Autor Thema: [Paranoia] neu im alpha trakt  (Gelesen 1523 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Don Juan

  • Hero
  • *****
  • Nach Frisch - falls sich das jemand fragt.
  • Beiträge: 1.266
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Teppich
[Paranoia] neu im alpha trakt
« am: 14.01.2008 | 00:12 »
tach zusammen.

ich hab die tage auf einer con ein wunderbares ründchen paranoia gespielt, und will nun auch meinen heimatlichen spielern dieses erlebnis nicht vorenthalten.

welche edition+bücher selbiger wären denn für den einstieg geeignet?
was gibt es überhaupt noch gut erhältlich?



Gruß und Dank,
Teppich

Offline [tob]ias

  • Dr. House
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.153
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Igthorn
Re: [Paranoia] neu im alpha trakt
« Antwort #1 am: 14.01.2008 | 01:02 »
Hat Friedensbringer zufällig was damit zu tun? *g*
"Why should they build a sonic torture weapon into a vacuum!?" (Testees)

Joe Dizzy

  • Gast
Re: [Paranoia] neu im alpha trakt
« Antwort #2 am: 14.01.2008 | 01:49 »
Falls die englische Sprache kein Hindernis darstellt, dann kannst du getrost zur aktuellen Edition von Mongoose greifen. Ehemals als Paranoia XP bekannt, aber nach Anfragen der Rechtsabteilung von Microsoft auf Paranoia runtergeschrumpft.

Von den Erweiterungsbänden kann ich die Missionsbände empfehlen (spart einem als SL sehr viel Arbeit und Kopfzerbrechen). Flashbacks 1 für das Beste aus den alten Editionen; WMD für einige nette neue Abenteuer.

Ansonsten gibt es für jeden Bereich (Geheimgruppen, Mutationen, etc.) einen eigenen Erweiterungsband, falls du eine bestimmte Seite des Spiels stärker ausbauen möchtest. Mit dem Grundregelwerk kann man aber schon sehr lange, sehr viel Spaß haben. Wirklich interessant ist auch Extreme Paranoia für Kampagnen jenseits der Sicherheitsstufe Rot.

Offline Don Juan

  • Hero
  • *****
  • Nach Frisch - falls sich das jemand fragt.
  • Beiträge: 1.266
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Teppich
Re: [Paranoia] neu im alpha trakt
« Antwort #3 am: 16.01.2008 | 14:26 »
so, basis band (paranoia xp) ist bestellt, frei nach "support your local dealer".
dauert zwar wohl etwas länger, aber egal, muss eh ne andre kampagne vorbereiten, und so wie ich mich kenne würde die dann nicht fertig bevo ich nicht paranoia durch hab und dafür bereits eine kampagne habe ;)

lohnt sich denn der kauf des "stuff" bandes?
den hat der händler nämlich da ::)

edit1: verstehe ich das richtig, dass "the little red book" den teil für spieler enthält?
brauch man den?
müssen die spieler wissen was los is? ^^

edit2: "paranoia extreme" soll ja offensichtlich für sicherheitsstufen über rot sein.
auf der con war ich aber nach einem abenteuer direkt orange.
hat der mann da was falsch gemacht?
war das zu viel?

ist es überhaupt in den BASISregeln vorgesehen, dass die charaktere über rot kommen?
meinen spielern würde das nämlich freude bereiten, zu sehen wie sie immer höhere sicherheitslevel kriegen, und so dann besseren kram benutzen können.
« Letzte Änderung: 16.01.2008 | 14:44 von Teppich »

Joe Dizzy

  • Gast
Re: [Paranoia] neu im alpha trakt
« Antwort #4 am: 16.01.2008 | 14:46 »
"Stuff" ist das richtige Sourcebook, falls du deine Runde vor allem mit ihrer Ausrüstung verunsichern willst. Gerade für Spielgruppen die auf Ausrüstung-getrimmte Spiele wie D&D spielen, ist das vielleicht das Richtige. Mein Tipp wäre, erst mal ein paar Runden zu spielen und zu schauen welcher Teil einer typischen Paranoia-Mission dir am besten gefällt und den du gern ausbauen möchtest. Es bieten sich zu den meisten Bereichen eigene Sourcebooks an (The Mutant Experience für Mutationen, Service Service für Nebenmissionen, etc.).

