Autor Thema: [Diskussionsthread] Hörbeispiele aus allen Musikrichtungen  (Gelesen 15362 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Aloha,
kleine Vorgehensänderung!
Dieser Faden ist dazu da, Vorschläge für LInklisten und deren Änderungen zu diskutieren, bzw. von einzlenen Bands zu schwärmen.
Hier darf ruhig ein wenig palavert werden, dafür sollte der andere Faden möglichst übersichtlich bleiben.

Und los geht´s!

sers,
Alex

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Titan
  • *********
  • Crimson King
  • Beiträge: 18.607
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: [Diskussionsthread] Hörbeispiele aus allen Musikrichtungen
« Antwort #1 am: 30.11.2008 | 15:08 »
Aggrotech/Future Pop/E-Pop/Triphop: dafür, dass ich so garnicht auf Techno und Dance Floor stehe, können mich diese Stücke richtig begeistern. Da ist meine Neugierde geweckt!

Crowbar: ich empfehle den Musikern dringendst einen Psychiater. ;) Aber zum Thema Doom gibt es von mir möglicherweise auch noch ein paar Links.

Industrial Metal: das ist Industrial Metal? Klingt garnicht wie Ministry. FF am Anfang, aber bei Devin Townsend fehlen die stampfenden E-Beats komplett. Dafür ist er ein toller Sänger und die Musik ist kompositorisch richtig interessant.

Cynic: klingt richtig gut, aber wo kommen die vier "-"-Zeichen her? Wieviele "-" bekommt Stockhausen dann oder Henry Cow? Cynic ist sicher bretthart und hochkomplex, aber immer noch einigermaßen konventionell strukturiert. Zwei "-" hätten da gereicht (und eines für Atheist).

Dream Theater sind wandlungsfähig? Da muss ich widersprechen. Seit Images and Words spielen sie mit ihren Trademarks, aber die sind immer da. Mal gibt es einen Schuss Crossover/Funk, dann mehr klassischen Progrock, eine Metal-Symphonie, dann wieder mehr Powermetal, aber eigentlich war so ziemlich alles auf Images and Words oder spätestens auf Awake schon da.

Wirklich wandlungsfähige Bands wären z.B. King Crimson, Motorpsycho oder Ulver. Allerdings ist Wandlungsfähigkeit auch kein brauchbares Qualitätsmerkmal. Iron Maiden drehen sich seit 30 Jahren im Kreis, aber auf verdammt hohem Niveau.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: [Diskussionsthread] Hörbeispiele aus allen Musikrichtungen
« Antwort #2 am: 30.11.2008 | 15:38 »
@Crimson King
ich bewundere Deine Diskussionsdisziplin!!

Ich habe in dem Post einige Bands, aus meinem Dauerprogramm reingesetzt (außer die Technosparte ;D)
Dass ich bei Industrial Ministry vergessen habe ist unverzeihlich. Das gebe ich zu.
FF hatte ich allerdings als INdustrial Metal im kopf und SYL stehen da quasi als Erben da.
Ich füge mal nen TRack von Ministry hinzu.
ABer du hast auch damit recht, dass die beiden Bands kein typischer Industrial mehr sind. FF ist ungefähr so INdustrial wie DimmuBorgir Black sind. Von Außern ja, ein Fan der Musikrichtung runzelt die Stirn....

