus welche beim Bus ist usw.
Es gibt ein offizielles Forum, wo man im Unterforum Feedback die Bedenken einbringen kann.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
I propose that we rename the game "The One Ring" to become "The Eleven Ring" ;)
Three Rings for the Elven-kings under the sky,
Seven for the Dwarf-lords in their halls of stone,
Nine for Mortal Men doomed to die,
Eleven Rings to roleplay the one...

Offline Outsider

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.107
  • Username: Outsider
Re: Warhammer 40K: Darktide
« Antwort #14 am: 25.11.2022 | 12:23 »
Aber die Beta ist doch nächste Woche rum, oder?  :think:

Die Hoffnung ist noch da  >;D der letzte Patch hat ein paar mehr Sachen freigeschaltet. D.h. die Beta offenbart erst nach und nach den vollen Umfang des Spiels.

Ein Teil meiner Kritikpunkte wurden auch aufgeweicht! Wenn die Zwischensequenzen nicht nur reine Makulatur sind, sondern der Inhalt auch umgesetzt wird gibt es hoffentlich auch noch andere Missionstypen. In einer Zwischensequenz wird man auf ein schwarzes Brett verwiesen wo man Aufklärungsmissionen usw. bekommen kann mit dem Hinweis "Die werden auch extra bezahlt..." klar war die Enttäuschung groß, als sich am Spiel danach nichts geändert hat.

Wenn das nach der Beta anders ist und das nicht nur Zusatzaufgaben für bestehende Missionen sind (weil, darauf müsste sich ja das ganze Team einlassen) kann es noch spaßig werden.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Online schneeland

  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 9.071
  • Username: schneeland
Re: Warhammer 40K: Darktide
« Antwort #15 am: 25.11.2022 | 15:38 »
Ok, das klingt schon mal besser. Ich hoffe mal, für die finale Version gibt's dann auch Bot-Support (ohne wär's für mich unbrauchbar). Wobei das nach aktuellem Stand wohl ohnehin auf den ersten Sale warten muss (gibt zwar gerade eine Aktion von Nvidia, wo man Darktide zum Kauf dazubekommt, aber das funktioniert nur in ausgewählten Läden).
Ich hoffe auch wirklich mal, dass etwas mehr Varianz als bei Vermintide reinkommt (ich mag das Spiel, aber u.a. die Gegnervielfalt dürfte wirklich ein bisschen größer sein). Und ich hoffe, es gibt angemessenen Ersatz für die schneidigen Kommentar von Saltzpyre und dem passenden augenrollenden Antworten von Fuegonasus  ;D
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Online Gunthar

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.180
  • Username: Gunthar
Re: Warhammer 40K: Darktide
« Antwort #16 am: 25.11.2022 | 15:44 »
Botsupport gibt es jetzt schon. Im gestrigen Run flog ein Spieler raus und wurde durch einen Bot ersetzt.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
I propose that we rename the game "The One Ring" to become "The Eleven Ring" ;)
Three Rings for the Elven-kings under the sky,
Seven for the Dwarf-lords in their halls of stone,
Nine for Mortal Men doomed to die,
Eleven Rings to roleplay the one...

Offline Outsider

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.107
  • Username: Outsider
Re: Warhammer 40K: Darktide
« Antwort #17 am: 25.11.2022 | 16:26 »
Ok, das klingt schon mal besser. Ich hoffe mal, für die finale Version gibt's dann auch Bot-Support (ohne wär's für mich unbrauchbar). Wobei das nach aktuellem Stand wohl ohnehin auf den ersten Sale warten muss (gibt zwar gerade eine Aktion von Nvidia, wo man Darktide zum Kauf dazubekommt, aber das funktioniert nur in ausgewählten Läden).
Ich hoffe auch wirklich mal, dass etwas mehr Varianz als bei Vermintide reinkommt (ich mag das Spiel, aber u.a. die Gegnervielfalt dürfte wirklich ein bisschen größer sein). Und ich hoffe, es gibt angemessenen Ersatz für die schneidigen Kommentar von Saltzpyre und dem passenden augenrollenden Antworten von Fuegonasus  ;D

Das letzte was ich gelesen habe ist, dass es Private Spiele geben soll und man kann jetzt schon mit 3 Bots starten, wenn die Lobby leer bleibt. Es kommen im Spiel dann nur nach und nach Spieler dazu.