Little Red Book ist nur begrenzt hilfreich. Die ersten 50 Seiten des Regelwerks beinhalten die Basisregeln und Charakter-erschaffung, sowie ein paar Worte über den Hintergrund und den Stil des Spiels. Im Großen und Ganzen wird darin das erklärt, was man als SL halt vor oder während der ersten Runde machen würde. Diese Seiten aus dem Grundbuch wurden im Little Red Book neu aufgelegt. Falls es dir zu anstrengend oder nervig ist, solche Erklärungen selbst zu machen, dann kannst du den Spielern auch das LRB in die Hand drücken.

re: Sicherheitsstufen.
Bei Paranoia beginnt man halt typischerweise bei Rot. So wie man bei Warhammer in der Regel mit der ersten Karriere anfängt oder bei D&D auf Level 1. Man kann natürlich immer auch auf höheren Stufen anfangen, das ändert jedoch den typischen Spielverlauf ein wenig. Die Charaktere sind halt einflußreicher, die Gefahren die auf sie warten sind dafür aber auch sehr viel anspruchsvoller. Während man bei Stufe Rot noch mit manipulierter Ausrüstung und Himmelfahrtskommandos rechnen muss; gibt's später handfeste Intrigen einzelner NSCs die auf einen abzielen und ähnliches.
« Letzte Änderung: 16.01.2008 | 14:52 von Georgios »

Offline Don Juan

  • Hero
  • *****
  • Nach Frisch - falls sich das jemand fragt.
  • Beiträge: 1.266
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Teppich
Re: [Paranoia] neu im alpha trakt
« Antwort #5 am: 16.01.2008 | 14:51 »
Falls es dir zu anstrengend oder nervig ist, solche Erklärungen selbst zu machen, dann kannst du den Spielern auch das LRB in die Hand drücken.
dann brauche ich es wohl nicht.
nicht alle spieler lesen gerne regelwerke ;)

(verdammte gelegenheitsspieler *grummel..*)

Offline Friedensbringer

  • Hero
  • *****
  • Stell dir vor es wär Krieg und keiner ging hin...
  • Beiträge: 1.964
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: friedensbringer
Re: [Paranoia] neu im alpha trakt
« Antwort #6 am: 16.01.2008 | 14:53 »
ausnahmsweise war ich mal nicht schuld das jemand an Paranoia erkrankt ist ;)

ich habe im grunde immer nur das grundbuch (hab noch ein altes von 94) benutzt, mir aber einige abenteuer zwecks anregung gekauft (und auch schonmal eins davon gespielt ^^) und auch mal einen roman gelesen (nobody knows the trouble i shot; sehr geil)
ich kann nur empfehlen erstmal garnicht viel in das spiel des sl reinzuinterpretieren, bevor du nicht selbst das grundbuch durch hast. das eröffnet einem ganz neue ansichten ^^. ließ es, lach dich schlapp, und dann zock frei nach schnauze. aber vergiss nicht: 7/8 des sl-spaßes kommt dadurch troubleshooter auf möglichst eindrucksvolle und paranoia-typische weise über den jordan zu schicken ;)

wenn du fragen zu irgendwas hast, kannste mir jederzeit stellen!
Zitat von: Ludwig Wittgenstein
Wenn man unter Ewigkeit nicht endlose Zeitdauer, sondern Unzeitlichkeit versteht, dann lebt der Ewig, der in der Gegenwart lebt.

Friedensbringer schreibt Kurzgeschichten und Romane.

Offline Don Juan

  • Hero
  • *****
  • Nach Frisch - falls sich das jemand fragt.
  • Beiträge: 1.266
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Teppich
Re: [Paranoia] neu im alpha trakt
« Antwort #7 am: 16.01.2008 | 14:58 »
zur sicherheitsstufe:
ich hatte geplant die spieler in ihrem ersten abenteuer noch infrarot seien zu lassen.
wie das im regelwerk steht weiß ich natürlich nicht, oder ob das irgendwie sinnvoll ist,
war nur so ne idee von mir ;)

ich hatte weiterhin gedacht, ihnen einen nsc mitzuschicken, der ihnen dann zeigt, wie man es besser NICHT macht. ;) (daher is der NSC auch ziemlich schnell weg, nehme ich an ;))

Joe Dizzy

  • Gast
Re: [Paranoia] neu im alpha trakt
« Antwort #8 am: 16.01.2008 | 15:26 »
Mein Tipp: keine Einführungs NSCs. Immer gleich ohne Vorbehalte rein ins Vergnügen! Dann entsteht auch kein falscher Eindruck. Die Beschreibung einer typischen Paranoia-runde im Gewand eines (nicht näher spezifizierten) Fantasy-Rollenspiels zu Anfang des Grundbuchs ist da hilfreich.