@Cynic
die (—-) stammen aus dem Feedback meines Freundeskreises und daher, dass Cynic die kränkeste Musik ist, die ich kenne.
Stockhausen ist in seinen späteren Werken auch nicht mehr (ohne analytisches Werkzeug) von John Cage zu unterscheiden und damit mMn in seinem Anliegen gescheitert.
Ich meine, dass die Struktur nicht unerkennbar sein muss, damit sie als fremdartig gelten kann.
Stockhausen würde auch nicht mehr als vier - bekommen, denn für einen Pop-hörer hören sich Cynic und SYL beide schon genauso zufällig an.
Werde da mal eines wegnehmen, damit die Skala erhalten bleibt.
Du musst auch bedenken, dass Du als Progrockhörer daran gewöhnt bit, dass es rhytmusbrüche, einmalmelodien, atonale/skurriltonale (Kirchentonarten, Lokrische...)Passagen gibt.
das ist alles alleine schon stark gewöhnungsbedürftig (und war unteschwellig ja auch Thema im Thread "Warum sollte ich mir Musik anhören...").
KOmmen mehrere dieser "Traditionsbrüche" zusammen, klingt es schon sehr fremdartig (Atheist,Schönberg, Meshuggah, Cynic, LIgeti, Godpeed, SYL, youblackemperor!...)

Ich habe Deathmetal ja auch mit (-) bezeichnet, da man sich von "normaler" westlicher Musik sachon arg auf die "neuen" Klänge umstellen muss. Wenn einem dan noch die Rhythmen als verlässliches Fundament weggezogen werden, dann ist das finde ich nochmal unzugänglicher.

@Dreamtheater
Habe da einen Kumpel zitiert, der DT liebt. Da kennst Du dich höchstwahrs. wesentlich besser aus, als ich, der DT nur aus 2. Hand kennt.
Was wäre denn ein besserer Text für einen EInsteiger?

@Wandlungsfähigkeit
Das ist nicht unbedingt ein qualitätsmerkmal für die Musik, sondern eher eine Geschmacksfrage und Warnung an den Hörer.
Man sollte sich Wandlungsfähige Bands etwas genauer anschauen, wenn man sich ne Platte von denen holt, ob da jetzt nun auch das drauf ist, was man haben will.

So und jetzt höre ich mich mal konsequent durch! ;D
« Letzte Änderung: 30.11.2008 | 15:53 von Destruktive_Kritik »

Offline DasBunker

  • Steinalter 80er-Experte
  • Adventurer
  • ****
  • SPACE!!!
  • Beiträge: 860
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DasBunker
Re: [Diskussionsthread] Hörbeispiele aus allen Musikrichtungen
« Antwort #3 am: 30.11.2008 | 16:58 »
Metal

Thrash-Metal

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

(++) Anthrax - Got the Time (New York/New Jersey)
(+) Slayer - Raining Blood (San Francisco Bay Area)
(+) Sodom - Ausgebombt (Deutschland)

Speed-Metal

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

(+) Accept - Fast as a Shark (Eines der ersten Speed-Metal-Stücke)
(+) Overkill - Elimination (Tendenz Richtung Thrash-Metal)
(+) Helloween - I want out (Tendenz Richtung Power-Metal)
(+) Stratovarius - Speed of Light (Tendenz Richtung Power-Metal)


edit: Hinweise/Verbesserungen/Anregungen beherzigt und Post entsprechend bearbeitet.
« Letzte Änderung: 30.11.2008 | 22:18 von Sad BK Rune »
God made me an atheist.
Who are you to question His wisdom?

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Titan
  • *********
  • Crimson King
  • Beiträge: 18.607
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: [Diskussionsthread] Hörbeispiele aus allen Musikrichtungen
« Antwort #4 am: 30.11.2008 | 17:06 »
Falscher Thread.

Und Overkill würde ich eher als Thrash Metal ansehen. Die sind meines Wissens sogar Mitbegründer des Genres. Ansonsten zeigt sich schön, dass (Melodic) Speed Metal seinen Schwerpunkt in Deutschland hatte. Accept und Helloween sind auch nur die bekanntesten Vertreter aus den 80ern.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: [Diskussionsthread] Hörbeispiele aus allen Musikrichtungen
« Antwort #5 am: 30.11.2008 | 20:41 »
@Crimson King
das ist schon der richtige Thread.

Overkill hat schon die schnellen, sauberen Soli, ist zwischen durch aber recht Thrashig....die bezeichnen anscheinend einen Übergang, oder ein Zwischending (was bei Metal ja eh viel zu einfach ist. ;D)
Stratovarius oder so wären da "speediger", oder?
Man könnte ja auch CoB mit einbringen. die haben halt nicht den klaren Gesang, aber die Mucke ist eigentlich Speedmetal.