Ich hoffe auch drauf! Dann kann man sich die Level mal in Ruhe anschauen. Ich glaube aber, dass die Missionen nur mit Bots nicht zu schaffen sind. Manche Aufgaben verlangen, dass man Terminals neu startet usw. dabei darf man nicht getroffen / angegriffen werden. Ich fürchte die Abschirmung bekommen die Bots nicht hin. Die Endgegnerkämpfe sind ebenfalls knackig, das werden die Bots (wahrscheinlich) auch nicht koordiniert bekommen einem dort die Horde vom Hals zu halten.

Ich muss aber sagen das die Spiele mit zufälligen Mitspielern (abgesehen von den Speedruns) nur in wenigen Fällen schlecht waren.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Online Gunthar

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.180
  • Username: Gunthar
Re: Warhammer 40K: Darktide
« Antwort #18 am: 25.11.2022 | 16:58 »
Was supoptimal ist, dass man viel zu wenig Munition findet. Den Schlussbosskampf mussten 2 Spieler im Melee kämpfen, weil die keine Ammo fanden.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
I propose that we rename the game "The One Ring" to become "The Eleven Ring" ;)
Three Rings for the Elven-kings under the sky,
Seven for the Dwarf-lords in their halls of stone,
Nine for Mortal Men doomed to die,
Eleven Rings to roleplay the one...

Online schneeland

  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 9.071
  • Username: schneeland
Re: Warhammer 40K: Darktide
« Antwort #19 am: 25.11.2022 | 17:14 »
Also
Ich hoffe auch drauf! Dann kann man sich die Level mal in Ruhe anschauen. Ich glaube aber, dass die Missionen nur mit Bots nicht zu schaffen sind. Manche Aufgaben verlangen, dass man Terminals neu startet usw. dabei darf man nicht getroffen / angegriffen werden. Ich fürchte die Abschirmung bekommen die Bots nicht hin. Die Endgegnerkämpfe sind ebenfalls knackig, das werden die Bots (wahrscheinlich) auch nicht koordiniert bekommen einem dort die Horde vom Hals zu halten.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich in sowas besser bin als der Bot  ;D
Aber bei uns ist der Bot in Vermintide auch schwerpunktmäßig als Healbot dabei und die zusätzlichen Kills sind eher Nebensache.

Ich glaub' aber, bevor wir haben hier mittlerweile genug Beiträge für einen eigenen Darktide-Thread - ich lager' das gleich mal aus.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Online schneeland

  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 9.071
  • Username: schneeland
Re: Warhammer 40K: Darktide
« Antwort #20 am: 25.11.2022 | 17:23 »
Auslagern erledigt. Es kann weiter diskutiert werden :)
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 18.972
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Warhammer 40K: Darktide
« Antwort #21 am: 25.11.2022 | 17:44 »
Ich muss aber sagen das die Spiele mit zufälligen Mitspielern (abgesehen von den Speedruns) nur in wenigen Fällen schlecht waren.

Wenn die Spielerzahl nach Veröffentlichung steigt, wird sich das wohl recht flott verschieben.

Keine Möglichkeit für private Sitzungen - ob nun mit Bots oder ohne - ist für mich ein K.O.-Kriterium.
Gut, ist schon angekündigt...aber wenn ich mir VT 1 und 2 anschaue, kann ich mich sowieso auf ein paar Monate Wartezeit einstellen, bis alles rund läuft :P
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline The Forlorn Poet

  • Schrödingers Auktionator
  • Legend
  • *******
  • Data
  • Beiträge: 5.004
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: Warhammer 40K: Darktide
« Antwort #22 am: 25.11.2022 | 18:15 »
Was supoptimal ist, dass man viel zu wenig Munition findet. Den Schlussbosskampf mussten 2 Spieler im Melee kämpfen, weil die keine Ammo fanden.