Vermeide vor allem den Irrtum, dass Paranoia ein Spiel ist bei dem der SL seine Spieler stundenlang verarscht und ihre Charaktere umbringt. Das kann man mit Paranoia machen, aber dann zieht man es nach 1 oder 2 Spielrunden nur alle Jubeljahre aus dem Schrank, weil man schon bald keine Spieler mehr findet, die das regelmäßig mit sich machen lassen wollen.

Paranoia leitet sich wie jedes andere Rollenspiel auch. Der Unterscheid besteht vor allem darin, dass man als SL es darauf anlegt, dass die Spieler mit jedem verlorenen Klon noch misstrausischer und paranoider werden und das Spiel damit noch wilder, chaotischer und wahnwitziger. Die Besonderheiten des Settings (Geheimgesellschaften, korrupte Bürokratien, Verschwörungen, bescheuerter Computer, etc.) geben dir da sehr viele Werkzeuge in die Hand, wie man das als SL bewerkstelligen kann.

« Letzte Änderung: 16.01.2008 | 15:29 von Georgios »

Offline Drantos

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.256
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Drantos
Re: [Paranoia] neu im alpha trakt
« Antwort #9 am: 16.01.2008 | 16:53 »
Außerdem bringen sich die Spieler normalerweise selber gegenseitig um  ;D


cu Drantos
Ehre und Stärke !

Eingetragener D&D4e Fanboy

Offline Don Juan

  • Hero
  • *****
  • Nach Frisch - falls sich das jemand fragt.
  • Beiträge: 1.266
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Teppich
Re: [Paranoia] neu im alpha trakt
« Antwort #10 am: 16.01.2008 | 16:59 »
Außerdem bringen sich die Spieler normalerweise selber gegenseitig um  ;D

das hab ich schon mitbekommen ;)

allerdings hat der typ es nicht gerafft und wurde dann direkt mal als verräterisches kommi schwein abgetan ;)

Offline Arkam

  • Fadennekromant
  • Legend
  • *******
  • T. Meyer - Monster und mehr!
  • Beiträge: 4.365
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arkam
    • Seti Gruppe Arkam - Mitglieder erwünscht
Re: [Paranoia] neu im alpha trakt
« Antwort #11 am: 9.03.2008 | 22:23 »
Einen wunderbaren Tageszyklus Bürger,

ich freue mich das Sie sich entschlossen haben als Einsatzzentrale für eine Gruppe hochqualifizierter Troubleshooter zu fungieren.
Üblicherweise werden Troubelshooter aus der Gruppe der loyalen Bürger ausgewählt die ihre Verbundenheit mit Computer und Komplex dadurch gezeigt haben das sie ein Individuum das Anzeichen von Sub Standard Moral SSM oder gar einen richtig gefährlichen dreckigen mutierten Kommiverräter (dmKV) den loyalen Sicherheitskräften des Komplexes übereignet haben. Für diese Tat werden sie nicht nur mit einem Posten als Troubelshooter sondern eben auch mit der Sicherheitsstufe: Rot belohnt.

Diesen hochqualifizierten Individue fällt es normalerweise leicht höhere Sicherheitsstufen zu gewinnen. Eine Beförderung auf Sicherheitsstufe: Orange nach dem ersten Auftrag ist durchaus normal. Für weitere Angaben wenden Sie sich bitte an die für ihren Sektor zuständigen CPU Mitarbeiter um die offiziellen Beförderungsrichtlinien für Personal mit besonderer Qualifikation und Auszeichnung einzusehen.

Im folgenden übersende ich Ihnen die Informationen um Ihr Troubelshooterteam in einen auch für unerfahrene Troubelshooter geeigneten Auftrag im Sektor ALL zu senden. - Die Informationen finden sich jetzt geballt unter https://www.tanelorn.net/index.php/topic,114002.0.html

Mit kooperativen Grüßen

Bürger Sar -U- -MAN 3,14
« Letzte Änderung: 12.02.2020 | 05:37 von Arkam »