@DasBunker
Cool, nur noch die Überschriften in FEtt und Arial und ein kleines Wort zu den Links und rüber damit! ;D
vielleicht noch Stratovarius dazupacken? Die sind schon recht bezeichnend.


Wir bauen uns eine Metal/Rock Wiki auf, habe ich das Gefühl. ;D

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Titan
  • *********
  • Crimson King
  • Beiträge: 18.607
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: [Diskussionsthread] Hörbeispiele aus allen Musikrichtungen
« Antwort #6 am: 30.11.2008 | 21:03 »
@Crimson King
das ist schon der richtige Thread.

Ich dachte, die Hörbeispiele sollen in den anderen?
Edit: jetzt habe ich's verstanden. :)

Thrash/Speed Metal ist eh so eine Sache. Die Amis verstehen unter Speedmetal den nicht so brachialen, melodischeren Thrash, wie ihn z.B. auch Megadeth oder Metallica verkörpern. Die Europäer bezeichnen als Speedmetal einen schnellen Powermetal.

Gerade The Years of Decay von Overkill, von dem Elimination stammt, beinhaltet mit Playing with Spiders, Who tends the Fire und The Years of Decay drei Nummern, die alle andere als schnell sind, sondern eher Richtung Doom gehen. Die machen zeitlich fast das halbe Album aus. In jedem Fall ist die Scheibe richtig klasse. Da kommen Erinnerungen hoch.  :)
« Letzte Änderung: 30.11.2008 | 21:09 von Crimson King »
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: [Diskussionsthread] Hörbeispiele aus allen Musikrichtungen
« Antwort #7 am: 30.11.2008 | 21:17 »
Die ganzen Metalunterteilungen sind eh serh merkwürdig.
Die großen Schulen kann man ja angeben, aber gerade beim engehosenmetal unterscheidungen zu treffen ist echt schwer.

die UNterschiede, zwischen Power, Heavy und Truemetal gehen mir einfach ab...

Wenn man so etwas gröbere Kategorien angeben kann, ist das ja schon genug....

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Titan
  • *********
  • Crimson King
  • Beiträge: 18.607
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: [Diskussionsthread] Hörbeispiele aus allen Musikrichtungen
« Antwort #8 am: 30.11.2008 | 21:22 »
Die ganzen Metalunterteilungen sind eh serh merkwürdig.
Die großen Schulen kann man ja angeben, aber gerade beim engehosenmetal unterscheidungen zu treffen ist echt schwer.

die UNterschiede, zwischen Power, Heavy und Truemetal gehen mir einfach ab...

Wenn man so etwas gröbere Kategorien angeben kann, ist das ja schon genug....

Wobei Truemetal sich eh eher auf Inhalte bezieht als auf musikalische Elemente. Der Begriff Speedmetal hat aber schon in den 80ern zu Verwirrungen geführt. Annihilator-Gitarrist Jeff Waters z.B. hat das erste Album seiner Band mal als "Technical Melodic Speed Metal" bezeichnet. Mit Technical und Metal gebe ich ihm da noch Recht. Aber Alice in Hell ist weder besonders melodisch noch herausragend schnell und wird heute eigentlich immer als Thrash Metal bezeichnet.

Was Thrash angeht, finde ich die Beispiele von Sad BK Rune aber sehr gut: einmal New Yorker Thrash, einmal Bay Area Thrash, einmal deutscher Thrash.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: [Diskussionsthread] Hörbeispiele aus allen Musikrichtungen
« Antwort #9 am: 30.11.2008 | 21:39 »
[quote author=Crimson King link=topic=44648.msg849071#msg849071 date=1228076537
Was Thrash angeht, finde ich die Beispiele von Sad BK Rune aber sehr gut: einmal New Yorker Thrash, einmal Bay Area Thrash, einmal deutscher Thrash.
[/quote]
stimmt. sollte man auch kurz dahinter schreiben, finde ich.