Auch das lässt sich mit ordentlichem Teamplay eigentlich recht gut lösen. Wenn nicht jeder einfach stumpf alles einsammelt, was er findet (was bei den Rando-Spielen leider häufig vorkommt), ist eigentlich mehr als genug Munition vorhanden. Auch muss man - gerade als Fernkampf-Charakter sehr genau auf seine Schüsse achten. Einfach wild rumballern bringt nur wenig. Wenige und kurze ... dafür gezielte Schüsse lösen das Problem imho komplett.
“Prophet!” said I, “thing of evil!—prophet still, if bird or devil!
By that Heaven that bends above us—by that God we both adore—
Tell this soul with sorrow laden if, within the distant Aidenn,
It shall clasp a sainted maiden whom the angels name Lenore—
Clasp a rare and radiant maiden whom the angels name Lenore.”


- The Raven, Edgar Allan Poe

Offline Outsider

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.107
  • Username: Outsider
Re: Warhammer 40K: Darktide
« Antwort #23 am: 25.11.2022 | 19:36 »
Was supoptimal ist, dass man viel zu wenig Munition findet. Den Schlussbosskampf mussten 2 Spieler im Melee kämpfen, weil die keine Ammo fanden.

Was TFP sagt...

Das liegt an dem a...sozialen Spielerverhalten :D und falscher Ausrüstungswahl.

Der Psyker braucht keine Munition. Ausgestattet mit einer schweren Laserpistole und später einem Stab habe ich nie Munition aufgenommen. Die Laserwaffen haben so viel Energieeinheiten bei gutem Schadensoutput das es immer gereicht hat. Der Psyker ist keine offensive Klasse. Er sollte sich in der Nähe der Truppe aufhalten, damit die von seinen Buffs profitieren, Horden zu Boden werfen und Elitegegner herauspicken und gezielt bekämpfen. Dafür eigenen sich seine Psikräfte am ehesten.

Der Scharfschütze braucht tendenziell ebenfalls kaum Munition. Die Klasse erweitert den Munitionsvorrat und in Verbindung mit Laserwaffen (haha) hat man dann so um die 600 Schuss am Mann. Laserwaffen sind was Schaden und Genauigkeit angeht den konventionellen Projektilwaffen (bisher) gleichgestellt bzw. sogar überlegen. Die haben eine viel zu hohe Stopping-Power. Das wäre der einzige Vorteil der Projektilwaffen, bei Munitionsvorräten die nicht mal halb so hoch sind wie die der Laserwaffen. 

Ogryn und Fanatiker brauchen die Munition für ihre Waffen (Schwere, MP´s, Flammenwerfer).

Wenn die Gruppe am Ende ohne Munition dasteht, dann nur weil die Leute vorher nach jedem Nachladen eine Munitionskiste suchen und keiner die Kisten mitnimmt die man frei auslegen kann. Fernkampf ist für Elitegegner und alles andere kann im Nahkampf platt gemacht werden.

Wenn also zwei Klassen sich zurückhalten und teilen, hat der Rest die Munition die sie brauchen.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Online Gunthar

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.180
  • Username: Gunthar
Re: Warhammer 40K: Darktide
« Antwort #24 am: 25.11.2022 | 20:17 »
Ein Spieler hatte eine Munikiste ausgelegt und niemand konnte Munition davon nehmen. War wohl verbuggt.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
I propose that we rename the game "The One Ring" to become "The Eleven Ring" ;)
Three Rings for the Elven-kings under the sky,
Seven for the Dwarf-lords in their halls of stone,
Nine for Mortal Men doomed to die,
Eleven Rings to roleplay the one...