Offline DasBunker

  • Steinalter 80er-Experte
  • Adventurer
  • ****
  • SPACE!!!
  • Beiträge: 860
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DasBunker
Re: [Diskussionsthread] Hörbeispiele aus allen Musikrichtungen
« Antwort #10 am: 30.11.2008 | 22:19 »
Post bearbeitet.
RFC.  ;D
God made me an atheist.
Who are you to question His wisdom?

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: [Diskussionsthread] Hörbeispiele aus allen Musikrichtungen
« Antwort #11 am: 30.11.2008 | 22:23 »
Purrrfect! ;D

Offline DasBunker

  • Steinalter 80er-Experte
  • Adventurer
  • ****
  • SPACE!!!
  • Beiträge: 860
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DasBunker
Re: [Diskussionsthread] Hörbeispiele aus allen Musikrichtungen
« Antwort #12 am: 30.11.2008 | 22:28 »
Dann pack ichs jetzt rüber?
God made me an atheist.
Who are you to question His wisdom?

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: [Diskussionsthread] Hörbeispiele aus allen Musikrichtungen
« Antwort #13 am: 30.11.2008 | 23:09 »
 :d
Cool Danke!

Offline Rabenmund

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 712
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Rabenmund
Re: [Diskussionsthread] Hörbeispiele aus allen Musikrichtungen
« Antwort #14 am: 30.11.2008 | 23:39 »
@Crimson King
äh...Aggrotech und Future Pop haben mit Techno rein gar nichts zu tun. Auch in der Schwarzen Szene gibt es seit den 80ern eine "elektronische" Richtung, in dem Fall EBM. Man kann eher anders herum sagen, das sich das, was heute als Techno bezeichnet wird, davon abgespalten und eigenständig entwickelt hat.... :)



Ich bin schriftlich meist ein kurzer und knapper Schreiber. Sollten Beiträge dadurch schroff oder unfreundlich wirken, weisst mich kurz darauf hin.
 
Am Besten stellt man sich meine Aussagen mit einer lebendigen Mimik vor, dann bekommt man ein Bild davon ;)

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Titan
  • *********
  • Crimson King
  • Beiträge: 18.607
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: [Diskussionsthread] Hörbeispiele aus allen Musikrichtungen
« Antwort #15 am: 1.12.2008 | 09:48 »
@Crimson King
äh...Aggrotech und Future Pop haben mit Techno rein gar nichts zu tun. Auch in der Schwarzen Szene gibt es seit den 80ern eine "elektronische" Richtung, in dem Fall EBM. Man kann eher anders herum sagen, das sich das, was heute als Techno bezeichnet wird, davon abgespalten und eigenständig entwickelt hat.... :)

Gut zu wissen. In Sachen elektronischer Musik bin ich nahezu völlig unbedarft.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: [Diskussionsthread] Hörbeispiele aus allen Musikrichtungen
« Antwort #16 am: 1.12.2008 | 12:14 »
Ich habe hier gerade Sachen von Björk, The Knife, Likky Li rumfliegen und weiß nicht, wo ich das einordnen soll?
Elektro - Skandivischer pop?

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Titan
  • *********
  • Crimson King
  • Beiträge: 18.607
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: [Diskussionsthread] Hörbeispiele aus allen Musikrichtungen
« Antwort #17 am: 2.12.2008 | 09:36 »
Nach nochmaligem Konsum von Annihilator - Alice in Hell muss ich feststellen, dass die Scheibe doch ziemlich schnell ist, vom Titeltrack mal abgesehen.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Arbo

  • Legend
  • *******
  • Guru und Rockermulla mit der Lizenz zum Motzen!
  • Beiträge: 6.272
  • Username: Arbo Moosberg
    • KrAutism
Re: [Diskussionsthread] Hörbeispiele aus allen Musikrichtungen
« Antwort #18 am: 2.12.2008 | 10:05 »
@ Destruktive Critik:

Björk und The Knife würde ich Elektro (Rock) / Alternative einordnen.

Und generell noch ein Genre.


Elektronica

(+++) The Crystal Method - Keep Hope Alive: Richtig fette Basedrums und groovende Beats, die einfach nur "rocken".
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

(++) Fatboy Slim - Right Here, Right Now: Dieser Song hat eine wunderbare Soundfläche, die einen am Anfang regelrecht davon fliegen lässt. Der dann einsetzende Beat wirkt zwar im ersten Moment unpassend, etwas unsauber und hat deshalb auch etwas punkiges. Aber immer wieder wird das durch das Hauptthema durchbrochen, was m.E. ziemlich typisch für dieses Genre ist: Das ständige Variieren und Zurückkommen auf das Hauptthema. Insgesamt auch ein Song, der eine recht positive und energetische Stimmung verbreitet.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

(-) Aphex Twin - Window Licker: Hier ist natürlich erstmal das Video ziemlich cool, aber es bringt m.E. ganz gut den bisweilen anarchistischen Tenor von Aphex rüber. Also anarcho-sexy wäre das richtige Wort dafür. ;) Allerdings macht Aphex doch irgendwie schon sein eigens Ding. Der Songs besteht aus ein paar blöden Beats, diversen Loops, die willkürlich zerstückelt sind ... aber auch ein paar wirklich absolut schöne Sweepsounds mischen sich darunter.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

(++) Mouse on Mars - Twift: Schöne runde Basedrums und Beats sowie leichte Sweeps im Hintergrund. Erinnert zum Teil etwas an Dub.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Alternative/Punk/Dub

(++) Asian Dub Foundation - Fortress Europe: Fetter Bass, coole Breakbeats und der typische Dub-Gesang. Einfach ziemlich klasse, wie dieser Song vorführt, dass harte und energetische Musik auch anders klingen und ROCKEN kann!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Arbo

[EDIT] Link im Spoiler korrigiert.

[EDIT II] Mehr Links eingefügt.
« Letzte Änderung: 2.12.2008 | 21:35 von Arbo »
KrAutism (Blog)
Low Life Syndicate (Soundcloud)
Wirschaftsexperten, etwas Blöderes gibt's in keinem Tierpark! (V. Pispers)

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: [Diskussionsthread] Hörbeispiele aus allen Musikrichtungen
« Antwort #19 am: 2.12.2008 | 10:21 »
Elektro/Alternative
(+++)Lykke Li - I'm good, i'm gone Leichter Indypop mit Swingeinflüssen,eine leicht gebrochene Frauenstimme...Musik für Sehnsüchtige.
(+++)Kaada - No you don't Alte Songs, neu gesamplet, teilweise in anderen Rhythmen als gedacht, Retroflair mit Schalplattenkrächzen
(+++)The Knife - Heartbeats Elektro mit viel Steeldrum, Kitsch, einer der typischen Stimmen und interessanten! Videos(Tipp!)!
(++)Björk - all is full of Love Eine sehr kritische und sarkastische Künstlerin, die ihr eigenes Ding macht
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
« Letzte Änderung: 2.12.2008 | 10:33 von Destruktive_Kritik »

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: [Diskussionsthread] Hörbeispiele aus allen Musikrichtungen
« Antwort #20 am: 2.12.2008 | 10:25 »
@Arbo
Das geht ja schon fast in Richtung bIGBEAT. echte Autorasermucke!

zwei Links mehr und rüber damit?

Offline Arbo

  • Legend
  • *******
  • Guru und Rockermulla mit der Lizenz zum Motzen!
  • Beiträge: 6.272
  • Username: Arbo Moosberg
    • KrAutism
Re: [Diskussionsthread] Hörbeispiele aus allen Musikrichtungen
« Antwort #21 am: 2.12.2008 | 14:18 »
Ah, moment, dann muss ich nochmal schauen ... aber ein zweites link kann ich sicher noch auftreiben. ;) Ich bin nur wegen der eigenen Einordnung auf MySpace darauf gekommen: Da steht Electronica / Breakbeat. Andere würden das vielleicht auch als Drum'n'Base bezeichnen. Naja, ich denke, Electronica ist da schon die richtige Richtung. Und Autorasen ... hm, ich habe damals immer Syndicate Wars dazu gespielt. Alles klar? (Das war jetzt ein Wortspiel!)  >;D

[EDIT] Habe jetzt ein paar mehr Links eingefügt.
« Letzte Änderung: 2.12.2008 | 15:44 von Arbo »
KrAutism (Blog)
Low Life Syndicate (Soundcloud)
Wirschaftsexperten, etwas Blöderes gibt's in keinem Tierpark! (V. Pispers)

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: [Diskussionsthread] Hörbeispiele aus allen Musikrichtungen
« Antwort #22 am: 2.12.2008 | 18:35 »
Aphex twin erinnert mich irgendwie an Elektrolore...

die beiden letzten Links sind identisch. (asian dub foundation) (alternative Bands aus dem Genre? *pain in the ass sei* ;D)
grooven aber!

Würde sagen passt dann und rüber damit, oder? :d
« Letzte Änderung: 2.12.2008 | 18:52 von Destruktive_Kritik »

Offline Arbo

  • Legend
  • *******
  • Guru und Rockermulla mit der Lizenz zum Motzen!
  • Beiträge: 6.272
  • Username: Arbo Moosberg
    • KrAutism
Re: [Diskussionsthread] Hörbeispiele aus allen Musikrichtungen
« Antwort #23 am: 2.12.2008 | 22:44 »
@ Destruktive Kritik: Ach, ich Doofbacke. Habe mich schon gewundert, wo die ganzen "Links" hin sind ... dass ja jetzt diesen sticky Thread gibt ... tajaja ... das Alter. ;)

So, ist auch drüben.

Achso ... kannste ja gleich noch folgendes mit übernehmen.

Industrial Metal
(+++) Static X - Cannibal: Ein Veggie-Song, der mit brachialen Maschinen-Riffs aufwartet ... und zwischendrin ganz dezente Elektroelemente enthält. Gerade diese Reduzierheit gibt dem Ganzen einen ziemlich "industriellen" Charakter. Und ganz besonders ist natürlich auch Wayne Static. ;)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

(+++) Prong - Snap Your Fingers: Ein stampfender Beat, fette, aber sporadische Gitarre, wirkliche Mördergrooveriffs mit absolut genialen und für Prong typischen Flageoletts (Obertöne). Dazu noch ein Refrain, der in seiner Disharmonie irgendwie doch schön und harmonisch wirkt.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)



Ansonsten, wo würdest Du Soulfly einordnen?

(+++) Soulfly - Prophecy: Energie pur und Riffs, die einfach nur "rollen". Und zum Schluss ein guter Schuss "Deathmetal".
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Arbo
KrAutism (Blog)
Low Life Syndicate (Soundcloud)
Wirschaftsexperten, etwas Blöderes gibt's in keinem Tierpark! (V. Pispers)

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: [Diskussionsthread] Hörbeispiele aus allen Musikrichtungen
« Antwort #24 am: 2.12.2008 | 23:22 »
DU hattest wieder zwei identische Links drin, habs aber geändert und hinzugefügt.
die beiden sind schon eher typischer Industrial, als SYL.

Bei Soulfly würde ich die am ehesten in die melodic Deathmetalecke stecken, wie Machinehead, allerdings haben die ja auch starke FOlkeinflüsse, nur halt südlich und nicht nördlich, wie ensiferum oder so.
Ist ein genauso problematischer Kandidat wie Children of Bodom....

Aber du hast Recht, die sind so bedeutend, dass man sie mit reinnehmen muss. ich glaube ich werde sie später mal unter Melodic Death einsortieren.
mit Machinehead, Archangel,...
passt nicht so recht,gell?

sers,
Alex